Google-Anzeige

o2 Surf-Stick Erfahrungen, mobiles Surfen mit o2 Active Data [3]

Google-Anzeige

Hi,

eigentlich brauche ich den O2-Stick gar nicht, bin mit 1&1-DSL bestens versorgt, aber... ich liege gerade für vier Wochen im Krankenhaus und bin auf Internet beruflich angewiesen. Also hab ich mir mal das Angebot von O2 mit dem einen Testmonat ins (Kranken-)Haus geholt.

Am ersten Tag hatte ich für genau eine Stunde eine UMTS-Verbindung, ansonsten nur GPRS und hin und wieder mal EDGE. Nun dachte ich anfangs, der UMTS-Empfang sei schlecht, aber Pustekuchen. Mein Handy ist mit UMTS ausgestattet und zeigte besten Empfang, der Anbieter ist CallMobile (also D1, was ja auch O2 angeblich mitbenutzt). Ich hab dann mal die SimCard im Surfstick gewechselt gegen die CallMobile-SimCard, habe MWconn heruntergeladen und die Settings auf CallMobile eingestellt - und siehe da: beste UMTS-Verbindung, da machte das Surfen wieder Spaß - leider für 9Cent die Minute.

O2 scheint also offensichtlich nicht ausreichend Kapazitäten zu haben, wirbt aber weiter agressiv mit seinem Stick. In meinen Augen ist das argwöhnische Täuschung und somit ein Fall für den Verbraucherschutz und der Staatsanwaltschaft. Ich bin nur froh, das Ding noch zurückgeben zu können. Werde mir jetzt so'n Stick ohne Vertrag an Land ziehen bei EBay - oder noch besser n Handy mit UMTS, das als Modem genutzt werden kann. Wenigstens kann man dann im Notfall zuverlässig - wenn auch teuer - surfen.

Das war dann auch mein erster und letzter Geh-Versuch mit O2... ich überlege noch, die Bild-Zeitung einzuschalten.

22.08.2009 13:07 | geändert: 22.08.2009 13:07


Hallo, ich habe seit drei monaten den selben Vertrag mit 5Gigabyte grenze. und seit drei wochen ist mein stick auf ein schlag verdammt langsam geworden obwohl ich mein Limit noch nicht erreicht hatte. Bis heute. Ich hab MobilePartner.exe gestartet wo man sich normal auch verbinden tut. Dann auf Einstellungen >>> Optionen >>> Netzwerktyp >>> auf "Nur HDSPA/UMTS" umschalten. Und jetzt ist bei mir das Internet wieder so schnell wie ein DSL. Und vorher war bei mir die Einstellung auf "Vorzugsweise HDSPA/UMTS". Ich hoffe dass es euch auch hilft. Viel Spaß beim surfen lächel

25.09.2009 12:32 | geändert: 25.09.2009 12:32


so habe diese seite zufällig gefunden als ich den dns server von meinem stick ändern wollte^^
also ich hatte den o2 loop surfstick 2 -> finger wech!!!
das war ja schön und gut mit o2 gemeint, aber das hat nich geklapt!
software vom stick hing sich nach 5 min regelmässig (immer) auf, pc is komplett ok, laptop auch.
hotlich angerufen (10x insgesammt) mich aufgeregt weil der auch verhältnissmässig teuer ist, ausreden zu hören bekommen immer wieder bis ich ausgerasstet bin, die haben alles geloggt xD
so selber fw update gesucht -> gibts nich
software/treiberupdate -> gibts nich
hersteller tools zum entbranden -> fehlanzeige

da sie (zum glück) immer ausreden hatten von wegen netz fehler *hust* mitten in der stadt wo mir 7,2mbit mit 95% angezeigt wird, klar…
ich zurück zum laden, der da angerufen, und da sie das gelogt hatten was die mir fürn stuss erzählt haben, hat er mir das „da netz kaputt“ wieder getauscht zum glück 
jetzt bin ich bei vodafone mit nem K3565Z der schaft bis zu 7,2mbit und da läuft auch alles rund! vodafone gab mir anfangs zwar > 3mbit down aber inzwischen auch nur noch ~1,5mbit…
aber stabil und alles gut ansonsten, stick war im websessions pack auch günstig im gegensatz zu o2, und is ohne simlock… … branding war auch in ner sekunde runter ;)

