Google-Anzeige

Osterglocken Narzissen schneiden

Google-Anzeige

Kommentar zu: Narzissen, Osterglocken
----------

Hallo, habe soeben Ihren interessanten Erfahrungsbericht über Narzissen gelesen. Sie schreiben, dass man sie NICHT schneiden muss. Aber ich WILL sie gerade gerne schneiden, da sie abgeblüht nicht schön aussehen
Deshalb ist meine Frage gerade umgekehrt: wann kann ich sie frühestens abschneiden? Und wie lange muss ich die Blätter stehen lassen?
Ich habe übrigens gerade verschiedenes gepflanzt und das Grabloch mit Hornspänen ausgestreut. Nun fängt die eine oder andere Pflanze an, weiße STellen auf den Blättern zu bekommen... Kann das von den Hornspänen kommen?

VIELEN DANK für Ihre Antworten und herzliche Grüße
Sabine Kandzia

19.04.2008 15:33 | geändert: 19.04.2008 15:33


Hallo Sabine,

die Blütenstiele mit den verblühten Blüten kann man sofort abschneiden, direkt am Ansatz, also so weit unten wie möglich. Achtung: Der austretende schleimige Saft ist giftig und kann Dermatitis verursachen (Gummi-Handschuhe tragen).

Die Blätter muss man dagegen wie auch bei Tulpen und allen anderen Blumenzwiebeln so lange stehen lassen, bis sie anfangen gelb zu werden.

Sie produzieren bis dahin die Nährstoffe, die die Osterglocken für die Blüten im nächsten Frühling benötigen. Sie werden in den Zwiebeln (=Speicherorgan) gelagert.

Tipp: Am besten rings um und zwischen die Osterglocken und Tulpen etwas später blühende Frühlingsblumen wie Vergissmeinnicht und Akelei oder auch Gräser oder sommerblühende Bodendecker wie Immergrüne Polsterglockenblume und Storchschnabel pflanzen, dann fallen die vergilbenden Blätter kaum auf und stören nicht.

Hornspäne im Pflanzloch schaden zwar eigentlich meistens nicht, da das Nitrat, welches "Verbrennungen" verursachen kann, erst langsam freigesetzt wird. Unserer Meinung nach ist es aber besser, jede Art von Dünger nur oberflächlich / von oben zuzuführen und allenfalls leicht einzuharken, wie es auch dem natürlichen Vorgang entspricht, und ihn nicht unterzugraben und damit in direkten Kontakt mit den Wurzeln zu bringen.

Ausführliche Informationen zum richtigen Düngen (z.B. Welcher Dünger wirkt am besten?) siehe auch unsere Spezialseite zum Thema auf der Seite Hecke düngen.

Mit freundlichen Grüßen
Iris Kern, GartenDatenbank.de Team

21.04.2008 15:51 | geändert: 21.04.2008 15:53


Google-Anzeige

Tipp, Erfahrungsbericht, Kommentar oder Rückfrage zu diesem Thema: [Schreiben]

Neue Fragen: Gartenforum und Pflanzenforum

Urheberrechtlich geschütztes Material

Wichtige Hinweise zum Verlinken und Zitieren


Direktlinks zu dieser Seite sind erlaubt und freuen uns sehr.
Verwenden Sie einfach die folgende Adresse:
http://www.gartendatenbank.de/forum/osterglocken-narzissen-schneiden-t-468-1

Bitte beachten: Alle Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt
und dürfen ohne schriftliche Erlaubnis für jedes einzelne Bild und jeden Text-Absatz insbesondere in einem E-Book, fremden Forum, Blog und sonstiger fremder Webseite sowie soziale Netzwerke NICHT KOPIERT oder integriert werden. Zitate sind i.d.R. allenfalls für einen kurzen, einzelnen Satz und nur unter bestimmten Bedingungen erlaubt, siehe auch Zitatrecht».

Die Inhalte von GartenDatenbank.de werden unter hohem Aufwand bereitgestellt. Wer gegen die Gesetze zum Urheberschutz verstößt, macht sich nicht nur schadenersatzpflichtig, sondern begeht außerdem eine Straftat. Bitte fragen Sie daher vor der Benutzung von fremden Bildern (auch kleinen Vorschaubildern) an und formulieren Sie Texte in eigene Worte um. Siehe auch Nutzungsbedingungen.
Alle Beiträge nach bestem Wissen unter Ausschluss jeglicher Gewährleistung.