Google-Anzeige

Frühlings-Adonisröschen (Adonis vernalis)

Google-Anzeige

Artikel-Beschreibung - Hier geht es um
Frühlings-Adonisröschen (Adonis vernalis) Inhalt Frühlings-Adonisröschen (Adonis vernalis) Besonderheiten Pflege: Standort, Vermehren (Ansprüche, Kultur) Ähnliche Arten Woher kommt der Name? Natürlicher Lebensraum Ausflugsziele Sc[...] Go↓

Zuletzt aktualisiert: 2011-04-15
Diese Seite gibt es seit 2003.

Urheberrechtlich geschütztes Material! Links zur Seite sind erlaubt und freuen uns sehr.

  STECKBRIEF - ARTINFORMATIONEN  

Familie: Ranunculaceae (Hahnenfußgewächse) >
Arten-Anzahl der Gattung Adonis > (ca.) weltweit: 20 | in Mitteleuropa: 4 Verwandte Arten↓
Kategorien, Blütenfarbe, Hauptblütezeit, sonst. Eigenschaften: Pflanzen > | Stauden (ausdauernd, mehrjährig) > | Gelb > | April > | Kalkliebende > | Bienen > | Trockenheitsresistente > | Volle Sonne > | Arzneipflanzen > | Giftpflanzen > | Steingarten > | Gefährdete > | Frühlingsblüher > | Frühlingsblumen > | Kalkmagerrasen > |
Blütezeit [?] | Breite/Höhe | Verbreitung, Herkunft:
 III-IV | b/h=0,2m | Europe, Asia
Pflanzen: Pflanzabstand = 1/2 Wuchsbreite | Pflege: Schneiden Düngen Besondere Pflege (ggf.) | Pflanzenpflege | Pflanzen bestellen | Weitere Infos & Bilder, Fotos↓ | Bilder als Liste

Adonisröschen (Adonis vernalis)

Frühlings-Adonisröschen (Adonis vernalis) Herrliche Massenbestände
Bild Datum: 2004-04-02 | Foto ID: 2004011271

Adonisröschen (Adonis vernalis) Blüte ganz nah

Die glänzende Blüte
ganz nah.
Foto: 2002-03-11

Besonderheiten

Das Frühlings-Adonisröschen (Adonis vernalis) ist stark giftig und eine in Europa sehr bedrohte Art, denn seine Vorkommen beschränken sich nur auf wenige Gebiete.

Ein fantastisches Ausflugsziel sind ca. Ende April/Anfang Mai die wilden Massenbestände in den Adoniswiesen der Oderhänge (Pontische Hänge) bei Lebus und Mallnow↓, in auch ansonsten besonders schöner, weitgehend unversehrter Landschaft etwa 1,5 h östlich von Berlin.

> Ähnliche Arten

Ähnlichkeit besteht mit dem asiatischen Amur-Adonisröschen (Adonis amurensis), das als besonderer Frühblüher sogar schon im Februar(!) blüht, aber im Gegensatz zum Frühlings-Adonisröschen einen halbschattigen und sauren Standort benötigt.

Das Frühlings-Adonisröschen wächst dagegen in voller Sonne in trockenem Kalkmagerrasen/Steppenheide.

> Bilder - Weitere schönste Fotos aus unserer Sammlung

... Adonisröschen - Impressionen Adonis vernalis...

Alle Bilder groß anzeigen

Weitere Bilder als Vorschaubilder | Alle Vorschaubilder als Liste mit Beschreibung

> Pflege und Kultur

Standort, Ansprüche:

Volle Sonne. Mäßig nährstoffreicher, wasserdurchlässiger, kalkhaltiger Boden.

Vermehren:

Aussäen, Aussaat Kalter Kasten oder Teilung nach der Blüte, beides schwierig. Das Frühlingsadonisröschen hat eine lange Wurzel, die metertief in den Boden eindringen kann und ist empfindlich gegen Störungen.

Sonstiges:

Die Kultur der (in der Natur strengstens geschützten und) im Handel aus gutem Grunde teuren Frühlings-Adonisröschen ist heikel. Bei uns sind selbst gut durchwurzelte kräftige Topfpflanzen nicht angewachsen. Alle Arten sind stark giftig.

Siehe auch Pflanzenpflege Grundsätzliches↓

> Sehenswerte Exemplare/Bestände - Ausflugsziele

AdonishängeAdoniswiesen

Adoniswiesen der Oderhänge
Lebuser u. Mallnower Adonishänge | 2003-04-22

Frühlings-Adonisröschen sind extrem selten. Die wenigen Gebiete, in denen sie in Massenbeständen (Adoniswiesen) vorkommen, sind daher äußerst sehenswert:

> Natürlicher Lebensraum, Habitat

Ihr natürlicher Lebensraum (Biotop-Typ) ist ungedüngter, kalkhaltiger Trockenrasen, Löß, Lehm oder Sand in voller Sonne (Kalkmagerrasen, Steppenheide). Ursprünglich stammen sie aus den weiten Steppen in Asien und am Schwarzen Meer; nach früherer westlicher Ausbreitung in Mitteleuropa inzwischen hier nur noch lokal isoliert in besonders warmen Bereichen, die man als Reste nach einer Klimaveränderung ansieht.

