Google-Anzeige

Weigelie schneiden - Wie stark zurückschneiden? Schnitt

Google-Anzeige

Kommentar zu Weigelie Weigelia - Schnitt Pflege u. Vermehren der Weigelien (Weigela) - Infos
----------

habe gerade haus mit tollem garten gekauft und bin gartenanfänger. wollte jetzt die weigelie zurückschneiden. wie weit kann man da gehen?

30.10.2007 15:40 | geändert: 30.10.2007 15:40


Jetzt am besten gar nicht schneiden.

Radikalschnitt zur Verjüngung:
Die Weigelie kann man im Winter nach dem Laubfall zur Verjüngung radikal zurückschneiden. Bei diesem sog. "auf den Stock setzen" werden sämtliche Triebe radikal bis auf 10-20 cm über dem Boden heruntergeschnitten.

Achtung: Das macht man bei Weigelien jedoch normalerweise nur bei verwahrlosten, vergreisten Sträuchern, die nicht mehr blühen, weil über etliche Jahre das richtige und regelmäßige Schneiden versäumt wurde.

Weigelien blühen vor allem im Spätfrühling, meist Mitte bis Ende Mai. Sie blühen damit zwar später als die normalen Frühlingsblüher, aber eben doch noch im Frühling. Das heißt, sie blühen am vorjährigen Holz (Vorjahresholz). Durch radikales Schneiden im Winter bleibt somit die Blüte im nächsten Mai vollständig aus, aber auch durch mäßiges Zurückschneiden um diese Jahreszeit schneidet man neue Blütentriebe weg.

Normaler Schnitt der Weigelie:
In der Regel empfiehlt sich daher das Schneiden *direkt nach der Blüte*: Bei diesem Rückschnitt am besten ringsherum die abgeblühten Zweige auf die gewünschte Breite des Strauches zurückstutzen. Damit erzielt man bei der Weigelie eine schöne kompakte Wuchsform, und sie blüht dann meistens im selben Jahr noch einmal.

Man kann sie auch nach der Blüte auslichten, das führt zu einem lockeren, überhängenden Wuchs, ist aber wesentlich zeitaufwändiger.

Dabei werden alte und zu dicht stehende Triebe direkt am Ansatz herausgeschnitten, keine Stummel stehen lassen. Zum richtigen Auslichten siehe auch unsere Spezialseite zum Schnitt der Gehölze (Ziersträucher und Bäume): Auslichten

Mit freundlichen Grüßen
Ihr GartenDatenbank.de Team
--
P.S.: Die Teilnahme am GartenDatenbank.de Forum macht eine gewisse Rücksichtnahme bei der Gestaltung der Artikel erforderlich. Daher bitten wir Sie, sich einmal Satz 3 der Regeln dieses Forums näher anzuschauen.

31.10.2007 12:39 | geändert: 31.10.2007 12:39


Google-Anzeige

Tipp, Erfahrungsbericht, Kommentar oder Rückfrage zu diesem Thema: [Schreiben]

Neue Fragen: Gartenforum und Pflanzenforum

Urheberrechtlich geschütztes Material

Wichtige Hinweise zum Verlinken und Zitieren


Direktlinks zu dieser Seite sind erlaubt und freuen uns sehr.
Verwenden Sie einfach die folgende Adresse:
http://www.gartendatenbank.de/forum/weigelie-schneiden-wie-stark-zurueckschneiden-schnitt-t-263-1

Bitte beachten: Alle Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt
und dürfen ohne schriftliche Erlaubnis für jedes einzelne Bild und jeden Text-Absatz insbesondere in einem E-Book, fremden Forum, Blog und sonstiger fremder Webseite sowie soziale Netzwerke NICHT KOPIERT oder integriert werden. Zitate sind i.d.R. allenfalls für einen kurzen, einzelnen Satz und nur unter bestimmten Bedingungen erlaubt, siehe auch Zitatrecht».

Die Inhalte von GartenDatenbank.de werden unter hohem Aufwand bereitgestellt. Wer gegen die Gesetze zum Urheberschutz verstößt, macht sich nicht nur schadenersatzpflichtig, sondern begeht außerdem eine Straftat. Bitte fragen Sie daher vor der Benutzung von fremden Bildern (auch kleinen Vorschaubildern) an und formulieren Sie Texte in eigene Worte um. Siehe auch Nutzungsbedingungen.
Alle Beiträge nach bestem Wissen unter Ausschluss jeglicher Gewährleistung.