Google-Anzeige

Berberitze (Sauerdorn) u.a. Berberitzen im Garten (Berberis vulgaris)

Google-Anzeige

Artikel-Beschreibung - Hier geht es um
Berberitze (Sauerdorn) u.a. Berberitzen im Garten (Berberis vulgaris) Inhalt Berberitze, Sauerdorn (Berberis vulgaris) Besonderheiten Erfahrungen Wert für Tiere Kennzeichen zur Identifizierung, Ähnliche Arten Häufige Berberitzen im Garten Natürlicher Lebe[...] Go↓

Zuletzt aktualisiert: 2010-12-21
Diese Seite gibt es seit 2004.

Urheberrechtlich geschtztes Material! Links zur Seite sind erlaubt und freuen uns sehr.

  STECKBRIEF - ARTINFORMATIONEN  

Familie: Berberidaceae (Sauerdorngewächse) >
Arten-Anzahl der Gattung Berberis > (ca.) weltweit: 450 | in Mitteleuropa: 1 Verwandte Arten↓
Kategorien, Bltenfarbe, Hauptbltezeit, sonst. Eigenschaften: Pflanzen > | Gelb > | Mai > | Dornen > | Bienen > | Beerensträucher > | Vogelschutzgehölze > | Essbare Wildfrüchte > | Gewürzpflanzen > | Giftpflanzen > | Färberpflanzen > | Kalkliebende > | Wurzelausläufer > |
Bltezeit [?] | Breite/Hhe | Verbreitung, Herkunft:
 V, Frucht VIII-IX | b/h=2m | Europe, Asia, nat. in N-America
Pflanzen: Pflanzabstand = 1/2 Wuchsbreite | Pflege: Dngen Besondere Pflege (ggf.) | Pflanzenpflege | Pflanzen bestellen | Weitere Infos & Bilder, Fotos↓

Berberitze, Sauerdorn (Berberis vulgaris)

Unsere heimische Berberitze, Sauerdorn (Berberis vulgaris) mit gelben Blüten-Trauben.
Bild Datum: 2002-05-13 | Foto ID: 2004020317

Besonderheiten

Die säuerlichen Früchte von Berberitze, Sauerdorn (Berberis vulgaris) sind vitaminreich und essbar. Andere Pflanzenteile, insbesondere Wurzel und Stammrinde enthalten schwach giftige Alkaloide. Die Pflanze gilt als Heilpflanze, eine Wirksamkeit ist wissenschaftlich jedoch nicht nachgewiesen.

Weitere Bilder von Berberitzen (Sauerdorn, Berberis spec.) in anderen Alben

> Wert für Tiere

Die Gemeine Berberitze (Berberis vulgaris) ernährt deutlich mehr einheimische Insekten, Vögel und Säugetiere als die asiatische Heckenberberitze (Berberis thunbergii), die wegen ihrer dekorativen Herbstfärbung in Gärten wesentlich häufiger angepflanzt wird.
Im Gegensatz zur Gemeinen Berberitze ist sie außerdem kein Zwischenwirt des Getreiderostpilzes (Puccina graminis).
Wie man jedoch inzwischen festgestellt hat, überträgt sich dieser ebenso durch allgegenwärtige Gräser, sodass man die wertvolleren heimischen Wildsträucher guten Gewissens wieder pflanzen kann.

> Kennzeichen zur Identifizierung - Ähnliche Arten

  • Heckenberberitze (Berberis thunbergii): Blattdornen meist einfach, Blüten häufig außen mit roten Flecken, Beeren glänzend, Herbstfärbung, Blätter meist ganzrandig.
  • Gemeine Berberitze, Sauerdorn (Berberis vulgaris): Blattdornen 3teilig, Beeren matt, Blätter meist fein gesägt/gezähnt.

Im Handel ist häufig auch deren Hybride Große Blutberberitze (Berberis x ottawensis) und zahlreiche Zuchtsorten von Berberis thunbergii, vor allem die dunkelpurpurrot belaubten 'Atropurpurea' und 'Atropurpurea Nana', nur bis 0,5m hoch.