25.09.2009 17:02 | geändert: 25.09.2009 17:02


...kann nur sagen, O2 Surfstick funktioniert wunderbar bei mir(in Berlin), kann alles damit schnell genug machen(mails, youtube, download von freewares...usw....
Wenn man kein 24Stunden-Surfer+Filmdownloader ist(sollte man auch nicht, ist nicht fair in der Welt der Informatik) wütend, kann man sehr zufriedend sein mit O2-Surstick und braucht nicht zu meckern.
Oxo lach

27.09.2009 12:02 | geändert: 27.09.2009 12:02


Hi, bei mir passierte derselbe Müll. Ich habe mir im Juni einen O2 surfstick mit 2 Jahresvertrag im Internet gebucht, wollte auf den einen Probemonat setzen, aber der erschien im Vertrag gar nicht mehr. Nach drei Wochen war die Geschwindigkeit extrem langsam, im zweiten Monat funktionierte dann die Software nicht mehr. Ich wollte das Internetpaket L auf S runterbuchen, was im Internet ging, aber der Kundedienst per-email (rotzfrech) meinte, dass ich den Vertrag wegen schlechter GEschwindigkeit nicht auf S setzen lassen kann. Ich habe die e-mail hotline gebeten, mir eine neue software zuzuschicken zwecks update, aber nichts ist passiert. ich überlege jetzt, mir einen anwalt zu nehmen und auf nichtleistung von O2 zu klagen. Hat das jemand von euch schon gemacht?

02.10.2009 19:44 | geändert: 02.10.2009 19:44


bei mir funktioniert alles einwandfrei. hab O2-Surfstick seit 06.08.09. Immer UMTS und HSDPA. zwinker

04.10.2009 12:05 | geändert: 04.10.2009 12:05


wütendalso Den o2 Surfstick rate ich ab... ich finde das ist ...[1]. Es ist ziemlich langsam und verbindung wird bei mir ständig abgebrochen.. wenn ich das internet starte habe ich 3,6MBit/s und 10 minuten mindestens wird es ziemlich langsam..Ich benutze den surfstick in mannheim..
aber ich kann es nicht empfehlen..Schade das der Vetrag 24 mon läüft...
wießt ihr ob man den Vertrag auflösen kann?
--
[1] Hinweis: Hier unzulässiger Ausdruck gelöscht.
Bitte beachten, dass auf dieser Seite nur Meinungen in höflicher und freundlicher Form geschildert werden sollen, siehe auch Foren-Regeln. (Admin)

20.10.2009 18:37 | geändert von Admin: 20.10.2009 20:03


Hallo,

also wer sein Rechner immer gut aufgeräumt hat, bei dem Funktioniert auch der Stick, sachen zu hören, wie z-B. ich geh zur BILD oder Anwalt usw. ist einfach nur lächerlich, dann prüf doch vorher mit einem einfachen anruf bei o2 ob du Netz hast in deinem bereich!

SURFSTICK von o2, geht immer! wenn nicht ist dein Rechner schrott! zwinker

21.10.2009 15:16 | geändert: 21.10.2009 15:16


Habe den Surfstick von Anfang September bis Ende September getestet, dann gekündigt per Fax und zurückgeschickt. Dennoch wurde erst (!) eine Anschlussgebühr von im Endeffekt 23,99 EUR abgebucht, und später(!) dann nochmal anteilig die Flatrate, ich denke, um den Kunden zu verwirren. Als ich bei der Hotline anrief, hieß es, das wäre halt die Anschlussgebühr. Daraufhin habe ich ihr aus dem Internet vorgelesen, dass da steht KEINE Anschlussgebühr (Stand 26.3.2009 oder wahlweise August, jedenfalls vor meinem Test), sie sagte aber, das war definitiv bei mir nicht der Fall. Erst als ich gezielt fragte, wie ich eine Kundenreklamation einlegen kann, sagte sie mir, ich soll das formlos an die Adresse in Nürnberg schreiben.
Fazit: O2-Surfstick: Vorsicht Abzocke!! Der Regelfall dürfte sein, dass er 45-50 EUR kostet, wenn man sich nicht gezielt durchfragt bzw. zu faul ist, es zu reklamieren. Das nenne ich unseriöse Geschäftsgebaren. Aber irgendwo her muss das Geld ja wieder reinkommen.
Mit der Technik war ich eigentlich zufrieden, aber dieses Cent-Pokern und verwirrende Rechnungen Herumgeschicke ist beleidigend und wirkt schon betrügerisch.

