Google-Anzeige

Gauchheil Roter Ackergauchheil bestimmen (Anagallis arvensis)

Google-Anzeige

Artikel-Beschreibung - Hier geht es um
Gauchheil Roter Ackergauchheil bestimmen (Anagallis arvensis) Angaben zu Blütezeit Höhe Breite Verbreitung bzw. Herkunft, Pflege/Ansprüche und andere Eigenschaften dieser Pflanzen für den Garten, Bilder, Fotos.

Zuletzt aktualisiert: 2011-06-06
Diese Seite gibt es seit 2009.

Urheberrechtlich geschütztes Material! Links zur Seite sind erlaubt und freuen uns sehr.

  STECKBRIEF - ARTINFORMATIONEN  

Familie: Myrsinaceae (Myrsinengewächse) >
Arten-Anzahl der Gattung Anagallis > (ca.) weltweit: ~27-28 | in Mitteleuropa: 7
Kategorien, Blütenfarbe, Hauptblütezeit, sonst. Eigenschaften: Pflanzen > | Rot > | Juni > | Oktober > | Häufige Wildblumen > | Ruderalpflanzen > | Einjährige > | Ackerunkraut > | nährstoffreich > | Sonne > | Bestimmungskritische Sommerblüher > | Sommerblumen > |
Blütezeit [?] | Breite/Höhe | Verbreitung, Herkunft:
 Annual | (V)VI-X | b/h=0,02-0,1(0,5)m | Europe, Asia, Africa, naturalized in N-America | Weitere Infos & Bilder, Fotos↓ | Bilder als Liste

Roter Gauchheil, Ackergauchheil (Anagallis arvensis) Kennzeichen zur Identifizierung, ähnliche Arten - Besonderheiten: Entzückende winzige Wildblume mit meist roten Blüten-Sternen (zinnoberrot/orangerot), nur bis um 1cm breit. Häufiges Acker-Unkraut und Ruderalpflanze auf nährstoffreichen, sandigen Böden. Früher den Primelgewächsen zugeordnet wie z.B. auch Alpenveilchen (Cyclamen). Wissenswertes: Woher kommt der Name? - Giftig

Alle Bilder groß anzeigen

> Kennzeichen zur Identifizierung - Ähnliche Arten (Bestimmung)

Ackergauchheil ist eine vielgestaltige (variable/formenreiche) und bestimmungskritische Art:

Er blüht manchmal auch blau (f. azurea), lila, rosa oder weiß und wird im ersten Fall meist mit Blauem Gauchheil (Anagallis foemina, syn. A. caerulea, coerulea) verwechselt. Merkmale zum Unterscheiden:

  • Blauer Ackergauchheil (Anagallis arvensis f. azurea) Kronblätter am Rand dicht drüsig gewimpert, meist ganzrandig, etwas größer und sich oft überdeckend. Blätter breiter, stumpf und hellgrün.
  • Blauer Gauchheil (Anagallis foemina): Kronblätter am Rand unregelmäßig fein gesägt, etwas kleiner, sich nicht berührend, Blätter schmaler, spitz und dunkelgrün. Kommt seltener vor als A. arvensis, aber häufiger als A. arvensis f. azurea

Daneben kommen in Deutschland und in den Alpen selten noch zwei weitere Arten vor: Anagallis minima mit unscheinbaren Blüten und Anagallis tenella rosa mit dunklen Adern, sehr selten.

> Wissenswertes

> Woher kommt der Name?

Der deutsche Name "Gauchheil" bezieht sich darauf, dass der Pflanze früher eine Heilwirkung von Geisteskrankheiten (Gauch) nachgesagt wurde.

> Verwendungen

Giftig: Alle Pflanzenteile haben schwach giftige Inhaltsstoffe (Saponine).

Wetterbericht: Da sich die Blüten bei zu erwartendem schlechteren Wetter früher schließen, wurden sie zur Wettervorhersage beobachtet.

