Google-Anzeige

Kreuzblättrige Wolfsmilch giftig, allergische Hautausschläge

Google-Anzeige

Ergänzung zu: Kreuzblättrige Wolfsmilch, Wühlmauswolfsmilch (Euphorbia lathyris)

Ich habe diese Pflanze auch im Garten, werde sie aber entfernen nachdem ich herrausgefunden habe das sie giftig ist und ich habe auch schon schwere allergische Hautausschläge bekommen mit Bläschen. Ich rate von dieser Pflanze ab.

27.07.2009 13:22 | geändert: 27.07.2009 13:22


Hallo, habe auch s´`ne Wühlmauswolfsmilchpflanze im Garten.
In wie fern ist sie denn Giftig,bei Hautkontakt oder was.
Hatte heute einen Stengel abgeschnittenum zu erfragen was das für eine Pflanze sei.Hatte die Milch an meinen Händen aber es ist nichts/bisher passiert.
Habe Kleinkinder und mache mir sorgen.
Wer weiss einen Rat.
Danke Sylvia OB

17.06.2010 18:45 | geändert: 17.06.2010 18:45


Ja, Hautkontakt. Gefährlich kann es vor allem werden, wenn der Saft versehentlich z.B. von den Händen in die Augen gelangt, siehe dazu auch die folgende Spezialseite zum Thema:
Wolfsmilch giftig z.B. Walzenwolfsmilch Euphorbia myrsinites

Das gilt für alle Wolfsmilch Arten, also einschließlich der Wühlmauswolfsmilch, der als Unkraut noch viel häufigeren, unscheinbaren, kleinen Gartenwolfsmilch (Euphorbia peplus), dem Weihnachtsstern, der Zypressenwolfsmilch (Euphorbia cyparissias), einer häufigen Wildblume am Wegesrand, die gerne für Blumensträuße verwendet wird, und allen anderen Arten, die man sonst noch so oft als Zierpflanzen im Garten hat, wie z.B. Schnee auf dem Berge (Euphorbia marginata).


Wühlmauswolfsmilch, Kreuzblättrige Wolfsmilch (Euphorbia lathyris) Habitus (Wuchsform) Sämling im Winter.
Bild Datum: 2001-12-30 | Foto ID: 2004030361

18.06.2010 09:15 | geändert: 30.11.2011 14:50


Ja hallo. Ich habe gestern die Walzenwolfsmich in Garten abgeschnitten, wusste aber nicht dass es eine Giftpflanze ist.
Jedenfalls hatte ich diese weisrige Milch an meinen Händen also paar Tropfen. Und während ich arbeitete juckte es am Gesicht und ich kratzte an der Stelle. Stunde später merkte ich Brandstelle. Es sah aber wie Kratzer aus. Und ich dachte, dass ich mich bei Busch irgendwie einen Kratzer abbekomme habe.
Es hat jedenfalls die ganze Nacht gebrannt da habe gekühlt. Und heute Morgen die Stelle ist geschwollen das Auge auch, da habe ich große wässrige Blase und viele kleine neben dem Auge.
Und es schmerzt wie eine Brandwunde. Ich sage nur Vorsicht mit Giftpflanzen. Wie heißt es es doch, die meisten Unfälle passieren daheim. Liebe Eltern bedenkt z.B. ein Kind spielt Fußball, der Ball fliegt dahin egal welche Giftpflanze. Die Pflanze bricht irgendwo, und es bleibt sicher was auf dem Ball, das Kind wäscht sich den Schweiß vom Gesicht ab oder sonst was. Oder ich habe eine Tochter 4J. Die liebt Blumen und pflückt sie auch für Mama oder Papa.


03.09.2010 11:05 | geändert: 03.09.2010 11:05


... 1 Jahr und 2 Monate später ...

na toll! mir wurde die pflanze vom gärtner (ohne warnung wegen giftigkeit) als vertreibungsmittel gegen wühlmäuse empfohlen. nun werde ich sie nicht mehr los. sie verbreiten sich ohne ende. das schlimmste ist, dass ich mir meist beim herausziehen der pflanzen die hände mit dem saft vollschmiere. und da nützt alles händewaschen nicht. wenn ich mir später mal aus versehen die augen reibe, habe ich das zeug drin und das ist die hölle. kennt jemand ein mittel womit man das zuverlässig von den händen runter kriegt?

30.11.2011 14:36 | geändert: 30.11.2011 14:36


Google-Anzeige

Tipp, Erfahrungsbericht, Kommentar oder Rückfrage zu diesem Thema: [Schreiben]

Neue Fragen: Gartenforum und Pflanzenforum

Urheberrechtlich geschütztes Material

Wichtige Hinweise zum Verlinken und Zitieren


Direktlinks zu dieser Seite sind erlaubt und freuen uns sehr.
Verwenden Sie einfach die folgende Adresse:
http://www.gartendatenbank.de/forum/kreuzblaettrige-wolfsmilch-giftig-allergische-hautausschlaege-t-1104-1

Bitte beachten: Alle Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt
und dürfen ohne schriftliche Erlaubnis für jedes einzelne Bild und jeden Text-Absatz insbesondere in einem E-Book, fremden Forum, Blog und sonstiger fremder Webseite sowie soziale Netzwerke NICHT KOPIERT oder integriert werden. Zitate sind i.d.R. allenfalls für einen kurzen, einzelnen Satz und nur unter bestimmten Bedingungen erlaubt, siehe auch Zitatrecht».

Die Inhalte von GartenDatenbank.de werden unter hohem Aufwand bereitgestellt. Wer gegen die Gesetze zum Urheberschutz verstößt, macht sich nicht nur schadenersatzpflichtig, sondern begeht außerdem eine Straftat. Bitte fragen Sie daher vor der Benutzung von fremden Bildern (auch kleinen Vorschaubildern) an und formulieren Sie Texte in eigene Worte um. Siehe auch Nutzungsbedingungen.
Alle Beiträge nach bestem Wissen unter Ausschluss jeglicher Gewährleistung.