Bernd Wiesner
Hannover

23.10.2009 15:59 | geändert: 23.10.2009 15:59


Hallo Leute,
ich habe leider auch den O2 Stick gehabt und kann auch nur sagen, das es der schlechteste von allen ist.Allerdings, gibt es Hoffnung, denn inzwischen habe ich alle getestet, O2, E- Plus, Vodafone D2 und den Stick von T- Mobile.

Klarer Testsieger im Bereich Leistung ist der Stick der Telekom, mit der stabilsten und schnellsten Verbindung.
Mit Vertrag für zur Zeit ca. 39,- € im Monat aber noch recht teuer, im Prepaid Bereich allerdings unbezahlbar, bei einer 24 Std. Flat für 5 € pro Tag.
Platz 2 geht an den Stick von Vodafone D2, nicht ganz so Stabiel und auch nicht ganz so schnell wie der von der Telekom, aber doch recht Gut und im Prepaid bereich mit einer 7 tagesflat für 10 €, gerade noch Aktzeptabel.
Platz 3 geht an den Aldi Stick im E- Plus Netz, der Stick ist gut und simlock frei, aber bereits deutlich langsamer als die beiden ersten, besonders außerhalb der Ballungsgebiete, aber dafür ist der Flatrate Preiß ok.
Letzter und ganz weit hinten, natürlich der Stick von O 2,bei dem scheiß Ding stimmt einfach nichts miese Verbindung, die häufig Abbrechen und richtig laaaaaaangsaaaaaam sind, obwohl das eher Untertrieben ist, auch wenn O 2 fast die günstigsten Angebote macht, es taucht nix, laßt lieber die Finger davon, kostet nur nerven.
Mein Preiß leistungs Sieger im Prepaid bereich ist ganz klar, der Stick von Vodafone, zwar etwas teuerer als die anderen Anbieter, aber immer noch bedeutend günstiger als der, der Telekomm, dafür aber, fast genauso schnell. Leider ist der Stick nicht so Stabil in der Verbindung wie der, der Telekomm, aber durchaus Aktzeptabel.
Ich hoffe, ich konnte dem ein oder anderen bei seiner Entscheidung helfen, denn ich weiß wovon ich Rede, denn ich habe Sie selbst Getestet, auf dem Land, weit Weg, von den Ballungsgebieten.
Stefan Schneider
Wietzendorf

02.11.2009 00:49 | geändert: 02.11.2009 00:49


Bei unserem kürzlichen Test in Berlin funktionierte der O2-Surfstick völlig problemlos. Es gab auch keine Probleme bei der Abrechnung oder der Rückgabe innerhalb der Testphase. Wir wollen uns vertraglich jedoch nicht für 2 Jahre binden, vor allem um bei etwaigen plötzlich auftretenden Problemen mit Zuverlässigkeit und/oder Geschwindigkeit ggf. schnell & einfach zu einer besseren Alternative wechseln zu können und bevorzugen deshalb bisher den Aldi-Surfstick.

Wenn man eine technische Neuheit gleich sofort auch selbst nutzen will, muss man immer damit rechnen, dass anfangs noch nicht alles so glatt läuft. Über unsere Erfahrungen mit der UMTS-Karte von Vodafone seinerzeit könnte ich ein Buch schreiben. Das hat normalerweise aber nichts damit zu tun, was ich unter Abzocke oder erst unter einem Betrugstatbestand verstehe.

02.11.2009 10:14 | geändert: 02.11.2009 10:14


Wichtiger Hinweis: Aus Kapazitätsgründen können hier vorläufig leider nur noch Beiträge freigeschaltet werden, die 1. Neuigkeiten oder neue Tipps zum Thema enthalten, die im Thread noch nicht erwähnt wurden.

Zur Qualitätssicherung haben wir heute außerdem unseren Spamfilter drastisch verschärft.
=>Insbesondere werden auch Beiträge ab sofort in diesem Forum nicht mehr freigeschaltet, die nicht den folgenden Kriterien genügen:
2. Durchgehend höfliche und freundliche Form.
3. Unmissverständliche Formulierung, dass es sich um die Äußerung einer Meinung und nicht um die Feststellung eines Tatbestandes handelt.

Alternative :
Für freie Diskussionen und Erfahrungsberichte gibt es das unabhängige Usenet, zum Beispiel
news:/de.comm.anbieter.mobil oder
news:/de.comm.geraete.mobil.misc.

