Google-Anzeige

Blumenzwiebeln +Knollen: Pflege Bestellen Erfahrungen Tipps

Blumenzwiebeln und Knollen (Zwiebelblumen) - Pflege, Schneiden, (Um-)Pflanzen, Vermehren, Überwintern, Erfahrungen, Tipps, Probleme, häufige Fragen + Antworten (FAQ), Links. (Hauptseite mit Übersicht)

Google-Anzeige

Blumenzwiebeln | Knollenpflanzen | Nicht Winterharte Zwiebelpflanzen Knollenpflanzen | Verwildernde Blumenzwiebeln | Links


Blumenzwiebeln und Knollen
Alpenveilchen Knolle: Merkwürdigkeit - Die Knolle vom winterharten Alpenveilchen wurzelt von oben.
Bild groß Datum: 2002-08-17, Foto ID: 2005121611

---------------------------------

Zwiebeln oder Knollen:

Definition - Botanisch unterscheidet man verschiedene Arten von unterirdischen Speicherorganen.

1. Eine Zwiebel ist ein unterirdischer kurzer Spross mit verdickten, fleischigen Schuppenblättern. Beispiel: Tulpen.
2. Eine Knolle ist entweder ein unterirdischer Spross (2.1. Sprossknolle = Aus der Knolle wachsen nur Blüten und Blätter. Beispiel: Alpenveilchen) oder eine verdickte Seitenwurzel (2.2. Wurzelknolle = Aus der Knolle wächst ein Stängel mit Blüten und Blättern. Beispiel: Dahlien)
Bei den Übergangsformen (Zwiebelknollen) sind die Zwiebelblätter miteinander zu einer Schale verwachsen. Beispiele: Gladiolen, Krokus.
Siehe auch Rhizom vs. Sprossknolle Unterschied Definition, Knolliges Rhizom + Kriechendes Rhizom

Gärtnerisch werden alle meist einfach als "Blumenzwiebeln" oder "Zwiebelblumen" zusammengefasst.

---------------------------------

(Um-)Pflanzen:

Am besten direkt nach der Blüte umpflanzen, denn zur besten Pflanzzeit im August/September findet man sie nicht so leicht.
Tipp: Wenn man im Herbst gekaufte Blumenzwiebeln nicht mehr einpflanzen kann, weil der Boden gefroren ist, ist es am besten, sie in Blumenkästen zu pflanzen und im Kalthaus zu überwintern.
Pflanztiefe: 2-3 mal so tief wie Blumenzwiebel bzw. Knolle groß ist.
Pflanzabstand = 1/2 Wuchsbreite

---------------------------------

Pflege:

Normal düngen und gießen, dabei unbedingt Staunässe vermeiden, Zwiebeln und Knollen sind dagegen besonders empfindlich und faulen dann schnell. => Immer erst dann wässern, wenn die oberste Erdschicht wieder trocken ist.

---------------------------------

Vermehren:

Direkt nach der Blüte teilen.

---------------------------------

Schneiden, Rückschnitt:

Blütenstiele (kann man) direkt nach dem Verblühen unten abschneiden. Ausnahme: Wildarten, die sich aussäen, verwildern sollen.
Blätter nicht zurückschneiden, bevor sie vergilben, denn sie müssen bis dahin Nährstoffe für die Blüte im nächsten Jahr produzieren, die dann in den Zwiebeln als Nährstoffspeicher eingelagert werden! Siehe auch Stauden + Blumenzwiebeln schneiden.

Tipp: Zwischen die Blumenzwiebeln von Tulpen, Narzissen, Osterglocken & Co. daher am besten Ziergräser, Vergissmeinnicht und andere Frühlingsblumen pflanzen, damit die Blätter der Zwiebelblumen nach dem Verblühen nicht weiter auffallen.

---------------------------------

Überwintern:

Nicht winterharte Knollen in leicht(!) feuchtem Sand oder Blumenerde überwintern, nicht winterharte Zwiebeln können noch trockener gehalten werden, da sie durch die fleischigen Schuppenblätter vor dem Austrocknen etwas geschützter sind.
Während der Ruheperiode im Winter keinesfalls düngen und möglichst nicht gießen: Sie sollen nur nicht *völlig* austrocknen. Zu viel Feuchtigkeit schadet mehr als Trockenheit, im Zweifelsfall daher *nicht* gießen.