> Erfahrungen | Tipps | Probleme | häufige Fragen & Antworten (FAQ) | Kommentare | Notizen

> Verwandte Seiten

Nützliche externe Links (Bookmarks von Gabi & Garten Team)

Kurzinfos

Für Artikel, die sich auf Pflanzen (Pflanzenarten) beziehen: Überblick mit Angaben zur Familie, Artenzahl der Gattung, Blütezeit, Wuchsform (Wuchsbreite und Wuchshöhe) sowie natürliche Verbreitungsgebiet(e) (Heimat) und weitere Kurzinfos siehe Pflanzen-Daten auf einen Blick in der Kurz-Übersicht ↑

Urheberrechtlich geschütztes Material - Copyright, Infos

Wichtige Hinweise zum Verlinken und Zitieren

Direktlinks zu dieser Seite sind erlaubt und gerne gesehen.

Bitte beachten: Alle Texte und Bilder dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt
und dürfen ohne schriftliche Erlaubnis für jedes einzelne Bild und jeden Text-Absatz insbesondere in einem E-Book, fremden Forum, Blog und sonstiger fremder Webseite sowie soziale Netzwerke NICHT KOPIERT oder integriert werden. Zitate sind i.d.R. allenfalls für einen kurzen, einzelnen Satz und nur unter bestimmten Bedingungen erlaubt, siehe auch Zitatrecht».

Die Inhalte von GartenDatenbank.de werden unter hohem Aufwand bereitgestellt. Wer gegen die Gesetze zum Urheberschutz verstößt, macht sich nicht nur schadenersatzpflichtig, sondern begeht außerdem eine Straftat. Bitte fragen Sie daher vor der Benutzung von fremden Bildern (auch kleinen Vorschaubildern) an und formulieren Sie Texte in eigene Worte um. Siehe auch Nutzungsbedingungen.
Alle Beiträge nach bestem Wissen unter Ausschluss jeglicher Gewährleistung.

Seiteninfo

Myrsinaceae | Anagallis (~27-28/7 sp) arvensis: Artikel mit Fotos Liste aller Bilder des Artikels / Pflanze

Bild 1 bis 3 von 3  |<  < zurück  weiter >  >| 

Ähnliche Artikel aus denselben Kategorien

Pflanzen Rot Juni Oktober Häufige Wildblumen Ruderalpflanzen Einjährige Ackerunkraut nährstoffreich Sonne Bestimmungskritische Sommerblüher Sommerblumen | Kategorien Übersicht...

Informationen schnell wiederfinden

Derzeit mögliche Kombinationsbegriffe für unsere interne Schnellsuche einschließlich der Filterfunktion: Pflanzenfamilie, Pflanzenname (deutscher Name und wissenschaftlicher, lateinischer, botanischer Name der Pflanzen), Blütenfarbe bzw. Beerenfarbe, Blütezeit (ggf. auch Fruchtreife oder Herbstfärbung), Pflanzenart (Kategorie), Lebensform (Bäume, Sträucher oder Kräuter), Lebensdauer (einjährig oder zweijährig, Stauden - mehrjährig) und sonstige Eigenschaften zur Identifizierung oder Verwendung dieser Pflanze im Garten: Myrsinaceae Myrsinengewächse Primulaceae Primelgewächse Anagallis arvensis Roter Gauchheil Acker-Gauchheil Ackergauchheil Scarlet Pimpernel Adders Eyes winzige kleine orangerote rote Blüten Juni Juli August September Oktober Frühsommer Hochsommer Frühherbst Vollherbst häufige Wildblumen Wildarten Wildpflanzen einheimische einjährige Sommerblumen Sommerblüher Herbstblüher Ackerunkraut Ackerunkräuter Ruderalpflanzen nährstoffreich Sonne Sandboden giftige Giftpflanzen bestimmungskritische Sommerblüher unbekanntere häufig gefragte Pflanzen Pflanzenbestimmung FAQ.

Quick & Easy Filter:

 

Erweiterter Such-Filter

Für Suche nach zusätzlichen Begriffen, einschließlich Eingaben in Prosa, bitte die Volltextsuche verwenden.