GartenDatenbankGarten Pflanzen A-Z Pflege Links Blog News Live-Ticker Twitter Facebook Google+ Kontakt Impressum

ALDI All-in-One PC im Test Erfahrungen Medion All-in-One

Letzte Aktivität 18. Dezember 2013: ALDI All-in-One PC im Test, Erfahrungen Medion All-in-One. Infos direkt vom Nutzer.

Google-Anzeige

Ergänzung zu ALDI Notebook | Überspannungsschutz (Gewitter) | Tablet

ALDI All-in-One PC Kurzinfo - zuletzt aktualisiert: 18. Dezember 2013

Aktueller Medion All-in-One im ALDI Angebot

20131219 EUR 599,00 59,94 cm/23,6 Zoll MEDION® AKOYA® E5000 D (MD 8878)
20121220 EUR 599,00 58,4 cm/23 Zoll MEDION® AKOYA® P2010 D (MD 8806)
Die neueren All-in-One PCs von Medion haben inzwischen einen HDMI-Anschluss sowie die für mich ebenso unentbehrlichen mindestens zwei USB 3.0 Anschlüsse, sodass sie wahrscheinlich wie vorgesehen funktionieren und empfehlenswert sind. [20121220]
Ähnliche Alternativen im Versand z.B. All-in-One PCs *

Erfahrungen

Unser All-in-One PC P4010 D von Aldi, Angebot vom 12.11.2009, damaliger Kaufpreis EUR 699,00 funktioniert zurzeit problemlos, seit wir das DVD-/CD Laufwerk nicht mehr benutzen und auch keinen weiteren Monitor mehr anschließen. Bei dem Modell war wegen des fehlenden HDMI Anschlusses ein Adapter erforderlich. Das Gerät musste jedoch während der Garantie 3 Mal(!) an den Kundendienst eingeschickt werden.

ALDI/Medion All-in-One PC Erfahrungen
Auf dieser Seite gibt es unsere ALDI Computer Erfahrungen, speziell zu dem neuartigen All-in-One PC, der sich durch eine Bauweise wie ein Flachbildfernseher auszeichnet, sodass man auf oder unter dem Schreibtisch keinen Platz mehr mit den herkömmlichen Kisten verschwenden und auch deren lästiges, lautes Rauschen nicht mehr ertragen muss. All-in-One PCs sind fast geräuschlos wie empfehlenswerte, moderne Notebooks. Siehe auch Vergleich - Welchen Computer kaufen? ALDI All-in-One PC + Alternativen

History
Die folgenden Abschnitte sind teilweise überholt und werden hier nur zur Nachschlagezwecken aufgeführt.

Der neue Desktop Computer mit Windows 7 von ALDI (All-In-One PC/Entertainment Center mit Full HD Touchscreen akoya P4010 D (MD 8850)) ist ein TRAUM und Quantensprung! Nicht zu fassen, dass so etwas nur noch EUR 699,- kostet.

-> Praktisch lautlos(!), und man hat nur noch einen Bildschirm (riesig) und kabellos(!) Tastatur und Maus auf dem Schreibtisch, denn der Computer ist winzig hinten in den Bildschirm integriert.

Bisher aufgefallene negative Eigenschaften:

1. Kein Anschluss für 2. Monitor (Workaround bedingt über USB-Adapter * [1] möglich)
2. Kein HDMI Ausgang (z.B. für HD-Flachbildfernseher) schwerwiegender Mangel (Workaround bedingt über USB-Adapter * [1] möglich)
3. Kein eSata (ähnlich USB, aber schneller)
4. Fernbedienung funktioniert nicht richtig.

USB-Adapter für 2. Monitor
[1]Der USB-Adapter ist zum Anschluss eines zweiten Monitors keine ernsthafte Alternative zum HDMI-Anschluss, der er bisher auch mit dem neuesten Treiber bei uns nur instabil läuft, siehe auch Austattung Erfahrungen > HDMI Anschluss fehlt
Nachtrag 27.08.2010: Die Probleme wurden anscheinend durch das defekte CD/DVD Laufwerk noch verstärkt, seitdem wir das Laufwerk entfernt haben, läuft der Adapter meistens etwas stabiler.
Nachtrag 13.11.2011: Der USB-Adapter lässt bei uns am 2. Monitor nur eine maximale Bildschirmauflösung von 1440x990 zu. => Man kann nur einen älteren 17 Zoll Monitor anschließen, aber keinen aktuellen 24 Zoll Monitor! wütend

HDMI-USB-Adapter zum Anschluss 2. Monitor
Es gibt inzwischen HDMI-USB-Adapter, die auch Full-HD 1920 x 1080 Pixel(1080p) unterstützen, z.B.
MyGica Adapter HDMI USB bis zu 1920 x 1080 FullHD *
Bei uns im Einsatz seit 04.03.2011, damaliger Kaufpreis EUR 48,90 incl. Versand.
Bisher sind bei uns keine Probleme aufgetreten.

HDMI-USB Adapter installieren - Anleitung *schnell + einfach*
1. Aktuellen Treiber downloaden von http://displaylink.com/support/downloads.php und ausführen
2. 2 Monitor HDMI Kabel an Adapter anschließen, über USB an PC/Notebook anschließen, automatische Installation kurz abwarten.
3. Fertig.
Siehe auch
2. Monitor anschließen m. USB-HDMI-Adapter *schnell+einfach*

