Google-Anzeige

Rosen ausputzen: Verblühtes abschneiden wie tief?

Google-Anzeige

Frage zu: Rosen schneiden (Rosenschnitt)
----------

Sehr geehrtes Gartendatenbank-Team,
Sehe gerade Ihre home-page (durch Google erfahren) und muß sagen, bin begeistert! Das beste und auführlichste was mir bisher untergekommen ist! Eine Frage bezüglich Rosenschnitt hätte ich trotzdem, weil darüber nichts gefunden und bislang konnte mir niemand genau bzw. richtig Auskunft geben, nämlich: wie weit schneidet man Abgeblühtes herunter? Bis zum nächsten 5-er Blatt oder anders. Bitte um Ihre Meinung. Besten Dank im voraus
Peter Madzar
3400 Klosterneuburg
Österreich

10.06.2008 18:01 | geändert: 10.06.2008 18:01


Hallo Herr Madzar,

vielen Dank für das Lob! lächel

Abgeblühtes schneidet man bei Rosen in der Tat normalerweise über dem nächsten 5-er Blatt zurück (leicht schräg, damit das Regenwasser ablaufen kann, ca. 1/2cm über dem Blatt).

Ausnahme 1: Handelt es sich bei dem abgeblühten Trieb um einen sehr dünnen, schwachen und/oder kurzen, entfernt man ihn direkt am Ansatz (keine Stummel stehen lassen).

Faustregel: Schwache Triebe stark zurückschneiden, starke Triebe dagegen nur schwach schneiden.

Grund: Schnitt regt die Rosen (und Gehölze allgemein) zu kräftigem Neutrieb an und dieser blüht besonders stark.

Es schadet zwar nicht, wenn man tiefer schneidet, dann dauert es aber in der Regel etwas länger, bis neue Blüten kommen.

Ausnahme 2: Extrem vielblütige bzw. büschelig blühende Beetrosen bzw. Bodendeckerrosen, bei denen man einen solchen perfekten Schnitt zeitlich selten schaffen kann, vor allem wenn man viele Rosen hat, kann man auch einfach durch einen Stutzschnitt zurückschneiden, wenn der erste Flor vorbei ist. Dabei werden dann alle Triebe der Rosen um etwa 15cm eingekürzt, ohne auf Blätter oder Augen zu achten. Nach einigen Wochen stehen diese Rosen dann meistens erneut in ebenso voller Blüte wie im Frühsommer.

Mit freundlichen Grüßen
Thomas Weinreich, GartenDatenbank.de Team

14.06.2008 12:26 | geändert: 14.06.2008 12:26


Man schneidet Verblühtes über dem ersten voll ausgebildeten Blatt, das *nach außen* zeigt, damit der neue Trieb die richtige Richtung nimmt.
Es ist übrigens nicht immer ein 5er Blatt, manche Rosen, z.B. etliche Rambler (Kletterrosen mit weichen, überhängenden Trieben) wie die stark duftende Bobbie James oder die öfterblühende Super Excelsa haben auch Blätter mit 7 oder 9 Teilblättern.

Mit freundlichen Grüßen
Margit Busch, GartenDatenbank.de Team

15.06.2008 14:46 | geändert: 15.06.2008 14:46


was ist denn ein 5 er Blatt????

23.05.2009 07:26 | geändert: 23.05.2009 07:26


Rosen haben gefiederte Blätter, die meist aus 5 Teilblättern bestehen. Weiter oben am Stängel sind sie mitunter reduziert und dann zum Beispiel nur 3teilig.

Gruß Thomas, GartenDatenbank.de Team

23.05.2009 07:34 | geändert: 23.05.2009 07:34


Hallo Rosenfreunde. Ich habe mir meine erste Kletterrose gekauft und sie in einen Balkonkasten gepflanzt. ( 3 Stück im Abstand von ca. 30 cm) 5 lange Triebe sind auf etwa 2 Meter gewachsen aber von Knospen leider noch keine Spur. wütend Meine Frage wäre: Ab wann bilden sich Knospen und ab wann stehen diese in voller Blüte? Oder bilden sich im ersten Jahr garkeine Blüten? Wie gesagt ich bin vollkommener Neuling bei Rosen.Wäre toll wenn mir jemand Auskunft auf meine Fragen geben könnte. Im voraus herzlichen Dank. Wilfried.

