Google Anzeige

Herbstzeitlose Pflege Pflanzzeit giftig (Colchicum autumnale, syn. C. autumnale 'Minor')

Google-Anzeige

Artikel-Beschreibung - Hier geht es um
Herbstzeitlose Pflege Pflanzzeit giftig (Colchicum autumnale, syn. C. autumnale 'Minor') Inhalt Herbstzeitlose (Colchicum autumnale) Pflanzzeit Pflege: Standort, Vermehren (Ansprüche, Kultur) Besonderheiten, Wissenswertes Giftig Erfahrungen Kennzeichen zur Identifizierung, Ähnl[...] Go↓

Zuletzt aktualisiert: 2012-09-02
Diese Seite gibt es seit 2002.

Urheberrechtlich geschütztes Material! Links zur Seite sind erlaubt und freuen uns sehr.

  STECKBRIEF - ARTINFORMATIONEN  

Familie: Colchicaceae (Zeitlosegewächse) >
Arten-Anzahl der Gattung Colchicum > (ca.) weltweit: 45 | in Mitteleuropa: 2 Verwandte Arten↓
Kategorien, Blütenfarbe, Hauptblütezeit, sonst. Eigenschaften: Pflanzen > | Stauden (ausdauernd, mehrjährig) > | Blau > | Rot > | August > | Arzneipflanzen > | Bienenweiden > | Häufige Wildblumen > | Kalkliebende > | Giftpflanzen > | Weideunkräuter > | Knollenpflanzen > | Alpenpflanzen > |
Blütezeit [?] | Breite/Höhe | Verbreitung, Herkunft:
 EVIII- IX | b/h=0,1m | Europe | Weitere Infos & Bilder, Fotos↓ | Bilder als Liste | Fotos nutzen?

Herbstzeitlose (Colchicum autumnale)

Die Herbstzeitlose (Colchicum autumnale) erkennt man an laubblattlosen Blühsprossen. Hier: Weiße Herbstzeitlosen C. autumnale 'Album'.
Bild Datum: 2002-09-13 | Foto ID: 2004022861

> Pflanzzeit: Wann pflanzen, umpflanzen?

Beste Zeit zur Pflanzung bzw. Umpflanzung der Herbstzeitlose (Colchicum autumnale) sind Juli oder August. Pflanztiefe: 10 cm, Pflanzabstand: 10 cm.

Neu gekaufte Zwiebeln (botanisch: Knollen) kann man auch einfach auf das Fensterbrett stellen: Sie blühen dort mit bis zu 12 Blüten pro Knolle aufsehenerregend auch ohne Erde. Spätestens nach der Blüte dann sofort in den Garten pflanzen.

> Bilder - Weitere schönste Fotos aus unserer Sammlung

... Herbstzeitlose - Impressionen Colchicum autumale ...

Alle Bilder groß anzeigen

Weitere Bilder als Vorschaubilder | Alle Vorschaubilder als Liste mit Beschreibung

> Pflege und Kultur

Standort, Ansprüche:

Nährstoffreicher, sehr wasserdurchlässiger, nicht zu trockener Boden. Beste Pflanzzeit ↑

Vermehren:

Teilung oder Aussäen, sobald reif, im Sommer. Beides leicht, erste Blüte bei Aussaat allerdings meist erst im 4. Jahr.

Sonstiges:

> Giftig : Die Herbstzeitlose ist extrem giftig, nach dem Anfassen Hände waschen.
Die meisten Vergiftungen kommen im Frühjahr vor: Verwechslung mit Bärlauch (Allium ursinum) durch die sehr ähnlichen Blätter↓
Sehr stark giftig auch nach dem Trocknen, gefährlich in Heuwiesen ↓

Siehe auch Pflanzenpflege Grundsätzliches↓

> Besonderheiten

Für den Garten sind die in der Regel sehr teuren Pflanzen eigentlich nicht so empfehlenswert, da die Blütenröhren schnell lang werden, sodass sie leicht umkippen und dann eher unansehnlich sind. Etwas länger haltbare Alternative sind die sehr ähnlichen Herbstkrokusse, zu denen z.B. auch der Safran (Crocus sativus) gehört.

> Wissenwertes - Auffälligste Eigenschaften

1. Merkwürdiger Lebenszyklus:
Die Frucht reift im Sommer vor den Blüten, bei den Römern hieß sie deshalb Filius Ante Patrem.

2. Unkeusch:
Wie zum Beispiel auch bei Amaryllis belladonna (Echte Amaryllis) erscheinen die Blütensprosse ohne Laubblätter, weshalb sie der humorvolle Brite Naked Ladies nennt. :o)

> Kennzeichen zur Identifizierung, Ähnliche Arten (Bestimmung)

Während der Blüte kann man die Herbstzeitlose leicht mit dem Herbstkrokus verwechseln:

Herbstkrokus

Herbstkrokus
3 Staubblätter
2002-10-01

Herbstzeitlose

Herbstzeitlose
6 Staubblätter
2002-09-13

Herbstzeitlosen

  1. 6 Staubblätter,
  2. blühen ohne Blätter, die erst im Frühling erscheinen und bis zum Sommer verbleiben und sind
  3. sehr giftig

Herbstkrokus

  1. 3 Staubblätter,
  2. grasartige Blätter, die den Winter überdauern und sind
  3. nicht giftig

Frühlingslichtblume

Frühlingslichtblume
(Bulbocodium vernum)
2002-03-02

Ähnliche Gattung

Die sehr ähnliche Frühlingslichtblume (Bulbocodium vernum) blüht bereits im Vorfrühling, meist ab Februar/März.


