Nikon Coolpix P510, P500 + P100 Erfahrungen + Beispielbilder, Testbilder

Google-Anzeige

Nikon Coolpix P510, P500 + P100 Erfahrungen + Beispielbilder, Testbilder

Letzte Aktivität 11. November 2012: Nikon Coolpix P510, Nikon Coolpix P500 + Nikon Coolpix P100 Erfahrungen + Beispielbilder, Testbilder. Infos, Tipps und Bilder direkt vom Anwender.

Google-Anzeige

Ergänzung zu Fotoapparat History | Welche Kamera kaufen? Kompaktkamera oder SLR | Hardware FAQ

Nikon Coolpix P510, P500 und P100
Hier gibt es meine Erfahrungen, Notizen und Beispielbilder zu dieser Superzoom-Bridgekamera.

Kurz-Info - Zuletzt aktualisiert: 11. November 2012
Als Hauptkamera benutze ich zurzeit die GPS-Mini-Kamera Panasonic Lumix DMC-TZ31 (20x Superzoom), deren Bildqualität bei den meisten Motiven in der Praxis mindestens ebenso gut ist, obwohl man sie sich bequem in die Hosentasche stecken kann und daneben gelegentlich zu Testzwecken noch die Canon PowerShot S100 (Mini-Kamera mit SLR-Bildqualität, aber mir zu wenig Zoom).

Unsere derzeitige Superzoom-Bridgekamera
Nikon Coolpix P500
12 Megapixel, 36-fach opt. Zoom, 7,5 cm (3 Zoll) Display, Full-HD Video, bildstabilisiert
* Modell 2011
Nachfolgemodell 2012, bei uns wegen der genannten Mängel nicht mehr im Einsatz:
Nikon Coolpix P510
16 Megapixel, 42-fach opt. Zoom KB: 24-1000 mm, f3, Mindestabstand 1 cm, hochaufgelöste Serienbilder 7 Bilder/sec, bildstabilisiert, 7,5 cm = 3 Zoll Display schwenkbar, Full-HD Video 1080p, GPS, Gewicht 560 g, 10,3 cm tief
*
Bei uns kurzzeitig im Einsatz ab 02.04.2012, damaliger Kaufpreis EUR 397,76 incl. Versandkosten.
2012-04-08 Nachtrag: Zumindest bei unserem Modell funktioniert die GPS-Funktion nur mangelhaft, gelegentlich wird der Satellit gefunden und die Geo-Daten aufgezeichnet, meistens jedoch nicht! (Während unsere beiden anderen zum Vergleich eingeschalteten GPS-Kameras keine Schwierigkeiten hatten, sonniger Tag, blauer Himmel mit einigen Wolken.) Schwerwiegender Mangel!
Nikon Coolpix P510 Testbilder

Nützliches Zubehör
Nikon MH-61 - Ladegerät für AKKU Nikon EN-EL5 *
Fehlt leider im Lieferumfang der Kamera.
Transcend 16GB Extreme-Speed SDHC Speicherkarte Class 10 (20MB/s) *
Platz für ca. 3500-4000 Fotos + besonders schnell (Klasse 10), zum Filmen erforderlich.


