Google-Anzeige

Garten im Januar - Was blüht im Januar? Bilder + Praxis-Tipps

Letzte Aktivität 14. Januar 2015: Garten im Januar - Was blüht im Januar? Bilder + Praxis-Tipps direkt vom Gärtner.

Google-Anzeige

Ergänzung zu Erste Blüten 2013 | Was blüht im Januar? | Startups | Winterimpressionen | Garten im Dezember | Garten im Februar | Zurzeit im Blüte | Garten rund ums Jahr
Gartenarbeiten: Gartenarbeit Januar - Nicht vergessen!

Garten im Januar

Standort: Berlin - Brandenburg

Zuletzt aktualisiert: 14. Januar 2015

Kurzinfo - Wichtigste Januar-Blüher

Im Wintermonat Januar blühen bei uns vor allem Christrosen, Schneeheide, die ersten Schneeglöckchen und Winterlinge, Zaubernuss,Gänsekresse 'Glacier' sowie Hornveilchen und Stiefmütterchen, sofern kein Schnee liegt und es keinen dauerhaften, stärkeren Frost gibt.
Bei milder Witterung beginnt außerdem die Blüte von Primeln, Duftheckenkirsche, Winterschneeball, Winterjasmin, Winterkirsche und Elfenkrokus.
Im Gewächshaus blühen die Kamelien.[20150105]

12.01.2012 13:59 | geändert: 14.01.2015 16:50


Rückblick in Vorjahre
2012 | 2013 | 2014

Garten im Januar 2012
Dass wir zu Neujahr in einer geschützten Sonnenecke in Berlin schon draußen Kaffee trinken konnten, kam schon öfter vor. Daran, dass es wie in diesem Jahr schon einmal von etwa Mitte November bis Mitte Januar durchgehend frostfrei war, auch nachts(!), kann ich mich dagegen nicht erinnern. Erst Mitte Januar ist es etwas winterlicher geworden, mit zunächst auch leichtem Nachtfrost, ab der 4. Januar-Woche kam dann der Winter mit klirrend kalten Frostnächten und auch etwas Schnee. Den Frühblühern im Garten macht das normalerweise nichts aus, siehe auch Warum erfrieren manche Blüten nicht?

Die ersten Krokusse noch vor Mitte Januar!


Nach dem Freiharken eines Beetes, das mit einer dicken, wärmenden Laubschicht bedeckt war, entdeckte ich dort heute die ersten Krokusse - noch vor Mitte Januar! Der fast wie "Unkraut" stark verwildernde, bezaubende Elfenkrokus (Crocus tommasinianus) gehört zu den zarten Wildkrokussen, die besonders früh blühen, meiste viele Wochen vor dem großblumigen Frühlingskrokus (Crocus vernus).
Bild Datum: 2012-01-12 | Foto ID: 2012011204


Großblütiges Schneeglöckchen (Galanthus elwesii) blüht dieses Jahr besonders früh. An warmen, sonnigen Standorten gibt es schon größere Nester.
Bild Datum: 2012-01-11 | Foto ID: 2012011201


Schneeheide (Erica carnea) weiße Blüten nah.
Bild Datum: 2012-01-11 | Foto ID: 2012011203


Duftveilchen, Märzveilchen (Viola odorata) vorwitzige erste Blüte.
Bild Datum: 2012-01-12 | Foto ID: 2012011205


Schneekirsche, Winterkirsche (Prunus subhirtella 'Autumnalis') in voller Blüte im Januar.
Bild Datum: 2012-01-06 | Foto ID: 2012010701

Mitte Januar
Erst jetzt wurde es etwas winterlicher mit zunächst leichten Nachtfrösten


Sibirischer Wildkohl (Brassica rapa var. pabularia) mit Raureif bei Frost.
Bild Datum: 2012-01-15 | Foto ID: 2012011501

14.01.2012: Strahlend sonniges Wochenende mit eisigen Nächten
Frühlingsblumen im Topf müssen nachts jetzt unbedingt vorübergehend ins Haus geholt werden, da im Gewächshaus vorgezogene Pflanzen überhaupt keinen Frost vertragen, auch wenn dieselben Arten im Garten munter weiterblühen, weil sie abgehärtet sind (z.B. Primeln)! Am besten ist ein ungeheizter, heller Raum, z.B. ein Treppenhaus oder eine Garage mit Fenster. Die einzigen Winterblüher, die auch als vorgezogene Topfpflanzen bei Nachtfrost normalerweise nicht erfrieren, sind die bezaubernden Hornveilchen:


