Google-Anzeige

Buchsbaum Pflege Buchs als Zimmerpflanze

Google-Anzeige

Kommentar zu Buchsbaum (Buchs, Buxus sempervirens)
----------

hallo,ich finde buchsbaume sehr toll und würde sie gern im haus aufstellen(sehr sonnig)ist das machbar?

29.03.2008 18:50 | geändert: 29.03.2008 18:50


Ja, der Buchs eignet sich bedingt wie auch andere Winterharte Kübelpflanzen, z.B. Efeu, Hortensie oder Kamelie als Zimmerpflanze, wobei es bei Buchs und Efeu noch einfacher ist, da es bei ihnen ja nicht auf die Blüte ankommt.

Bei der Kultur im Zimmer ist Freilandpflanzen aus Mitteleuropa besondere Aufmerksamkeit zu widmen, denn sie vertragen die für sie unnatürlich ganzjährig gleichmäßigen Temperaturen nicht ganz so gut wie tropische Pflanzen und werden ohne ausreichende frische Luft und kühlere Temperaturen im Winter (=Winterruhe!) leicht anfällig für Schädlinge und Krankheiten.

Häufig treten dann Spinnmilben (Rote Spinne) auf. Zur Vorbeugung und Bekämpfung für hohe Luftfeuchtigkeit sorgen (Besprühen, Räume Lüften ->"Stoßlüften" = kurz aber heftig, gleichzeitig auch für die eigene Gesundheit wichtig) und ggf. die Pflanzen in der Badewanne mit handwarmem Wasser abduschen. Auch ein gelegentlicher Aufenthalt im Freien, z.B. auf dem Balkon ist zur Erholung empfehlenswert. Rausstellen unbedingt nur an regenerischem, trübem Tag oder im Schatten erst einige Tage abhärten, sonst bekommen die Blätter einen Sonnenbrand.

Pflege

Licht: So hell wie möglich, auch volle Sonne. Verträgt aber auch Schatten.

Temperatur: Ideal wäre im Winter ein möglichst kalter Raum, aber hell, da immergrün, z.B. im ungeheizten hellen Schlafzimmer, Treppenhaus, Wintergarten, Veranda, Windfang usw.

Wasser, Gießen: Regelmäßig und gleichmäßig gießen. Wichtig: Immer erst gießen, wenn die oberste Erdschicht wieder trocken ist. Niemals Wasser im Untersetzer stehen lassen, ggf. sofort wegschütten. Buchs gedeiht im Kübel besonders gut, wenn man den Topf im Eimer so lange unter Wasser taucht, bis keine Luftblasen mehr aufsteigen (danach aber besonders auf überschüssiges Wasser, das unten raus läuft achten, und entfernen!)
Ausnahme: Ab Spätsommer (August) trockener halten, jedoch nie völlig austrocknen lassen. Ab Austriebsbeginn im Frühling wieder mäßig gießen.

Düngen, Dünger: Vom Frühling bis Spätsommer (August) etwa alle 14 Tage mit einem handelsüblichen Flüssigdünger, Menge nach Herstellerangabe auf der Verpackung. Im Herbst und Winter nicht düngen.

Umtopfen, Substrat: Sobald der Topf zu stark durchwurzelt ist, umtopfen normale Blumenerde. Den Topf nur wenig größer wählen oder wenn der Buchs nicht größer werden soll, die Wurzeln mit einem sauberen, sehr scharfen Messer (z.B. Fleischmesser, glatt ohne Zähne für sauberen Schnitt) ringsherum und am Boden ca. 1-2cm zurückschneiden und wieder in denselben Topf pflanzen. Vorsicht, Buchs ist in allen Teilen sehr stark giftig.

Zurückschneiden, Rückschnitt: Zum regelmäßigen Verjüngen mäßig schneiden, entweder für eine natürliche Wuchsform auslichten, sodass man nicht sieht, dass geschnitten wurde, oder für Formschnitt den Neutrieb um etwa 2/3 einkürzen (zurückstutzen).

Mit freundlichen Grüßen
Helmut Fink, GartenDatenbank.de Team

31.03.2008 17:21 | geändert: 31.03.2008 17:21


2 Beiträge aus diesem Thread wurden in einen neuen Thread verschoben:

Buchs schneiden - Rückschnitt wann + wie?

26.03.2009 05:00 | geändert: 26.03.2009 05:00


Google-Anzeige

Tipp, Erfahrungsbericht, Kommentar oder Rückfrage zu diesem Thema: [Schreiben]

Neue Fragen: Gartenforum und Pflanzenforum

Urheberrechtlich geschütztes Material

Wichtige Hinweise zum Verlinken und Zitieren


Direktlinks zu dieser Seite sind erlaubt und freuen uns sehr.
Verwenden Sie einfach die folgende Adresse:
http://www.gartendatenbank.de/forum/buchsbaum-pflege-buchs-als-zimmerpflanze-t-446-1

Bitte beachten: Alle Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt
und dürfen ohne schriftliche Erlaubnis für jedes einzelne Bild und jeden Text-Absatz insbesondere in einem E-Book, fremden Forum, Blog und sonstiger fremder Webseite sowie soziale Netzwerke NICHT KOPIERT oder integriert werden. Zitate sind i.d.R. allenfalls für einen kurzen, einzelnen Satz und nur unter bestimmten Bedingungen erlaubt, siehe auch Zitatrecht».

Die Inhalte von GartenDatenbank.de werden unter hohem Aufwand bereitgestellt. Wer gegen die Gesetze zum Urheberschutz verstößt, macht sich nicht nur schadenersatzpflichtig, sondern begeht außerdem eine Straftat. Bitte fragen Sie daher vor der Benutzung von fremden Bildern (auch kleinen Vorschaubildern) an und formulieren Sie Texte in eigene Worte um. Siehe auch Nutzungsbedingungen.
Alle Beiträge nach bestem Wissen unter Ausschluss jeglicher Gewährleistung.