"Pageturner" - Unterhaltsame Bücher, spannend + interessant

Google-Anzeige

"Pageturner" - Unterhaltsame Bücher, spannend + interessant

Letzte Aktivität 19. Dezember 2016: "Pageturner" - Unterhaltsame Bücher, spannende + interessante Autobiografien, historische Romane, Nachdenkliches, Heiteres. Gabis Lieblingsbücher.

Google-Anzeige

Ergänzung zu Fitness Ratgeber | Nachschlagewerke Garten + Pflanzen | Geschenkideen

"Pageturner" Unterhaltsame, interessante Bücher

Zuletzt aktualisiert 19. Dezember 2016

Meine Lieblingsbücher - Hier gibt es eine Liste von Büchern, die ich verschlungen oder zumindest nur ungern aus der Hand gelegt habe und besonders spannend bzw. interessant und unterhaltsam fand. Ideal für die dunkle Jahreszeit vor dem Kamin, am Strand / auf der Terrasse im Sommer oder auch wenn man krank im Bett liegt. Eine Auswahl in loser Reihenfolge, wie die Bücher mir im Moment gerade so eingefallen sind. Es handelt sich dabei um realistische Themen - Autobiografien, historische Romane, Nachdenkliches und Heiteres.

Luther lesen* und verstehen: Martin Luthers zentrale Texte in aktualisiertem Deutsch mit kurzen, hervorragend erklärenden Einleitungen.

Die Religionen und der christliche Glaube sola-gratia-verlag.de
Schon gewusst? Der christliche Glaube ist KEINE Religion.

Was wir nicht haben, brauchen Sie nicht: Geschichten aus der arschlochfreien Zone. Dieter Moor. November 2009 *
Autobiografie. Gelesen im November 2010.
Sehr nett zu lesende, heitere Liebeserklärung des Schweizers Dieter Moor an das Brandenburger Land und seine Einheimischen. 2003 siedelte er aus der Schweiz in das Dorf Hirschfelde, ca. 1 Autostunde nordöstlich von Berlin, um, wo er seither mit seiner österreichischen Frau Sonja einen Bio-Bauernhof betreibt und Tiere züchtet. "Arschlochfreie Zone" sind unverbogene Leute, wobei für ihn insbesondere die direkte Art des gewöhnlichen Brandenburger Dörflers wohltuend ist gegenüber der Höflichkeit und dem rücksichtsvollen Verhalten des gewöhnlichen Schweizers. Das Buch liest sich gut und ist sehr unterhaltsam - auch wenn man die typische Schweizer Art gerade schätzt, keine mittelalterliche Lebensweise bis hin zum Saufgelage mit Holzmichel-Gegröle in der Nachbarschaft mag und über das Titelbild mit dem anscheinend als Guten Hirten dargestellten Dieter Moor einigermaßen befremdet ist. Ich habe es nur ungern zwischendurch aus der Hand gelegt, in den letzten Kapiteln lässt es meiner Meinung nach allerdings stark nach.

Der Bohlenweg: Planieren statt Sanieren. Dieter Bohlen. Oktober 2008 *
Ratgeber Business, Karriere & Geld. Gelesen Oktober 2008.
Enthält viele sehr gute Tipps und ist so gut und amüsant geschrieben, dass ich es in einem Zug durchgelesen habe - obwohl ich Dieter Bohlen und seine Produkte sonst (vorsichtig ausgedrückt) nicht so gut finde.