Alle folgenden Werte und Maßangaben: ca.
Kauf-Datum: 2012-03-29 (CP P500: 2011-05-04 CP P100: 2010-05-05, CP P90: 2009-11-09, CP 8800: 2005-01-26, CP8700: 2004-04-08, CP 4500: 2003-05-13, CP995: 2001-09-06)
Damaliger Kaufpreis: EUR 397,76 (CP P500: EUR 363,90, CP P100 ca. EUR 374,70, P90 319,97, CP8800 670,69, CP8700 ca. 976,52, CP4500 ca. EUR 601,45, CP995 incl. Zubehör EUR 1.450,-).
Auflösung: 16 Megapixel (CP P500: 12 Megapixel, CP P100: 10 Megapixel, 3648 x 2736 Pixel für Fotos (225dpi) mindestens[1] A3 (30 x 40 cm), Kunstdrucke (300dpi) mindestens[1] A4 (20 x 30 cm) (P90: 12 Megapixel, 4000 x 3000 Pixel).
[1] Bei gutem Fotodienst meist auch deutlich mehr.
Zoom: 42 x 4,3-180 mm entsprechend 24-1000 mm Kleinbildformat (CP P500: 36 x 4-144 mm/ 22,5-810 mm Kleinbildformat (CP P100: 26 x 4,6-120/26-678 mm Kleinbildformat, mit Stativ durch Digitalzoom mitunter auch noch zu vervierfachen, P90: 24 x , 4,6-110,4/26-624 mm, CP8800: 10 x, 8,9-89/35-350 mm, CP8700 8 x, 8,9-71,2/35-280 mm, CP4500: 4x, 8-32/38-155 mm)
Lichtstärke: f3 (CP P500: f3,5, CP P100: f2,8)
Sensor: CMOS 1/2.33" (6.17 x 4.55 mm) wie CP P500 + P100 (Canon PowerShot S100: CMOS 1/1.7" (7.44 x 5.58 mm), Panasonic TZ22, TZ10: CMOS 1/2.33" (6.08 x 4.56 mm))
Serienbilder in FullHD: 7 pro Sekunde (CP P500: 8, CP P100: 10)
Gewicht + Größe: 560 g, 10,3 cm Tiefe (P500: 494 g, 10,3 cm tief, P100: 481 g, 10 cm tief)
RAW: Nein (wie CP P500 + P100)
Besonderheiten: Neu: GPS, 42 x Zoom, ca. wie Vormodell: hochaufgelöste Serienbilder 7 Bilder pro Sekunde. Full-HD-Videos. [Motivverfolgung (Einstellrad Fadenkreuz)? wie P100], Mindestabstand Makro: nur 1 cm, zusätzliches optionales Format 3:2 und 16:9, großer Monitor 3 Zoll, aber leider nur noch vertikal klappbar, nicht mehr horizontal drehbar wie bei Nikon Coolpix 8800. Bildstabilisator, Voice-Recorder (Sprachnotizen), Motivprogramme incl. Panorama-Assistent, Fangband am Deckel. Blitzschuh fehlt (habe ich persönlich bisher allerdings noch nie vermisst).
Datenblatt mit Bild:
Nikon Coolpix P510 * Modell 2012
Nikon Coolpix P500 * Modell 2011
Nikon Coolpix P100 *

Anmerkungen, History
2012-04-08 Nachtrag: Zumindest bei unserem Modell funktioniert die GPS-Funktion nur mangelhaft, gelegentlich wird der Satellit gefunden und die Geo-Daten aufgezeichnet, meistens jedoch nicht! (Während unsere beiden anderen zum Vergleich eingeschalteten GPS-Kameras keine Schwierigkeiten hatten, sonniger Tag, blauer Himmel mit einigen Wolken.) Schwerwiegender Mangel!
2012-04-02: Nikon Coolpix P510 Neuerungen: Endlich ist die GPS-Funktion integriert und man kan die Kamera auch vor dem Abnehmen des Deckels einschalten, ohne dass sie blockiert. Das aktuelle Modell hat folgende Nachteile gegenüber dem Vormodell, mit denen ich jedoch leben kann:
1. 16 Megapixel statt 12: Aufgrund der weiter überhöhten Megapixelanzahl theoretisch eine schlechtere Bildqualität durch noch schlechteres Rauschverhalten (körniger Hintergrund) zumindest bei wenig Licht und es werden völlig unnötig größere Bilddateien erzeugt. Bei meinem Praxis-Test konnte ich bisher keinen Unterschied in der Bildqualität feststellen, evtl. weil die Lichtstärke von f3,5 auf f3 wieder etwas erhöht wurde. Im Gegenteil macht die P510 nach meiner Wahrnehmung zumindest bei bewölktem Himmel etwas bessere Bilder: bei wenig Licht gefallen mir Belichtung und Farben deutlich besser
2. Weitwinkel wieder etwas verschlechtert 24 mm statt 22,5 mm (Kleinbild), für meine Zwecke unerheblich.
3. Gewicht: deutlich schwerer (560 g statt 490 g), für meine Zwecke unerheblich.
4. Serienbildfunktion: 7 Bilder pro Sekunde statt 8, unerheblich. Knopf für die einfache Umschaltung zur Serienbildfunktion weiterhin vorhanden: "Fn".

