Google-Anzeige

Clematis im Kübel Überwintern auf dem Balkon?

Clematis im Kübel Überwintern auf dem Balkon? Als Topfpflanze auf dem Balkon.

Google-Anzeige

Ich habe eine Clematis geschenkt bekommen. Diese steht im Topf auf dem Balkon, weil ich keinen Garten habe. Kann ich die Clematis im Topf belassen, auch über den Winter? Wann schneide ich sie zurück?

01.07.2008 17:04 | geändert: 01.07.2008 17:04


Clematis kann man meist auch gut als Kübelpflanze kultivieren.

Rankhilfe
Als Rankhilfe am besten einfach 3 lange Bohnenstangen/Bambusrohre oben zusammenbinden, oder auch einen Rosenturm (=Rosenobelisk, 4 Metallstangen oben gebogen zusammengeführt) oder eine Rosenpyramide (4 Stangen oben spitz zusammenlaufend) verwenden, die im Deko-Handel teilweise kunstvoll verziert (manchmal fast schöner als die Clematis selbst!) erhältlich sind. Rankhilfen aus Weidengeflecht sind ebenfalls sehr schön, sie dürfen aber nicht nass werden (unsere sind uns in dem Fall innerhalb von zwei Jahren verrottet). Diese daher zumindest unbedingt vor Regen schützen oder besser Rankhilfe aus Metall verwenden.

Clematis im Kübel überwintern
Ob man sie im Kübel überwintern kann, hängt vor allem davon ab, in welcher Gegend man wohnt:
In milder Lage oder auch unter der Dunstglocke einer Großstadt wie zum Beispiel bei uns in Berlin ist eine Überwinterung im Topf normalerweise kein Problem und erfordert neben den üblichen Maßnahmen (siehe Winterschutz für frostharte Kübelpflanzen) auch keinen besonderen weiteren Winterschutz.

Es gibt aber auch Clematis Arten oder Sorten, die nur mäßig winterhart sind. So ist uns beispielsweise in einem harten Winter auch schon einmal eine angewachsene, gesunde, ältere Clematis montana var. rubens erforen, die schon viele Jahre ausgepflanzt im Garten wuchs.

Sicherheitshalber werden bei uns daher Clematis im Topf zumindest in etwas rauerer Lage, bei vorausgesagten sehr tiefem Frost oder auch allgemein in der etwas heiklen Zeit (meist Januar bis Mitte Februar) vorübergehend für etwa 6 Wochen in einen möglichst kalten Raum gestellt, z.B. eine ungeheizte Garage, Treppenhaus oder auch Keller. Kann auch dunkel sein, da die Pflanzen ja ihr Laub ohnehin abwerfen.
In dieser Zeit möglichst nicht gießen, nur nicht *völlig* austrocknen lassen.

Clematis zurückschneiden
Wann man die Clematis schneiden muss, hängt davon ab, ob sie im Frühling (bis spätestens Ende Mai/Anfang Juni) blüht oder danach im Sommer. Sommerblüher im Frühling bei Austriebsbeginn auf 0,50cm Höhe zurückschneiden, Frühlingsblüher darf man nur auslichten, ausführliche Anleitung zum Schnitt siehe unsere Spezialseite Clematis schneiden.

Mit freundlichen Grüßen
Mario Eichstädt, GartenDatenbank.de Team

02.07.2008 19:57 | geändert: 22.03.2010 18:41


Danke für die schnelle Antwort. Ich weiß, dass ich jetzt richtig Freude an der Clematis haben kann. Aber ein letzter Punkt ist für mich noch zu klären. Wie groß sollte der Kübel denn sein, in dem ich die Clematis bedenkenlos wachsen lassen kann?

Liebe Grüße
Erich

03.07.2008 11:25 | geändert: 03.07.2008 11:25


Normalerweise sollte der Topf einen Durchmesser und eine Tiefe/Höhe von etwa 40cm haben.
Wir haben aber auch Kübel, die oben 30cm breit und nur 25cm tief/hoch sind. Sie stehen an einem geschützten Platz und im Januar meistens sicherheitshalber vorübergehend in einer Garage.

Siehe auch Clematis im Topf @ krautundrueben.de, weiter unten auf dieser Seite sind zwei tolle Fotos, wo man die Topfgröße und die Rankhilfe (Obelisk) genau sehen kann.

Mit freundlichen Grüßen
Mario Eichstädt, GartenDatenbank.de Team

05.07.2008 07:49 | geändert: 22.03.2010 18:42


Ein Beitrag aus diesem Thread wurde in einen neuen Thread verschoben:

Clematis Blätter + Blüten welken

15.06.2009 19:18 | geändert: 15.06.2009 19:18


Hallo, wir haben uns für den Balkon zwei Clematis Sorten gekauft: "Mrs Cholmondeley" und "Madame le Coultre", welche als "Kletterkinder" im Baumarkt verkauft wurden.
Wir wollen den Balkon mittels Metallgitter auf einer Seite gegen neugierige Blicke zu ranken lassen.
Jetzt lesen wir, dass eine Topfhaltung nicht vorteilhaft sein soll.
Ist es wirklich so, und kann man nicht durch zusätzliches düngen eventuelle Defizite der Planzkübelwahl wieder wett machen?