> Weitere häufige Gartenberberitzen (mit Hybriden und Sorten von diesen)

  • Berberis buxifolia, Buchsblättrige Berberitze: Meist immergrün, dunkel orangegelbe Blüten, b/h=3/2,5m
  • Berberis canadensis, Kanadische Berberitze: Rote Herbstfärbung
  • Berberis candidula, Schneeige Berberitze: Immergrün, glänzend, unterseits weißfilzig (->Name), b/h=1,2/0,6m
  • Berberis gagnepainii var. lanceifolia, B. gagnepainii, Lanzenberberitze: Immergrün, lanzettlich (->Name), überhängender Wuchs, goldgelbe Blüten b/h=2/1,5m
  • Berberis hookeri, Himalajaberberitze: Grüngelbe Blüten, immergrüne, glänzende Blätter mit Randdornen, überhängender Wuchs, b/h=1-1,5m
  • Berberis julianae, Großblättrige Berberitze: Gelbe, mitunter rotüberlaufene Blüten, immergrüne, glänzende Blätter mit Randdornen, blauschwarze, bereifte Früchte, später überhängender Wuchs, b/h=2-3m
  • Berberis verruculosa, Warzenberberitze: Immergrüne Blätter, Sonnenseite oft mit braunroter Herbstfärbung, große goldgelbe Blüten, dunkelpurpurrote, bereifte Früchte, überhängender Wuchs, b/h=1-1,5m, Bodendecker

Allgemeines: Berberitzen werden vor allem als Blattschmuckpflanzen wegen ihrer schönen immergrünen und oft glänzenden Blätter oder der prächtigen Herbstfärbung gepflanzt. Im Mai erfreuen etliche Arten jedoch auch mit überreicher goldgelber oder orangegelber Blüte.

> Natürlicher Lebensraum

Unsere Berberis vulgaris stammt ursprünglich aus Südeuropa und Westasien. In Deutschland kommt sie wild nur im Süden häufiger vor.

> Erfahrungen | Tipps | Probleme | hufige Fragen & Antworten (FAQ) | Kommentare | Notizen

> Berberitzenhecke


> Krankheiten & Schädlinge


> Samen Bezugsquellen

2007-09-05 Arthur R.Scheffert

Ich suche Berberitzenblüten oder Samen. Wo kann ich das kaufen? Können Sie mir helfen? Vielen Dank für Ihre freundliche Hilfe.


2007-09-07 GartenDatenbank.de Team

Samen für Berberitze, Sauerdorn (Berberis vulgaris) gibt es zum Beispiel beim Saatkontor Schoener» @ sankt-magnus.de.


Zu diesem Thema antworten: Berberitze, Sauerdorn (Berberis vulgaris) Samen kaufen

Pflege - Kultur Grundstzliches

Schneiden Umpflanzen Dngen Gieen Licht Vermehren und berwintern (Winterhrte)

Siehe Pflanzenpflege in 10 Regeln (=Einmal verstehen, und dann *alle* Pflanzen richtig pflegen, schneiden, umpflanzen, dngen, gieen, vermehren und berwintern knnen.)

Frage (FAQ): Wie und wann schneiden (Schnitt zurckschneiden Rckschnitt) Sonne oder Schatten Wasser (feucht oder trocken Feuchtigkeit Gieen wssern) Standort Boden pH-Wert sauer oder kalkhaltig (alkalisch) Luftfeuchtigkeit dngen (Dngung Dnger) Pflanzung und beste Pflanzzeit (Umpflanzen verpflanzen versetzen umtopfen) berwintern (berwinterung Winter Frosthrte Winterhrte - winterhart bzw. frosthart bis wieviel Grad) vermehren (Vermehrung Samen aussen Stecklinge bewurzeln oder teilen Teilung)?

Antwort: Fr die Pflege der allermeisten hufigen Pflanzen, zumindest der beliebten Gartenpflanzen, Kbelpflanzen und Zimmerpflanzen, gelten dieselben grundstzlichen Regeln, selbst wenn einige der ursprnglichen Wildarten besondere Ansprche haben wie beispielsweise die Orchideen. In Kultur und im Handel sind hauptschlich anspruchslosere Arten oder zchterisch insbesondere diesbezglich verbesserte Zuchtsorten.

Tipps fr die Garten-Praxis einschlielich Zimmerpflanzen: Die meisten Krankheiten und Schdlinge kommen nicht durch Pflegefehler, sondern nur durch zu starke Vernachlssigung zustande und lassen sich leicht vermeiden. Weitere Informationen auf unserer Spezialseite Pflanzenpflege Schneiden berwintern vermehren umpflanzen Licht Wasser dngen.

Bei uns werden daher normalerweise alle hier aufgefhrten Angaben zu Standort, Pflege usw. der jeweiligen Pflanzen nur dann erwhnt, wenn sich Besonderheiten bzw. Abweichungen der allgemeinen Ansprche ergeben oder sich Fragen dazu hufen. Im Zweifelsfall knnen Sie auch [→zur Sicherheit fragen] (bitte die Regeln (Punkt 5) beachten).