2011-05-04:Die Nikon Coolpix P500 ist nach der P100 und der Nikon Coolpix P90 meine dritte Kamera mit besonders großem Zoom (Superzoom). Der erweiterte, nun 36fache Zoombereich machte sich in der Praxis gegenüber dem 26fachen des Vormodells auf den ersten Blick kaum bemerkbar, anfangs schien lediglich der etwas bessere Weitwinkel (22,5 mm statt 26 mm) interessant. Dies entsprach meinen Erfahrungen im kürzlichen Superzoom-Test. Die P500 überzeugte mich jedoch durch bessere Telezoom-Funktion (Freistellen/unscharfer Hintergrund) trotz der größeren Blendenzahl (f3,5 statt 2,8 wie bei P100) und teilweise deutlich besseren Farben (verbesserter automatischer Weißabgleich), insbesondere bei heiklen Pink/Lila-Tönen z.B. an Tulpen, sodass ich am 04.05.2011 umgestiegen bin. Trotz zu hoher Megapixel-Anzahl für den kleinen Sensor wie bei früherer P90 konnte ich zumindest bei Format 16:9, ISO max. 200 nicht mehr Rauschen feststellen als bei der P100, ebenso störte die schlechtere Lichtstärke (f3,5 statt 2,8 wie bei P100) bisher nicht. Die etwas geringere Serienbildfunktion (nur noch 8 Bilder statt 10 Bilder pro Sekunde) reicht normalerweise völlig aus, dafür gibt es nun einen Knopf für schnelleres Umschalten zwischen Einzelbild und Serienbildfunktion. Schade ist das immer noch nur klappbare und nicht mehr zusätzlich schwenkbare Display und die weiterhin fehlende GPS-Funktion sowie der fehlende Blitzschuh. Die Bildqualität der Nikon Coolpix P500 entspricht aus meiner Sicht ansonsten insgesamt der P100 und der früheren Coolpix Bridgekameras, sodass die bisher gezeigten Beispielbilder auch für die P500 gelten. Beispielbild der Nikon Coolpix P500 P100: 26 x (bis 628 mm Kleinbildformat) und verbessertem Weitwinkel entsprechend 26 mm Kleinbild. Vom Vormodell unterscheidet sie vor allem die neue Serienbildfunktion, nun hochaufgelöst mit 10 Bildern pro Sekunde, praktisch für schnell bewegte Motive (z.B. fliegende Insekten oder Vögel, spielende Tiere, Sportfotografie).
----------
Alternativen
Ähnliche Kamera Modelle anderer Hersteller: Was hat die Nikon Coolpix P510/P500/P100/P90, das andere nicht haben?


Nikon Coolpix P100 von vorne.
Bild Datum: 2010-05-24 | Foto ID: 2010052411

* Affiliate-Links

21.05.2010 10:30 | geändert: 11.11.2012 14:30


Nikon Coolpix P100 Beispielbilder, Testbilder

Nahaufnahme (Makro)


Bergflockenblume (Centaurea montana) Blüten nah aus der Käferperspektive.
Bild Datum: 2010-05-21 | Foto ID: 2010052404


Türkenmohn (Papaver orientale) stark behaarte Blütenknospe ganz nah.
Bild Datum: 2010-05-05 | Foto ID: 2010052413


Die zarte "violette" Königskerze (Verbascum phoeniceum) blüht gelegentlich auch weiß - Blüte ganz nah.
Bild Datum: 2010-05-21 | Foto ID: 2010052414

Produktfoto


Porsche 911 aus Glas.
Bild Datum: 2010-05-24 | Foto ID: 2010052415

Tele - Zoom


Strauchkastanie (Aesculus parviflora) mit Schmetterling Admiral (Vanessa atalanta).
Aufgenommen freihand mit Brennweite 76 mm, entspricht 430 mm Kleinbildformat.
Bild Datum: 2010-07-15 | Foto ID: 2010072502