Tipp: Wenn man dort auch auf einzelne andere seltene Arten achtet, entdeckt man mit etwas Glück die schöne Küchenschelle (Pulsatilla vulgaris) und sogar die Schwarze Wiesenküchenschelle (Pulsatilla pratensis) oder das zarte Mädchenhaargras (Stipa capillata).

Direktlink: Mehr Adonisröschen/Oderhänge>

> Woher kommt der Name?

Adonis: Der Name stammt aus der griechischen Mythologie. Nach der Sage wurde der schöne Adonis auf der Jagd von einem Eber getötet:
Einerseits wuchsen aus jedem einzelnen Blutstropfen die roten Adonis-Röschen (->Name: Blutströpfchen).
Andererseits trauerte die Aphrodite so sehr um ihren Geliebten, dass Göttervater Zeus seinen Bruder Hades, den Gott der Unterwelt, anwies, den Adonis alljährlich als gelbe Frühlings-Adonisröschen kurzzeitig wieder auf der Erde erscheinen zu lassen. Aufgrund seiner Schönheit erstrahlt es in einmaliger goldgelb glänzender Pracht.
Die feinen Blätter erinnern an die Tränen der Aphrodite.

Der weitere deutsche Name Teufelsauge soll vielleicht darauf hinweisen, dass die verführerische Schönheit den Tod bringen kann: Adonisröschen sind sehr giftig.

vernalis, lateinisch: Frühlings-

> Sonstiges

Weitere typische Eigenschaften von Adonisröschen

  • Wertvolle Bienenweide: Die frühblühenden gelben Adonisröschen sind ein Magnet für Bienen für andere pollenfressende Insekten.
  • Giftpflanze: Sehr stark giftig.
  • Heilpflanze, Arzneipflanze: Inhaltsstoffe mit stärkender und beruhigender Wirkung auf die Herzfunktion (Herzglykoside) aus Kraut und Blüten sind in Medikamenten gegen Herz- und Kreislaufbeschwerden/niedrigen Blutdruck und Wasserretention enthalten; in der Homöopathie wird es bei Angina verwendet. Auch das Sommer-Adonisröschen (Adonis aestivalis) enthält Herzglykoside.

Pflege - Kultur Grundsätzliches

Schneiden Umpflanzen Düngen Gießen Licht Vermehren und Überwintern (Winterhärte)

Siehe Pflanzenpflege in 10 Regeln (=Einmal verstehen, und dann *alle* Pflanzen richtig pflegen, schneiden, umpflanzen, düngen, gießen, vermehren und überwintern können.)

Frage (FAQ): Wie und wann schneiden (Schnitt zurückschneiden Rückschnitt) Sonne oder Schatten Wasser (feucht oder trocken Feuchtigkeit Gießen wässern) Standort Boden pH-Wert sauer oder kalkhaltig (alkalisch) Luftfeuchtigkeit düngen (Düngung Dünger) Pflanzung und beste Pflanzzeit (Umpflanzen verpflanzen versetzen umtopfen) überwintern (Überwinterung Winter Frosthärte Winterhärte - winterhart bzw. frosthart bis wieviel Grad) vermehren (Vermehrung Samen aussäen Stecklinge bewurzeln oder teilen Teilung)?

Antwort: Für die Pflege der allermeisten häufigen Pflanzen, zumindest der beliebten Gartenpflanzen, Kübelpflanzen und Zimmerpflanzen, gelten dieselben grundsätzlichen Regeln, selbst wenn einige der ursprünglichen Wildarten besondere Ansprüche haben wie beispielsweise die Orchideen. In Kultur und im Handel sind hauptsächlich anspruchslosere Arten oder züchterisch insbesondere diesbezüglich verbesserte Zuchtsorten.

Tipps für die Garten-Praxis einschließlich Zimmerpflanzen: Die meisten Krankheiten und Schädlinge kommen nicht durch Pflegefehler, sondern nur durch zu starke Vernachlässigung zustande und lassen sich leicht vermeiden. Weitere Informationen auf unserer Spezialseite Pflanzenpflege Schneiden überwintern vermehren umpflanzen Licht Wasser düngen.

Bei uns werden daher normalerweise alle hier aufgeführten Angaben zu Standort, Pflege usw. der jeweiligen Pflanzen nur dann erwähnt, wenn sich Besonderheiten bzw. Abweichungen der allgemeinen Ansprüche ergeben oder sich Fragen dazu häufen. Im Zweifelsfall können Sie auch [→zur Sicherheit fragen] (bitte die Regeln (Punkt 5) beachten).

