Google-Anzeige

Perückenstrauch (Cotinus) wirft Blütenstände/Fruchtstände ab

Google-Anzeige

Frage zu: Perückenstrauch (Cotinus coggygria)
----------

Hallo,

ich bin unglücklich mit meinem Perückenstrauch (Cotinus). Im 1. Jahr hat er gekümmert, im 2. sah er gut und frisch aus, blühte auch, bekam aber keine "Perücke". In diesem Jahr ist er sehr gut gewachsen, blüht sehr reichlich, wirft aber alle Blütenstände ab.

Es ist ein grünlaubiger Perückenstrauch, der im Halbschatten wächst.

Können Sie mir eine Erklärung geben und vielleicht die Frage beantworten, ob ich den Strauch entfernen oder ob ich abwarten soll?

Herzlichen Dank

eine Gartenfreundin

11.06.2008 22:48 | geändert: 11.06.2008 22:48


Wenn er sich sonst gut entwickelt und nur die Blütenstände bzw. Fruchtstände abwirft, würden wir noch abwarten und versuchen die Kulturbedingungen zu optimieren.

Symptome wie das Abwerfen der Blüten oder Früchte kommen meistens durch zu viel oder zu wenig Gießen bzw. Wässern vor.

Der Perückenstrauch wächst wild auf kalkhaltigen, trockenen Felshängen in voller Sonne.

Ein noch junger Perückenstrauch sollte aber möglichst nicht austrocknen, sondern gleichmäßig feucht gehalten werden. Dabei jedoch auf keinen Fall zu viel Gießen, sondern immer erst, wenn die oberste Erdschicht wieder trocken ist, denn gegen Nässe ist er sehr empfindlich. Am besten die ersten Jahre immer mulchen.

Siehe auch unsere ausführliche Anleitung zur optimalen Bodenpflege auf unserer Spezialseite Hecke düngen (gilt für alle Gehölze (Sträucher + Bäume), einschließlich Kletterpflanzen).

Halbschatten dürfte nicht schaden, denn sein natürlicher Lebenraum umfasst auch lichte Wälder.

Je tiefer der Schatten, desto mehr lässt die Blüte nach, aber da er ja bei Ihnen schon reichlich blühte, kann es daran nicht liegen.

Wichtig: *Nicht* düngen, er bevorzugt nur mäßig nährstoffreichen Boden. Zu hoher Nährstoffgehalt, insbesondere Stickstoff durch Kunstdünger wie Blaukorn kann Blühfaulheit und Krankheiten wie Mehltau oder andere Pilzkrankheiten fördern, gegen die der Perückenstrauch relativ anfällig ist.

Mit freundlichen Grüßen
Thomas Weinreich, GartenDatenbank.de Team

14.06.2008 13:10 | geändert: 14.06.2008 13:11


Google-Anzeige

Tipp, Erfahrungsbericht, Kommentar oder Rückfrage zu diesem Thema: [Schreiben]

Neue Fragen: Gartenforum und Pflanzenforum

Urheberrechtlich geschütztes Material

Wichtige Hinweise zum Verlinken und Zitieren


Direktlinks zu dieser Seite sind erlaubt und freuen uns sehr.
Verwenden Sie einfach die folgende Adresse:
http://www.gartendatenbank.de/forum/perueckenstrauch-cotinus-wirft-bluetenstaende-fruchtstaende-ab-t-547-1

Bitte beachten: Alle Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt
und dürfen ohne schriftliche Erlaubnis für jedes einzelne Bild und jeden Text-Absatz insbesondere in einem E-Book, fremden Forum, Blog und sonstiger fremder Webseite sowie soziale Netzwerke NICHT KOPIERT oder integriert werden. Zitate sind i.d.R. allenfalls für einen kurzen, einzelnen Satz und nur unter bestimmten Bedingungen erlaubt, siehe auch Zitatrecht».

Die Inhalte von GartenDatenbank.de werden unter hohem Aufwand bereitgestellt. Wer gegen die Gesetze zum Urheberschutz verstößt, macht sich nicht nur schadenersatzpflichtig, sondern begeht außerdem eine Straftat. Bitte fragen Sie daher vor der Benutzung von fremden Bildern (auch kleinen Vorschaubildern) an und formulieren Sie Texte in eigene Worte um. Siehe auch Nutzungsbedingungen.
Alle Beiträge nach bestem Wissen unter Ausschluss jeglicher Gewährleistung.