Landschaft


Magadinoebene im Morgennebel, Wolken im Licht. Blick von Brione sopra Minusio auf den Lago Maggiore, Schweiz.
Aufgenommen mit Programmautomatik (Modus P), Weitwinkel. Brennweite 5 mm, entsprechend 29 mm Kleinbildformat. Automatisch von der Kamera eingestellt: F8, 1/910 Sek., ISO 160. Format-Option 16:9.
Bild Datum: 2010-10-05 | Foto ID: 2010111603 | Bild noch größer anzeigen: 1200 x 675 px

Nachtaufnahme


Locarno bei Nacht. Blick von Brione sopra Minusio, Schweiz.
Aufgenommen kurz nach Sonnenuntergang mit Programmautomatik (Modus P), Weitwinkel. Brennweite 6 mm, entsprechend 33 mm Kleinbildformat, Format-Option 16:9, Stativ. Automatisch von der Kamera eingestellt: F2,8, 1,53 Sek., ISO 200.
Bild Datum: 2010-09-29 | Foto ID: 2010111605 | Bild noch größer anzeigen: 1200 x 675 px


Winterzauber - Schloss Königs Wusterhausen bei Nacht im Schnee.
Aufgenommen nach Sonnenuntergang (18:15 Uhr) mit Programmautomatik Modus P, Weitwinkel. Brennweite 5 mm entsprechend 28 mm Kleinbildformat, Format-Option 16:9, ohne Stativ, aber stabil aufgestützt auf eine Mauer. Automatisch von der Kamera eingestellt: F2,8, 2 Sek., ISO-200 (manuell voreinstellter ISO-Bereich max. ISO 200).
Bild Datum: 2010-12-19 | Foto ID: 2010122905

21.05.2010 10:47 | geändert: 21.05.2011 09:33


Erfahrungsbericht

Freistellen
Blüten, Portraits und ähnliches kann man nicht nur mit einer Spiegelreflexkamera (SLR) sondern auch mit einer Kompaktkamera freistellen. Den unscharfen Hintergrund erreicht man dabei, indem man nicht die Makro-Funktion (Tulpe) auswählt, sondern einfach ein Telemakro macht: Weiter weg gehen und Motiv heranzoomen, Fokus-Einstellung: Automatisch.


Akelei (Aquilegia) hell rosa Blüten ganz nah im Gegenlicht. Verwilderte Gartenform.
Aufgenommen mit Programmautomatik (Modus P), Zoom. Brennweite 44 mm, entsprechend 249 mm Kleinbildformat. Automatisch von der Kamera eingestellt: F5, 1/197 Sek., ISO 160.
Bild Datum: 2010-05-26 | Foto ID: 2010052604 | Bild noch größer anzeigen: 1200 x 800 Pixel

Backlight-Sensor
Der bei der P100 neue CMOS-Bildsensor mit rückwärtiger Belichtung soll für höhere Empfindlichkeit und reduziertes Rauschen sorgen.
Insbesondere beim großen Bild kann man bei genauer Betrachtung das Rauschen im Hintergrund erkennen. Einen praktischen Nutzen vom neuen Sensor und der wieder reduzierten Megapixel-Anzahl kann ich bei mir daher bisher nicht feststellen.
Auf ausbelichteten Fotos ist dies allerdings normalerweise nicht zu sehen, und wenn man nichts Besseres zu tun hat, kann man es auch für die Vergrößerung auf dem Computermonitor leicht mit jedem vernünftigen Bildbearbeitungsprogramm entfernen, z.B. durch die Funktion "Rauschunterdrückung", "Median Schnitt", "Weichzeichnen", "Starker Nebel" oder dergleichen. Damit die Blüten dabei scharf bleiben, wendet man den Filter nur auf den Hintergrund an, den man sich mit dem "Zauberstab" vorher dazu markiert. Ggf. die auswählte Fläche erweitern mit Klicken bei gedrückter Taste Shift + Plus (PaintShopPro 6) oder entsprechender Funktion siehe Handbuch des jeweiligen Programms. Siehe auch Bild ohne Rauschen im Hintergrund. Insbesondere bei durch die Behaarung extrem schwierigen Motiven wie diesem, ist dies natürlich trotzdem lästig, da man eigentlich die Ränder noch feiner bearbeiten müsste, wenn man es perfekt machen will, und dann kostet es unangemessen viel Zeit. Siehe auch Bildbearbeitung > Freistellen > Feine Motive
Das Rauschen ist AFAICS jedoch nicht selten unter schwierigen Lichtverhältnissen wie hier auch noch bei sehr teuren Vollformat-Spiegelreflexkameras zu beklagen.