Nützliche externe Links (Bookmarks von Gabi & Garten Team)

Hinweis

Zu dieser Seite gibt es eine weitere Seite mit mehr Informationen oder Übersicht:

Adonis (Adonisröschen) Hauptseite mit Übersicht...>

Kurzinfos

Für Artikel, die sich auf Pflanzen (Pflanzenarten) beziehen: Überblick mit Angaben zur Familie, Artenzahl der Gattung, Blütezeit, Wuchsform (Wuchsbreite und Wuchshöhe) sowie natürliche Verbreitungsgebiet(e) (Heimat) und weitere Kurzinfos siehe Pflanzen-Daten auf einen Blick in der Kurz-Übersicht ↑

Urheberrechtlich geschütztes Material - Copyright, Infos

Wichtige Hinweise zum Verlinken und Zitieren

Direktlinks zu dieser Seite sind erlaubt und gerne gesehen.

Bitte beachten: Alle Texte und Bilder dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt
und dürfen ohne schriftliche Erlaubnis für jedes einzelne Bild und jeden Text-Absatz insbesondere in einem E-Book, fremden Forum, Blog und sonstiger fremder Webseite sowie soziale Netzwerke NICHT KOPIERT oder integriert werden. Zitate sind i.d.R. allenfalls für einen kurzen, einzelnen Satz und nur unter bestimmten Bedingungen erlaubt, siehe auch Zitatrecht».

Die Inhalte von GartenDatenbank.de werden unter hohem Aufwand bereitgestellt. Wer gegen die Gesetze zum Urheberschutz verstößt, macht sich nicht nur schadenersatzpflichtig, sondern begeht außerdem eine Straftat. Bitte fragen Sie daher vor der Benutzung von fremden Bildern (auch kleinen Vorschaubildern) an und formulieren Sie Texte in eigene Worte um. Siehe auch Nutzungsbedingungen.
Alle Beiträge nach bestem Wissen unter Ausschluss jeglicher Gewährleistung.

Seiteninfo

Ranunculaceae | Adonis (20/4 sp) vernalis: Artikel mit Fotos Liste aller Bilder des Artikels / Pflanze

Bild 1 bis 8 von 32  |<  < zurück  weiter >  >| 

Pflanzen bestellen u. Gartenbedarf

Eine Liste von Bezugsquellen findet sich auf unserer Spezialseite: Pflanzen bestellen Baumschulen, Pflanzenhändler mit Online-Bestellung und Versand

Verwandte Arten der Gattung Adonis (Adonisröschen)

Nr.PflanzenartenBlütezeit [?] | Breite/Höhe | Verbreitung
2Adonisröschen, Teufelsauge, Blutströpfchen (Adonis Infos Adonisröschen)II-VIII | b/h=0,2-0,3m | Europe, Asia
3Sommer-Adonisröschen, Blutströpfchen, Sommerteufelsauge (Adonis aestivalis)Annual | V-VII | b/h=0,3m | Europe, Asia
4Amur-Adonisröschen (Adonis amurensis)II-III | b/h=0,2m | Asia
5Herbst-Feuerröschen (Adonis annua)Annual | VI-VIII | b/h=0,3m | Europe, Asia
7Frühlings-Adonisröschen (Adonis vernalis)III-IV | b/h=0,2m | Europe, Asia

Übersicht: Optional kann man die Übersicht dieser Gattung auch folgendermaßen anzeigen lassen:

Ähnliche Artikel aus denselben Kategorien

Pflanzen Gelb April Kalkliebende Bienen Trockenheitsresistente Volle Sonne Arzneipflanzen Giftpflanzen Steingarten Gefährdete Frühlingsblüher Frühlingsblumen Kalkmagerrasen | Kategorien Übersicht...

Informationen schnell wiederfinden

Derzeit mögliche Kombinationsbegriffe für unsere interne Schnellsuche einschließlich der Filterfunktion: Pflanzenfamilie, Pflanzenname (deutscher Name und wissenschaftlicher, lateinischer, botanischer Name der Pflanzen), Blütenfarbe bzw. Beerenfarbe, Blütezeit (ggf. auch Fruchtreife oder Herbstfärbung), Pflanzenart (Kategorie), Lebensform (Bäume, Sträucher oder Kräuter), Lebensdauer (einjährig oder zweijährig, Stauden - mehrjährig) und sonstige Eigenschaften zur Identifizierung oder Verwendung dieser Pflanze im Garten: Ranunculaceae Hahnenfußgewächse Adonis vernalis Adonisröschen Frühlingsadonisröschen Frühlings-Adonisröschen gelbe Blüten April Mai Erstfrühling Kalkliebende volle Sonne giftige Giftpflanzen seltene gefährdete geschützte vom Aussterben bedrohte Bienenmagnete Bienentrachtpflanzen Trockenheitsresistente niedrige kleine Wildblumen Wildstauden Wildarten Wildpflanzen Gartenpflanzen einheimische Arzneipflanzen Heilpflanzen Frühlingsblüher Frühlingsblumen Kalkmagerrasen Kalkmagerwiesen.

Quick & Easy Filter:

 

Erweiterter Such-Filter

Für Suche nach zusätzlichen Begriffen, einschließlich Eingaben in Prosa, bitte die Volltextsuche verwenden.