Übern Gartenhag. Richard Katz. Ostern 1961 *
Heiteres Gartenbuch. Gelesen ca. 1998 und Mai 2011.
Zeitlose, nachdenklich-humorvolle Erzählungen des deutschen Journalisten, Weltenbummlers, Garten- und Hundefreundes Richard Katz (* 1888 in Prag, + 1968 in Muralto) aus seinem etwa 6.000 qm großen Garten in Locarno-Monti, auf einem Hügel über dem Lago Maggiore im Tessin. Katz war unter anderem zwischen den Weltkriegen Bestseller-Reiseschriftsteller und Sonderberichterstatter beim Ullstein-Verlag. Gartenhag bedeutet Gartenhecke, im Buch plaudert er mit dem Leser wie mit einem Nachbarn über die Hecke bzw. den Gartenzaun über Gartenpflanzen, Gartenarbeiten, Gartenfreuden und Gartentiere. In dem 1931 als Ferienhaus gekauften Anwesen lebte er seit 1933 bis zu seinem Tode, mit Unterbrechung von 1941 bis 1956, als er nach Brasilien fliehen musste, weil die Gefahr bestand, dass Hitler auch in die Schweiz einrückt.
Richard Katz konnte nach dem Krieg an seine Erfolge nicht mehr anknüpfen und ist zurzeit merkwürdigerweise weitgehend in Vergessenheit geraten. Seinen Garten in Locarno-Monti gibt es bis heute, und sein Grab befindet sich auf dem Friedhof von Locarno (nicht in Muralto, wie ich zunächst irrtümlich dachte).
[1] Richard Katz ausführliche Infos sandammeer.at
[2] Richard Katz ausführliche Infos oocities.com
[3] Richard Katz Überblick mit Bild ticinarte.ch
[4] Richard Katz in Hängematte mit Papagei Bild e-pics.ethz.ch
[5] http://lepenseur-lepenseur.blogspot.de/2013/10/zur-125-wiederkehr-des-geburtstages.html

Das Ende der Geduld: Konsequent gegen jugendliche Gewalttäter. Kirsten Heisig. Juli 2010 *
Politik. Gelesen im August 2010.
Problem-Lösungen! Dass es angesichts der seit Jahren ganz offensichtlich zunehmenden Verwahrlosung und Gewalt nicht nur Mitarbeiter in den zuständigen Behörden gibt, die resigniert irgendwie ihre Arbeit vor sich hin erledigen, sondern durchaus auch außerordentlich kluge und engagierte Verantwortliche, die ernsthaft versuchen, die Probleme in ihren Ursachen lösen, zeigt dieses hervorragende Buch einer Berliner Jugendrichterin mit zahlreichen, sehr interessanten Informationen direkt aus der Praxis.
Es wird unter anderem verständlich dargelegt, warum beschönigende Statistiken nicht die Realität beschreiben und dass beispielsweise einige unserer Nachbarländer wie die Niederlande, Norwegen, England und Schottland, ebenfalls demokratische Rechtsstaaten, insbesondere durch eine vernünftigere Handhabung des Datenschutzes als es in Deutschland zurzeit der Fall ist, in der Lösung der Probleme bereits weitergekommen sind.
Die im Buch ausführlich aufgezeigten Wege zur Problemlösung sind aus meiner Sicht so plausibel, dass sie hoffentlich so schnell wie möglich weiter umgesetzt werden, auch ohne die aufgrund ihres überaus traurigen Todes nun leider sehr fehlende vorbildliche Jugendrichterin Kirsten Heisig.
Verbundene Seite: No-Go-Areas in Berlin (für normale Bürger) Erfahrungen

Wilde Schwäne: Die Geschichte einer Familie. Drei Frauen in China von der Kaiserzeit bis heute. Jung Chang. 1991 *
Autobiografie. Gelesen 2010.
Autobiografie, in der man vor allem sehr viel über das China des 20. Jahrhunderts erfährt.

Der Berliner Jargon. Jan Eik. April 2008 *
Heitere Literatur. Gelesen August 2010.
Humorvolles Büchlein, das nicht nur ein Sprachführer ist, sondern auch erläutert, warum das heute leider im Verschwinden begriffene Berlinern auch die Äußerung der Weltanschauung sein kann.