07.07.2010 13:45 | geändert: 07.07.2010 13:45


Hallo, ich habe mir eine wunderschöne Kletterrose " Boobbie James" gekauft. Nun sind die Blüten leider verblüht. Schneide ich nun nur die Rosendolden ab? Würde ich zuviel zurückschneiden wird sie ja nie grösser zwinker!

09.07.2010 16:44 | geändert: 09.07.2010 16:44


@Regina: Ja, allenfalls die verblühten Blütenstände abschneiden - oder auch nicht (nötig ist es nicht).

Bobbie James wird sehr bald *so* groß werden, dass Du Dich vielleicht wie ich nach der Zeit, wo sie noch klein war, zurücksehnen wirst. Bei uns wuchert sie etwa seit dem dritten Standjahr alljährlich Unkraut ähnlich mit mehreren(!) Meter langen neuen Trieben und erinnert dann an lästige Kletterpflanzen wie Knöterich, Blauregen & Co, nur dass ihre Triebe obendrein auch noch Stacheln haben... Ab diesem Zeitpunkt daher am besten immer gleich regelmäßig und wirklich kräftig auslichten. Hat sie erstmal jahrelang ungestört eine Garage oder ähnliches überwuchert, braucht man einen Schutzanzug und sehr viel Zeit um ihrer wieder Herr zu werden.

@Wilfried: Ab wann Deine Rosen blühen, hängt von der Sorte ab, die Du gekauft hast. Viele modernen Züchtungen blühen bereits im ersten oder im zweiten Jahr, einmalblühende Rambler (= Kletterrosen mit weichen, überhängenden Trieben) wie 'Bobbie James' dagegen häufig auch erst im dritten Jahr.

PS: Beim Schreiben in diesem Forum hier bitte künftig die Foren-Regeln beachten (Punkt 5: Voraussetzung zum Stellen von Fragen), da wir aus Kapazitätsgründen derzeit die Freischaltung von Beiträgen normalerweise von deren Einhaltung abhängig machen müssen.
Dieses Forum dient lediglich dem Schreiben von Erfahrungsberichten, für Fragen gibt es inzwischen zahlreiche Spezialforen, in denen man in aller Regel sehr schnell von kompetenten Teilnehmern die richtige Antwort erhält. Eine Liste besonders empfehlenswerter Foren haben wir auf unserer folgenden Spezialseite zum Thema zusammengefasst:
Gartenforen & Pflanzenforen

Empfehlenswerte Spezialforen zu Rosen z.B.
Rosen-Forum @ planten.de
Rosen-Forum @ garten-pur.de
Rosen-Forum @ gartenfreunde.ch

09.07.2010 19:45 | geändert: 09.07.2010 20:03


Hallo,

ich habe im Internet Informationen über Rosenschnitt gesucht und wollte mich bedanken für Ihre wirklich hervorragenden kurzen aber sehr informativen Gedanken.
Vielen Dank

Cornelia Großmann

24.10.2010 18:14 | geändert: 24.10.2010 18:14


Google-Anzeige

Tipp, Erfahrungsbericht, Kommentar oder Rückfrage zu diesem Thema: [Schreiben]

Neue Fragen: Gartenforum und Pflanzenforum

Urheberrechtlich geschütztes Material

Wichtige Hinweise zum Verlinken und Zitieren


Direktlinks zu dieser Seite sind erlaubt und freuen uns sehr.
Verwenden Sie einfach die folgende Adresse:
http://www.gartendatenbank.de/forum/rosen-ausputzen-verbluehtes-abschneiden-wie-tief-t-545-1

Bitte beachten: Alle Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt
und dürfen ohne schriftliche Erlaubnis für jedes einzelne Bild und jeden Text-Absatz insbesondere in einem E-Book, fremden Forum, Blog und sonstiger fremder Webseite sowie soziale Netzwerke NICHT KOPIERT oder integriert werden. Zitate sind i.d.R. allenfalls für einen kurzen, einzelnen Satz und nur unter bestimmten Bedingungen erlaubt, siehe auch Zitatrecht».

Die Inhalte von GartenDatenbank.de werden unter hohem Aufwand bereitgestellt. Wer gegen die Gesetze zum Urheberschutz verstößt, macht sich nicht nur schadenersatzpflichtig, sondern begeht außerdem eine Straftat. Bitte fragen Sie daher vor der Benutzung von fremden Bildern (auch kleinen Vorschaubildern) an und formulieren Sie Texte in eigene Worte um. Siehe auch Nutzungsbedingungen.
Alle Beiträge nach bestem Wissen unter Ausschluss jeglicher Gewährleistung.