Hornveilchen (Viola cornuta) schneeweiße Blüte unter strahlend blauem Winter-Himmel Mitte Januar.
Bild Datum: 2012-01-14 | Foto ID: 2012011405


Neu gekaufte Tausendschönchen, Maßliebchen (Bellis perennis) aus dem Supermarkt oder Gartencenter erfrieren meist schon bei leichtem Frost, während die verwilderten Exemplare im Garten oder die wilden Gänseblümchen im Rasen auch unbeeindruckt von Schnee und Eis noch durch den ganzen Winter blühen, wenn die Temperaturen nicht zu lange sehr tief sind.
Bild Datum: 2012-01-14 | Foto ID: 2012011402

16.01.2012: Ein paar Schneeflocken, die nicht lange liegenblieben


Primel im Schnee. Die dünne Schneedecke war bald wieder verschwunden.
Bild Datum: 2012-01-16 | Foto ID: 2012012602

Was bei uns sonst noch blüht - Stand 14.01.2012
Gänseblümchen (Bellis perennis) (bis 25.01.)
Primel (Primula vulgaris) (bis 25.01)
Auf der Terrasse im Topf: Duftende Garten-Alpenveilchen ('Patio' Cyclamen) (seit 26.01. im Kalthaus)
Gänsekresse (Arabis procurrens 'Glacier')
Ringelblume (Calendula officinalis) (bis 25.01)
Winterjasmin (Jasminum nudiflorum) (bis 25.01)
Winterling (Eranthis hyemalis)
Zaubernuss (Hamamelis)
Christrose (Helleborus niger)
Gefleckte Taubnessel (Lamium maculatum)

14.01.2012 19:09 | geändert: 14.01.2015 16:35


4. Januar Woche
Der Winter ist doch noch gekommen. Am 24.01., so spät wie noch nie, mussten Oleander, Agave & Co ins Winterquartier umziehen, da die Nachtfröste stärker wurden. Inzwischen ist es auch tagsüber nur noch um Null Grad C und darunter. Im Garten ist weitgehend Ruhe eingekehrt.


Schneeglöckchen gebeugt vom Frost mit Raureif, ca. -4 Grad C.
Bild Datum: 2012-01-26 | Foto ID: 2012012601


Gänsekresse Blüten mit Eiskristallen.
Bild Datum: 2012-01-26 | Foto ID: 2012012603


Eisblume: Gänsekresse Blüte ganz nah mit Raureif.
Bild Datum: 2012-01-26 | Foto ID: 2012012604

Immergrüne Blattschmuckpflanzen


Blattrosette der Hauswurz (Sempervivum tectorum) mit Raureif.
Bild Datum: 2012-01-26 | Foto ID: 2012013104


Der entzückende Moossteinbrech (Saxifraga x_arendsii) erfreut mit seinen hübschen Blattrosetten in Eiskristallen auch im Winter ohne Blüten.
Bild Datum: 2012-01-26 | Foto ID: 2012013105

28.01.2012 13:17 | geändert: 31.01.2012 12:42


Kälte


Wintersonne im Januar. Von Russland nähert sich immer mehr eisige Kälte.
Bild Datum: 2012-01-28 | Foto ID: 2012013106

Ende Januar
Seit dem 27.01.2012 fielen bei uns in Berlin-Brandenburg 5-10 cm Schnee, der bei Temperaturen unter Null bisher liegen geblieben ist. Der Januar endet schön sonnig aber mit sibirischer Kälte im Dauerfrost, bei der man nur ungern das Haus verlässt. Nachts erreichen die Temperaturen fast zweistellige Bereiche.


Winterling im Schnee.
Bild Datum: 2012-01-28 | Foto ID: 2012013001


Winterlinge im Schnee.
Bild Datum: 2012-01-28 | Foto ID: 2012013002

Weitere Bilder vom Garten im Januar 2012

Rückblick in Vorjahre
Erste Blüten 2011 | Erste Blüten des Jahres - Startups

2002


Bei mildem Wetter blüht die Primel schon Neujahr: 02.01.2002! Sich öffnende gelbliche Blüte im Gegenlicht.
Bild Datum: 2002-01-02 | Foto ID: 2004032099

31.01.2012 08:17 | geändert: 07.01.2013 09:42


... 1 Jahr später ...

