Google-Anzeige

Blauregen Ameisen und Schildläuse (Napfschildlaus, Gemeine)

Google-Anzeige

Ameisen und Gemeine Napfschildlaus (Parthenolecanium corni) an Blauregen, "Glyzinie" (Wisteria)
----------

Können Ameisen Blauregen am Wuchs und Austrieb hindern?
Danke

21.07.2008 11:31 | geändert: 21.07.2008 11:31


Nein.

Ameisen am Blauregen sind aber meist ein Hinweis auf einen Befall durch Schildläuse, die man an kleinen braunen Höckern auf den Trieben erkennen kann.

Dabei handelt es sich in der Regel um die Gemeine Napfschildlaus (Parthenolecanium corni), auch Große Obstbaumschildlaus oder Kleine Rebenschildlaus genannt, die rund ums Jahr an sehr vielen Gehölzen vorkommen kann.

Die Schildlaus allgemein kann durch ihre Saugtätigkeit zu Kümmerwuchs und durch ihren ausgeschiedenen klebrigen Honigtau zu Schwärzepilzen führen.

Sie am Blauregen zu bekämpfen war bei uns allerdings noch nie nötig, da sie bisher nicht in Massen vorkam und keine Beeinträchtigung des Blauregens zu beobachten war.

Notfalls kann man versuchen, den Befallsdruck zu verringern, indem man sie abkratzt und mit einem Mittel gegen Schildläuse auf Ölbasis behandelt, ggf. nach einem starken Rückschnitt.

Mit freundlichen Grüßen
Giesela Giersch, GartenDatenbank.de Team
--
Nützliche Links:
Gemeine Napfschildlaus, Kleine Rebenschildlaus (Parthenolecanium corni)

Kategorien: Krankheiten Schädlinge Gehölze Bäume Sträucher Kletterpflanzen Laubbäume Laubgehölze Nadelgehölze Nadelbäume Koniferen Gehölzkrankheiten Gehölzschädlinge Baumkrankheiten Baumschädlinge Pflanzenkrankheiten

21.07.2008 12:23 | geändert: 21.07.2008 12:27


Google-Anzeige

Tipp, Erfahrungsbericht, Kommentar oder Rückfrage zu diesem Thema: [Schreiben]

Neue Fragen: Gartenforum und Pflanzenforum

Urheberrechtlich geschütztes Material

Wichtige Hinweise zum Verlinken und Zitieren


Direktlinks zu dieser Seite sind erlaubt und freuen uns sehr.
Verwenden Sie einfach die folgende Adresse:
http://www.gartendatenbank.de/forum/blauregen-ameisen-und-schildlaeuse-napfschildlaus-gemeine-t-655-1

Bitte beachten: Alle Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt
und dürfen ohne schriftliche Erlaubnis für jedes einzelne Bild und jeden Text-Absatz insbesondere in einem E-Book, fremden Forum, Blog und sonstiger fremder Webseite sowie soziale Netzwerke NICHT KOPIERT oder integriert werden. Zitate sind i.d.R. allenfalls für einen kurzen, einzelnen Satz und nur unter bestimmten Bedingungen erlaubt, siehe auch Zitatrecht».

Die Inhalte von GartenDatenbank.de werden unter hohem Aufwand bereitgestellt. Wer gegen die Gesetze zum Urheberschutz verstößt, macht sich nicht nur schadenersatzpflichtig, sondern begeht außerdem eine Straftat. Bitte fragen Sie daher vor der Benutzung von fremden Bildern (auch kleinen Vorschaubildern) an und formulieren Sie Texte in eigene Worte um. Siehe auch Nutzungsbedingungen.
Alle Beiträge nach bestem Wissen unter Ausschluss jeglicher Gewährleistung.