20121101: Unser All-in-One P4010 D funktioniert auch nach 3(!) Reparaturversuchen vom Medion Kundendienst nicht richtig. Es kommt nach wie vor gelegentlich bis häufig zu schweren Systemabstürzen.
Wir verwenden auf dem System nur die nötigste und keine andere Software als auf unseren Aldi-/Medion Notebooks, die wie vorgesehen weitgehend problemlos funktionieren.
Es scheint am verwendeten CD-/DVD Laufwerk bzw. dessen fehlerhaftem Treiber zu liegen, das man daher wahrscheinlich am besten ausbaut, sofern die Gewährleistung abgelaufen ist.
Probleme: Bei dem ALDI All-in-One PC treten bisher leider öfter schwerwiegende Probleme mit dem CD/DVD-Laufwerk auf. Es handelt sich dabei manchmal "nur" um ein Treiber-Problem, das durch eine Aktualisierung des Treibers beseitigt werden kann. Anscheinend häufig ist aber wohl wie bei unserem PC das Laufwerk defekt und kann unter anderem zu sehr lästigem mysteriösem Gerödel bis hin zum häufigen bis ständigen Systemabsturz insbesondere beim Starten und Herunterfahren des Computers führen.
Schlechter Support: Ärgerlicherweise schickt Medion dann nicht einfach ein funktionierendes Laufwerk zu, sondern verlangt die Einsendung des kompletten Computers. Da man dazu normalerweise den Auslieferungszustand wiederherstellen muss, weil man ja Medion schließlich zum Dank nicht auch noch seine Daten überlassen möchte, hat man zusätzlich Arbeit, weil man danach normalerweise eine gefühlte Ewigkeit wieder von vorne die lästigen Windows Updates herunterladen muss.
Nachtrag 28.02.2011 Einsenden und Rücksenden des Computers zur Reparatur verliefen denkbar schnell innerhalb weniger Tage. Zurzeit treten keine Probleme mehr auf. Jedoch musste zur Einsendung sämtliche eigene Software und Hardware Treiber deinstalliert werden.
Nachtrag 19.03.2011 Heute trat zum zweiten Mal nach der Reparatur erneut ein lästiges Krächzen des Laufwerks auf, nach einiger Zeit verschwand es immerhin wieder. Abstürze oder ähnliches gab es bisher jedoch keine.
Nachtrag 23.03.2011 Das Krächzen des Laufwerks tritt wieder recht häufig auf, inzwischen kam es dadurch auch erneut mehrfach zu Systemabstürzen beim Herunterfahren des Computers. Die Reparatur des Computers beim Medion-Service wurde somit nur mangelhaft durchgeführt, der Computer muss sehr wahrscheinlich nochmals eingeschickt werden! wütend
Nachtrag 11.04.2011 Die Probleme mit unserem All-in-One führen wenige Wochen nach der "Reparatur" schon wieder zu so massiven Beinträchtigungen durch permanente, extrem zeitraubende und nervenstrapazierende Programm- und Systemabstürze, dass der Computer erneut eingeschickt werden muss.
Fazit: Zurzeit würde ich von ALDI bzw. Medion allenfalls ein großes Notebook kaufen, aber keinesfalls mehr einen All-in-One PC. Es empfiehlt sich auf jeden Fall, auf einen HDMI-Anschluss und eine ausreichende Anzahl der USB-Anschlüsse zu achten, am besten mit mindestens einem USB 3.0. Da seit längerem kein All-in-One mehr im Angebot war, haben ALDI/Medion die Ernsthaftigkeit der Probleme wahrscheinlich immerhin schon selbst erkannt.

Ausstattung-Mängel: Unserm Modell fehlt zudem der sehr wichtige HDMI-Anschluss und eine größere Anzahl USB-Anschlüsse (mindestens 7). Siehe auch Ausstattung Erfahrungen > HDMI-Anschluss und Anzahl USB-Anschlüsse


FAQ - Probleme + Lösungen
Wie Touchscreen einschalten oder ausschalten (aktivieren/deaktivieren)?
Windows 7 FAQ Probleme + Tipps

Weitere Informationen
Steckdosenleiste mit Überspannungsschutz

* Affiliate-Links

13.11.2009 19:31 | geändert: 18.12.2013 16:35


War auf den ersten Blick auch Feuer und Flamme, inzwischen vermisse ich auf der Tastatur die Taste(n) für Ruhezustand und Energie sparen.

Desktop anzeigen
Auch die ärgerlichen Mängel von Windows 7 tun sich langsam auf. Wie ich den Desktop anzeigen lassen kann ohne mindestens 2 Mal herumklicken zu müssen, kann ich nicht erkennen. Ich las erst irgendwo, dass das angeblich wenigstens mit der Windows-Taste + Leertaste gehen soll. Diese Funktion dient aber wohl nur dazu, den Anwender erst richtig zu ärgern, denn man sieht dann zwar den Desktop, kann ihn durch Halten der Windows Taste auch dauerhaft sehen, es lässt sich aber in dem Zustand keine einzige Verknüpfung anklicken. wütend

Dafür erscheint der Desktop grauenhafterweise öfter plötzlich eigenmächtig, zum Beispiel während ich im Browser gerade ein Formular ausfülle! Bis jetzt konnte ich diesen Bug noch nicht reproduzieren, manchmal tritt er auf, dann wieder nicht. Man muss dann die Maus bewegen, um wieder den Browser anzeigen zu lassen und weiterschreiben zu können. Vielleicht möchte Microsoft einem damit klarmachen, dass man statt eines modernen Browsers lieber ihren IE nutzen sollte. Ob das Problem da auch auftritt, kann ich nicht sagen, so groß war der Leidensdruck dann bis jetzt auch wieder nicht, dass ich das ausprobieren wollte.

14.11.2009 07:07 | geändert von Admin: 25.11.2009 12:03


desktop anzeigen geht in der taskleiste mit dem kleinen button ganz rechts neben der uhrzeit. lächel

14.11.2009 08:03 | geändert: 14.11.2009 08:03


DANKE! lächel Der Klick des Tages!
Vielleicht hat das auch gleich was mit meinem anderen Problem zu tun, dem "eigenmächtigen" Erscheinen des Desktops, denn vielleicht habe ich dabei diesen Button nur aus Versehen jedes Mal in dem Moment irgendwie mit der Maus berührt.
Nachtrag: Eigenmächtiges Erscheinen des Desktop verhindern: Rechter Mausklick auf Taskleiste > Eigenschaften: "Aero Peek" für die Desktopvorschau verwenden deaktivieren. (Gabi)

Vielleicht besteht dann auch Hoffnung, dass man im Laufe der Zeit noch findet, wo MS die Funktion versteckt hat, den Arbeitsplatz (Computer) ohne überflüssigen zweiten Klick anzeigen zu lassen. Andere auf die Folter zu spannen, macht denen vielleicht Spaß. wütend

Aber die MS Entwickler sind zum Glück auch nicht nur doof, an anderer Stelle habe ich auch schon Geniales entdeckt: Das Suchfeld, was nach dem Drücken des Windows-Buttons "Start" unten rechts erscheint!
Gibt man dort z.B. Ruhezustand ein, gelangt man auf Anhieb zu der am meisten relevanten Seite, in dem Fall, wo man das Netzschalterverhalten ändern kann. Ändert man dann die Einstellung "Beim Drücken des Netzschalters" von "Herunterfahren" auf "Ruhezustand", hat man einen eleganten Workaround für die fehlende Taste auf der Medion Tastatur. lächel

Die zweite fehlende Taste zum Energie sparen habe ich inzwischen auf der Fernbedienung gefunden (Mond).