Selten kommt in einigen Gebieten Mittel- und Südeuropas die ähnliche Alpenzeitlose (Colchicum alpinum) vor, die kleiner ist und eine kopfige Narbe hat (C. autumnale: Herablaufende Narbe).


> Verwechslung

Herbstzeitlose (Colchicum autumnale)

Herbstzeitlose
(Colchicum autumnale)
2003-05-01

Maiglöckchen (Convallaria majalis)

Maiglöckchen
(Convallaria majalis)
2003-05-01

Bärlauch (Allium ursinum

Bärlauch
(Allium ursinum)
2004-03-31

Vorsicht bei der Bärlauch Ernte vor der Blüte! Verwechslungsgefahr mit den sehr stark giftigen Maiglöckchen (Convallaria majalis) und Herbstzeitlosen (Colchicum autumnale).

Bärlauch-Blätter riechen stark nach Knoblauch (Allium sativum), haben einen Stiel und zwischen ihnen sitzt keine Frucht.

Herbstzeitlosen-Blätter sind geruchlos, fast grundständig, auf kurzem Stiel und meist 3 umhüllen eine basale, knabenkrautähnliche Frucht-Kapsel.

Maiglöckchen-Blätter sind geruchlos und an der Basis mit violettrötlichen oder grünen Scheiden. Sie treiben meist deutlich später aus Herbstzeitlose und Bärlauch.

> Besondere Probleme

Beim Kochen, Lagern und Trocknen bleibt die Giftwirkung erhalten, was die Herbstzeitlosen in 1-3 schürigen Heuwiesen gefährlich macht, weil das Laub auch im Heu noch giftig ist:
Durch Fruchten vor dem ersten Schnitt (etwa Mitte Juni) und Blüte nach dem zweiten (etwa Ende August) können sie sich ungehindert ausbreiten.

Da das extrem giftige Alkaloid Colchicin ähnlich langsam wirkt wie Arsen, kann es auch in der Milch von Tieren ohne eigene Vergiftungserscheinungen auf den Menschen übertragen werden, insbesondere von weniger empfindlichen Tieren wie Ziegen.

> Verwendungen

Das Colchicin wird aus allen Teilen gewonnen, es wirkt entzündungs- und zellteilungshemmend: Bei der Mitose wird nach der Chromosomenteilung die Ausbildung der Kernspindel und damit die Zellteilung verhindert.

Heilpflanze, Arzneipflanze: Gicht, Rheuma, Nervenschmerzen, Leukämie, Tumore, Hautkarzinome, Behçet-Krankheit.

Pflanzenzucht: Herstellung polyploider Nutzpflanzen für Riesenwuchs bzw. kernlose Früchte (=Sterilität durch ungerade Chromosomen-Anzahl, bei der keine geordnete Meiose möglich ist), z.B. Banane (Musa).

> Gartengestaltung Besonders schön wirken Herbstzeitlosen in großen Gruppen und zwischen niedrigen Gräsern, z.B. mit Blauschwingel, Bärenfellschwingel (Festuca cinerea, syn. Festuca glauca). Durch solche etwas steiferen Gräser kippen die Blüten dann auch nicht so schnell um.

> Natürlicher Lebensraum (Habitat)

Colchicum autumnale wächst auf nährstoffreichen feuchten, kalkhaltigen Böden in voller Sonne; Wiesen, Böschungen; bis 1400 m; S-/M-/W-Europa verbreitet; stellenweise massenhaft; N-Europa selten bis fehlend.

> Woher kommt der Name?

Colchicum: Nach der Colchis, Landschaft an der Ostküste des Schwarzen Meeres; Heimat der Giftmischerinnen in der griechischen Mythologie.
autumnalis, lateinisch: herbstlich

> Sonstiges

Wurzeln mit zwiebelähnlichen Sprossknollen; einjährig: In der Achsel eines Niederblattes bildet sich jeden Herbst ein neue.

Blüten unten zu langer weißlicher Röhre verwachsen.
Da der Fruchtknoten frostfrei unter der Erde liegt, benötigen die Pollenschläuche zum Durchwachsen des sehr langen Griffels mehrere Monate, sodass sie bis zur Befruchtung im Winter vom Griffelgewebe ernährt werden müssen.
Am Grund der Staubblätter befinden sich die Nektarien, in einer behaarten Saftrinne wird der Nektar gespeichert, der Bienen, Hummeln u.a. zur Bestäubung anlockt

Samen werden durch Wind verbreitet; mit nährstoffreichen, klebrigen Anhängseln (Klebwarzen, Elaiosomen») auch durch Ameisen oder Anheften an Tiere.

