Google-Anzeige

Oxalis überwintern (Sauerklee und Glücksklee)

Google-Anzeige

Frage zu: Sauerklee (Oxalis)
----------

Wie kann ich mein Oxalis überwintern ,ich habe es abgeschnitten und die Knollen gesäubert und z.Z. in Zeitungspapier ein gewickelt, wie soll die Lagertemperatur sei, dunkel oder hell lagern ?

09.11.2008 12:29 | geändert: 09.11.2008 12:29


Oxalis (Sauerklee) kann man einfach überwintern wie zum Beispiel auch Dahlien: Am besten die gesäuberten Knollen (botanisch meist Zwiebeln) in einen Topf mit frischer Blumenerde legen, dabei nicht angießen. Auf diese Art ist die Gefahr, dass sie im Winter vertrocknen und eingehen besonders gering.

Temperatur: Kühl (5-15 Grad C) ist am besten, notfalls vertragen sie aber meist auch Zimmertemperatur.

Licht: Dunkel. Da die Blätter einziehen, brauchen sie kein Licht, das aber wiederum auch nicht schadet.

Frühling: Ab Ende April wieder eintopfen (vorsichtig angießen, aber nicht nass halten) warm und hell stellen. Ab Austriebsbeginn wieder normal gießen und düngen.

Tipp: Oxalis triangularis ("Dreieckiger Glücksklee", Dreieckiger Sauerklee), das ist die Art mit den herrlichen purpur-violetten Blättern, kann man auch im Topf überwintern, ohne dass die Blätter einziehen. Dazu im Herbst einfach normal weiter pflegen (nur nicht mehr düngen). An einem sonnigen Südfenster im Wohnzimmer behält er dann fast alle Blätter und blüht bei uns nicht selten sogar durch den Winter.

Mit freundlichen Grüßen
Mario Eichstädt, GartenDatenbank.de Team

09.11.2008 22:26 | geändert: 09.11.2008 22:26


Google-Anzeige

Tipp, Erfahrungsbericht, Kommentar oder Rückfrage zu diesem Thema: [Schreiben]

Neue Fragen: Gartenforum und Pflanzenforum

Urheberrechtlich geschütztes Material

Wichtige Hinweise zum Verlinken und Zitieren


Direktlinks zu dieser Seite sind erlaubt und freuen uns sehr.
Verwenden Sie einfach die folgende Adresse:
http://www.gartendatenbank.de/forum/oxalis-ueberwintern-sauerklee-und-gluecksklee-t-759-1

Bitte beachten: Alle Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt
und dürfen ohne schriftliche Erlaubnis für jedes einzelne Bild und jeden Text-Absatz insbesondere in einem E-Book, fremden Forum, Blog und sonstiger fremder Webseite sowie soziale Netzwerke NICHT KOPIERT oder integriert werden. Zitate sind i.d.R. allenfalls für einen kurzen, einzelnen Satz und nur unter bestimmten Bedingungen erlaubt, siehe auch Zitatrecht».

Die Inhalte von GartenDatenbank.de werden unter hohem Aufwand bereitgestellt. Wer gegen die Gesetze zum Urheberschutz verstößt, macht sich nicht nur schadenersatzpflichtig, sondern begeht außerdem eine Straftat. Bitte fragen Sie daher vor der Benutzung von fremden Bildern (auch kleinen Vorschaubildern) an und formulieren Sie Texte in eigene Worte um. Siehe auch Nutzungsbedingungen.
Alle Beiträge nach bestem Wissen unter Ausschluss jeglicher Gewährleistung.