Ntzliche externe Links (Bookmarks von Gabi & Garten Team)

Kurzinfos

Fr Artikel, die sich auf Pflanzen (Pflanzenarten) beziehen: berblick mit Angaben zur Familie, Artenzahl der Gattung, Bltezeit, Wuchsform (Wuchsbreite und Wuchshhe) sowie natrliche Verbreitungsgebiet(e) (Heimat) und weitere Kurzinfos siehe Pflanzen-Daten auf einen Blick in der Kurz-bersicht ↑

Urheberrechtlich geschtztes Material - Copyright, Infos

Wichtige Hinweise zum Verlinken und Zitieren

Direktlinks zu dieser Seite sind erlaubt und gerne gesehen.

Bitte beachten: Alle Texte und Bilder dieser Seite sind urheberrechtlich geschtzt
und drfen ohne schriftliche Erlaubnis fr jedes einzelne Bild und jeden Text-Absatz insbesondere in einem E-Book, fremden Forum, Blog und sonstiger fremder Webseite sowie soziale Netzwerke NICHT KOPIERT oder integriert werden. Zitate sind i.d.R. allenfalls fr einen kurzen, einzelnen Satz und nur unter bestimmten Bedingungen erlaubt, siehe auch Zitatrecht».

Die Inhalte von GartenDatenbank.de werden unter hohem Aufwand bereitgestellt. Wer gegen die Gesetze zum Urheberschutz verstt, macht sich nicht nur schadenersatzpflichtig, sondern begeht auerdem eine Straftat. Bitte fragen Sie daher vor der Benutzung von fremden Bildern (auch kleinen Vorschaubildern) an und formulieren Sie Texte in eigene Worte um. Siehe auch Nutzungsbedingungen.
Alle Beitrge nach bestem Wissen unter Ausschluss jeglicher Gewhrleistung.

Seiteninfo

Berberidaceae | Berberis (450/1 sp) vulgaris: Artikel mit Fotos

Bild 1 bis 1 von 1  |<  < zurck  weiter >  >| 

Pflanzen bestellen u. Gartenbedarf

Eine Liste von Bezugsquellen findet sich auf unserer Spezialseite: Pflanzen bestellen Baumschulen, Pflanzenhndler mit Online-Bestellung und Versand

Verwandte Arten der Gattung Berberis (Berberitzen, Sauerdorn)

Nr.PflanzenartenBltezeit [?] | Breite/Hhe | Verbreitung
1Mahonie (Berberis aquifolium)IV-V | b/h=1,5m | WN-America
2Beals Mahonie, Lederblättrige M., Schmuckblatt-Mahonie (Berberis bealei)II-V | b/h=3/2m | Asia: China | Winterschutz
3Grüne + Rote Heckenberberitze (Berberis thunbergii)V | b/h=1/1-2m | Asia: Japan
4Berberitze (Sauerdorn) u.a. Berberitzen im Garten (Berberis vulgaris)V, Frucht VIII-IX | b/h=2m | Europe, Asia, nat. in N-America
5Große Blutberberitze (Berberis x ottawensis)V | b/h=2,5m | cult.

bersicht: Optional kann man die bersicht dieser Gattung auch folgendermaen anzeigen lassen:

hnliche Artikel aus denselben Kategorien

Pflanzen Gelb Mai Dornen Bienen Beerensträucher Vogelschutzgehölze Essbare Wildfrüchte Gewürzpflanzen Giftpflanzen Färberpflanzen Kalkliebende Wurzelausläufer | Kategorien bersicht...

Informationen schnell wiederfinden

Derzeit mgliche Kombinationsbegriffe fr unsere interne Schnellsuche einschlielich der Filterfunktion: Pflanzenfamilie, Pflanzenname (deutscher Name und wissenschaftlicher, lateinischer, botanischer Name der Pflanzen), Bltenfarbe bzw. Beerenfarbe, Bltezeit (ggf. auch Fruchtreife oder Herbstfrbung), Pflanzenart (Kategorie), Lebensform (Bume, Strucher oder Kruter), Lebensdauer (einjhrig oder zweijhrig, Stauden - mehrjhrig) und sonstige Eigenschaften zur Identifizierung oder Verwendung dieser Pflanze im Garten: Berberidaceae Sauerdorngewächse Berberis vulgaris Berberitzen Sauerdorn Barberries Barberry gelbe Blüten Mai rote Früchte Dornen Stacheln stachelige bedornte Bienennährgehölze Trachtpflanzen Vogelschutzgehölze Wildhecken Nutzpflanzen säuerliche essbare Wildfrüchte Wildsträucher Beerensträucher Beerengehölze Wildgehölze Wildarten Wildpflanzen einheimische giftige Giftpflanzen Gewürzpflanzen Gewürze Färberpflanzen Kalkliebende Heckenpflanzen Wurzeln Wurzelsystem Wurzelausläufer.

Quick & Easy Filter:

 

Erweiterter Such-Filter

Fr Suche nach zustzlichen Begriffen, einschlielich Eingaben in Prosa, bitte die Volltextsuche verwenden.