Tipp für Einsteiger: Über Google kann man das Usenet auch ohne Vorkenntnisse und Spezialsoftware einfach wie ein Web-Forum benutzen, z.B. de.comm.anbieter.mobil @ Googles Usenet-Archiv.

04.11.2009 08:04 | geändert: 04.11.2009 08:04


Also ich wohne in Berlin. Und ich hatte immer bedenken gegenüber Umts usw...aber, seitdem ich ein Netbook hab..war bei mir der Wunsch groß auch unterwegs ins Internet zu können..und deshalb hab ich meinen 4000 Dsl Vertrag gekündigt und bin auf den O2 Preapaid SurfStick umgestigen und ich war zufrieden..Verbindung war gut, Geschwindigkeit nur unwesendlich geringer...als hab ich mich für ein Vertrag entschieden..und guck da..es geht noch etwas schneller lächel Also ich kann die O2 Flatrate nur empfehlen (mit einem kleinen ABER! Wer viel zB bei uTube usw Videos guckt, kommt mit den von 5Gb nicht zu recht...sind echt schnell runter beim Videogucken..und danach is dann GPRS angesagt)

29.01.2010 20:18 | geändert: 29.01.2010 20:18


Hallo Leute,

bin zufällig auf die Seite gestoßen und ich wüsste eine Antwort darauf wie man den o2 Surfstick Vertrag auflösen kann.
Hatte das gleiche Problem, nur umgekehrt mit meinem o2 DSL Komplettpaket. Hatte DSL 2000 und wollte o2 SurfStick zwinker.
(Bei mir klappts). Ihr schreibt einen "Brief" an o2 Germany GmbH & Co, 90345 Nürnberg und meckert in dem Brief erstmal nicht. Schilder ihnen, dass du einen o2 Vertrag hast der seit einigen Monaten läuft und du ihn Kündigen willst, weil du einen anderen Vertrag machen willst. Dass o2 dabei nichts verlieren kann, weil sie die Kosten für die letzten Monate schon bekommen haben und du einen neuen Vertag mit einer neuen Laufzeit machen wirst.

Also viel Glück! Bei mir hat es geklappt..

04.02.2010 19:17 | geändert: 04.02.2010 19:17


Das Umstellen auf "Nur 3G" hat geholfen! Jedenfalls bei mir, wo der Stick immer nur mit GPRS verbinden wollte, und deshalb alles seeeehr langsam war.

03.04.2010 01:00 | geändert: 03.04.2010 01:00


Ich rate jedem davon ab sich einen O2 / Tchibo Internetstick zu kaufen.Für mich sind beide die größten Internetstick xxx[1] die es gibt auf den deutschen Markt.
Es ist eine Frechheit dafür 20 € im Monat zu zahlen.
Und wenn das MB limit erreicht ist wird man nicht nur gedrosselt… nein sie sperren den stick einfach.
Als ich dann die Hotline angerufen habe 8 Min. für 7 Euro und mich beschwert hatte haben Sie ihn erst wieder freigeschaltet zwar gedrosselt aber immerhin.Wenn man in einem Dichtgesiedelten Gebiet wohnt teilt man sich seine IP mit extrem vielen Usern und auf sicheren webseiten wie Mein VZ etc kommt es immer zu “Netzwerk überschreitung” und man kann nicht surfen weil dieses Ups einen nach einer Weile zwinkt wahnsinning zu werden.

Zum Abschluss:

Nach 40 Min mich in meinen Email Acc. einzuloggen ohne erfolg und weiteren 8 Min Hotline für weitere 7 € habe ich den Stick aus meinem PC gezogen und an die Wand geklatscht und es war ein wunderbares Gefühl lächel
wütend

[1] Rechtliche Bewertung gelöscht. (Admin)

03.04.2010 22:41 | geändert von Admin: 04.04.2010 08:08


Halli Hallo lächel

Ich habe die Diskussion hier im Forum verfolgt und möchte gern meine eigenen Erfahrungen mit o2 mitteilen.

Ich habe mir Mitte April den Surf Stick bestellt, weil der Vertrag mit meinem alten Anbieter ausgelaufen war. Am Anfang war ich von der schnellen und unkomplizierten Installation begeistert, dann musste ich allerdings schnell feststellen, dass die Verbindung unter aller Sau war (und ich hatte vorher ein Funkmodem, dachte also, dass es nicht langsamer ginge).

