Google-Anzeige

Wurzeltiefe und Radius der Wurzeln Trompetenbaum, Catalpa

Google-Anzeige

Kommentar zu Trompetenbaum/Zigarrenbaum (Catalpa)
----------

Guten Tag,

ich habe einen ca. 8 m hohen Trompetenbaum in ungefähr 4m Abstand von der Hauswand stehen. Muss ich hinsichtlich des Wurzelwerkes etwas für das Hausfundament befürchten. Welchen Radius hat diese Wurzel ungefähr und in welcher Tiefe verläuft sie.

03.07.2007 07:26 | geändert: 03.07.2007 07:26


Baumwurzeln können im Prinzip immer Vorsorgungsleitungen oder gar das Fundament vom Haus beschädigen, deshalb sollte man für große Bäume wie die Catalpa einen möglichst großen Pflanzabstand einhalten. Um Fundamentschäden oder sonstige Gebäudeschäden durch Wurzeln sicher auszuschließen, gelten folgende Faustregeln:
1. Einen Baum so weit vom Haus entfernt pflanzen wie er hoch wird.
2. Der Radius der Wurzeln entspricht dem der Baumkrone.

Der Trompetenbaum ist ein Herzwurzler (=kompakter Wuchs mit wenigen aber starken Seitenwurzeln, halbkugelig Wuchsform). Wir halten es für eher unwahrscheinlich, dass er ein intaktes Fundament in 4 m Abstand beschädigt. Die Tiefe der Wurzeln düfte unseres Wissens 1 m kaum überschreiten.

Die tatsächliche Wurzeltiefe und der Wurzelradius können auch für eine bestimmt Baumart praktisch nie allgemeingültig und auch für ein spezielles Exemplar nicht sicher angegeben werden, denn sie hängen maßgeblich vor allem vom Boden, aber auch von der Vitalität eines Baumes und von weiteren Faktoren ab, z.B. wie oft der Baum in der Jugend verpflanzt wurde. In schlecht durchlüftetem Boden und/oder bei Staunässe bzw. hohem Grundwasserspiegel wachsen Wurzeln oft wesentlich weniger tief als zu erwarten und für die jeweilige Baumart eigentlich typisch. Anderseits stellt man nach dem Fällen nicht selten eine Ausbreitung weit über die der Krone fest.
Wie tief eine Wurzel wächst, steht auch nicht unbedingt in einem Verhältnis zu der Größe des Baumes: Selbst die Wurzeln größter Mammutbäume mit einer Höhe von mehr als 50 m sollen meist nicht tiefer als 1(-3) m tief in den Boden wachsen, obwohl sie Tiefwurzler (Pfahlwurzler) sind. Aus diesem Grunde kann man in der Regel auch große ältere Bäume erfolgreich umpflanzen, sofern man die richtigen Vorbereitungen für die Wurzeln trifft.


MfG GartenDatenbank.de Team Support


Zurück zur Übersicht Bäume und Sträucher im Garten

08.07.2007 08:19 | geändert: 08.07.2007 08:19


Google-Anzeige

Tipp, Erfahrungsbericht, Kommentar oder Rückfrage zu diesem Thema: [Schreiben]

Neue Fragen: Gartenforum und Pflanzenforum

Urheberrechtlich geschütztes Material

Wichtige Hinweise zum Verlinken und Zitieren


Direktlinks zu dieser Seite sind erlaubt und freuen uns sehr.
Verwenden Sie einfach die folgende Adresse:
http://www.gartendatenbank.de/forum/wurzeltiefe-und-radius-der-wurzeln-trompetenbaum-catalpa-t-170-1

Bitte beachten: Alle Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt
und dürfen ohne schriftliche Erlaubnis für jedes einzelne Bild und jeden Text-Absatz insbesondere in einem E-Book, fremden Forum, Blog und sonstiger fremder Webseite sowie soziale Netzwerke NICHT KOPIERT oder integriert werden. Zitate sind i.d.R. allenfalls für einen kurzen, einzelnen Satz und nur unter bestimmten Bedingungen erlaubt, siehe auch Zitatrecht».

Die Inhalte von GartenDatenbank.de werden unter hohem Aufwand bereitgestellt. Wer gegen die Gesetze zum Urheberschutz verstößt, macht sich nicht nur schadenersatzpflichtig, sondern begeht außerdem eine Straftat. Bitte fragen Sie daher vor der Benutzung von fremden Bildern (auch kleinen Vorschaubildern) an und formulieren Sie Texte in eigene Worte um. Siehe auch Nutzungsbedingungen.
Alle Beiträge nach bestem Wissen unter Ausschluss jeglicher Gewährleistung.