Google-Anzeige

Freistellen (unscharfer Hintergrund) mit einer Kompaktkamera

Freistellen (unscharfer Hintergrund) mit einer Kompaktkamera
Blüten, Portraits und ähnliches kann man nicht nur mit einer Spiegelreflexkamera (SLR) sondern auch mit einer Kompaktkamera freistellen. Den unscharfen Hintergrund erreicht man dabei meist am besten, indem man nicht die Makro-Funktion (Tulpe) auswählt, sondern einfach ein Telemakro macht: Weiter weg gehen und Motiv heranzoomen, Fokus-Einstellung: Automatisch.


Akelei (Aquilegia) hell rosa Blüten ganz nah im Gegenlicht. Verwilderte Gartenform.
Aufgenommen mit Kompaktkamera Nikon Coolpix P100 Programmautomatik (Modus P), Zoom. Brennweite 44 mm, entsprechend 249 mm Kleinbildformat. Automatisch von der Kamera eingestellt: F5, 1/197 Sek., ISO 160.
Bild Datum: 2010-05-26 | Foto ID: 2010052604

Backlight-Sensor
Der bei der P100 neue CMOS-Bildsensor mit rückwärtiger Belichtung soll für höhere Empfindlichkeit und reduziertes Rauschen sorgen.
Insbesondere beim großen Bild kann man bei genauer Betrachtung das Rauschen im Hintergrund erkennen. Einen praktischen Nutzen vom neuen Sensor und der wieder reduzierten Megapixel-Anzahl kann ich bei mir daher bisher nicht feststellen.
Auf ausbelichteten Fotos ist dies allerdings normalerweise nicht zu sehen, und wenn man nichts Besseres zu tun hat, kann man es auch für die Vergrößerung auf dem Computermonitor leicht mit jedem vernünftigen Bildbearbeitungsprogramm entfernen, z.B. durch die Funktion "Rauschunterdrückung", "Median Schnitt", "Weichzeichnen", "Starker Nebel" oder dergleichen. Damit die Blüten dabei scharf bleiben, wendet man den Filter nur auf den Hintergrund an, den man sich mit dem "Zauberstab" vorher dazu markiert. Ggf. die auswählte Fläche erweitern mit Klicken bei gedrückter Taste Shift + Plus (PaintShopPro 6) oder entsprechender Funktion siehe Handbuch des jeweiligen Programms. Insbesondere bei durch die Behaarung extrem schwierigen Motiven wie diesem, ist dies natürlich trotzdem lästig, da man eigentlich die Ränder noch feiner bearbeiten müsste, wenn man es perfekt machen will, und dann kostet es unangemessen viel Zeit. Siehe auch Bildbearbeitung > Freistellen > Feine Motive
Das Rauschen ist AFAICS jedoch nicht selten unter schwierigen Lichtverhältnissen wie hier auch noch bei sehr teuren Vollformat-Spiegelreflexkameras zu beklagen.

26.05.2010 17:18 | geändert: 21.05.2011 09:27


Zum Vergleich: Mit Bildbearbeitung entrauschtes Bild


Retuschiertes Bild ohne Rauschen im Hintergrund.
Bild Datum: 2010-05-26 | Foto ID: 2010052604

Siehe auch
Nikon Coolpix P100 Erfahrungen + Beispielbilder
Nikon Coolpix Testbilder Beispielbilder - Bridgekamera

26.05.2010 18:18 | geändert: 21.05.2011 09:26


Google-Anzeige

Tipp, Erfahrungsbericht, Kommentar oder Rückfrage zu diesem Thema: [Schreiben]

Neue Fragen: Gartenforum und Pflanzenforum

Urheberrechtlich geschütztes Material

Wichtige Hinweise zum Verlinken und Zitieren


Direktlinks zu dieser Seite sind erlaubt und freuen uns sehr.
Verwenden Sie einfach die folgende Adresse:
http://www.gartendatenbank.de/forum/freistellen-unscharfer-hintergrund-mit-einer-kompaktkamera-t-1573-1

Bitte beachten: Alle Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt
und dürfen ohne schriftliche Erlaubnis für jedes einzelne Bild und jeden Text-Absatz insbesondere in einem E-Book, fremden Forum, Blog und sonstiger fremder Webseite sowie soziale Netzwerke NICHT KOPIERT oder integriert werden. Zitate sind i.d.R. allenfalls für einen kurzen, einzelnen Satz und nur unter bestimmten Bedingungen erlaubt, siehe auch Zitatrecht».

Die Inhalte von GartenDatenbank.de werden unter hohem Aufwand bereitgestellt. Wer gegen die Gesetze zum Urheberschutz verstößt, macht sich nicht nur schadenersatzpflichtig, sondern begeht außerdem eine Straftat. Bitte fragen Sie daher vor der Benutzung von fremden Bildern (auch kleinen Vorschaubildern) an und formulieren Sie Texte in eigene Worte um. Siehe auch Nutzungsbedingungen.
Alle Beiträge nach bestem Wissen unter Ausschluss jeglicher Gewährleistung.