Garten im Januar 2013

Nach schmuddeligem, aber sehr mildem, mediterranem Wetter mit Tagestemperaturen bis um 10 Grad C in der ersten Januarwoche, zeigten sich in der zweiten Woche bereits die ersten Blumen.
Am 11. Januar kam der Winter der ersten Dezember Hälfte zurück und nistete sich mit wochenlang anhaltendem Dauerfrost ein. Dadurch begab sich sich der Garten doch gerade noch rechtzeitig zur Ruhe, sodass schwere Schäden durch Spätfröste wie im letzten Jahr wohl nicht zu befürchten sind.
In der 4. Woche kommt noch Schnee dazu, unter dem alle vorschnellen Blüten wieder verschwunden sind.
Mit den letzten Januartagen ist die Eiszeit beendet, die letztes Jahr zu diesem Zeitpunkt erst begann. Es gibt wie zu Anfang des Monats warme Höchsttemperaturen bis um 10 Grad C.

1. Woche: Schmuddelwetter. Das Jahr 2013 beginnt bei uns mit sehr trübem bis gelegentlich wechselhaftem Wetter, meist wolkig mit viel Regen, aber frostfrei, auch nachts, und tagsüber sehr milden, mediterranen Temperaturen bis um 10 Grad C.
Da es auch im Dezember nur relativ kurz kalt war, regt sich bei den Frühblühern schon Leben: Vereinzelt blühen zu Neujahr vor allem Exemplare von Primeln (seit November), Winterjasmin, Zaubernuss (Hamamelis), Christrosen und Taubnessel.
Am 4. Januar waren am ersten geschützten Standort nahe einer Hauswand Nordseite Austriebe vom Winterling zu entdecken.
Auf Balkon / Terrasse im Topf stehen frostharte, bunte Hornveilchen / Mini-Stiefmütterchen, Alpenveilchen seit Oktober in schönster Blüte, die bisher nur kurzzeitig ins Haus gestellt werden mussten. Bei der Mauerglockenblume zeigen sich schon wieder Knospen. [20130104]

2. Woche: Erste Blumen im neuen Jahr. 10. Januar: Erste zwei Winterlinge und erstes einzelnes Schneeglöckchen in Blüte.
Alle Zaubernüsse (Hamamelis) leicht duftend in voller Blüte, eine herrliche bunte Gruppe aus 'Pallida' gelb, früheste, 'Jelena' orangegelb und 'Feuerzauber' rot.
Viele bunte Blüten auch im Primel-Quartier.
Ende 2. Januarwoche: Dauerfrost. Ab der Nacht zum 11. Januar frostiges Winterwetter, auch tagsüber, aber trocken, am 11.1. endlich mal wieder Sonne. lächel
Pollenbelastung
Lt. Nachrichten fliegen schon Pollen von Erle und Haselnuss. [20130112]

3. + 4. Woche: Winteruhe: Ab der dritten Januarwoche gibt es wochenlang anhaltenden, eisigen Dauerfrost. In der 4. Woche kommt noch Schnee dazu, unter dem alle vorschnellen Blüten wieder verschwunden sind. [20130123]

Mit den letzten Januartagen ist die Eiszeit beendet, die letztes Jahr zu diesem Zeitpunkt erst begann. Es gibt wie zu Anfang des Monats warme Höchsttemperaturen bis um 10 Grad C. [20130128]


Winterling Austrieb im Januar 2013, Neujahr. =>Frühblüher Beete vom Laub entfernen, siehe auch Gartenarbeit Januar
Bild Datum: 2013-01-04 | Foto ID: 2013010701


Erste Blüten 2013: Winterjasmin, Haselnuss, Winterling, Zaubernuss und Schneeglöckchen.
Bild Datum: 2013-01-11 | Foto ID: 2013011501

07.01.2013 09:42 | geändert: 14.01.2015 16:35


... 1 Jahr später ...

Letzte Änderungen und Ergänzungen auf dieser Seite

Blütezeit-Notizen
20150114
Schneeglöckchen erste Blütenblätter abgespreizt (20140107)

20150111
Winterling erste Blütenknospe fast geöffnet (geöffnet Vorjahr 20140104)

20150105
Elfenkrokus Austrieb (20140104), Wildtulpen Austrieb, Hyazinthen Austrieb, Christrose 'Wintergold' in voller Blüte mit zahlreichen weiteren Knospen

Ordnung
20150105
Seite teilweise überarbeitet.

