Google-Anzeige

Weinrebe treibt nur 50% aus

Google-Anzeige

Frage zu Weinrebe (Vitis vinifera)

Hallo ,

bitte darf ich sie etwas fragen ?

Ich habe seit einem Jahr eine ältere Weinrebe ( Vitus ) die ich als Kübelpflanze über die Zeitung von privat erworben habe.

Diese habe ich seit Juli 2008 eingepflanzt im Garten ( geschützt und sonnig )

Es ist eine etwa 1,8m große und ich denke mal recht alte Weinrebe.

Vom Wuchs her gabelt sich die Rebe in einer Y - Form im oberen Bereich in 2 dicke Äste. Während letztes Jahr alle beide Äste voll mit Laub und Weinreben besetzt waren, so mache ich mir dieses jahr sehr große Sorgen, da nur der linke Teil ( der linke Ast ) Knospen und Triebe austreibt ( jetzt mit zarten Blättern schon ) , der rechte dicke Ast aber rein gar nichts macht.

Hier ist nichts zu erkennen , keine Knospe, kein Trieb ... nichts.

Was meinen sie , kann es später dauern bis etwas kommt, oder was kann passiert sein ?

Im Winter war der Boden gut abgedeckt mit Rindenmulch , da es das erste Jahr der Einpflanzung war. Der Gesamteindruck ist aber an und für sich sehr gut....

Ich mache mir große Sorgen, bitte können sie mir helfen ?

Im Voraus vielen herzlichen Dank !!

Beste Grüße....
ihr
uwe minor

06.05.2009 01:06 | geändert: 06.05.2009 01:06


Da brauchen Sie sich keine Sorgen zu machen.

Der noch nicht ausgetriebene Teil der Pflanze wird im letzten Winter erfroren sein, er war ja hier fast überall recht hart.

Das schadet der Pflanze aber nicht, Echter Wein wird im ausgehenden Winter normalerweise ohnehin stark zurückgeschnitten, damit er frisch austreibt und an diesen neuen Trieben besonders gut trägt.

Den abgestorbenen Trieb können Sie jetzt einfach abschneiden. Auch wenn Sie in noch lebende Teile hineinscheiden, kann nichts mehr passieren, die heikle Zeit, wo der Saft steigt und die Triebe bei einigen Gehölzen dann wochenlang "bluten", wie z.B. auch die Walnuss, ist in der Regel inzwischen schon vorbei. Im Zweifelsfall einen Schnitt an einem dünnen Zweiglein vornehmen, um festzustellen, dass es dort nicht mehr tropft.

Wenn Sie den Wein mit einigen langen Haupttrieben ziehen wollen, etwa entlang einer Pergola, erziehen Sie sich einfach einen der neuen Triebe als Ersatz für den erfrorenen und schneiden von diesem dann im nächsten Frühjahr nur die davon abgehenden Seitentriebe auf 2-3 Augen ab.

Grüße Thomas, GartenDatenbank.de Team

Verwandte Seite:
Weinrebe schneiden (Einfache Anleitung zum Rebschnitt)

07.05.2009 20:22 | geändert: 07.05.2009 20:22


Google-Anzeige

Tipp, Erfahrungsbericht, Kommentar oder Rückfrage zu diesem Thema: [Schreiben]

Neue Fragen: Gartenforum und Pflanzenforum

Urheberrechtlich geschütztes Material

Wichtige Hinweise zum Verlinken und Zitieren


Direktlinks zu dieser Seite sind erlaubt und freuen uns sehr.
Verwenden Sie einfach die folgende Adresse:
http://www.gartendatenbank.de/forum/weinrebe-treibt-nur-50-aus-t-1026-1

Bitte beachten: Alle Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt
und dürfen ohne schriftliche Erlaubnis für jedes einzelne Bild und jeden Text-Absatz insbesondere in einem E-Book, fremden Forum, Blog und sonstiger fremder Webseite sowie soziale Netzwerke NICHT KOPIERT oder integriert werden. Zitate sind i.d.R. allenfalls für einen kurzen, einzelnen Satz und nur unter bestimmten Bedingungen erlaubt, siehe auch Zitatrecht».

Die Inhalte von GartenDatenbank.de werden unter hohem Aufwand bereitgestellt. Wer gegen die Gesetze zum Urheberschutz verstößt, macht sich nicht nur schadenersatzpflichtig, sondern begeht außerdem eine Straftat. Bitte fragen Sie daher vor der Benutzung von fremden Bildern (auch kleinen Vorschaubildern) an und formulieren Sie Texte in eigene Worte um. Siehe auch Nutzungsbedingungen.
Alle Beiträge nach bestem Wissen unter Ausschluss jeglicher Gewährleistung.