Google-Anzeige

Schmucklilie überwintern - Überwinterung Agapanthus

Google-Anzeige

Kommentar zu Schmucklilie (Agapanthus africanus)
----------

Wie muss die Schucklilie überwintern?
Nehme ich die Knollen aus de Kübel und legere sie in einer Kiste wie die Dahlien oder kann ichdie Knollen im Kübel lassen? Wenn dies der Fall ist, wie steht der Kübel über den Winter a Besten (Hell und kühl)?

Vielen Dank für Ihre Überwinterungstipps
und viele Grüße
Sabine Kutzke

08.11.2007 11:12 | geändert: 08.11.2007 11:12


Hallo Frau Kutzke,

Schmucklilien werden nicht wie Dahlien herausgenommen, da ihre Wurzeln empfindlich auf Störungen reagieren und sie dann blühfaul werden können. Sie bleiben daher im Kübel.

Temperatur: Sie werden so kalt wie möglich aufgestellt, nur frostfrei, also etwa 1 bis 5 Grad. Zu warmes Überwintern ist der häufigste Grund für blühfaule Schmucklilien.

Licht: Wenn es sich um immergrüne Agapanthus Arten wie Agapanthus africanus oder Agapanthus praecox mit etwas breiteren Blättern handelt, benötigen sie einen hellen Standort. Ziehen die Blätter im Winter ein, kann man sie auch dunkel aufstellen, dann benutzen sie ja ihre Blätter nicht.

Pflege: Im Winter nicht düngen und nur so wenig gießen, dass sie nicht völlig austrocken. Nie bevor die oberste Erdschicht wieder abgetrocknet ist.

Frühling: Ab Februar wieder in die volle Sonne und so warm wie möglich stellen

Ausräumen: Nicht vor den Eisheiligen Mitte Mai nach draußen stellen, oder ggf. vor Spätfrost schützen. An einem trüben Tag ausräumen oder einige Tage in den Schatten stellen, damit sich die Blätter an das intensivere Licht gewöhnen und nicht verbrennen können.

Siehe auch Agapanthus überwintern und Pflege auf unserer Spezialseite Agapanthus Schmucklilien.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr GartenDatenbank.de Team

08.11.2007 12:40 | geändert: 08.11.2007 12:40


Eine Frage zur Überwinterung von Schmucklilien:

Kann man bei der Überwinterung das Blattwerk entfernen??

Danke für eine Rückantowrt !!

29.01.2009 12:05 | geändert: 29.01.2009 12:05


Kann man, muss man aber meistens nicht. Siehe auch Agapanthus Blätter zurückschneiden oder nicht

Gruß Iris, GartenDatenbank.de Team
--
P.S.: Die Teilnahme am GartenDatenbank.de Forum macht eine gewisse Rücksichtnahme bei der Gestaltung der Artikel erforderlich. Daher bitten wir Dich, Dir einmal Satz 5 der GartenDatenbank.de Regeln näher anzuschauen.

29.01.2009 12:14 | geändert: 29.01.2009 12:17


Vor allen Dingen umtopfen "vergessen"! Sie lieben die Enge im Topf! Und so sparsam wie möglich im Winter versorgen. Denn aus dem "Selbsterhaltungstrieb" heraus, wollen sie blühen. Bei mir bekommen sie so alle 6 Wochen im sehr kühlen Raum, einen Schluck Wasser und ich habe ein Blumenmeer im Sommer.

30.11.2010 10:19 | geändert: 30.11.2010 10:19


Google-Anzeige

Tipp, Erfahrungsbericht, Kommentar oder Rückfrage zu diesem Thema: [Schreiben]

Neue Fragen: Gartenforum und Pflanzenforum

Urheberrechtlich geschütztes Material

Wichtige Hinweise zum Verlinken und Zitieren


Direktlinks zu dieser Seite sind erlaubt und freuen uns sehr.
Verwenden Sie einfach die folgende Adresse:
http://www.gartendatenbank.de/forum/schmucklilie-ueberwintern-ueberwinterung-agapanthus-t-271-1

Bitte beachten: Alle Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt
und dürfen ohne schriftliche Erlaubnis für jedes einzelne Bild und jeden Text-Absatz insbesondere in einem E-Book, fremden Forum, Blog und sonstiger fremder Webseite sowie soziale Netzwerke NICHT KOPIERT oder integriert werden. Zitate sind i.d.R. allenfalls für einen kurzen, einzelnen Satz und nur unter bestimmten Bedingungen erlaubt, siehe auch Zitatrecht».

Die Inhalte von GartenDatenbank.de werden unter hohem Aufwand bereitgestellt. Wer gegen die Gesetze zum Urheberschutz verstößt, macht sich nicht nur schadenersatzpflichtig, sondern begeht außerdem eine Straftat. Bitte fragen Sie daher vor der Benutzung von fremden Bildern (auch kleinen Vorschaubildern) an und formulieren Sie Texte in eigene Worte um. Siehe auch Nutzungsbedingungen.
Alle Beiträge nach bestem Wissen unter Ausschluss jeglicher Gewährleistung.