Zuhause in Pillkallen. Dorfgeschichten erlebt in Ostpreußen. Hildegard Rauschenbach. 2003 *
Autobiografie. Gelesen ca. 2007.

Marjellchen wird Berlinerin. Heimkehr aus Sibirien und Neuanfang (Ostpreußisches Mosaik). Hildegard Rauschenbach. 1990 *
Autobiografie. Gelesen ca. 2007

Die Säulen der Erde. Ken Follett. 1990 *
Historischer Roman. Gelesen ca. 1998.
Historischer Roman um den Bau einer Kathedrale mittelalterlichen England. Mit das beste Buch, das ich je gelesen habe.

Wenn die Liebe nicht endet. Charlotte Link. Juni 2002 *
Historischer Roman. Gelesen ca. 2004.
Historischer Roman aus Bayern im Dreißigjährigen Krieg. Diese Buch hat mir seinerzeit sehr gefallen. Andere Bücher von Charlotte Link habe ich später nach wenigen Seiten wegen der mir nicht zusagenden ausführlichen Beschreibungen von wunderschönen Menschen und für mich uninteressanten Themen gleich wieder zugeklappt.

Exodus: Roman: Das große Epos um die Gründung Israels. Leon Uris. 1958 *
Historischer Roman. Gelesen ca. 1980.

Die Elenden. Victor Hugo. 1862 *
Historischer Roman. Gelesen ca. 2005.
Roman um den Lebensweg des Jean Valjean und die französische Gesellschaft im frühen 19. Jahrhundert.

Weitere Bücher von Richard Katz

Ein Bummel um die Welt. Zwei Jahre Weltreise auf Kamel und Schiene, Schiff und Auto. Richard Katz. 1927 *
Heitere Reiseberichte. Gelesen ca. 1999.

Von Hund zu Hund. Richard Katz. 1956 *
Humorvoller Briefwechsel zwischen zwei Hunden. Gelesen Dezember 1998.

Kürzlich gelesen

Echtleben: Warum es heute so kompliziert ist, eine Haltung zu haben. Katja Kullmann. 2011 *
Geschichte einer Bestseller-Autorin, die wenige Jahre nach ihrem Erfolg für fast ein ganzes Jahr zur Hartz-IV-Empfängerin wurde. Gelesen Februar 2012.

Leid in der Stadt. Richard Katz. 1938 *
Autobiografischer Roman. Gelesen Februar 2011.

Drei Gesichter Luzifers. Lärm Maschine Geschäft. Richard Katz. 1934 *
Lebensweisheiten. Gelesen Ende Dezember 2010/Anfang Januar 2011.
"Geheimtipp" - heute so aktuell wie damals: Kritische Bestandsaufnahme und Analyse der westlichen Zivilisation von einem Reiseschriftsteller, der in der ganzen Welt herumkam. Geschrieben in den frühen 1930er Jahren zu einem Zeitpunkt, in der sich die Welt in einer ähnlichen Wirtschaftskrise befand. Eine anschauliche Beschreibung anhand praktischer Beispiele, warum die Zivilisation krank macht. Das erste Kapitel las sich etwas zäh, danach ging es leicht verständlich weiter.

Schloss aus Glas. Jeannette Walls. 2006 *
Autobiografie. Gelesen Dezember 2010.
Jeannette Walls, Jahrgang 1960, heute Journalistin in New York, beschreibt packend ihre kaum vorstellbare Kindheit als eins von 4 Kindern zweier Aussteiger, die Mutter erfolglose Künstlerin, der Vater Alkoholiker, in der sie durch die Disziplinlosigkeit ihrer Eltern zu den schlimmsten Zeiten im Winter mitunter fast erfroren ist und sich öfter aus Mülltonnen ernähren musste, um nicht zu verhungern.

Gruss aus der Hängematte. Richard Katz. 1958 *
Autobiografie. Gelesen Dezember 2010.
Heitere Erinnerungen aus seinem sehr interessanten Leben.

