Google-Anzeige

Vergissmeinnicht zurückschneiden: Wann + wie tief?

Google-Anzeige

Frage zu: Vergissmeinnicht (Myosotis)
----------

Wann und wie weit über dem Boden soll man Vergissmeinnicht zurückschneiden?
Wer weiß eine Antwort.
Danke E. Bührig

28.05.2008 17:02 | geändert: 28.05.2008 17:02


Vergissmeinnicht muss man gar nicht schneiden.

Sie sind ja nicht mehrjährig (= ausdauernd, = "Stauden"), sondern nur zweijährig, d.h. im zweiten Jahr ihres Lebens sterben sie nach der Blüte ab. Daran kann man leider auch durch einen Rückschnitt nichts ändern, auch wenn manche Exemplare auch nach der Blüte noch so schön und kräftig aussehen.

Damit sie im nächsten Jahr wieder massenhaft blühen, muss man dafür sorgen, dass sie sich reichlich selbst aussäen.

Daher lässt man die verblühten Vergissmeinnicht (zumindest an einer Stelle im Garten) möglichst lange im Beet stehen und reißt sie erst heraus, wenn sich reife Samen (klein, schwarz) entwickelt haben und herausgefallen sind oder herausgeschüttelt werden können.

Anzucht neuer Vergissmeinnicht:

Die später erscheinenden Sämlinge vereinzeln (=Überzählige herausreißen), sodass jeder Sämling etwa 10-15 cm Platz um sich hat.

An ihren endgültigen Platz am besten schon ab August bis September (sofort nach der großen Hitze/"Hundstage") verpflanzen, damit sie bis zum Winter zum Anwachsen ausreichend Zeit haben und somit im Frühjähr besonders kräftige Büsche bilden.

Notfalls man kann sie aber auch noch im Vorfrühling umpflanzen, je früher desto besser.

Mit freundlichen Grüßen
Svenja Rosenbaum, GartenDatenbank.de Team
--
Hauptseite: Vergissmeinnicht (Myosotis sylvatica)

29.05.2008 20:22 | geändert: 29.05.2008 20:25


Google-Anzeige

Tipp, Erfahrungsbericht, Kommentar oder Rückfrage zu diesem Thema: [Schreiben]

Neue Fragen: Gartenforum und Pflanzenforum

Urheberrechtlich geschütztes Material

Wichtige Hinweise zum Verlinken und Zitieren


Direktlinks zu dieser Seite sind erlaubt und freuen uns sehr.
Verwenden Sie einfach die folgende Adresse:
http://www.gartendatenbank.de/forum/vergissmeinnicht-zurueckschneiden-wann-wie-tief-t-521-1

Bitte beachten: Alle Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt
und dürfen ohne schriftliche Erlaubnis für jedes einzelne Bild und jeden Text-Absatz insbesondere in einem E-Book, fremden Forum, Blog und sonstiger fremder Webseite sowie soziale Netzwerke NICHT KOPIERT oder integriert werden. Zitate sind i.d.R. allenfalls für einen kurzen, einzelnen Satz und nur unter bestimmten Bedingungen erlaubt, siehe auch Zitatrecht».

Die Inhalte von GartenDatenbank.de werden unter hohem Aufwand bereitgestellt. Wer gegen die Gesetze zum Urheberschutz verstößt, macht sich nicht nur schadenersatzpflichtig, sondern begeht außerdem eine Straftat. Bitte fragen Sie daher vor der Benutzung von fremden Bildern (auch kleinen Vorschaubildern) an und formulieren Sie Texte in eigene Worte um. Siehe auch Nutzungsbedingungen.
Alle Beiträge nach bestem Wissen unter Ausschluss jeglicher Gewährleistung.