Google-Anzeige

Kräuselkrankheit bekämpfen, Resistente Pfirsichbäume: Sorten

Google-Anzeige

Kräuselkrankheit am Pfirsichbaum - resistente Pfirsichbäume, Prunus persica Sorten: Neuigkeiten, Ergänzungen und Änderungen - History (Log)

Ergänzungen und Änderungen zur Spezialseite: Pfirsichbaum (Prunus persica)
----------

Folgende Sorten sollen relativ resistent gegen diese Krankheit sein: 'Amsen', 'Benedicte', 'Kernechter vom Vorgebirge' (='Roter Ellerstädter') und 'Revita'.
Die lästige Kräuselkrankheit, ein Pilzkrankheit, die durch den Schadpilz Taphrina deformans verusacht wird, sieht man zwar meist "nur" als vorübergehendes optisches Problem an, da der Pfirsichbaum alsbald die gekräuselten Blätter abwirft, durch neue ersetzt und bei den Erträgen nicht beeinträchtigt wird.

Auf Dauer kann sie aber den Baum schwächen und seine Lebensdauer dadurch beträchtlich verkürzen.

Bekämpfung

Am besten kann man Pilzkrankheiten wie bei Rosen dadurch bekämpfen, dass man nicht irgendeinen Pfirsichbaum pflanzt, sondern möglichst nur resistente Sorten.

Direkt kann man die Kräuselkrankheit nur äußerst aufwändig durch eine Spritzung des ganzes Baumes bekämpfen, sobald im Spätwinter (ab Januar) die Knospen anschwellen. Die Spritzung muss zudem meist mehrmals wiederholt werden, damit sie wirksam wird. Die Anleitung des Spitzmittel-Herstellers ist dabei genauestens zu beachten.

Im privaten Garten ist diese Methode natürlich für meisten normalen Menschen schon aus Zeitgründen völlig unbrauchbar.

28.11.2008 13:45 | geändert: 28.11.2008 13:45


Mir war das Spritzen nicht möglich, da in unmittelbarer Nähe Gewürzkräuter angebaut waren. Nichts zu machen, die Krankheit ignorieren, ist ein schlechter Rat; der Baum
hält den Verlust aller Blätter vielleicht zweimal durch,
aber der Neuaustrieb kostet zuviel Kraft. Was tun? Ich habe mit dem Abpflücken der befallenen Blätter, sobald man
Flecken sieht, sehr gute Erfahrung gemacht. Der Pilz kann
sich nicht so leicht verbreiten und das Abpflücken einzelner
Blätter, verteilt über einige Wochen - solange dauert es,
bis kein weiterer Befall auftritt - stellt für den Baum keine zu große Belastung dar. Man muss zwar täglich kontrollieren, aber ich ernte jedes Jahr massenhaft leckere Pfirsiche.

23.08.2009 21:59 | geändert: 23.08.2009 21:59


Google-Anzeige

Tipp, Erfahrungsbericht, Kommentar oder Rückfrage zu diesem Thema: [Schreiben]

Neue Fragen: Gartenforum und Pflanzenforum

Urheberrechtlich geschütztes Material

Wichtige Hinweise zum Verlinken und Zitieren


Direktlinks zu dieser Seite sind erlaubt und freuen uns sehr.
Verwenden Sie einfach die folgende Adresse:
http://www.gartendatenbank.de/forum/kraeuselkrankheit-bekaempfen-resistente-pfirsichbaeume-sorten-t-789-1

Bitte beachten: Alle Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt
und dürfen ohne schriftliche Erlaubnis für jedes einzelne Bild und jeden Text-Absatz insbesondere in einem E-Book, fremden Forum, Blog und sonstiger fremder Webseite sowie soziale Netzwerke NICHT KOPIERT oder integriert werden. Zitate sind i.d.R. allenfalls für einen kurzen, einzelnen Satz und nur unter bestimmten Bedingungen erlaubt, siehe auch Zitatrecht».

Die Inhalte von GartenDatenbank.de werden unter hohem Aufwand bereitgestellt. Wer gegen die Gesetze zum Urheberschutz verstößt, macht sich nicht nur schadenersatzpflichtig, sondern begeht außerdem eine Straftat. Bitte fragen Sie daher vor der Benutzung von fremden Bildern (auch kleinen Vorschaubildern) an und formulieren Sie Texte in eigene Worte um. Siehe auch Nutzungsbedingungen.
Alle Beiträge nach bestem Wissen unter Ausschluss jeglicher Gewährleistung.