Google-Anzeige

Geranien mickern

Google-Anzeige

Erfahrungen zu Geranien(Pelargonium spec.)

Interessante Seite, leider taucht auch hier mein 'Geranienproblem' nicht auf. Ich liebe und bevorzuge Geranien, habe einen Südbalkon, sie bekommen Dünger, Wasser,ich rede mit ihnen zwinker...

Wenn ich sie neu einpflanze, werden sie erst mickrig, das ist jedes Jahr das gleiche, sie werfen fast alle Blätter ab, sehen aus, als wenn sie kaputt gehen wollen und bekrabbeln sich aber dann irgendwann wieder. Leider dauert das Ganze und deshalb will sich nie so richtig eine Blütenpracht einstellen.

Dieses Jahr versuche ich es mit überwinterten Geranien in der Hoffnung, sie sind evtl widerstandsfähiger.

Mein Balkon ist recht zugig, vielleicht mögen sie das nicht? Würde mich freuen, wenn mir jemand einen Tipp geben kann, was ich falsch mache. Danke.

17.03.2011 13:54 | geändert: 17.03.2011 13:54


Wenn die Geranien sich nach einiger Zeit wieder erholen, kann es ja nicht am Standort liegen. Du kannst nur versuchen, sie beim Einpflanzen so wenig wie möglich zu irritieren, offensichtlich vertragen sie die Umpflanzung nicht - wenn sie nicht schon vorher geschädigt waren, z.B. Frost abbekommen haben, zu nass gehalten wurden oder ähnliches. Evtl. liegt es auch an der Sorte. Edelgeranien sind oft anspruchsvoll und empfindlich. Am besten kauft man sich im Gartencenter die einfachsten rosa oder roten Hängegeranien mit ungefüllten Blüten. Mit denen gibt es solche Probleme normalerweise sind, im Gegenteil sind sie extrem anspruchslos und eben deshalb so beliebt. Außerdem beim Ein- und Umpflanzen immer möglichst wenig neue Blumenerde verwenden (Faustregel: Daumenbreite rings um bisherigen Wurzelballen), denn in zu viel Substrat werden Geranien wie die meisten anderen Pflanzen oft blühfaul und entwickeln mehr Wurzeln, Sprosse und Blätter. Zu Problemen kommt es ansonsten meist, wenn Geranien zu viel gegossen werden. =>Nach dem Einpflanzen nur einmal gründlich gießen, danach immer erst wieder gießen, wenn die oberste Erdschicht vollkommen abgetrocknet ist (Daumenprobe). Düngen sollte man frühestens nach etlichen Wochen, auch durch Überdüngung oder Dünger in trockener Erde können Pflanzen sehr stark geschädigt werden. Siehe auch Richtig düngen.

02.04.2011 20:03 | geändert: 02.04.2011 20:09


Google-Anzeige

Tipp, Erfahrungsbericht, Kommentar oder Rückfrage zu diesem Thema: [Schreiben]

Neue Fragen: Gartenforum und Pflanzenforum

Urheberrechtlich geschütztes Material

Wichtige Hinweise zum Verlinken und Zitieren


Direktlinks zu dieser Seite sind erlaubt und freuen uns sehr.
Verwenden Sie einfach die folgende Adresse:
http://www.gartendatenbank.de/forum/geranien-mickern-t-1538-1

Bitte beachten: Alle Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt
und dürfen ohne schriftliche Erlaubnis für jedes einzelne Bild und jeden Text-Absatz insbesondere in einem E-Book, fremden Forum, Blog und sonstiger fremder Webseite sowie soziale Netzwerke NICHT KOPIERT oder integriert werden. Zitate sind i.d.R. allenfalls für einen kurzen, einzelnen Satz und nur unter bestimmten Bedingungen erlaubt, siehe auch Zitatrecht».

Die Inhalte von GartenDatenbank.de werden unter hohem Aufwand bereitgestellt. Wer gegen die Gesetze zum Urheberschutz verstößt, macht sich nicht nur schadenersatzpflichtig, sondern begeht außerdem eine Straftat. Bitte fragen Sie daher vor der Benutzung von fremden Bildern (auch kleinen Vorschaubildern) an und formulieren Sie Texte in eigene Worte um. Siehe auch Nutzungsbedingungen.
Alle Beiträge nach bestem Wissen unter Ausschluss jeglicher Gewährleistung.