Da ich bei ALDI auf dem Krabbeltisch vorgestern auch ein tolles Stromverbrauchsmessgerät fand, konnte ich gleich mal messen:
Ruhezustand, Netzteil aus: 0 W
Ruhezustand, Netzteil an, 0,5-1 W (~0 W)
Energie sparen (Standby-Modus): 4-4,5 W
Wiederherstellen: Bis 80 W
Betrieb (Leerlauf): 59-60 W

Da kann man nicht meckern.

14.11.2009 09:37 | geändert von Gabi: 12.11.2010 10:41


Partitionen & Partitionieren

Die bei Medion für die Installation der Computer Verantwortlichen haben sich bei etwas genauerer Betrachtung auch nicht gerade mit Ruhm bekleckert: Wie ich bei unserem neuen ALDI Notebook entsetzt feststellen musste, sind die Partitionen für System (C:) und Recovery (D:) in der Größe genau umgekehrt aufgeteilt, als es sinnvoll ist: C groß und D klein.

->Davon, dass man seine Daten separat auf "Recovery" sichern soll, damit man im erfahrungsgemäß nicht sehr seltenen Notfall schnell + einfach das System wiederherstellen kann, und dass die Daten heutzutage aber durch hoch aufgelöste Bilder, Videos und Musik sehr viel Speicher erfordern, hat bei Medion merkwürdigerweise wohl noch keiner etwas gehört.

Und es kommt noch schlimmer: Bei der oft zu lesenden Behauptung, dass man mit Windows 7 problemlos partitionieren kann, handelt es sich um offenbar um ein Märchen:
Bei unserem neuen Notebook lässt sich C: jedenfalls höchstens auf die Hälfte verkleinern, das kann es ja wohl nicht sein.

Falls mir jemand sagen kann, ob das vielleicht bei dem neuen ALDI/Medion Desktop Computer schon besser ist, würde ich mich über einen Hinweis freuen.

Start > Partitionieren in die Suche eintragen > Festplattenpartitionen erstellen und formatieren > Auf System (C:) rechter Mausklick > Volume verkleinern...

Weiter zum Thema Partitionieren

Die Windows 7 Probleme häufen sich so, dass mir wohl bald nichts anderes übrig bleibt, als leider auch noch eine eigene Windows 7 FAQ Seite anzulegen.
Weiter erst schnell hier vorab zum Beispiel mit dem folgendem Problem.

Wo ist der Ausführen Befehl?

Um nicht jedes Mal erst in die Suche "ausführen" eintippen zu müssen, um sie zu finden, muss man sie sich unter Win7 manuell ins Startmenü eintragen.
Start > Mausklick rechts > Eigenschaften > Anpassen... > Befehl "Ausführen" aktivieren.

Liebe Microsoft-Entwickler, dieser Befehl ist nicht nur etwas für Bastler oder eine nette Spielerei, sondern nach wie vor auch eine der besten Möglichkeiten für *jeden* Anwender, um wirklich schnell und einfach Daten sichern zu können, nämlich mit dem genialen Befehl XCOPY (Schneller Abgleich auch großer Verzeichnisse mit Unterverzeichnissen) zwischen beliebigen Datenträgern oder auch zwischen PC und Notebook. Wer einen Zeitvertreib sucht, kann sich dafür natürlich auch umständlich ein großartiges Programm dafür installieren und/oder sich darin einarbeiten und/oder es konfigurieren, ich persönlich habe Besseres zu tun.

Windows 7 vs. Windows XP

Mir ist nach 2 Wochen noch kein einziger wirklich praktischer Vorteil (= Zeitersparnis/Erleichterung bei der Arbeit im Büro) von Windows 7 gegenüber Windows XP aufgefallen, es hat mich bis jetzt nur sehr viel Zeit gekostet.

Aber man wird bescheiden und muss heute ja schon dankbar sein, wenn ein "Up"date/grade wenigstens nicht viel schlechter ist - wie mir auch ein kurzer Blick auf die bei ALDI vorinstallierte Testversion von Office 2007 im Vergleich zu Office 2000 gleich wieder drastisch klarmachte.

15.11.2009 07:49 | geändert von Admin: 25.11.2009 11:58


Bei mir lässt sich C: auch nur auf die Hälfte verkleinern, bei dem Desktop PC sind das aber wenigstens noch 459 GB (von 932 GB) Das reicht bei mir zwar für Bilder erst mal schon, aber für Videos nicht so lange. Na klasse, will mir zu diesem "Entertainment"-Center zu Weihnachten einen Full-HD Camcorder anschaffen... Vielleicht meinten die mit Entertainment mehr, dass man mit der Kiste ordentlich zu tun hat bei allem was man so machen will. zwinker Aber Spaß beiseite, insgesamt find ich das Teil schon cool.

Weiter zum Thema Partitionieren

Mit Windows 7 hab ich auch so meine Probleme. Warum sich dauernd von alleine plötzlich der Desktop auftut, wurde ja zum Glück oben schon geklärt. Seit ich aufpasse, dass der Mauszeiger nicht mehr in der Nähe der Windows Schnellstartleiste unten ist, wo sich auch sonst bei jeder kleinsten Berührung was bewegt, trat der Fehler nicht mehr auf. Wenn man nicht dauernd verkrampft aufpassen will, muss man wohl ins Windows Classic Design umschalten, aber dann hat man halt eben auch das wohl einzige Interessante an Windows 7, das glasige Design, gleich mit ausgeschaltet...

15.11.2009 09:01 | geändert von Admin: 25.11.2009 11:59


Hilfe!!! Nach dem installieren von Office 2000 funktioniert Word 2000 nicht mehr!!! traurig(( Ich kann nicht mal mehr DOC-Dateien öffnen!!! Jemand eine Idee? bin am verzweifeln!

15.11.2009 09:06 | geändert: 15.11.2009 09:06


Vielleicht ist da mit der vorinstallierten Office 2007 Version etwas durcheinander geraten.
Ich würde mal folgendes probieren:

1. Office 2000 nochmal deinstallieren (Start > Systemsteuerung > Programme deinstallieren)
2. Office 2007 deinstallieren
Am besten sicherheitshalber auch alles, was sonst nach Office 2007 riecht, sofern Du es nicht brauchst, z.B. PowerPoint Viewer für Office 2007 und ggf. ähnliches
3. System neu starten
4. Internet-Verbindung ausschalten
5. Internetsecurity-Software deaktivieren, z.B. BullGuard oder AntiVir
6. Office 2000 installieren
7. System neu starten

Wenn das nichts hilft, kann man wahrscheinlich nur eine Systemwiederherstellung durchführen oder muss schlimmstenfalls sogar den Auslieferungszustand wiederherstellen (beides siehe Handbuch) und dann als *erstes* Office 2007 deinstallieren (vor der Installation von Office 2000).

