GartenDatenbankGarten Pflanzen A-Z Pflege Links Blog News Live-Ticker Twitter Facebook Google+ Kontakt Impressum

Süßkirsche Prunus Burlat

Google-Anzeige

Frage zu Süßkirsche (Prunus avium)

Ich habe vor kurzem eine Prunus Burlat gepflanzt und suche seit dem nach detaillierten Infos dazu. Auf manchen Websites heißt es, sie ist selbstbefruchtend, dann wieder sie braucht nur befruchter für höhere erträge und letztlich sagen andere, dass süßkirschen grundsätzlich befruchter brauchen. nun frage ich mic, was nun wirklich stimmt.

hat jemand erfahrungswerte und kann die frage klären? vielen dank dafür.

30.04.2010 16:15 | geändert: 30.04.2010 16:15


Prunus avium 'Burlat'
Diese Sorte haben wir bei uns zwar noch nicht selbst gepflanzt, nach unseren Unterlagen ist sie jedoch wie in der Tat die meisten Süßkirschen nicht selbstbefruchtend.

Ausnahme
z.B. Prunus avium 'Lapins'

Fremdbefruchtung immer besser
Grundsätzlich gilt jedoch nach unseren Erfahrungen, dass *alle* Obstbäume und Obststräucher mit Fremdbestäubung besser fruchten und höhere Erträge bringen, das gilt beispielsweise auch für die selbstfertilen Sorten der Garten-Heidelbeere, sodass man am besten stets eine andere Sorte in die Nähe pflanzt.

Nützliche Links und Quellen
Süßkirschen Sorten im Erwerbsanbau PDF lwg.bayern.de
Bestäubung im Obstgarten - Warum trägt mein Obstbaum nicht? PDF home.vrweb.de

30.04.2010 17:27 | geändert: 30.04.2010 17:27


Hallo,

mit der Süßkirsche Burlat haben Sie eine frühe, wohlschmeckende und vor allem madenfreie Kirsche erworben und das ist wohl das Wertvollste an ihr.
Sie braucht wie richtig angemerkt einen Fremdbefruchter, leider weiß ich nicht mehr welchen. Aber das erfahren Sie unter Google.de, wenn Sie eingeben Befruchtungsverhältnisse von Süßkirschen / Befruchtersorten für Süßkirtschen oder so ähnlich, eine Riesentabelle für alle bekannten Süßkirschen.Wenn Sie Glück haben, stehen in Ihrer Nähe viele verschiedene Süßkirschen, wenn nicht, sollten / nein, müssen Sie eine Befruchtersorte pflanzen !

18.05.2010 11:08 | geändert: 18.05.2010 11:08


angeblich ist
burlat -eine süsskirsche, die im MAI reife früchte trägt. ich habe mal in der schule gelernt, dass die 1.kirschwoche ca. vom 28.mai bis zum 5.juni dauert.
deshalb hat sie auch keinen krischmadenbefall. zu früh für die maden, um aus den eier schlüpfen zu können. burlat ist eine LIZENZ-SORTE traurig
deshalb schlage ich die gegensorte: "niederbayerische ROTE MAIKIRSCHE" vor. sie ist die einzige SÜSS/SAUERKIRSCHE -> tafel- und marmeladeobst!
die rote maikirsche ist lizenzfrei!

die fertilität ist bei allen kirschen heikel! mehrfachpflanzung nötig/empfehlenswert

20.01.2011 18:05 | geändert: 20.01.2011 18:05


Google-Anzeige

Tipp, Erfahrungsbericht, Kommentar oder Rückfrage zu diesem Thema: [Schreiben]

Neue Fragen: Gartenforum und Pflanzenforum

Urheberrechtlich geschütztes Material

Wichtige Hinweise zum Verlinken und Zitieren


Direktlinks zu dieser Seite sind erlaubt und freuen uns sehr.
Verwenden Sie einfach die folgende Adresse:
http://www.gartendatenbank.de/forum/suesskirsche-prunus-burlat-t-1342-1

Bitte beachten: Alle Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt
und dürfen ohne schriftliche Erlaubnis für jedes einzelne Bild und jeden Text-Absatz insbesondere in einem E-Book, fremden Forum, Blog und sonstiger fremder Webseite sowie soziale Netzwerke NICHT KOPIERT oder integriert werden. Zitate sind i.d.R. allenfalls für einen kurzen, einzelnen Satz und nur unter bestimmten Bedingungen erlaubt, siehe auch Zitatrecht».

Die Inhalte von GartenDatenbank.de werden unter hohem Aufwand bereitgestellt. Wer gegen die Gesetze zum Urheberschutz verstößt, macht sich nicht nur schadenersatzpflichtig, sondern begeht außerdem eine Straftat. Bitte fragen Sie daher vor der Benutzung von fremden Bildern (auch kleinen Vorschaubildern) an und formulieren Sie Texte in eigene Worte um. Siehe auch Nutzungsbedingungen.
Alle Beiträge nach bestem Wissen unter Ausschluss jeglicher Gewährleistung.