Nach einiger Recherche in verschiedenen Foren habe ich dann mitbekommen, dass es nicht nur mir so geht und dass sich der angeblich "kostenlose Testmonat" bei allen als ziemlich miese Kostenfalle entpuppt hat. Um mir diesen Stress zu ersparen, habe ich den Stick bereits nach einer Woche (und damit innerhalb meines 14-tägigen Rücktrittsrechts) zurückgeschickt. Vorher habe ich von jedem noch so kleinen Detail Fotos gemacht. Sicher ist sicher.

Der Stick war also raus, die Kündigung auch. Wenige Tage später hatte ich dann einen Brief von o2 im Kasten. Ich dachte natürlich, dass das wohl die Bestätigung meine Kündigung sein wird. Aber nein. Eine Rechnung über 23,99 Euro (inkl. des Anschlusspreises, der aktionsbedingt eigentlich entfallen sollte. Eigentlich!). Ich habe mich also hingesetzt und eine Mail an den Vetrragskunden-Service geschrieben (unter Berufung auf das Fernabschluss-Gesetz) und betont, dass ich den Stick innerhalb des Aktionszeitraums erworben habe.

Tagelang kam nichts. Zwischenzeitlich habe ich verschiedene Seiten besucht und Screenshots gemacht. Denn viele Blogs berichten über Aktionen wie die von o2 und ich konnte somit nachweisen, dass bis zum 19. April eindeutig die 25 Euro entfallen sollten. Heute hatte ich dann eine Mail im Posteingang.

Ihren Sachverhalt haben wir erneut geprüft.

Es ist korrekt, dass wir zum Zeitpunkt Ihres Vertragsabschlusses die Anschlusspreisbefreiung angeboten haben. Bitte entschuldigen Sie daher die Berechnung.

So ein dummer, dummer Zufall aber auch. o2 versucht echt über alle Wege zu Geld zu kommen. Wer da nicht protestiert, hat das Nachsehen.

Für mich steht eines fest: Ich bin mit einem blauen Auge davon gekommen! Was o2 hier abzieht, ist einfach nur dreist. Deswegen: Macht Fotos, Screenshots... lasst euch auf jeden Fall nicht alles gefallen! Oder lasst am besten ganz die Finger vom Surf Stick zwinker

04.05.2010 16:11 | geändert: 04.05.2010 16:11


Moin!
Während des Lesens der Beiträge hier fiel mir auf, dass 3-4 mal etwas von einem -ich nenn das jetzt einfach mal- LeistungsTuning durch "MWconn" erwähnt wurde. Leider halt nur erwähnt.
Könnte das BITTE jemand ein wenig vertiefen? lächel Wäre sehr nett, da mich meine Downloadgeschwindigkeit von max. 2,5KB/s wirklich fertig macht... ein Download von ca. 1MB dauert bei mir ca. 10min traurig

MfG und Danke im voraus

11.05.2010 12:09 | geändert: 11.05.2010 12:09


Sehr geerte D.und H. der O2 Geselschaft, warum Posten Sie hier sonen Mist?
Glauben Sie wirklich das mehrere Tausend Juser Dumm sind und/oder nen Schrotten Rechner haben *weg rofl*

Auch der TIP: Mobil-exe instal und auf NUR hsdpa stellen ist ein O2 Insider!!

Ich habe den O2 Surfstick Loop und wohne mitten in
Hamburg Altona und habe an guten Tagen 700kb/ps
so ab Mitternacht...lustig ? ja gell
Tagsüber bin ich froh wenn ich mal 40-50kb/ps
schaffe, ja O2 can do - immer und überall Mobil Surfen!

Woo denn hmm ???

