Google-Anzeige

Weinrebe angenagt - noch zu retten?

Google-Anzeige

Hallo,

wir haben eine Weinrebe jetzt im 2. Jahr auf unserem Balkon stehen.

Nun haben unsere Kaninchen die Weinrebe angenagt, und zwar so, dass ca. 30cm über dem Boden der Stamm an einer Stelle fast komplett durch ist.

Da ist jetzt im Endeffekt "unten" und "oben" nur noch durch einen winzigen Zipfel vom Stamm verbunden.

Kann/wird die Weinrebe das überleben? Kann ich irgendwas machen?

MfG
Jörg

02.07.2008 08:55 | geändert: 02.07.2008 08:55


Der obere Teil dürfte nicht überleben, ausgeschlossen ist es aber nicht, wenn man die Teile mit Band sofort wieder fest zusammengebunden hat. Sind die Blätter morgen früh noch welk, ist es allerdings um den Trieb geschehen.

Dann an der Nage-Stelle mit einer sauberen, scharfen Gartenschere einen Schnitt durchführen. Normalerweise treibt die Weinrebe aus "schlafenden Augen" (versteckte Knospen) bald wieder aus.

Weinreben sind ja veredelt, wenn Du Pech hast, und die Veredelungstelle lag oberhalb der Wunde (meist ist sie aber viel tiefer als in 30cm Höhe), treibt allerdings nur die Unterlage (Wildart) wieder aus, und es gibt dann nicht mehr die großen, wohlschmeckenden Trauben der Edelsorte.

Dann kann man die Pflanze nur ersetzen.

Mit freundlichen Grüßen
Mario Eichstädt, GartenDatenbank.de Team
--
Hauptseite mit Übersicht: Weinrebe, Echter Wein (Vitis vinifera)

02.07.2008 20:28 | geändert: 02.07.2008 20:28


Google-Anzeige

Tipp, Erfahrungsbericht, Kommentar oder Rückfrage zu diesem Thema: [Schreiben]

Neue Fragen: Gartenforum und Pflanzenforum

Urheberrechtlich geschütztes Material

Wichtige Hinweise zum Verlinken und Zitieren


Direktlinks zu dieser Seite sind erlaubt und freuen uns sehr.
Verwenden Sie einfach die folgende Adresse:
http://www.gartendatenbank.de/forum/weinrebe-angenagt-noch-zu-retten-t-586-1

Bitte beachten: Alle Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt
und dürfen ohne schriftliche Erlaubnis für jedes einzelne Bild und jeden Text-Absatz insbesondere in einem E-Book, fremden Forum, Blog und sonstiger fremder Webseite sowie soziale Netzwerke NICHT KOPIERT oder integriert werden. Zitate sind i.d.R. allenfalls für einen kurzen, einzelnen Satz und nur unter bestimmten Bedingungen erlaubt, siehe auch Zitatrecht».

Die Inhalte von GartenDatenbank.de werden unter hohem Aufwand bereitgestellt. Wer gegen die Gesetze zum Urheberschutz verstößt, macht sich nicht nur schadenersatzpflichtig, sondern begeht außerdem eine Straftat. Bitte fragen Sie daher vor der Benutzung von fremden Bildern (auch kleinen Vorschaubildern) an und formulieren Sie Texte in eigene Worte um. Siehe auch Nutzungsbedingungen.
Alle Beiträge nach bestem Wissen unter Ausschluss jeglicher Gewährleistung.