Nicht winterharte Zwiebelpflanzen und Knollenpflanzen sind meist Mediterrane Pflanzen oder stammen aus Gebieten mit ähnlich kühlen Wintertemperaturen, sie werden daher wie "Kalthauspflanzen" überwintert:

Die Temperatur sollte möglichst kühl bis kalt, aber frostfrei sein, ideal ist zum Beispiel eine ungeheizte Garage oder ein ungeheiztes Treppenhaus um 10 Grad C.

Dies entspricht ihren Ansprüchen im natürlichen Lebensraum, wo die Temperaturen im Winter zwar relativ mild bleiben, dabei aber doch schon recht kühl werden, im Gegensatz zu den Zimmerpflanzen ("Warmhauspflanzen"), die größtenteils in den Tropen und Subtropen beheimatet sind, und für die eine ganzjährig gleichmäßige Temperatur und somit auch Winter mit normaler Zimmertemperatur typisch sind.

Licht: Sind die Pflanzen nicht immergrün, sondern laubabwerfend, kann der Überwinterungsraum auch dunkel sein.

Etwaige Besonderheiten einzelner Arten finden sich auf deren jeweiliger Spezialseite.

---------------------------------

Siehe auch:

Übersicht mit Bild aller bei uns bisher erfassten Blumenzwiebeln:
Zwiebelblumen

26.10.2008 17:43 | geändert: 20.02.2009 13:21


Nützliche Links und Bezugsquellen - Blumenzwiebeln bestellen:

Weitere Datenbanken mit Bild und Infos:
Blumenzwiebeln, Infos zur Kultur @ bio-gaertner.de
Blumenzwiebeln, Infos zur Kultur, Bezugsquelle @ blumenzwiebel.com | Rotter Blumenzwiebeln
Blumenzwiebeln, Infos zur Kultur, Bezugsquelle @ poetschke.de
Blumenzwiebeln, Infos zur Kultur, Bezugsquelle @ blumenzwiebel.nl | Leider hoher Mindestbestellwert (EUR40,-) wütend
Blumenzwiebeln, Artinformationen, Bezugsquelle @ gewiehs-blumenzwiebeln.de, Amaryllis belladonna Zwiebeln (Ergänzt 20090109102)

26.10.2008 17:55 | geändert: 09.01.2009 10:12


Ein Beitrag aus diesem Thread wurde in einen neuen Thread verschoben:

Narzissen im Topf - Pflege nach der Blüte

30.03.2010 09:48 | geändert: 30.03.2010 09:48


Google-Anzeige

Tipp, Erfahrungsbericht, Kommentar oder Rückfrage zu diesem Thema: [Schreiben]

Neue Fragen: Gartenforum und Pflanzenforum

Urheberrechtlich geschütztes Material

Wichtige Hinweise zum Verlinken und Zitieren


Direktlinks zu dieser Seite sind erlaubt und freuen uns sehr.
Verwenden Sie einfach die folgende Adresse:
http://www.gartendatenbank.de/forum/blumenzwiebeln-knollen-pflege-bestellen-erfahrungen-tipps-t-737-1

Bitte beachten: Alle Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt
und dürfen ohne schriftliche Erlaubnis für jedes einzelne Bild und jeden Text-Absatz insbesondere in einem E-Book, fremden Forum, Blog und sonstiger fremder Webseite sowie soziale Netzwerke NICHT KOPIERT oder integriert werden. Zitate sind i.d.R. allenfalls für einen kurzen, einzelnen Satz und nur unter bestimmten Bedingungen erlaubt, siehe auch Zitatrecht».

Die Inhalte von GartenDatenbank.de werden unter hohem Aufwand bereitgestellt. Wer gegen die Gesetze zum Urheberschutz verstößt, macht sich nicht nur schadenersatzpflichtig, sondern begeht außerdem eine Straftat. Bitte fragen Sie daher vor der Benutzung von fremden Bildern (auch kleinen Vorschaubildern) an und formulieren Sie Texte in eigene Worte um. Siehe auch Nutzungsbedingungen.
Alle Beiträge nach bestem Wissen unter Ausschluss jeglicher Gewährleistung.