Bei uns funktioniert Word 2000 auch unter Windows 7 wie vorgesehen, jedenfalls ist mir bisher noch kein Problem aufgefallen. Ich brauche es allerdings auch nur sehr selten, im Gegensatz zu Excel 2000.

Nachtrag 14.01.2011: Wenn das alles nicht hilft, nutzt man am besten die günstige Gelegenheit, um auf Open Office Portable umzusteigen. Wie andere Portable Apps hat das dann gleich den großen Vorteil, dass es optional auch schon vom USB-Stick funktioniert, sodass man sich künftige Installationen und Konfigurationen sparen kann. Und man braucht sich anschließend nie wieder darüber zu ärgern, dass es mit Microsoft Office bzw. Word und Excel seit der Version 2000 nur noch bergab geht.

@ Jo: Danke für die Infos!

15.11.2009 13:56 | geändert: 14.01.2011 19:56


Danke, das hat geklappt! lach

16.11.2009 08:59 | geändert: 16.11.2009 08:59


Hab mir auch den Aldi AllinOne-Pc gekauft.

Bei mir sind leider hinter dem Bildschirm viele kleine Störende Bläschen, und an manchen Stellen sind Fingerabdrücke hinter dem Bildschirm die man nicht wegbekommt!

Hat jemand von euch auch sowas entdeckt?

16.11.2009 09:22 | geändert: 16.11.2009 09:22


Aldi all-in-one vom 13.11.09: ich finde keinen Bildschirmregler und kann deshalb im Vollbildmodus nicht den ganzen Bildschirm nutzen - weiß jemand einen Rat?
Außerdem: Die Lausprecher klirren ab Lautstärke 38, die Fernbedienung funktioniert gar nicht und im Hintergrund klappert die Festplatte - ist das normal? Medion hatte bisher nur die Antwort, dass zu viele Anfragen vorliegen, um zu antworten. Neige dazu das Gerät zurückzugeben.

Dank im voraus für einen Kommentar!

19.11.2009 22:22 | geändert: 19.11.2009 22:22


Der Vollbildmodus nutzt bei mir automatisch den ganzen Bildschirm, zur Anpassung der Anzeige des Bildschirms siehe Kapitel Display im Handbuch S. 29 f.

Dass eingebaute Mini-Lautsprecher in All-In-One Geräten schon ab einer relativ geringen Lautstärke klirren, ist normal und technisch bedingt. Bei mir ist 30 eingestellt, da ich direkt davor sitze. Um einen Raum zu beschallen, muss man einen Verstärker und externe Lautsprecher anschließen.

Die Festplatte macht bei mir je nach Last normale Geräusche, im Leerlauf ist sie geräuschlos.

Die Fernbedienung habe ich noch nicht gebraucht, wie ich eben feststelle, funktioniert sehr ärgerlicherweise die "Ton aus" Taste nicht, Play, Pause, Stop sind OK.

20.11.2009 08:49 | geändert: 20.11.2009 08:49


Was meint ihr zu dem ähnlichen All-in-One PC von Dell, den es nächsten Montag (30.11) bei Lidl gibt? Hat einen kleineren Monitor, der mir aber eigentlich reicht, und er ist aber noch günstiger.

23.11.2009 10:38 | geändert: 23.11.2009 10:38


Gar kein Vergleich, käme für mich schon wegen des Prozessors (nur Celeron) nicht in Frage und hat zum Beispiel auch noch keinen Anschluss für einen Flachbildfernseher (HDMI) oder wenigstens für einen zweiten Monitor (VGA Anschluss, DVI), was hier oben auch schon bei dem Aldi PC bemängelt wird. Dann lieber ein paar EUR mehr ausgeben oder noch warten. Irgendwann dürfte auch Medion und Dell auffallen, dass es praktischer ist, wenn man sich mit dem Teil dann auch gleich in Top-Qualität und vernünftiger Größe Filme angucken kann und dafür eben nicht noch extra weitere klobige Geräte in der Wohnung rumstehen haben will, bloß weil am vorhandenen PC ein Anschluss fehlt.

23.11.2009 10:47 | geändert: 23.11.2009 10:47


Hallo an alle,

hat denn schon jemand eine Lösung zum partitionieren der Festplatte gefunden?

Es lässt sich einfach nichts ändern, da es 4 primäre Partitionen sind und mehr werden nicht zugelassen.

Es muss doch irgend eine schlaue Möglichkeit geben.

Was soll man denn mit so einer riesigen Partition C:.

Ein Backup schon bei halb voller Platte würde ja ewig dauern.


Ich hoffe es findet jemand eine Lösung.


Schönen Tag

Shirocco

23.11.2009 14:54 | geändert: 23.11.2009 14:54


Hallo an alle,

habe alles neu aufgesetzt, was anderes ist auch nicht möglich.

Habe mich von der 4. pri. Partition verabschiedet, die gehört wohl auch noch zur Medion Wiederherstellung.

In beiden versteckten Partitionen sind fast die gleichen Dateien drin.

Habe fest gestellt das sowie man versucht C: zu verkleinern, was ja nicht geht, die Wiederherstellung von

Medion so wie so nicht mehr geht.

Da sich die Datei factory.wsi auf 1kb setzt und damit unbrauchbar wird.

Auch beim zurück kopieren der Datei setzt sie sich sofort wieder auf 1kb.

Dem zufolge geht die Medion Wiederherstellung überhaupt nicht mehr.


Das erst mal soweit von mir.

schönen Tag

Shirocco


25.11.2009 07:23 | geändert: 25.11.2009 07:23


Mein Beileid, das hört sich gar nicht gut an. Dazu fällt mir auf Anhieb erstmal nur ein, die Festplatte zu formatieren (z.B. von lauffähiger Linux CD/DVD aus, Knoppix) und zu versuchen, ob dann die Wiederherstellung vielleicht wieder geht - halte ich aber auch für sehr zweifelhaft und brachte bei uns schon mal unter WinXP jede Menge mysteriöse Probleme. Partitionieren haben wir bisher grundsätzlich möglichst vermieden, zu fummelig, und für Win7 soll es zurzeit wohl auch noch kein vernünftig laufendes externes Partitionierungsprogramm geben, s.a. Partitions-Software für Windows 7?.
Da eine externe Festplatte in der Größe inzwischen für Peanuts zu haben ist, sehe ich zum Partitionieren aber eigentlich gar keine wirkliche Notwendigkeit. Da die einfache und elegante Systemwiederherstellung einer der Vorteile von Windows 7 sein soll, braucht man sich theoretisch doch nur noch um die Datensicherung zu kümmern. Und diesbezüglich gehen Backups über ein Synchronisieren mit xcopy in der Kommandozeile "Ausführen" auch bei großen Verzeichnissen mit Unterverzeichnissen so schnell und einfach, dass das auch problemlos auf externe Festplatten möglich ist.

