Wort zum Sonntag


Dies Gebot haben wir von ihm,
dass, wer Gott liebt,
dass der auch seinen Bruder liebe.

1. Johannes 4, 21

25.09.2016

18. Sonntag nach Trinitatis

Evangelium bei Markus im 12. Kapitel

Es trat zu Jesus einer von den Schriftgelehrten, der ihm zugehört hatte, und fragte ihn: "Welches ist das höchste Gebot von allen?" Jesus aber antwortete ihm: Das höchste Gebot ist das: "Höre, Israel, der Herr, unser Gott, ist der Herr allein, und du sollst den Herrn, deinen Gott, lieben von ganzem Herzen, von ganzer Seele, von ganzem Gemüt und von allen deinen Kräften." Das andere ist dies: "Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst:" Es ist kein anderes Gebot größer als diese." Und der Schriftgelehrte sprach zu ihm: "Meister, du hast wahrhaftig recht geredet! Es ist nur einer, und ist kein anderer außer ihm; und ihn lieben von ganzem Herzen, von ganzem Gemüt und von allen Kräften, und seinen Nächsten lieben wie sich selbst, das ist mehr als alle Brandopfer und Schlachtopfer." Als Jesus aber sah, dass er verständig antwortete, sprach er zu ihm: "Du bist nicht fern vom Reich Gottes." Und niemand wagte mehr, ihn zu fragen.
Markus 12, 28-34

Epistel im Brief des Paulus an die Römer im 14. Kapitel

Das Reich Gottes ist nicht Essen und Trinken, sondern Gerechtigkeit und Friede und Freude in dem heiligen Geist. Wer darin Christus dient, der ist Gott wohlgefällig und bei den Menschen geachtet. Darum lasst uns dem nachstreben, was zum Frieden dient und zur Erbauung untereinander.

Römer 14, 17-19

> Nützliche Links

Gott spricht: Ich will euch trösten,
wie einen seine Mutter tröstet.


Jahreslosung 2016 - Jes 66,13

Häufige Fragen & Antworten (Glaubens-FAQ)

Nützliches Buch zum Thema Argumente gegen den christlichen Glauben

* Affiliate-Links

Info - About

Diese Seite ist ein Privat-Projekt von Gabriele Jesdinsky und Urs U.