Wiesenschaumkraut (Cardamine pratensis) aufbrechende Blüten.
Technische Daten: Programmautomatik (Modus P), Zoom. Brennweite 107 mm, entsprechend 600 mm Kleinbildformat. Automatisch von der Kamera eingestellt: F4,9, 1/320 Sek.. Voreingestellt zur Reduzierung von Rauschen (Körniger Hintergrund): ISO 100. Abstand vom Motiv: 2 Meter.
Bild Datum: 2012-04-08 | Foto ID: 2012041003

Bildqualität
Die Bildqualität der Nikon Coolpix P510, P500 und P100 entspricht praktisch der aller Vormodelle seit 2001, die sich lediglich durch weniger Funktionen zum schnellen + einfachen Fotografieren unterscheiden, daher siehe auch
Beispielbilder Nikon Coolpix Bridgekamera

Nikon Coolpix P510 Testbilder

Nützliche Links
Datenblatt mit Bild:
Nikon Coolpix P510 @ amazon.de *
Nikon Coolpix P510 @ dpreview.com
Achtung: Mindestabstand und Serienbild-Anzahl abweichend von Herstellerangaben: 1 cm bzw. 7 Bilder pro Sekunde.

Vormodelle
Nikon Coolpix P500 @ amazon.de *
Nikon Coolpix P500 @ dpreview.com
Nikon Coolpix P100 @ amazon.de *
Nikon Coolpix P100 @ dpreview.com

Verwandte Seite
Fotoapparat History

* Affiliate-Links

26.05.2010 17:18 | geändert: 10.04.2012 06:56


Super Beitrag und super Fotos, hat mir sehr geholfen, vielen Dank!!

31.03.2011 19:23 | geändert: 31.03.2011 19:23


Google-Anzeige

Tipp, Erfahrungsbericht, Kommentar oder Rückfrage zu diesem Thema: [Schreiben]

Neue Fragen: Gartenforum und Pflanzenforum

Urheberrechtlich geschütztes Material

Wichtige Hinweise zum Verlinken und Zitieren


Direktlinks zu dieser Seite sind erlaubt und freuen uns sehr.
Verwenden Sie einfach die folgende Adresse:
http://www.gartendatenbank.de/forum/nikon-coolpix-p510-p500-p100-erfahrungen-beispielbilder-testbilder-t-1344-1

Bitte beachten: Alle Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt
und dürfen ohne schriftliche Erlaubnis für jedes einzelne Bild und jeden Text-Absatz insbesondere in einem E-Book, fremden Forum, Blog und sonstiger fremder Webseite sowie soziale Netzwerke NICHT KOPIERT oder integriert werden. Zitate sind i.d.R. allenfalls für einen kurzen, einzelnen Satz und nur unter bestimmten Bedingungen erlaubt, siehe auch Zitatrecht».

Die Inhalte von GartenDatenbank.de werden unter hohem Aufwand bereitgestellt. Wer gegen die Gesetze zum Urheberschutz verstößt, macht sich nicht nur schadenersatzpflichtig, sondern begeht außerdem eine Straftat. Bitte fragen Sie daher vor der Benutzung von fremden Bildern (auch kleinen Vorschaubildern) an und formulieren Sie Texte in eigene Worte um. Siehe auch Nutzungsbedingungen.
Alle Beiträge nach bestem Wissen unter Ausschluss jeglicher Gewährleistung.