Zufriedenheit, Psychologie

Hectors Reise. Francois Lelord. 2004 *
23 Lektionen des Glücks. Gelesen ca. 2008/2009.
Nettes Büchlein, nicht in allem meine Meinung, aber oft, z.B. in folgendem Zitat:
Glück ist,
wenn man spürt,
dass man den anderen nützlich ist.


Siehe auch
Fitness Ratgeber
Nachschlagewerke Garten + Pflanzen
Hardware-FAQ + Geschenkideen

Kategorien: Buch Bücher-Tipps Nachdenkliches Heiteres Unterhaltung Horizont erweitern

Bookmark, nützlicher Link

Bewegung am Notebook, beim Lesen oder vor dem Fernseher
Mini Fahrrad Ergometer / Heimtrainer unter Tisch - Ultrafit by Ultrasport Arm- und Beintrainer Mini Bike *

* Affiliate-Links

29.11.2010 16:02 | geändert: 19.12.2016 10:54


Letzte Ergänzungen und Aktualisierungen auf dieser Seite - Log (History, Verlauf)

Zuletzt gelesen

Folgende zuletzt gelesene Bücher haben uns besonders gut gefallen:

19. Dezember 2016
Luther lesen* und verstehen: Martin Luthers zentrale Texte in aktualisiertem Deutsch mit kurzen, hervorragend erklärenden Einleitungen.

19. Juni 2016
Die Religionen und der christliche Glaube sola-gratia-verlag.de
Schon gewusst? Der christliche Glaube ist *keine* Religion.

20130624
Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand. Jonas Jonasson. 2009 *
Heitere Unterhaltung mit Lebensweisheiten und historischen Ereignissen der letzten 100 Jahre. Gelesen im Mai / Juni 2013.
Herrlich schräger Anti-Hamsterrad Roman, den ich nach dieser Rezension * zur Hand genommen habe.
Man möchte immer weiterlesen, kann aber durch die vielen kurzen Abschnitte praktischerweise auch jederzeit unterbrechen, ohne den Faden zu verlieren.

Bewegung am Notebook, beim Lesen oder vor dem Fernseher
20130226
Mini Fahrrad Ergometer / Heimtrainer unter Tisch - Ultrafit by Ultrasport Arm- und Beintrainer Mini Bike *

Zuletzt gekauft
20120728
Social Media Marketing und Recht. Thomas Schwenke. März 2012 *
Gelesen 20120728. Empfehlung: Ja. Unbedingt lesen! Und zwar nicht nur als Marketing-/PR-Manager, sondern in JEDEM Fall, wenn man IRGENDETWAS veröffentlicht, auch wenn man nur in einem "privaten" Blog, Forum, bei Google+ oder Facebook & Co. schreibt. Hervorragendes, leicht verständliches Nachschlagewerk zur aktuellen Rechtslage, sehr nützliche Ergänzung zum kostenlosen E-Book: Rechtliche Stolperfallen beim Facebookmarketing von Mai 2011.

20120703
Thema Google+ optimal nutzen:
20120605 Google+ Buch von Annette Schwindt * | Nützliche Artikel zur Google+ Bedienung online
Gelesen 20120703. Empfehlung: Ja. Enthält wichtige Informationen für die optimale Nutzung, auch wenn man Google+ auf den ersten Blick weitgehend selbsterklärend findet.
Ausführlichere Rezension zum Buch: Wo schwindt-pr drauf steht, ist Qualität drin

Zuletzt gelesen
20120703
Zuletzt gelesene Bücher, die mir besonders gefallen haben:
20120630 Richard Katz. Zickzack durch Südamerika. 1931 *
Meine Bewertung: 3 (Skala 0-3). Unbedingt lesenswert, wie alle Bücher von Richard Katz, die ich bisher gelesen habe. Heute so interessant wie damals.
20120515 Helmut Hetzel. Holland - Richtig reisen DuMont. 1984 *
Meine Bewertung: 3 (Skala 0-3). Sehr interessant und außergewöhnlich gut geschrieben für eine kurzweilige Übersicht zu Wissenswertem über die Niederlande einschließlich Holland. Leider gibt es das Buch von diesem Autor nicht in aktueller Version. Die meisten Informationen sind jedoch heute so aktuell wie damals.

