Google-Anzeige

Blauglockenbaum giftig? - Zur Giftigkeit der Paulownia

Google-Anzeige

Wir haben seit mehreren Jahren einen Blauglockenbaum, der in diesem Jahr das erste Mal geblüht und reichlich Früchte angesetzt hat. Meine Frage: sind die Früchte eßbar oder eventuell giftig für Mensch und Tier???

05.11.2007 20:06 | geändert: 05.11.2007 20:06


Sehr geehrter Herr Müller,

Nach unseren Unterlagen sind die Früchte ungiftig bis schwach giftig, aber ungenießbar. Die Blätter sind dagegen anscheinend essbar und werden gelegentlich als Tierfutter verwendet, siehe auch [1].

Seltener werden alle Pflanzenteile der Paulownia als giftig bezeichnet, sofern man sie isst, siehe dazu beispielsweise [2].

Mit freundlichen Grüßen
Ihr GartenDatenbank.de Team

[1] Ungiftig bis gering giftig, aber ungenießbar, Blätter essbar
Blauglockenbaum (Paulownia)@ pfaf.org
Blauglockenbaum (Paulownia) @ baumkunde.de
Blauglockenbaum (Paulownia) @ plantingdirections.com

[2] Giftig
Blauglockenbaum (Paulownia) @ davesgarden.com
Blauglockenbaum (Paulownia) @ giftpflanzen.com

06.11.2007 10:20 | geändert: 06.11.2007 10:20


Google-Anzeige

Tipp, Erfahrungsbericht, Kommentar oder Rückfrage zu diesem Thema: [Schreiben]

Neue Fragen: Gartenforum und Pflanzenforum

Urheberrechtlich geschütztes Material

Wichtige Hinweise zum Verlinken und Zitieren


Direktlinks zu dieser Seite sind erlaubt und freuen uns sehr.
Verwenden Sie einfach die folgende Adresse:
http://www.gartendatenbank.de/forum/blauglockenbaum-giftig-zur-giftigkeit-der-paulownia-t-268-1

Bitte beachten: Alle Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt
und dürfen ohne schriftliche Erlaubnis für jedes einzelne Bild und jeden Text-Absatz insbesondere in einem E-Book, fremden Forum, Blog und sonstiger fremder Webseite sowie soziale Netzwerke NICHT KOPIERT oder integriert werden. Zitate sind i.d.R. allenfalls für einen kurzen, einzelnen Satz und nur unter bestimmten Bedingungen erlaubt, siehe auch Zitatrecht».

Die Inhalte von GartenDatenbank.de werden unter hohem Aufwand bereitgestellt. Wer gegen die Gesetze zum Urheberschutz verstößt, macht sich nicht nur schadenersatzpflichtig, sondern begeht außerdem eine Straftat. Bitte fragen Sie daher vor der Benutzung von fremden Bildern (auch kleinen Vorschaubildern) an und formulieren Sie Texte in eigene Worte um. Siehe auch Nutzungsbedingungen.
Alle Beiträge nach bestem Wissen unter Ausschluss jeglicher Gewährleistung.