Google-Anzeige

Schlesische Weihnachtssoße Rezept mit Bild

Schlesische Weihnachtssoße Rezept mit Bild - Traditionelles Gericht zu Heiligabend.

Google-Anzeige

Schlesische Weihnachtssoße, auch Weihnachtstunke, Fischtunke oder Pfefferkuchensoße genannt, ist ein traditionelles Gericht an Heiligabend, das bei uns meistens gemacht wird, mindestens alle paar Jahre, und zwar nach dem folgenden Rezept, von mir etwas abgewandelt nach dem meiner Großmutter und ihrer Familie. Wenn man die Zutaten liest - vor allem wegen Malzbier bzw. Braunbier + Lebkuchen... - , kann man sich normalerweise nicht vorstellen, dass diese Weihnachtssoße überhaupt genießbar ist. Für mich ist sie so lecker, dass ich drin baden könnte und viele andere waren auch schon begeistert, nachdem sie sich einmal zum Zubereiten überwunden haben. Meine Urgroßeltern hatten in Schlesien in der Nähe von Brieg (Brzeg), südöstlich von Breslau (Wroclaw) eine Gärtnerei, die es übrigens heute noch gibt. Als es in Berlin zu gefährlich wurde, lebte mein Vater als Kind dort von 1942-1945 ebenfalls, bis sie dann auch dort fliehen mussten.

Zutaten für 2 Portionen Am besten am 23.12. zubereiten!

Soße
1 Flasche Malzbier (0,33 l, nicht mehr(!), wird sonst zu dünn) - eigentlich Braunbier, meist schwer erhältlich, in Berlin z.B. bei Ambrosetti, Schillerstr. 103
100 g Lebkuchen braun (= Honig-Lebkuchen, Honigkuchen, Frühstückskuchen oder Kandiskuchen. Gibt es z.B. in Berlin bei Reichelt oder Edeka. Achtung: Manchmal nur Anfang Dezember! Dunkel, 5 cm x 5 cm x 20 cm)
1/2 Tüte Citroback von Schwartau oder 1/4 l Saft Zitrone
1 Prise Salz (nicht *zu* wenig)
Etwas Butter

Extra (separat) garen
1 kleines Suppengrün (Möhre, Porree, Sellerie, Petersilie)
1 große Petersilienwurzel
1 Gewürzdosis (Piment)

Dazu
1/2 Tüte Apfel-Sauerkraut mit Wacholderbeeren (nur wenige Apfelstücken!)
Kartoffeln
Knacker
Wiener

Zubereiten
Das Suppengrün fein würfeln und in sehr wenig Wasser getrennt von der Soße dünsten. Lebkuchen in Malzbier oder Braunbier einweichen und aufkochen. Gemüse, Zitronensaft, Salz und Butter zugeben.

Quelle: Oma


Schlesische Weihnachtssoße mit Wiener, Knacker, Sauerkraut und Kartoffeln, traditionelles Gericht an Heiligabend.
Bild Datum: 2005-12-24 | Foto ID: 2009123005


Historisches Bild von mir beim Zubereiten der Schlesischen Weihnachtssoße.
Bild Datum: 1999-12-24 | Foto ID: 2009123007


Brauner Lebkuchen (Honigkuchen, Frühstückskuchen, Kandiskuchen), gibt es in Berlin z.B. bei Reichelt (bei Brot und Fertigkuchen) oder auch bei Edeka.
Bild Datum: 2005-12-24 | Foto ID: 2010011305

Kategorien: Hauptgerichte, Gemüse, Winter, Weihnachten, Großmutters Rezepte.


Nützliche Links
Schlesische Pfefferkuchensoße (bzw. -"Tunke") @ de.rec.mampf
Fischpfefferkuchensoße aus Schlesien @ lentz-familie.de

30.12.2009 18:58 | geändert: 06.03.2011 10:03


... 3 Jahre und 1 Monat später ...

zu diesem Speziellen Rezept habe ich noch eine Anmerkung.mein Vater, in Breslau geboren,hat mir das Rezept vererbt und ich koche es nun schon seit über 5 Jahre zu Weihnachten.Mein Vater hat mir erzählt, das seine Familie immer als "Schmankerl"noch ca.1 kg Kasseler oder anderes Rauchfleisch zum Kochen hinzufügt.ich mache das auch und muß sagen,die Weihnachtssosse hat dadurch einen würzigeren Geschmack.Sie sollten das auch mal probieren.herzliche Grüße Stefan Schubert

26.01.2013 22:32 | geändert: 26.01.2013 22:32


Google-Anzeige

Tipp, Erfahrungsbericht, Kommentar oder Rückfrage zu diesem Thema: [Schreiben]

Neue Fragen: Gartenforum und Pflanzenforum

Urheberrechtlich geschütztes Material

Wichtige Hinweise zum Verlinken und Zitieren


Direktlinks zu dieser Seite sind erlaubt und freuen uns sehr.
Verwenden Sie einfach die folgende Adresse:
http://www.gartendatenbank.de/forum/schlesische-weihnachtssosse-rezept-mit-bild-t-1252-1

Bitte beachten: Alle Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt
und dürfen ohne schriftliche Erlaubnis für jedes einzelne Bild und jeden Text-Absatz insbesondere in einem E-Book, fremden Forum, Blog und sonstiger fremder Webseite sowie soziale Netzwerke NICHT KOPIERT oder integriert werden. Zitate sind i.d.R. allenfalls für einen kurzen, einzelnen Satz und nur unter bestimmten Bedingungen erlaubt, siehe auch Zitatrecht».

Die Inhalte von GartenDatenbank.de werden unter hohem Aufwand bereitgestellt. Wer gegen die Gesetze zum Urheberschutz verstößt, macht sich nicht nur schadenersatzpflichtig, sondern begeht außerdem eine Straftat. Bitte fragen Sie daher vor der Benutzung von fremden Bildern (auch kleinen Vorschaubildern) an und formulieren Sie Texte in eigene Worte um. Siehe auch Nutzungsbedingungen.
Alle Beiträge nach bestem Wissen unter Ausschluss jeglicher Gewährleistung.