Google-Anzeige

Alpenveilchen macht schlapp, welkt - Problem

Google-Anzeige

Frage zu Alpenveilchen (Cyclamen)
----------

Mein Alpenveilchen macht schlapp, obwohl ich es regelmäßig gegossen habe, hängen Blätter und Blüten immer schlaffer herunter.

Wie kann ich es retten?

21.12.2008 08:44 | geändert: 21.12.2008 08:44


Häufigste Ursachen für dieses Problem sind nach unseren Erfahrungen meist nichts weiter als zu häufiges Gießen und zu wenig Licht.

=> 1. Niemals gießen, bevor die oberste Erdschicht wieder richtig trocken ist ("Daumenprobe"). Wie bei den meisten Pflanzen und vor allem Blumenzwiebeln und Knollenpflanzen schadet Trockenheit weitaus weniger als zu viel Nässe, und die Pflanzen machen nur deshalb Probleme, weil die Menschen es diesbezüglich einfach nur zu gut mit ihnen meinen. Alpenveilchen gelten als heikel, deshalb gießt man meist besonders sorgfältig aus Sorge, sie nicht genug zu beachten, und ausgerechnet genau das ist dann gerade der Fehler.

Das gilt zum Bespiel auch für den Weihnachtsstern, der ebenfalls meistens viel zu feucht gehalten wird und dadurch bald nach dem Kauf erst mickert und dann die Blüten und Blätter abwirft.

2. Das Alpenveilchen außerdem so hell wie möglich stellen, jetzt im Winter verträgt es normalerweise auch einen Platz an einem Fenster zur Südseite. Nur wenn ausnahmsweise die Sonner länger so stark gleißen sollte, dass man den Blüten ansieht, dass es ihnen zu viel wird, vorübergehend woanders hinstellen. Notfalls kann man ansonsten nur versuchen, sich mit hellen Lampen zu behelfen, siehe unten Link.

Wenn das noch nichts nützen sollte, die Pflanze ins Badezimmer stellen, sofern es dort am Fenster hell genug ist. Die hohe Luftfeuchtigkeit führt normalerweise zur Erholung.

3. Keinesfalls düngen.

Für Alpenveilchen gilt dasselbe wie für Kamelien, die auch gerne schlapp machen, kaum dass man sie jetzt zu Weihnachten gekauft hat. Als mediterrane Pflanzen sind sie eigentlich keine Zimmerpflanzen, sondern Kübelpflanzen, also Kalthauspflanzen, d.h. sie wollen eigentlich kühl stehen.

Normalerweise kann man beide Arten dennoch auch bei Zimmertemperatur erfolgreich kultivieren, wenn man vor allem für genug Licht sorgt und nicht zu viel (aber natürlich auch nicht zu wenig) gießt. Siehe dazu auch die folgende Spezialseite, ausführliche Anleitung mit Tipps:

Die Zimmer-Kamelie - Und es gibt sie doch! @ kamelien.de

Gruß Thomas

21.12.2008 18:53 | geändert: 21.12.2008 18:53


Google-Anzeige

Tipp, Erfahrungsbericht, Kommentar oder Rückfrage zu diesem Thema: [Schreiben]

Neue Fragen: Gartenforum und Pflanzenforum

Urheberrechtlich geschütztes Material

Wichtige Hinweise zum Verlinken und Zitieren


Direktlinks zu dieser Seite sind erlaubt und freuen uns sehr.
Verwenden Sie einfach die folgende Adresse:
http://www.gartendatenbank.de/forum/alpenveilchen-macht-schlapp-welkt-problem-t-828-1

Bitte beachten: Alle Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt
und dürfen ohne schriftliche Erlaubnis für jedes einzelne Bild und jeden Text-Absatz insbesondere in einem E-Book, fremden Forum, Blog und sonstiger fremder Webseite sowie soziale Netzwerke NICHT KOPIERT oder integriert werden. Zitate sind i.d.R. allenfalls für einen kurzen, einzelnen Satz und nur unter bestimmten Bedingungen erlaubt, siehe auch Zitatrecht».

Die Inhalte von GartenDatenbank.de werden unter hohem Aufwand bereitgestellt. Wer gegen die Gesetze zum Urheberschutz verstößt, macht sich nicht nur schadenersatzpflichtig, sondern begeht außerdem eine Straftat. Bitte fragen Sie daher vor der Benutzung von fremden Bildern (auch kleinen Vorschaubildern) an und formulieren Sie Texte in eigene Worte um. Siehe auch Nutzungsbedingungen.
Alle Beiträge nach bestem Wissen unter Ausschluss jeglicher Gewährleistung.