Google-Anzeige

Eibenhecke wird braun (braune Nadeln)

Google-Anzeige

Hallo,

ich habe versucht, eine Thujahecke durch eine Eibenhecke zu ersetzen. Bisher mit mässigem Erfolg. Die Eiben sind angewachsen, werden aber im Laufe des Sommers immer brauner (seit zwei Jahren). Im Frühjahr treiben die Eiben wieder aus. Damit einhergehend sterben die Wurzeln im Laufe Sommer teilweise ab, beginnen aber im Spätsommer/Herbst wieder zu wachsen. Der Standort der Hecke liegt das ganze Jahr über voll in der Sonne, der Boden ist sandig, so dass keine Staunäse zu erwarten ist. Mir fällt als mögliche Ursache eigentlich nur Mg-Mangel und/oder Wurzelfrass durch irgendwelche Schädlinge ein. Wer weiss Rat?

12.01.2009 09:32 | geändert: 12.01.2009 09:32


Das dürfte am Standort in der Sonne liegen.

Junge Eiben sind sehr empfindlich gegen Sonne und verbräunen dann oft, deshalb empfiehlt es sich ggf., eine frischgepflanzte junge Eibenhecke in den ersten Jahren zu schattieren (z.B. durch grüne Schattiernetze, erhältlich im Fachhandel). Sieht natürlich nicht so dolle aus, aber vielleicht immer noch besser als braune Nadeln. Siehe auch Eibe bekommt braune Nadeln.

Mangel an Magnesium ist normalerweise an gelben Spitzen der Nadeln deutlich zu erkennen.

Ansonsten kann man für gesundes Wachstum der Wurzeln nur für gute Bodenpflege sorgen, ausführliche Anleitung dazu auf unserer Spezialseite Optimale Bodenpflege - Hecke düngen, Dünger für schnelles Wachstum (Sichtschutz)

Gruß Alex, GartenDatenbank.de Team

15.01.2009 15:53 | geändert: 15.01.2009 16:03


Google-Anzeige

Tipp, Erfahrungsbericht, Kommentar oder Rückfrage zu diesem Thema: [Schreiben]

Neue Fragen: Gartenforum und Pflanzenforum

Urheberrechtlich geschütztes Material

Wichtige Hinweise zum Verlinken und Zitieren


Direktlinks zu dieser Seite sind erlaubt und freuen uns sehr.
Verwenden Sie einfach die folgende Adresse:
http://www.gartendatenbank.de/forum/eibenhecke-wird-braun-braune-nadeln-t-870-1

Bitte beachten: Alle Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt
und dürfen ohne schriftliche Erlaubnis für jedes einzelne Bild und jeden Text-Absatz insbesondere in einem E-Book, fremden Forum, Blog und sonstiger fremder Webseite sowie soziale Netzwerke NICHT KOPIERT oder integriert werden. Zitate sind i.d.R. allenfalls für einen kurzen, einzelnen Satz und nur unter bestimmten Bedingungen erlaubt, siehe auch Zitatrecht».

Die Inhalte von GartenDatenbank.de werden unter hohem Aufwand bereitgestellt. Wer gegen die Gesetze zum Urheberschutz verstößt, macht sich nicht nur schadenersatzpflichtig, sondern begeht außerdem eine Straftat. Bitte fragen Sie daher vor der Benutzung von fremden Bildern (auch kleinen Vorschaubildern) an und formulieren Sie Texte in eigene Worte um. Siehe auch Nutzungsbedingungen.
Alle Beiträge nach bestem Wissen unter Ausschluss jeglicher Gewährleistung.