Google-Anzeige

Nässender Riss im Stamm, Ahorn - Nasser Riss, feuchter Riss

Google-Anzeige

Frage zu: Ahorn, Spitzahorn (Acer platanoides)
----------

Hallo,
wir haben in unserem Garten einen etwa 25 jährigen Ahorn Baum. Bereits nach wenigen Jahren bildete sich im Stamm ein etwa 30 cm langer Riß in vertikaler Ausrichtung, der zunächst ab und zu näßte. Inzwischen ist die Rinde in diesem Bereich deutlich sichtbar zurückgewischen.
Dem Baum selbst prachtvoll gewachsen, es schein ihm nicht zu schaden. Möglicherweise handelt es sich um einen Pilzbefall, ich bin aber kein Fachmann.
Was kann, sollte ich tun?

02.07.2008 21:59 | geändert: 02.07.2008 21:59


Das beschriebene Schadbild lässt in der Tat eine gefährliche Pilzkrankheit oder auch eine Krankheit, die durch Bakterien verursacht wurde, vermuten, zumindest wenn die Stelle weiterhin nässt.

Da der Baum dabei oft auch im Inneren des Stammes fault, kann auf Dauer seine Standsicherheit gefährdet sein.

Der Erreger ist nur im Labor zu bestimmen, und Sie können unseres Wissens nichts anderes tun, als den Ahorn durch einen Baum-Sachverständigen untersuchen zu lassen, um festzustellen, ob und ggf. mit welchem Wirkstoff eine Maßnahme Bekämpfung möglich ist.

Mit freundlichen Grüßen
Sven Förster, GartenDatenbank.de Team

03.07.2008 08:28 | geändert: 03.07.2008 08:28


Google-Anzeige

Tipp, Erfahrungsbericht, Kommentar oder Rückfrage zu diesem Thema: [Schreiben]

Neue Fragen: Gartenforum und Pflanzenforum

Urheberrechtlich geschütztes Material

Wichtige Hinweise zum Verlinken und Zitieren


Direktlinks zu dieser Seite sind erlaubt und freuen uns sehr.
Verwenden Sie einfach die folgende Adresse:
http://www.gartendatenbank.de/forum/naessender-riss-im-stamm-ahorn-nasser-riss-feuchter-riss-t-588-1

Bitte beachten: Alle Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt
und dürfen ohne schriftliche Erlaubnis für jedes einzelne Bild und jeden Text-Absatz insbesondere in einem E-Book, fremden Forum, Blog und sonstiger fremder Webseite sowie soziale Netzwerke NICHT KOPIERT oder integriert werden. Zitate sind i.d.R. allenfalls für einen kurzen, einzelnen Satz und nur unter bestimmten Bedingungen erlaubt, siehe auch Zitatrecht».

Die Inhalte von GartenDatenbank.de werden unter hohem Aufwand bereitgestellt. Wer gegen die Gesetze zum Urheberschutz verstößt, macht sich nicht nur schadenersatzpflichtig, sondern begeht außerdem eine Straftat. Bitte fragen Sie daher vor der Benutzung von fremden Bildern (auch kleinen Vorschaubildern) an und formulieren Sie Texte in eigene Worte um. Siehe auch Nutzungsbedingungen.
Alle Beiträge nach bestem Wissen unter Ausschluss jeglicher Gewährleistung.