Viel Glück,
Micha

Weiter zum Thema Partitionieren

25.11.2009 11:49 | geändert von Gabi: 08.01.2010 19:02


traurigHabe mir auch den All-in-one Pc gekauft ,einmal umgetauscht und heute den Pc zurückgebracht. Der Pc gefiel mir eigentlich sehr gut nur klapperte und schnarrte die Festplatte bei beiden Geräten selbst im Leerlauf. Die unterirdische Medion-Hotline konnte da auch nicht weiterhelfen. Schade werde wohl auch auf weitere Medion Produkte verzichten.

26.11.2009 12:33 | geändert: 26.11.2009 12:33


Der Aldi PC gefiel mir gut nur die Knacksgeräusche der Festplatte auf Dauer sehr nervtötend, die Hotline konnte auch nicht helfen, ich wurde tätig und beschilderte das Problem bei der Medion Technologie Center per Mail. Bis Heute warte ich auf den Retourenaufkleber (wurde angeblich schnellstmöglich gesendet)daß ich den PC kostenlos zur Reparatur schicken kann. Ich werde heute den PC zurückgeben. Schade...

27.11.2009 11:27 | geändert: 27.11.2009 11:27


Also ich habe noch keine Festplatte erlebt, die nicht gelegentlich klackert, auch im Leerlauf, das ist völlig normal. Um einen Fehler handelt es sich nur, wenn sie zum Beispiel auch ohne Last wirklich ununterbrochen laut rödelt. Dann würde ich sie in dem Fall aber wahrscheinlich lieber austauschen lassen, als diesen schönen Computer zurückzugeben. Ich bin bis jetzt sehr zufrieden. Mich stört es viel mehr, wenn beim PC dauernd ein lauter Lüfter rauscht, wie es sonst meistens der Fall ist und freue mich täglich, dass dieser hier in der Hinsicht fast lautlos ist. Vielleicht fällt ja einfach deshalb das Knacksen nur etwas mehr auf. Wer schon einen Computer kennt, der wirklich schon ohne jegliche Geräusche daherkommt, bitte nur her mit dem Tipp, interessiert mich auf jeden Fall auch! Kann auch ein Notebook mit entsprechend großem Display sein.

27.11.2009 11:42 | geändert: 27.11.2009 11:42


vielleicht interessiert euch der neue coole iMac von apple, zm thema lautlos siehe aber auch Das Märchen vom lautlosen iMac...

27.11.2009 12:09 | geändert: 27.11.2009 12:09


Hallo, ich habe den neuen Aldi All-in-One PC / Entertainment Center mit Full HD Touchscreen akoya P4010 D (MD 8850), der insgesamt sehr zufrieden stellend läuft. Nur das Optische Laufwerk (Combo Drive) wird im Explorer nicht mehr angezeigt. Weiß jemand eine Lösung?

15.12.2009 11:09 | geändert: 15.12.2009 11:09


Hallo!

Bin durch Zufall auf diese Seite gestoßen.

Weiter oben hatte jemand das Problem mit dem Desktop anzeigen.
1 Tipp hat er schon (neben der Uhr)

2 habe ich noch
1. "Win" + "D"
2. Schnellstartleiste auch unter Windows 7
- rechtklick auf die Taskleiste
- Symbolleisten >> neue Symbolleiste >>
dort "%USERPROFILE%\AppData\Roaming\Microsoft\Internet Explorer\Quick Launch" eintagen
- jetzt habt ihr wieder eine Schnellstartleiste

Gruß aus Berlin lach

16.12.2009 06:46 | geändert: 16.12.2009 06:46


Ich habe Laufwerk C in mehreren Schritten verkleinert.
Erst auf 460 GB mehr ging nicht weil da noch Daten lagen die mein Defragmentierer nicht verschieben konnte.
Der Defrag von Ashampo Uninstaller ging das zusammenrücken der Dateien aber dann doch.
Jetzt konnte ich auf ca. 250 GB verkleinern.
Da lagen dann nicht verschiebbare Daten. Dann habe ich die Wiederherstellungspunkte von Windows gelöscht und siehe da auch die Daten waren verschwunden. Jetzt konnte ich Laufwerk C auf 140 GB verkleinern.
Nach Sicherung habe ich die Partition D gelöscht und anschliessend neu erstellt und dabei den ganzen jetzt nicht zugeordneten Speicher verwendet.

C = 140 GB und D = 832 GB.

Viele Grüsse aus Hagen

Weiter zum Thema Partitionieren

23.12.2009 17:52 | geändert von Gabi: 08.01.2010 19:03


Ich habe einen ALL-IN-ON Pc vom Aldi zu Weihnachten bekommen.

ich habe nun ein Problem !
Das Laufwerk lässt sich nicht öffnen... ich kann keine CD oder Spiele einlegen... ?!?!?

Gibs da irgend eine Sperre oder ist das ein Fehler?
Bitteee schreibt mir zurüüüück traurig

DAnkeee liebe Grüße LÖanaaa

25.12.2009 19:37 | geändert: 25.12.2009 19:37


Ich denke, das ist ein Fehler. Wenn ich bei mir auf den Knopf des Laufwerks drücke, öffnet es sich ganz normal.

26.12.2009 08:26 | geändert: 26.12.2009 08:26


@ Lanaaa: Vielleicht funktioniert bei Dir nur der Knopf zum Öffnen nicht richtig. Das DVD/CD-Laufwerk kann man zumindest unter Windows 7 auch automatisch öffnen lassen, ohne den Knopf zu drücken, zum Beispiel:

Start > Computer > System (C:) anklicken > In der hellblauen Menü-Leiste oben auf "Brennen" klicken.

Befindet sich kein Datenträger im Laufwerk, wird er nun automatisch geöffnet, damit man einen einlegen kann. Dann brichst Du das Brennen ab und kannst normalerweise jede CD/DVD normal starten.

