Google-Anzeige

Physalis anbauen, Pflege - Andenbeere, Kapstachelbeere

Google-Anzeige

Physalis Kapstachelbeere, Andenbeere: Neuigkeiten, Ergänzungen und Änderungen - History (Log)

Ergänzungen und Änderungen zur Spezialseite: Physalis, Kapstachelbeere (Physalis peruviana)
----------

Die Physalis kennt man meist nur als exotische Frucht aus dem Supermarkt, man kann sie jedoch auch hierzulande im Garten anbauen: Dazu einfach die winzigen Samen aus der Beere mit einem Zahnstocher herauspulen, auf einem Stück Papier trocknen lassen und Anfang Februar im Zimmer aussäen.


Physalis Beere mit Samen - Großes Bild
Foto: 2008-12-17

Sie keimen leicht und sind anspruchslos, außer regelmäßiges Gießen brauchen sie praktisch kaum Pflege. Ab August, bei Nachsaat auch bis weit in den Herbst (meist November, bis zum Frost), kann man die gesunden, vitaminreichen Physalis Früchte dann auch im eigenen Garten ernten.

Ausführliche Anleitung zur Anzucht und Pflege ergänzt, Besonderheiten überarbeitet, Kalorien (76kcal/100g, etwa wie Weintrauben) nützliche Links und ein Bild ergänzt.

Weiterlesen, zur Hauptseite mit Übersicht: Physalis, Kapstachelbeere (Physalis peruviana)

17.12.2008 15:30 | geändert: 17.12.2008 15:30


Google-Anzeige

Tipp, Erfahrungsbericht, Kommentar oder Rückfrage zu diesem Thema: [Schreiben]

Neue Fragen: Gartenforum und Pflanzenforum

Urheberrechtlich geschütztes Material

Wichtige Hinweise zum Verlinken und Zitieren


Direktlinks zu dieser Seite sind erlaubt und freuen uns sehr.
Verwenden Sie einfach die folgende Adresse:
http://www.gartendatenbank.de/forum/physalis-anbauen-pflege-andenbeere-kapstachelbeere-t-823-1

Bitte beachten: Alle Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt
und dürfen ohne schriftliche Erlaubnis für jedes einzelne Bild und jeden Text-Absatz insbesondere in einem E-Book, fremden Forum, Blog und sonstiger fremder Webseite sowie soziale Netzwerke NICHT KOPIERT oder integriert werden. Zitate sind i.d.R. allenfalls für einen kurzen, einzelnen Satz und nur unter bestimmten Bedingungen erlaubt, siehe auch Zitatrecht».

Die Inhalte von GartenDatenbank.de werden unter hohem Aufwand bereitgestellt. Wer gegen die Gesetze zum Urheberschutz verstößt, macht sich nicht nur schadenersatzpflichtig, sondern begeht außerdem eine Straftat. Bitte fragen Sie daher vor der Benutzung von fremden Bildern (auch kleinen Vorschaubildern) an und formulieren Sie Texte in eigene Worte um. Siehe auch Nutzungsbedingungen.
Alle Beiträge nach bestem Wissen unter Ausschluss jeglicher Gewährleistung.