Google-Anzeige

Hangbepflanzung zur Straße aber wie?

Google-Anzeige

Ich habe einen Hang zur Straßenseite zu bepflanzen und weiss nicht recht mit welchen pflanzen ich es machen soll. Ich bin auf diesen Gebiet noch ein bisschen unerfahren. Vieleicht finde ich auf diesem Wege ein paar nützliche Anregungen. Ich wäre dafür sehr dankbar.
Also, was habe ich bis jetz gemacht:
der Hang, 18 meter lang 2 meter hoch und 50°steil wurde von mir mit einer Folie zugedeckt und darüber wurde ein stahlgitter gelegt welche ins erdreich befestigt wurde. Ich möchte nun Steine darauf befestigen und Pflanzen anlegen.
Das ganze sollte nun so angelegt werden dass ich keine Arbeit damit habe (Deswegen auch die Folie wegen Unkrautvermeidung). Die Hangseite ist der sonnenreich.
Es sollte von Mai bis Oktober sehr farbig aussehen. gerne auch einfarbig. Den Gedanken an Bodendeckern habe ich schon gehabt, aber irgendwie kommt mir das zu langweilig vor nur geine Sorte zu haben und vieleicht doch nicht das richtige.
Also ich lasse mich gerne inspirieren. Am besten wären
fotos, da kann ich mir mehr darunter vorstellen.

Gruß Euer
H.Kelly

25.08.2007 00:53 | geändert: 25.08.2007 00:53


Hallo Herr Kelly,

bei der verlegten Folie handelt es sich hoffentlich um spezielle Mulchfolie, die wasserdurchlässig ist, denn am Hang ist Trockenheit ohnehin ein Problem.

Besonders schön ist eine Hangbepflanzung mit überhängenden Bodendeckerrosen, etwa die oft bis weit in den November blühende 'The Fairy', kombiniert mit anderen Dauerblühern, beispielsweise die besonders robuste und trockenheitsverträgliche Katzenminze (Nepeta x faassenii) und für attraktive Herbstansichten dazwischen gepflanzte Ziergräser, besonders geeignet z.B. Lampenputzergras (Pennisetum alopecuroides). Als weitere Abwechslung in der Bepflanzung empfehlen sich die ebenfalls sehr lange oder wiederholt blühende Sommerspiere (Spiraea japonica) und der auch in weißen Sorten erhältliche Fingerstrauch (Potentilla fruticosa).

Hinweise zur Pflanzung:
- Jeweils größere Flächen einer Sorte pflanzen, damit die Hangbepflanzung nicht zu unruhig wird.
- Nicht zu viele Rosen pflanzen, da bei diesen der Rückschnitt im Frühjahr wegen der Stacheln sonst einigermaßen beschwerlich wird.
- Am besten verlegt man ein automatisches Bewässerungssystem, wenn man später möglichst wenig Arbeit haben will. Auch trockenheitsresistente Pflanzen müssen zumindest die ersten 3 Jahre regelmäßig bewässert werden, um keine Ausfälle zu riskieren. Da an Abhängen die Trockenheit durch das Ablaufen extrem ist, können auch sonst umempfindliche Pflanzen gefährdet sein und in längeren Hitzeperioden eine Zusatzbewässerung benötigen.
- Neben der Mulchfolie empfiehlt sich oben als Abschluss zusätzlich eine dicke Schicht Rindenmulch, die die Feuchtigkeit im Boden hält und das Unkraut unterdrückt.

Zu viele blütenreiche Flächen wirken mitunter auch nicht so gut ("Weniger ist mehr"), daher sind auch passende immergrüne Blattschmuckpflanzen dazwischen oft sehr schön, z.B. die Heckenkirschen (Lonicera nitida) mit ihren glänzenden hübschen Blättern oder auch Kriechwacholder, die beide auch volle Sonne vertragen.
Weitere Pflanzen für die Hangbepflanzung siehe auch unsere Hangbepflanzung Übersicht.