26.12.2009 17:27 | geändert: 26.12.2009 17:27


Die Festplatte knattert im 3 sekundentakt, störend laut!!

Mann hat das Gefühl als würde ständig ein Programm im Hintergrund ausgeführt. Ich habe bereits die automatische Defragmentierung abgeschaltet. Geholfen hat das nicht !

Ist dieses Problem bekannt, oder habe ich das große Los gezogen??

Admin 28.12.2009 09:43
Die Frage wurde bereits beantwortet, siehe oben
http://www.gartendatenbank.de/forum/aldi-computer-all-in-one-pc-erfahrungen-test-2009-t-1199-1#p12
und
http://www.gartendatenbank.de/forum/aldi-computer-all-in-one-pc-erfahrungen-test-2009-t-1199-1#p20

28.12.2009 09:37 | geändert von Gabriele Jesdinsky: 18.12.2012 08:20


Letzte Änderungen auf dieser Seite - Log (History, Verlauf)

Aktueller Medion All-in-One im ALDI Angebot
20131219
EUR 599,00 59,94 cm/23,6 Zoll MEDION® AKOYA® E5000 D (MD 8878)

20121220
EUR 599,00 58,4 cm/23 Zoll MEDION® AKOYA® P2010 D (MD 8806)
Die neueren All-in-One PCs von Medion haben inzwischen einen HDMI-Anschluss sowie die für mich ebenso unentbehrlichen mindestens zwei USB 3.0 Anschlüsse, sodass sie wahrscheinlich wie vorgesehen funktionieren und empfehlenswert sind.
Ähnliche Alternativen im Versand z.B. All-in-One PCs *

Erfahrungen
Unser All-in-One PC P4010 D von Aldi, Angebot vom 12.11.2009, damaliger Kaufpreis EUR 699,00 funktioniert zurzeit problemlos, seit wir das DVD-/CD Laufwerk nicht mehr benutzen und auch keinen weiteren Monitor mehr anschließen. Bei dem Modell war wegen des fehlenden HDMI Anschlusses ein Adapter erforderlich. Das Gerät musste jedoch während der Garantie 3 Mal(!) an den Kundendienst eingeschickt werden.

20121101: Unser All-in-One P4010 D funktioniert auch nach 3(!) Reparaturversuchen vom Medion Kundendienst nicht richtig. Es kommt nach wie vor gelegentlich bis häufig zu schweren Systemabstürzen.
Wir verwenden auf dem System nur die nötigste und keine andere Software als auf unseren Aldi-/Medion Notebooks, die wie vorgesehen weitgehend problemlos funktionieren.
Es scheint am verwendeten CD-/DVD Laufwerk bzw. dessen fehlerhaftem Treiber zu liegen, das man daher wahrscheinlich am besten ausbaut, sofern die Gewährleistung abgelaufen ist.

* Affiliate-Links

28.12.2009 09:43 | geändert von Gabriele Jesdinsky: 18.12.2013 16:36


Bezüglich der in den Kommentaren aufgeworfenen Frage, warum sich die Systempartition nicht verkleinern lässt, empfehle ich diesen Blog-Beitrag http://gborn.blogger.de/stories/794180/. Das gilt nicht nur für Windows Vista sondern auch für Windows 7.

08.01.2010 18:24 | geändert: 08.01.2010 18:24


Hallo, bin beim Googeln auf diese tolle Seite gestoßen und nun hoffe ich, es kann mir jemand helfen. Auch ich habe den Aldi All in One, bin eigentlich recht zufrieden, der Lärm der Festplatte macht manchmal den Eindruck der Rechner schreddert sich selbst, aber sonst ist er extrem leise.
Mein Problem: Der Touchscrenn geht nicht mehr. Ich kann kalibrieren im Einstellmenue aber in der Normalanwendung geht nichts mehr. Habe den Rechner schon einmal komplett zurück gesetzt und alles neu aufgespielt, dann ging der Screen mal wieder und irgendwann beim Programm aufspielen war die Funktion wieder weg. Muss also ein Softwarefehler sein. Kennt jemand das Problem und weiß evtl. sogar Abhilfe? Freue mich auf Eure Antwort.

Gerd lächel

Weiter zum Thema Touchscreen

21.01.2010 16:14 | geändert von Admin: 02.02.2010 09:21


Hallo Zusammen,
seit gestern funktioniert bei dem All in One nur noch die blaue Beleuchtung am unteren Rand und ein lautes rauschen. So wie wenn nur der Lüfter läuft.
Weder auf Tastatur noch auf Maus wird reagiert.
Auch wenn ich den Startknopf lange gedrückt halte und der All in One ausgeht regt sich nach dem erneuten Startdrücken
nur der Lüfter und die Beleuchtung.

Hat jemand dieses Problem schon einmal gehabt und ggf. beheben können ?
Besten Dank im Voraus

23.01.2010 10:32 | geändert: 23.01.2010 10:32


hallo liebe mediongemeinde,
ich habe mit meinem akoya p4010 d folgendes problem:
hochfahren funktioniert nur mit geöffnetem cd-schacht.
wenn ich den schacht dann schließe, erscheint alle paar sekunden ein cd-symbol neben dem pfeil und der player versucht ständig zu starten, obwohl sich kein datenträger darin befindet. Ab und zu kann ich ihn auch nicht mehr runterfahren.
hotline nur warten...
mailanfrage...wochenlanges warten, aber auch keine lösungen.
kann mir von euch jemand helfen, oder soll ich das gerät zurück schicken?
Danke im voraus
dietmar
hmmm

26.01.2010 17:28 | geändert: 26.01.2010 17:28


Hallo Achim,
hast du es probiert wie auf seite 83 beschrieben unter "der all-in-one pc startet nicht"?
Beste grüsse
dietmar zwinker

28.01.2010 10:44 | geändert: 28.01.2010 10:44


Hallo, habe mein Problem gefunden! Die Funktion Touchscreen muss im Startprogramm unter der Rubrik "Dienste" aktiviert sein. Warum sie sich abgeschaltet hat bleibt ein Rätsel, aber was soll's. Gruß Gerd

01.02.2010 16:28 | geändert: 01.02.2010 16:28


Vielen Dank für diesen Tipp!!!
Ich hatte schon öfter genau das umgekehrte Problem: Durch meine vielleicht schlechte Angewohnheit, häufig mit dem Finger am Bildschirm entlangzufahren, um z.B. irgendwelchen Zahlenkolonnen oder Texte mit einem Ausdruck zu vergleichen, poppten dadurch öfter ungewollt z.B. Links auf.
Endlich weiß ich jetzt, wie ich den Touchscreen in dem Fall vorübergehend mal kurz ausschalten kann. lächel
Bei mir nennt sich das unter Dienste "Tablet PC Eingabedienst"

Gruß Gerald

01.02.2010 16:48 | geändert: 01.02.2010 16:48


bin froh auf diese seite gestossen zu sein. bei mir knattert die festplatte auch ohne ende (wobei ich als laie nicht mal wusste das dieses geräusch von der festplatte kommt). kann und sollte man einfach mit dem geräusch leben oder lässt das für die zukunft nix gutes erwarten?