Unser Garten im Januar 2014

Wetter
20140131
Bis zum 20. Januar 2014 war vom Winter keine Spur, nur wenige Nächte und kaum Tage mit leichtem Frost. Tagestemperaturen mit oft über 5 Grad C ideal zum Gärtnern, gelegentlich im zweistelligen Bereich bis um 15 Grad C!
Erst am 21. Januar wurde es so frostig, dass die Kübelpflanzen ins Haus umziehen mussten. In der Nacht zum 22. Januar begann der Winter mit Schnee, der sich schützend über die Frühblüher legte.
31.01.2014: Mit dem Januar endete im Raum Berlin nach 10 Tagen auch der Dauerfrost, und es wurde wieder milder.

Aktuelles Foto
20140122


Winterbeginn am 22. Januar 2014: Winterjasmin, Rose 'Elmshorn', Schneeglöckchen und Elfenkrokus im Schnee.
Bild Datum: 2014-01-22 | Foto ID: 2014012201

Chronik: Erste Blüten der Frühblüher - Vorboten des Frühlings

20140114
Elfenkrokus 1. Blütenknospe violett, geschlossen. (Austrieb 20140104)
Schneeglöckchen und Winterlinge blühen bereits zahlreich.

20140107
Schneeglöckchen 1. Blüte geöffnet, Blütenblätter abgespreizt. (Erste Blütenknospen weiß 20131224, Triebspitzen 20131201)
Bei den Rosen schwellen die "Augen" (rötliche Knospen), wir beginnen daher mit dem Rosenschnitt.

20140104
Winterling 1. Blüte geöffnet. (Erster Austrieb 20131224)
Gegen den Maulwurf wehren wir uns zurzeit recht erfolgreich mit 10-15 Tropfen Teebaumöl * in jedes neu entdeckte Loch - anschließend vorsichtig wieder verschließen, am besten mit einem Stein, siehe auch Wirksames Mittel gegen Maulwurf: Teebaumöl.

Aufgeführt ist das Datum, an dem wir die ersten Blüten in unseren Gärten oder beim Spazierengehen im Park entdeckt haben, am geschützten Standort, z.B. nahe einer Mauer, in Berlin, Brandenburg und Brandenburg an der Havel.


Garten zu Neujahr, 1. Januar 2014: Christrose (Helleborus niger 'Wintergold'), Primel (Primula vulgaris), Rose 'Schneewittchen', Duftheckenkirsche (Lonicera fragrantissima).
Bild Datum: 2014-01-01 | Foto ID: 2014010101

Weitere Informationen

Gartenarbeit Januar: Nicht vergessen

Was blüht im Januar?
Erste Blüten 2013
Erste Blüten 2012
Startups
Garten im Februar
Garten im Dezember
Impressionen - Album der schönsten Winterblüher in unserem Garten:
Winter 2011 / 2012 - "Es wird durchgeblüht" (Karl Förster)
Frühblüher - Wichtigste Arten
Warum erfrieren manche Blüten nicht?
Winterimpressionen
Zurzeit im Blüte
Garten rund ums Jahr

* Affiliate-Links

22.01.2014 16:28 | geändert: 14.01.2015 16:48


Google-Anzeige

Tipp, Erfahrungsbericht, Kommentar oder Rückfrage zu diesem Thema: [Schreiben]

Neue Fragen: Gartenforum und Pflanzenforum

Urheberrechtlich geschütztes Material

Wichtige Hinweise zum Verlinken und Zitieren


Direktlinks zu dieser Seite sind erlaubt und freuen uns sehr.
Verwenden Sie einfach die folgende Adresse:
http://www.gartendatenbank.de/forum/garten-im-januar-was-blueht-im-januar-bilder-praxis-tipps-t-1637-1

Bitte beachten: Alle Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt
und dürfen ohne schriftliche Erlaubnis für jedes einzelne Bild und jeden Text-Absatz insbesondere in einem E-Book, fremden Forum, Blog und sonstiger fremder Webseite sowie soziale Netzwerke NICHT KOPIERT oder integriert werden. Zitate sind i.d.R. allenfalls für einen kurzen, einzelnen Satz und nur unter bestimmten Bedingungen erlaubt, siehe auch Zitatrecht».

Die Inhalte von GartenDatenbank.de werden unter hohem Aufwand bereitgestellt. Wer gegen die Gesetze zum Urheberschutz verstößt, macht sich nicht nur schadenersatzpflichtig, sondern begeht außerdem eine Straftat. Bitte fragen Sie daher vor der Benutzung von fremden Bildern (auch kleinen Vorschaubildern) an und formulieren Sie Texte in eigene Worte um. Siehe auch Nutzungsbedingungen.
Alle Beiträge nach bestem Wissen unter Ausschluss jeglicher Gewährleistung.