> Erfahrungen | Tipps | Probleme | häufige Fragen & Antworten (FAQ) | Kommentare | Notizen

> Herbstzeitlose im Blog + Forum

> Verwandte Seiten

Nützliche externe Links (Bookmarks von Gabi & Garten Team)

Als Giftpflanze und Heilpflanze

Fotos und Bilder

Kurzinfos

Für Artikel, die sich auf Pflanzen (Pflanzenarten) beziehen: Überblick mit Angaben zur Familie, Artenzahl der Gattung, Blütezeit, Wuchsform (Wuchsbreite und Wuchshöhe) sowie natürliche Verbreitungsgebiet(e) (Heimat) und weitere Kurzinfos siehe Pflanzen-Daten auf einen Blick in der Kurz-Übersicht ↑

Urheberrechtlich geschütztes Material - Copyright, Infos

Wichtige Hinweise zum Verlinken und Zitieren

Direktlinks zu dieser Seite sind erlaubt und gerne gesehen.

Bitte beachten: Alle Texte und Bilder dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt
und dürfen ohne schriftliche Erlaubnis für jedes einzelne Bild und jeden Text-Absatz insbesondere in einem E-Book, fremden Forum, Blog und sonstiger fremder Webseite sowie soziale Netzwerke NICHT KOPIERT oder integriert werden. Zitate sind i.d.R. allenfalls für einen kurzen, einzelnen Satz und nur unter bestimmten Bedingungen erlaubt, siehe auch Zitatrecht».

Die Inhalte von GartenDatenbank.de werden unter hohem Aufwand bereitgestellt. Wer gegen die Gesetze zum Urheberschutz verstößt, macht sich nicht nur schadenersatzpflichtig, sondern begeht außerdem eine Straftat. Bitte fragen Sie daher vor der Benutzung von fremden Bildern (auch kleinen Vorschaubildern) an und formulieren Sie Texte in eigene Worte um. Siehe auch Nutzungsbedingungen.
Alle Beiträge nach bestem Wissen unter Ausschluss jeglicher Gewährleistung.

Seiteninfo

Colchicaceae | Colchicum (45/2 sp) autumnale: Artikel mit Fotos Liste aller Bilder des Artikels / Pflanze

Bild 1 bis 8 von 20  |<  < zurück  weiter >  >| 

Pflanzen bestellen u. Gartenbedarf

Eine Liste von Bezugsquellen findet sich auf unserer Spezialseite: Pflanzen bestellen Baumschulen, Pflanzenhändler mit Online-Bestellung und Versand

Verwandte Arten der Gattung Colchicum (Herbstzeitlosen)

Nr.PflanzenartenBlütezeit [?] | Breite/Höhe | Verbreitung
1Alpenzeitlose (Colchicum alpinum)EVIII- IX | b/h=0,1m | Europe: France, Switzerland, Italy
2Herbstzeitlose (Colchicum autumnale)EVIII- IX | b/h=0,1m | Europe
3Herbstzeitlosen (Colchicum byzantinum)EVIII-IX | b/h=0,1m | Origin uncertain, Turkey, hybrid of C. cilicicum?

Übersicht: Optional kann man die Übersicht dieser Gattung auch folgendermaßen anzeigen lassen:

Ähnliche Artikel aus denselben Kategorien

Pflanzen Blau Rot August Arzneipflanzen Bienenweiden Häufige Wildblumen Kalkliebende Giftpflanzen Weideunkräuter Knollenpflanzen Alpenpflanzen | Kategorien Übersicht...

Informationen schnell wiederfinden

Derzeit mögliche Kombinationsbegriffe für unsere interne Schnellsuche einschließlich der Filterfunktion: Pflanzenfamilie, Pflanzenname (deutscher Name und wissenschaftlicher, lateinischer, botanischer Name der Pflanzen), Blütenfarbe bzw. Beerenfarbe, Blütezeit (ggf. auch Fruchtreife oder Herbstfärbung), Pflanzenart (Kategorie), Lebensform (Bäume, Sträucher oder Kräuter), Lebensdauer (einjährig oder zweijährig, Stauden - mehrjährig) und sonstige Eigenschaften zur Identifizierung oder Verwendung dieser Pflanze im Garten: Colchicaceae Zeitlosegewächse Colchicum autumnale minor Herbstzeitlosen Autumn Crocusses Meadow Suffrons Naked Ladies Lady blaue violette Blüten August Spätsommer sehr stark giftige Giftpflanzen Arzneipflanzen Heilpflanzen Bienentrachtpflanzen Bienenweiden Kalkliebende Knollenpflanzen häufige Wildblumen Wildstauden Wildarten Wildpflanzen einheimische Weideunkraut gefährliche giftige Weideunkräuter Alpenpflanzen Alpenblumen Bergblumen Bergpflanzen.

Quick & Easy Filter:

 

Erweiterter Such-Filter

Für Suche nach zusätzlichen Begriffen, einschließlich Eingaben in Prosa, bitte die Volltextsuche verwenden.

Google-Anzeige