22.02.2010 17:30 | geändert: 22.02.2010 17:30


Da kann Dir sicher nur der Kundendienst helfen. Wenn es sich um ein Hardwareproblem handelt, der von Medion, wenn das Problem z.B. durch Deine eigene Software verursacht wird, ggf. auch jeder andere (kostenpflichtig).

Ansonsten wurde die Frage bereits beantwortet, siehe oben
http://www.gartendatenbank.de/forum/aldi-computer-all-in-one-pc-erfahrungen-test-2009-t-1199-1#p12
und
http://www.gartendatenbank.de/forum/aldi-computer-all-in-one-pc-erfahrungen-test-2009-t-1199-1#p20

PS: Beim Schreiben in diesem Forum hier bitte künftig die Foren-Regeln (Punkt 2: Groß- und Kleinschreibung, Punkt 5: Voraussetzung zum Stellen von Fragen) beachten, da wir aus Kapazitätsgründen derzeit die Freischaltung von Beiträgen normalerweise von deren Einhaltung abhängig machen müssen.

22.02.2010 19:53 | geändert: 22.02.2010 19:53


Hallo,

wie kann ich den Monitor abstellen wenn ich mal kurz weg seinen sollte?
Jemand einen Tipp?

Gruß
Sebastian

29.03.2010 21:40 | geändert: 29.03.2010 21:40


Monitor ausschalten
Wir benutzen dazu einfach die Taste mit dem Mond oben links auf der Fernbedienung. Das schaltet zwar nicht nur den Monitor aus, sondern den gesamten Standby-Modus ein, da sich der PC jedoch auf irgendeinen Tastendruck oder eine Bewegung mit der Maus hin in wenigen Sekunden wieder einschaltet, macht das praktisch keinen Unterschied.

30.03.2010 09:02 | geändert: 30.03.2010 09:02


Habe auch das AllinOne Paket bei ALDI gekauft. Nach 1 Monat hatte ich Probleme mit dem Runterfahren. PC fuhr runter, schaltete aber nicht ganz ab (blaue Lampe leuchtete). Dann hat er permanent auf das CD Laufwerk zugegriffen und geknattert. Im Explorer war das Laufwerk manchmal nicht zu sehen. So kann man nicht arbeiten und ich habe versucht einen Recovery zu machen. Problem blieb bestehen. Dann habe ich über die DVD das Betriebssystem komplett neu aufgesetzt. Problem blieb bestehen.

Eingeschickt und 14 Tage gewartet. PC ist wieder da und alle läuft. Angeblich handelte es sich um ein Treiberproblem.

21.04.2010 20:34 | geändert: 21.04.2010 20:34


Hatte meinen All in One PC bereits zwei Mal in Reparatur gegeben, weil er die CD/DVD nicht lesen konnte, bzw. das DVD Laufwerk nicht gefunden wurde. Nach ein - bis mehrmaligem Hochfahren wurde das Laufwerk wieder angezeigt. Nach der Reparatur klappte es kurzzeitig wieder. Jetzt habe ich wieder das gleiche Problem. Könnte es an den Programmen liegen, die ich installiert habe? (Nur openoffice und ein Brennprogramm). Auf den Retouraufkleber (sollte per mail kommen) warte ich bis jetzt vergeblich. Was soll ich tun?

02.05.2010 19:47 | geändert: 02.05.2010 19:47


traurigHabe leider beim Aldi all-in-one noch keine Möglichkeit gefunden zu erkennen, ob der PC noch mit irgend etwas beschäftigt ist, also arbeitet....mir fehlt die hilfreiche kleine LED, welche sonst an jedem PC oder Notebook vorhanden ist und ggf. "fröhlich" blinkt. Hat hier jemand einen Tip?

13.05.2010 16:49 | geändert: 13.05.2010 16:49


Wie kann ich das blaue Licht am Startknopf abschalten, Das blinken stört im Standby-Modus.

Gruß Büdi

03.06.2010 01:04 | geändert: 03.06.2010 01:04


Zum CD/DVD Laufwerk
Das CD/DVD-Laufwerk scheint bisher ein Schwachpunkt des ALDI All-in-One Computer zu sein, bei uns verursacht es jedenfalls neuerdings beim MEDION AKOYA P4010 D (MD 8850) auch Probleme, seit ich kürzlich erstmals ein paar Bilder zum Verschicken einfach direkt mit dem in Windows integrierten Brennprogramm auf eine CD gebrannt habe. Möglicherweise handelt es sich auch nur um einen fehlerhaften Treiber, dann könnte man das Problem theoretisch selbst lösen, indem man den neuesten Treiber installiert. Zurzeit scheint es für den All-in-One aber noch keine aktualisierten Treiber zu geben, siehe dazu Medion Treiber Downloadseite.
Daher kann man den PC ggf. nur dem Kundendienst zur Reparatur einsenden, zumindest im Auslieferungszustand (F11, Recovery - Vorsicht - alle eigenen Daten und Programme werden dabei gelöscht, der nervende Bullguard ist wieder da usw.!) müsste das Laufwerk fehlerfrei arbeiten. Bei uns ist das zurzeit nicht der Fall.
Nachtrag 27.08.2010 Es gibt auf der Downloadseite doch einen aktualisierten Treiber vom 04.12.2009. Um ihn zu finden, muss man jedoch detektivisch tätig werden und nicht nach dem Modellnamen suchen, sondern nach der MSN Nummmer, die sich auf der Rückseite des Gerätes befindet. Für All-in-One P4010 (MD 8850): MSN 10012834. Zum Installieren ggf. Datenträger aus dem Laufwerk entfernen und die extrahierte *.exe-Datei ausführen. (Vorher Daten + System sichern!)
Nachtrag 22.09.2010 Durch die Aktualisierung des Treibers am 03.09.2010 wurden die Probleme bei uns beseitigt. Seit dem Update funktioniert das Laufwerk/der Brenner wie vorgesehen, und es kam zu keinem Programm- oder Systemabsturz mehr (vorher meist mehrmals täglich, insbesondere beim Ein- und Ausschalten des Computers). Das Update wurde korrekt installiert, obwohl es beim Dialog DriveUpdater mit der Meldung "Now updating. It takes a few minutes. Don't turn off de PC" hängen blieb. Siehe auch Treiber Update
Nachtrag 28.11.2010 Die Probleme traten plötzlich doch wieder auf, wir mussten das Laufwerk wieder ausbauen.