* Affiliate-Links

07.01.2011 17:34 | geändert: 19.12.2016 11:16


Vorletzte Änderungen auf dieser Seite

20120618: Zufriedenheit, Psychologie
Hectors Reise. Francois Lelord. 2004 *
23 Lektionen des Glücks. Gelesen ca. 2008/2009.
Nettes Büchlein, nicht in allem meine Meinung, aber oft, z.B. in folgendem Zitat:
Glück ist,
wenn man spürt,
dass man den anderen nützlich ist.


20120211: Kürzlich gelesen
Echtleben: Warum es heute so kompliziert ist, eine Haltung zu haben. Katja Kullmann. 2011 *
Geschichte einer Bestseller-Autorin, die wenige Jahre nach ihrem Erfolg für fast ein ganzes Jahr zur Hartz-IV-Empfängerin wurde. Gelesen Februar 2012.

20110107: Lebensart, Weltanschauung
Leid in der Stadt. Richard Katz. 1938 *
Autobiografischer Roman. Gelesen Februar 2011.

* Affiliate-Links

11.02.2012 08:05 | geändert: 24.06.2013 13:43


... 1 Jahr und 4 Monate später ...

Zuletzt gelesen

Zuletzt gelesene Bücher, die uns besonders gut gefallen.

19. Dezember 2016
Luther lesen* und verstehen: Martin Luthers zentrale Texte in aktualisiertem Deutsch mit kurzen, hervorragend erklärenden Einleitungen.

20. Juni 2016
Die Religionen und der christliche Glaube sola-gratia-verlag.de
Schon gewusst? Der christliche Glaube ist KEINE Religion.

Weitere Informationen

Letzte Ergänzungen und Aktualisierungen auf dieser Seite - Log (History, Verlauf)

* Affiliate-Links

24.06.2013 13:41 | geändert: 19.12.2016 11:14


Google-Anzeige

Tipp, Erfahrungsbericht, Kommentar oder Rückfrage zu diesem Thema: [Schreiben]

Neue Fragen: Gartenforum und Pflanzenforum

Urheberrechtlich geschütztes Material

Wichtige Hinweise zum Verlinken und Zitieren


Direktlinks zu dieser Seite sind erlaubt und freuen uns sehr.
Verwenden Sie einfach die folgende Adresse:
http://www.gartendatenbank.de/forum/pageturner-unterhaltsame-buecher-spannend-interessant-t-1473-1

Bitte beachten: Alle Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt
und dürfen ohne schriftliche Erlaubnis für jedes einzelne Bild und jeden Text-Absatz insbesondere in einem E-Book, fremden Forum, Blog und sonstiger fremder Webseite sowie soziale Netzwerke NICHT KOPIERT oder integriert werden. Zitate sind i.d.R. allenfalls für einen kurzen, einzelnen Satz und nur unter bestimmten Bedingungen erlaubt, siehe auch Zitatrecht».

Die Inhalte von GartenDatenbank.de werden unter hohem Aufwand bereitgestellt. Wer gegen die Gesetze zum Urheberschutz verstößt, macht sich nicht nur schadenersatzpflichtig, sondern begeht außerdem eine Straftat. Bitte fragen Sie daher vor der Benutzung von fremden Bildern (auch kleinen Vorschaubildern) an und formulieren Sie Texte in eigene Worte um. Siehe auch Nutzungsbedingungen.
Alle Beiträge nach bestem Wissen unter Ausschluss jeglicher Gewährleistung.