Google-Anzeige

Nacktschnecken an Seidelbast

Google-Anzeige

Erfahrungen zu Seidelbast (Daphne mezereum) | Schnecken

Der im Frühjahr 2008 neu gepflanzte Seidelbast entpuppte sich als Leibspeise von Nacktschnecken. Diese fraßen innerhalb kürzester Zeit den ganzen Strauch ab. Nach Ausbringung von Schneckenkorn und Anbringung eines Schneckenabwehrrings erholte sich der Strauch im Sommer/Herbst zwar etwas, doch Ende März 09 war noch kein Blütenansatz zu verzeichnen. Fazit: Der beim Anpflanzen wohlgeratene Strauch hat die Schneckenangriffe nicht überstanden und ist wohl eingegangen. Wer hat eine Idee, eine evtl. Neuanpflanzung noch besser vor Schnecken zu schützen?

25.03.2009 16:58 | geändert: 25.03.2009 16:58


Mir ist das gleiche "Trauma" passiert. Im Steingarten hübsch platziert, war letzten Frühling mein Seidelbast eine Augenweide. Innert weniger Nächte war der Strauch dann kahl gefressen und ging dann im Laufe des Jahres ganz ein. Nun habe ich mir einen neuen gekauft und diesen von vornherein in einen grossen Kübel gepflanzt. Ausserdem habe ich die Kokosmatte zum Schutz vor dem Austrocknen auf dem Wurzelbereich gelassen, weil so auch die Schnecken über diese raue Faser nicht kriechen können. Den Topf habe ich im Erdreich zwischen meinen Freilandhortensien etwas eingegraben und ausserdem noch mit ein paar hübschen farbigen Granitplatten herum verschönert. Sieht toll aus und die Schnecken lassen meinen Seidelbast in Ruhe.

16.04.2009 16:21 | geändert: 16.04.2009 16:21


Google-Anzeige

Tipp, Erfahrungsbericht, Kommentar oder Rückfrage zu diesem Thema: [Schreiben]

Neue Fragen: Gartenforum und Pflanzenforum

Urheberrechtlich geschütztes Material

Wichtige Hinweise zum Verlinken und Zitieren


Direktlinks zu dieser Seite sind erlaubt und freuen uns sehr.
Verwenden Sie einfach die folgende Adresse:
http://www.gartendatenbank.de/forum/nacktschnecken-an-seidelbast-t-983-1

Bitte beachten: Alle Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt
und dürfen ohne schriftliche Erlaubnis für jedes einzelne Bild und jeden Text-Absatz insbesondere in einem E-Book, fremden Forum, Blog und sonstiger fremder Webseite sowie soziale Netzwerke NICHT KOPIERT oder integriert werden. Zitate sind i.d.R. allenfalls für einen kurzen, einzelnen Satz und nur unter bestimmten Bedingungen erlaubt, siehe auch Zitatrecht».

Die Inhalte von GartenDatenbank.de werden unter hohem Aufwand bereitgestellt. Wer gegen die Gesetze zum Urheberschutz verstößt, macht sich nicht nur schadenersatzpflichtig, sondern begeht außerdem eine Straftat. Bitte fragen Sie daher vor der Benutzung von fremden Bildern (auch kleinen Vorschaubildern) an und formulieren Sie Texte in eigene Worte um. Siehe auch Nutzungsbedingungen.
Alle Beiträge nach bestem Wissen unter Ausschluss jeglicher Gewährleistung.