Das Netz ist 100.000 den Sticks und Mobil Tele. einfach
überlastet. Stellen Sie sich als Beispiel vor "Sie hanben
eine 6000er DSL Leitung aber 50 Rechner sind darüber on und Zoggen oder Saugen !?!?
Was wird passieren ? <--- Die Schnecke wird die Leitung fressen lach
Bildlich gesprochen natürlich, es wird ruckeln und zuckeln und Sie werden genervt sein, logisch!!!
Uns so etwa nur in größer ist's mit O2, Geleaste Leitung bei T-Com und noch deren Netz Nutzend müssen alle über das zur verfüging stehende Netz...
Kinnas das kann doch nix werden bäh
P.S. mitlerweile ist fast jeder gute DSL Anschluss schneller und ** Billiger **

11.05.2010 18:36 | geändert: 11.05.2010 18:36


also habe den o2 stick von ner Freundin leihweise übernommen weil ich noch kein dsl habe.Am anfang war alles in ordnung hatte nur geringfügig verbindungsprobleme.Jetzt habe ich diesen 5 gb traffic wohl aufgebraucht,nun habe ich die selben probleme mit der geschwindigkeit,wass aber nich sein kann,dass ich einen monat warten muss (für den ich auch noch zusätzlich zahle quasi)bis ich denn wieder full speed in netz kann.dachte nämlich das dieser traffic monatlich abgerechnet wird und nicht wenn wenn du das erste mal den traffic aufbrauchst. Finde den stick ok aber der Anbieter ist mist...

31.05.2010 09:37 | geändert: 31.05.2010 09:37


Kurz-Info - Aktueller Stand (Letzte Aktualisierung: 22.12.2010)
Nach schlechten Erfahrungen mit dem E-Netz, das der O2-Surfstick oder auch der ALDI Surf-Stick Erfahrungen (Medion mobile Web Stick) nutzt, bevorzugen wir inzwischen zurzeit einen alternativen Surfstick im schnelleren und besser verfügbaren D2- oder D1-Netz.

Bei uns im Einsatz seit 03.05.2010: 1und1 NotebookFlat 1&1 Surfstick HSDPA Erfahrungen, ab EUR 9,99 monatlich ohne Laufzeit

Mein aktueller Bookmark (Nachtrag 22.12.2010)
Trekstor tragbarer WLAN HotSpot Router *
Gleichzeitig mit 5 WLAN fähigen Geräten ins Internet (z.B. Notebook + Smartphone oder Tablet), auch im Ausland immer mit dem preiswertesten Anbieter surfen. Man braucht keinen Stick mehr, der aus dem Notebook rausteht.

Zurzeit gibt es keine Neuigkeiten zum O2 Surfstick.

Das Thema wird daher hier geschlossen.
Sollte uns Neues entgangen sein, könnt Ihr uns darüber per E-Mail via wwwkontakt@jesdinsky.com informieren. Sofern die Nachricht aus unserer Sicht hinreichend bedeutend ist, öffnen wir den Thread ggf. wieder.

Für weitere Informationen und Erfahrungen dazu empfehlen wir das Usenet, z.B.
news:/de.comm.anbieter.mobil oder
news:/de.comm.geraete.mobil.misc.
Tipp für Einsteiger: Über Google kann man das Usenet auch einfach wie ein Web-Forum benutzen, z.B.: de.comm.anbieter.mobil @ Googles Usenet-Archiv.

* Affiliate-Links

31.05.2010 12:06 | geändert von Gabi: 22.12.2010 08:40


Thema geschlossen, keine Antwort mehr möglich.

Urheberrechtlich geschütztes Material

Wichtige Hinweise zum Verlinken und Zitieren


Direktlinks zu dieser Seite sind erlaubt und freuen uns sehr.
Verwenden Sie einfach die folgende Adresse:
http://www.gartendatenbank.de/forum/o2-surf-stick-erfahrungen-mobiles-surfen-mit-o2-active-data-t-709-3

Bitte beachten: Alle Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt
und dürfen ohne schriftliche Erlaubnis für jedes einzelne Bild und jeden Text-Absatz insbesondere in einem E-Book, fremden Forum, Blog und sonstiger fremder Webseite sowie soziale Netzwerke NICHT KOPIERT oder integriert werden. Zitate sind i.d.R. allenfalls für einen kurzen, einzelnen Satz und nur unter bestimmten Bedingungen erlaubt, siehe auch Zitatrecht».

Die Inhalte von GartenDatenbank.de werden unter hohem Aufwand bereitgestellt. Wer gegen die Gesetze zum Urheberschutz verstößt, macht sich nicht nur schadenersatzpflichtig, sondern begeht außerdem eine Straftat. Bitte fragen Sie daher vor der Benutzung von fremden Bildern (auch kleinen Vorschaubildern) an und formulieren Sie Texte in eigene Worte um. Siehe auch Nutzungsbedingungen.
Alle Beiträge nach bestem Wissen unter Ausschluss jeglicher Gewährleistung.