Mit freundlichen Grüßen
Dein GartenDatenbank.de Team

29.08.2007 08:57 | geändert: 29.08.2007 09:01


Es geht auch um eine Hangbepflanzung. Der Hang ist ca. 4m hoch, 20-30 m. lang, Nordhang zur Privatstraße, alt, verwildert, mit 1000 Ahornsämlingen und zum Teil schon höheren Ahornbäumen, einer Eiche mit Boyes-Stein.
Zur Zeit habe ich so viel gerodet wie möglich, was pflanze ich den am besten an diesem Schattenhang?

Alfred H.

02.04.2008 13:15 | geändert: 02.04.2008 13:15


Wenn es sich nicht um *tiefen* Schatten, also sehr dunklen Schatten, wie beispielweise unter Bäumen, sondern lediglich um sogenannten "Halbschatten" handelt (= keine oder nur wenig direkte Sonnenbestrahlung aber sehr hell), wie etwa an der Nordseite von Gebäuden oder zwischen eng stehenden Gebäuden, die nicht allzu hoch sind, kann man auch an einem Nordhang bzw. Schattenhang so gut wie alle oben genannten robusten Pflanzen verwenden.

Wir haben sogar an der nördlichen Böschung am Hauseingang Bodendeckerrosen, z.B. die hervorragende Bodendeckerrose 'Gärtnerfreude' die alljährlich überreich und sehr lange bis weit in den Herbst blühen. Dabei ist allerdings wichtig, dass man nicht einfach irgendwelche Rosen, sondern ausschließlich Gesunde Rosen (Pilzresistente Rosensorten) pflanzt.

Eine besonders tolle Hangbepflanzung im Schatten ist auch eine Kombination aus Lonicera nitida (Immergrüne Heckenkirsche) und dem leuchtend gelben, meist sehr lange blühenden Winterjasmin, der äußerst aufsehenerregend und meist sehr lange zu einer außergewöhnlich frühen Jahreszeit blüht.

Für schattige Hänge eignen sich allgemein besonders immergrüne Bodendecker bzw immergrüne Laubgehölze, von denen es häufig z.B. auch für die Hangbepflanzung, Böschungen spezielle niedriger bleibende Sorten gibt.

Mit freundlichen Grüßen
Sven Förster, GartenDatenbank.de Team

17.04.2008 18:50 | geändert: 17.04.2008 18:50


Google-Anzeige

Tipp, Erfahrungsbericht, Kommentar oder Rückfrage zu diesem Thema: [Schreiben]

Neue Fragen: Gartenforum und Pflanzenforum

Urheberrechtlich geschütztes Material

Wichtige Hinweise zum Verlinken und Zitieren


Direktlinks zu dieser Seite sind erlaubt und freuen uns sehr.
Verwenden Sie einfach die folgende Adresse:
http://www.gartendatenbank.de/forum/hangbepflanzung-zur-strasse-aber-wie-t-211-1

Bitte beachten: Alle Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt
und dürfen ohne schriftliche Erlaubnis für jedes einzelne Bild und jeden Text-Absatz insbesondere in einem E-Book, fremden Forum, Blog und sonstiger fremder Webseite sowie soziale Netzwerke NICHT KOPIERT oder integriert werden. Zitate sind i.d.R. allenfalls für einen kurzen, einzelnen Satz und nur unter bestimmten Bedingungen erlaubt, siehe auch Zitatrecht».

Die Inhalte von GartenDatenbank.de werden unter hohem Aufwand bereitgestellt. Wer gegen die Gesetze zum Urheberschutz verstößt, macht sich nicht nur schadenersatzpflichtig, sondern begeht außerdem eine Straftat. Bitte fragen Sie daher vor der Benutzung von fremden Bildern (auch kleinen Vorschaubildern) an und formulieren Sie Texte in eigene Worte um. Siehe auch Nutzungsbedingungen.
Alle Beiträge nach bestem Wissen unter Ausschluss jeglicher Gewährleistung.