21.03.2010 09:33 | geändert: 21.03.2010 09:33


Wie oben eigentlich unmissverständlich zu lesen ist, kann man Clematis im Topf normalerweise problemlos halten und sollte sie lediglich im Winter vorübergehend ins Kalthaus stellen, wenn längerer oder harter Frost zu erwarten ist (auch dunkel, z.B. im Keller, da laubabwerfend).

Das gilt auch für die hellblaue 'Mrs Cholmondeley' und die weiße 'Madame le Coultre'. Wie alle andere Pflanzen wachsen sie im Topf zwar deutlich schwächer als ausgepflanzt im Garten, zum Sichtschutz reicht die Wuchskraft dieser beiden wüchsigen Sorten bei guter bzw. richtiger Pflege aber in aller Regel aus.

Bei der Pflege kommt es mehr auf gleichmäßiges Gießen als auf das Düngen an, zuviel Düngen kann sogar schaden, siehe dazu ggf. auch unsere Spezialseite Richtig düngen. Beim Gießen ebenfalls nicht zu viel des Guten tun: Nie gießen, bevor die oberste Erdschicht abgetrocket ist und keinesfalls Wasser im Übertopf oder Untersetzer stehenlassen. Ggf. sofort wegschütten. Die Wurzeln sind empfindlich gegen Staunässe.

22.03.2010 19:03 | geändert: 22.03.2010 19:03


Hello,

ich habe eine wunderschöne Clematis auf dem Balkon und sie blüht sogar... wir hatten im frühen Sommer Läuse, die haben wir erfolgreich bekämpft. Jetzt steht der Winter an.

Dass die Clematis im Topf überwintern kann, haben wir ja jetzt schon mehrfach gelesen. Wie aber schützt man die Pflanze, die auf dem Balkon steht, vor tieferen Temperaturen?? Wir haben jetzt einen Fließ gekauft, der sozusagen als Deckel für den Topf dient und die Wurzel schützt. Zusätzlich haben wir den Topf in so einen Sack gestellt, den man zubinden kann. Fließ und Sack gabs beides im Baumarkt als Winterschutz. Die Pflanze selbst rankt noch. Ist das erstmal korrekt so??

Es war zu lesen, dass man die Pflanze im Jan/Feb besser ins Kalthaus oder in die Garage stellt - wir müssten die Pflanze dann von der Rankhilfe "abschneiden". Ist das gut für die Pflanze? Würde nicht ein Schutzfließ, dass es im Baumarkt zu kaufen gibt, ausreichen??

DANKE für Ihre Antworten...

Viele Grüße und schönen Abend,
Doreen Kusche

24.10.2010 23:33 | geändert: 24.10.2010 23:33


hallo doreen,
ich würde sagen, dass hängt ganz davon ab, wie kalt es wird.
wenn die temp. weit unter 0° dauerhaft sind, würde ich die pflanze lieber reinnehmen. ich würde sagen, da reicht der schutzfließ dann nicht mehr aus. aber vielleicht git es noch andere meinungen.
lg

27.10.2010 12:09 | geändert: 27.10.2010 12:09


Google-Anzeige

Tipp, Erfahrungsbericht, Kommentar oder Rückfrage zu diesem Thema: [Schreiben]

Neue Fragen: Gartenforum und Pflanzenforum

Urheberrechtlich geschütztes Material

Wichtige Hinweise zum Verlinken und Zitieren


Direktlinks zu dieser Seite sind erlaubt und freuen uns sehr.
Verwenden Sie einfach die folgende Adresse:
http://www.gartendatenbank.de/forum/clematis-im-kuebel-ueberwintern-auf-dem-balkon-t-584-1

Bitte beachten: Alle Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt
und dürfen ohne schriftliche Erlaubnis für jedes einzelne Bild und jeden Text-Absatz insbesondere in einem E-Book, fremden Forum, Blog und sonstiger fremder Webseite sowie soziale Netzwerke NICHT KOPIERT oder integriert werden. Zitate sind i.d.R. allenfalls für einen kurzen, einzelnen Satz und nur unter bestimmten Bedingungen erlaubt, siehe auch Zitatrecht».

Die Inhalte von GartenDatenbank.de werden unter hohem Aufwand bereitgestellt. Wer gegen die Gesetze zum Urheberschutz verstößt, macht sich nicht nur schadenersatzpflichtig, sondern begeht außerdem eine Straftat. Bitte fragen Sie daher vor der Benutzung von fremden Bildern (auch kleinen Vorschaubildern) an und formulieren Sie Texte in eigene Worte um. Siehe auch Nutzungsbedingungen.
Alle Beiträge nach bestem Wissen unter Ausschluss jeglicher Gewährleistung.