Google-Anzeige

Ginster im Topf für Balkon und Terrasse - Erfahrungen

Ginster im Topf für Balkon und Terrasse (Ginster-Stamm, Hochstämmchen) - Erfahrungen.

Google-Anzeige

Frage zu Ginster (Cytisus scoparius)

Wann und wie lange blüht Ginster, eignet sich ein Ginster-Stamm für den Balkon?

Ginster blüht leider nur im Frühling. Er ist einmalblühend, d.h. er bringt nach der ersten Blüte keine neuen hervor, sondern blüht erst wieder im nächsten Jahr, und wird insofern als Kübelpflanze für den Balkon weniger verwendet als z.B. Oleander und andere dauerblühenden Sommerblüher-Hochstämmchen. Im Handel sind meist frühblühende, blassgelbe Edelginster-Sorten mit Blütezeit im April/Mai, leuchtend goldgelber Besenginster blüht im Mai. Die genaue Blütezeit und -dauer hängt außerdem von der Witterung ab. Bei warmem Wetter in voller Sonne ist die Blühdauer deutlich kürzer als bei kühlem Wetter und halbschattigem Standort. Sie beträgt meist nur wenige Wochen. Während der Blüte sollte man Ginster im Topf daher nicht in die direkte Sonne stellen, insbesondere nicht über Mittag.

01.04.2011 08:08 | geändert: 01.04.2011 08:08


Welche Ginster-Sorte ist denn das, die immer als gelber Frühlingsginster oder Geißklee im Gartencenter und im Blumenladen als Zimmerpflanze verkauft wird? So ca. Ende Februar/Anfang März.

Und ist die mehrjährig, wie müsste man sie richtig pflegen? Bei mir fängt sie leider immer bald an zu mickern, sodass ich sie jeden Jahr neu kaufen muss.

15.04.2011 08:56 | geändert: 15.04.2011 08:56


Gelber Frühlings-Ginster, Geißklee ("Zimmerpflanze")
Der im ausgehenden Winter und zeitigen Vorfrühling häufig in der Gartenabteilung beim Baumarkt oder auch im Supermarkt angebotene gelb blühende Ginster im Topf ist meist Kanarischer Ginster (Genista stenopetala syn. Cytisus x racemosus, Genista x spachiana). Er wird zwar wie beispielsweise auch die Hortensie als Zimmerpflanze verkauft, ist aber wie diese wie eine Kübelpflanze zu behandeln.

Pflege
Überwintern: Wie schon der Name vermuten lässt, der sich auf seine Heimat Kanarische Inseln bezieht, ist er nicht winterhart. Bei frostfreiem Überwintern ist er aber auch mehrjährig. Um ihn dauerhaft erfolgreich zu kultivieren und im nächsten Frühling erneut zum Blühen zu bringen, muss man ihn wie mediterrane Pflanzen im Winter ins Kalthaus stellen (5-10 Grad C). Steht er zu warm, kann er blühfaul werden, lässt die Blätter abfallen und schwächelt. Auch frisch gekauft, sollte man ihn eigentlich nicht bei Zimmertemperatur, sondern so kühl wie möglich halten. Der Überwinterungsraum muss hell sein, da die Blätter immergrün sind.
Ansprüche praktisch wie Alpenveilchen oder Kamelie.
Die mickern auch, wenn sie im Zimmer zu warm stehen oder zu viel gegossen werden. Daher nur mäßig gießen, das heißt nie bevor die oberste Erdschicht wieder abgetrocknet ist (Daumenprobe), Übergelaufenes im Untersetzer oder Übertopf sofort wegschütten! Ginster nicht düngen, er bevorzugt nährstoffarme Blumenerde. Umtopfen erst, wenn der Topf so stark durchwurzelt ist, dass sich die Pflanze sichtbar nicht mehr wohlfühlt. Dann am besten im Frühling bei Austriebsbeginn. Schneiden: Nur so mäßig auslichten, dass man nicht sieht, dass geschnitten wurde.


"Zimmer-Ginster": Kanarischer Ginster (Genista stenopetala syn. Cytisus x racemosus, Genista x spachiana) im Topf, hier besonders strahlend/leuchtend gelb durch Kombination mit dunkel purpurroter Südseemyrte (Leptospermum scoparium).
Bild Datum: 2011-04-05 | Foto ID: 2011041501

Siehe auch
Kamelie Pflege als Zimmerpflanze
Ginster, Besenginster (Cytisus scoparius)
Ginster, Edelginster (Cytisus x praecox)

15.04.2011 13:33 | geändert: 15.04.2011 14:04


Google-Anzeige

Tipp, Erfahrungsbericht, Kommentar oder Rückfrage zu diesem Thema: [Schreiben]

Neue Fragen: Gartenforum und Pflanzenforum

Urheberrechtlich geschütztes Material

Wichtige Hinweise zum Verlinken und Zitieren


Direktlinks zu dieser Seite sind erlaubt und freuen uns sehr.
Verwenden Sie einfach die folgende Adresse:
http://www.gartendatenbank.de/forum/ginster-im-topf-fuer-balkon-und-terrasse-erfahrungen-t-1542-1

Bitte beachten: Alle Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt
und dürfen ohne schriftliche Erlaubnis für jedes einzelne Bild und jeden Text-Absatz insbesondere in einem E-Book, fremden Forum, Blog und sonstiger fremder Webseite sowie soziale Netzwerke NICHT KOPIERT oder integriert werden. Zitate sind i.d.R. allenfalls für einen kurzen, einzelnen Satz und nur unter bestimmten Bedingungen erlaubt, siehe auch Zitatrecht».

Die Inhalte von GartenDatenbank.de werden unter hohem Aufwand bereitgestellt. Wer gegen die Gesetze zum Urheberschutz verstößt, macht sich nicht nur schadenersatzpflichtig, sondern begeht außerdem eine Straftat. Bitte fragen Sie daher vor der Benutzung von fremden Bildern (auch kleinen Vorschaubildern) an und formulieren Sie Texte in eigene Worte um. Siehe auch Nutzungsbedingungen.
Alle Beiträge nach bestem Wissen unter Ausschluss jeglicher Gewährleistung.