Google-Anzeige

Säulenbäume Säulenbaum - Alleinstehende Säulenartige...

Google-Anzeige

Frage zu Säulenbäume | Heckenpflanzen | Gehölze

Hallo !

ich möchte mir 2x 3er Gruppen säulenartige, schnellwachsende "Gehölze" pflanzen. z.B. Raketenwacholder, nur die wachsen so langsam... Könnt ihr mir etwas raten?

29.04.2009 11:16 | geändert: 29.04.2009 11:16


So langsam wachsen die eigentlich gar nicht, nach unserer Erfahrung wachsen ähnliche Säulenbäume auch nicht wesentlich schneller.

Praktisch alles, was wirklich schnell wächst, ist übrigens auch später nie mehr zu bremsen und wird alsbald zum äußerst lästigen Unkraut, wie zum Beispiel Knöterich oder die Leylandzypresse, sodass es normalerweiser besser ist, sich etwas in Geduld zu üben.

Alternativen zum Raketenwacholder sind zum Beispiel
Thuja occidentalis 'Smaragd' u. 'Columna',
Säuleneibe (Taxus baccata 'Fastigiata') oder auch heimischer
Wacholder.

Wichtiger als die Auswahl der Sorte ist vielmehr die richtige Bodenpflege und der Standort, vor allem Gießen(!) und richtiges Düngen. Wie man die Bäume durch optimale Bodenpflege nach dem Pflanzen zum schnellsten Wachstum bringen kann, haben wir in unserer ausführlichen Anleitung auf der folgenden Spezialseite zusammengefasst:
Hecke düngen, Dünger für schnelles Wachstum (Sichtschutz)
(Im Beispiel für den Kirschlorbeer, gilt aber für alle Gehölze).

Sehr wichtig ist auch die optimale Pflanzung wie auf Hecke pflanzen Anleitung + Bilder (10 Regeln), Tipps - FAQ beschrieben.

Auf diese Art können die obigen Arten bzw. Sorten bis zu um die 40 cm pro Jahr wachsen, und mit Glück wohl auch der Raketenwacholder.

Mehr ist bei Nadelgehölz-Säulenbäumen unseres Wissens normalerweise nicht drin.

Ggf. muss man vorgezogene große Pflanzen kaufen, die aber durch die Umpflanzaktion meist im Wachstum für etliche Jahre stocken, sodass junge Pflanzen sie oft sogar bald überholen. Sie sind meist extrem teuer und müssen obendrein für mindestens 3-5 Jahre *besonders* sorgfältig gepflegt und mit unansehnlichen Pfählen befestigt werden, damit sie bei durch die ungünstige Statik bei dem kleinen Wurzelballen nicht beim ersten Sturm umkippen.

Gruß Sven, GartenDatenbank.de Team

03.05.2009 18:28 | geändert von Gabi: 08.05.2011 13:24


Google-Anzeige

Tipp, Erfahrungsbericht, Kommentar oder Rückfrage zu diesem Thema: [Schreiben]

Neue Fragen: Gartenforum und Pflanzenforum

Urheberrechtlich geschütztes Material

Wichtige Hinweise zum Verlinken und Zitieren


Direktlinks zu dieser Seite sind erlaubt und freuen uns sehr.
Verwenden Sie einfach die folgende Adresse:
http://www.gartendatenbank.de/forum/saeulenbaeume-saeulenbaum-alleinstehende-saeulenartige-t-1019-1

Bitte beachten: Alle Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt
und dürfen ohne schriftliche Erlaubnis für jedes einzelne Bild und jeden Text-Absatz insbesondere in einem E-Book, fremden Forum, Blog und sonstiger fremder Webseite sowie soziale Netzwerke NICHT KOPIERT oder integriert werden. Zitate sind i.d.R. allenfalls für einen kurzen, einzelnen Satz und nur unter bestimmten Bedingungen erlaubt, siehe auch Zitatrecht».

Die Inhalte von GartenDatenbank.de werden unter hohem Aufwand bereitgestellt. Wer gegen die Gesetze zum Urheberschutz verstößt, macht sich nicht nur schadenersatzpflichtig, sondern begeht außerdem eine Straftat. Bitte fragen Sie daher vor der Benutzung von fremden Bildern (auch kleinen Vorschaubildern) an und formulieren Sie Texte in eigene Worte um. Siehe auch Nutzungsbedingungen.
Alle Beiträge nach bestem Wissen unter Ausschluss jeglicher Gewährleistung.