Zur Anzeige der Auslastung
AFAICS kann man die Auslastung nur über den Task Manager feststellen (Strg + Alt + Entf).

Zum Licht am Startknopf
AFAICS gibt es keine Möglichkeit das blinkende Licht am Startknopf während des Ruhe-Modus/Energiesparen (Mond auf Fernbedienung) zu deaktivieren. Man kann es wahrscheinlich nur mit etwas Undurchsichtigem überkleben, oder man versetzt den Computer durch Drücken dieses Knopfes in den echten Standby Modus, dann geht bei uns jedenfalls alles aus, auch die blaue Lampe an diesem Knopf.

03.06.2010 15:43 | geändert: 28.11.2010 08:59


Beim Fernsehen mit den PC ist das Bild sehr verpixelt ist das auch bei den anderen oder liegt das an der einstellung ? hmmm

21.06.2010 22:23 | geändert: 21.06.2010 22:23


gut, dass wir diese Plattform haben u n d : man muss sich nicht umständlich einloggen.
Es war sehr hilfreich, denn w e r soll ( auch noch mit seinen über 50 Jahren trotz HS Ausbildung ) darauf kommen, dass plötzlich nach Stunden (z.B auch Fernsehen) n i c h t die Festplatte vor Überlastung knattert (obwohl im Taskmanager keine Überlastung zu sehen ist) sondern es das DVD Laufwerk ist.
Habe auf diesem Leidensweg so viel "Erfahrungen " machen müssen, dass ich sehr häufig vor Inanspruchnahme der Garantieleistung stand.
Natürlich wider Willen viel gelernt und will hier auch helfen, so gut ich kann.
Das DVD Laufwerk steht jetzt erst einmal immer offen (deaktivieren half nicht). Der Explorer macht keine dummen Meldungen mehr. Der Computer fährt gut runter, was nach dem Knattern nie war, startet auch neu und geht auch so recht und schlecht in den Energiesparmodus über.
Wozu aber Full HD wenn nur ein Koax Antenneneingang verstehe ich nicht.
Bis dann !!!!

26.07.2010 16:09 | geändert: 26.07.2010 16:09


Einfach hinten die Klappe aufschrauben die beiden kleinen Schrauben nebeneinander rausdrehen und das Laufwerk ein Stück herausziehen dann ist Ruhe. Ich habe eben ein Fax an Aldi geschrieben mit der Bitte ein neues Laufwerk zu schicken und mir eine Lösung zu geben. Denn es ist definitiv das Laufwerk und wegen 2 Schrauben rausziehen und reinstecken den ganzen Rechner plattmachen, einschicken und später wieder alles raufspielen, das kann ja wohl nicht die Wahrheit sein.

19.08.2010 16:49 | geändert: 19.08.2010 16:49


Da mich die doch recht laute Festplatte beim Fernsehen stört, frage ich mich, ob man die Time-Shift Funktion beim Media-Center (der PC speichert ja das komplette Programm im Hintergrund) abstellen kann. Dadurch sollte der Rechner ja eigentlich weniger zu tun haben und die Festplatte ruhiger werden, oder?

Zum Laufwerk: Ich habe heute auf die Medion-Seite gesehen und ein "Wichtiges Treiber-Update" für das Laufwerk gefunden:
Medion Treiber Downloadseite.
hat das jemand schon probiert? Hilft's was?

24.08.2010 09:24 | geändert: 24.08.2010 09:24


Zum Laufwerk

@ Roger: Vielen Dank für diesen Tipp! Ich hatte das Laufwerk bisher immer nur offen gelassen, das hat zwar auch für Ruhe gesorgt, aber meistens für *zuviel*: Auch in diesem Zustand war es bei uns anscheinend für grauenhafte, täglich mehrfache mysteriöse Software- und oft sogar Systemabstürze vor allem beim Ein- und Ausschalten verantwortlich. Zum Glück hatte ich noch keine Zeit, ihn zur Reparatur einzusenden, denn nachdem wir das Laufwerk jetzt wie beschrieben rausgezogen haben, funktioniert endlich wieder alles andere völlig problemlos.

@ Wolfgang: Auch vielen Dank für diesen Hinweis! Ich hatte den neuen Treiber bisher nicht gefunden, weil ich auf die Schnelle immer nur nach der Modellnummer statt nach der MSN Nummer gesucht habe. Bin allerdings noch nicht dazu gekommen ihn zu installieren.

27.08.2010 09:23 | geändert: 27.08.2010 09:23


Urheberrechtlich geschütztes Material

Wichtige Hinweise zum Verlinken und Zitieren


Direktlinks zu dieser Seite sind erlaubt und freuen uns sehr.
Verwenden Sie einfach die folgende Adresse:
http://www.gartendatenbank.de/forum/aldi-all-in-one-pc-im-test-erfahrungen-medion-all-in-one-t-1199-1

Bitte beachten: Alle Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt
und dürfen ohne schriftliche Erlaubnis für jedes einzelne Bild und jeden Text-Absatz insbesondere in einem E-Book, fremden Forum, Blog und sonstiger fremder Webseite sowie soziale Netzwerke NICHT KOPIERT oder integriert werden. Zitate sind i.d.R. allenfalls für einen kurzen, einzelnen Satz und nur unter bestimmten Bedingungen erlaubt, siehe auch Zitatrecht».

Die Inhalte von GartenDatenbank.de werden unter hohem Aufwand bereitgestellt. Wer gegen die Gesetze zum Urheberschutz verstößt, macht sich nicht nur schadenersatzpflichtig, sondern begeht außerdem eine Straftat. Bitte fragen Sie daher vor der Benutzung von fremden Bildern (auch kleinen Vorschaubildern) an und formulieren Sie Texte in eigene Worte um. Siehe auch Nutzungsbedingungen.
Alle Beiträge nach bestem Wissen unter Ausschluss jeglicher Gewährleistung.