Google Anzeige

Maiglöckchen Pflege + Pflanzen, giftig - Infos + Bilder (Convallaria majalis)

Google-Anzeige

Artikel-Beschreibung - Hier geht es um
Maiglöckchen Pflege + Pflanzen, giftig - Infos + Bilder (Convallaria majalis) Inhalt Maiglöckchen (Convallaria majalis) Wissenswertes Pflege: Standort, Schneiden, Vermehren (Ansprüche, Kultur) Besonderheiten - Giftig, Verwechslung mit Bärlauch + Herbstzeitlose Erfahrun[...] Go↓

Zuletzt aktualisiert: 2011-02-22
Diese Seite gibt es seit 2002.

Urheberrechtlich geschütztes Material! Links zur Seite sind erlaubt und freuen uns sehr.

  STECKBRIEF - ARTINFORMATIONEN  

Familie: Asparagaceae (Spargelgewächse) >
Arten-Anzahl der Gattung Convallaria > (ca.) weltweit: 1-3 | in Mitteleuropa: 1
Kategorien, Blütenfarbe, Hauptblütezeit, sonst. Eigenschaften: Pflanzen > | Stauden (ausdauernd, mehrjährig) > | Weiß > | Mai > | Arzneipflanzen > | Duftpflanzen > | Giftpflanzen > | Häufige Wildblumen > | Schnittblumen > | Halbschatten > | Bodendecker > | Waldblumen > | Rhizomstauden > | Verwildernde > | Frühlingsblüher > | Frühlingsblumen > |
Blütezeit [?] | Breite/Höhe | Verbreitung, Herkunft:
 V | b/h=~/0,15m | Europe, Asia, naturalized in N-America
Pflanzen: Pflanzabstand = 1/2 Wuchsbreite | Pflege: Schneiden Düngen Besondere Pflege (ggf.) | Pflanzenpflege | Pflanzen bestellen | Weitere Infos & Bilder, Fotos↓ | Bilder als Liste | Fotos nutzen?

Maiglöckchen (Convallaria majalis)

Maiglöckchen (Convallaria majalis) Bild Datum: 2002-05-09 | Foto ID: 2004022865
An keinem Platz sitzt es sich auch nasenmäßig im Mai besser - Wie auch beim Flieder! :o)

Jetzt fängt das schöne Frühjahr an,
und alles fängt zu blühen an
auf grüner Heid und überall.
Es blühen Blumen auf dem Feld,
sie blühen weiß, blau, rot und gelb,
es gibt nichts Schön'res auf der Welt.

Volkslied

Anspruchslosigkeit und Wuchsfreude

Maiglöckchen (Convallaria majalis) sind ideale Pflanzen zum Verwildern in sonst problematischen Bereichen unter Bäumen.

> Bilder - Weitere schönste Fotos aus unserer Sammlung

...Maiglöckchen - Impressionen ...

Alle Bilder groß anzeigen

Weitere Bilder als Vorschaubilder
Alle Vorschaubilder als Liste mit Beschreibung

> Pflege und Kultur

Standort, Ansprüche:

Halbschatten. Der Boden sollte humusreich und feucht sein. Angewachsen vertragen sie auch Trockenheit. Maiglöckchen sind völlig anspruchslos und breiten sich rasch zu bodendeckenden Beständen aus, die kein Unkraut zwischen sich aufkommen lassen.

Schneiden:

Ein Zurückschneiden der Blätter ist nicht nicht nötig, man kann die Reste einfach im Frühling mit dem übrigen Laub auf den Beeten wegharken. Maiglöckchenstrauß: Die Blütenstiele eignen sich zwar gut für die Vase. Der Duft ist im Zimmer jedoch mitunter zu intensiv, sodass er unangenehm wird, wie zum Beispiel auch bei der Hyazinthe.

Vermehren:

Teilung der Rhizome im Frühling, sehr leicht.

Sonstiges:


Achtung beim Pflanzen: In kleinen Gärten können Maiglöckchen allerdings schnell auch etwas lästig werden, da sie stark wuchern. Ggf. kann man eine Rhizomsperre einbauen, inbesondere bei feuchtem Boden nach Regen lassen sie sich aber mit dem Löwenzahnstecher meistens ganz gut entfernen, wo sie sich zu breit machen. Nicht in die Nähe von Pflastersteinen pflanzen.

Beste Pflanzzeit: Jederzeit. Bei uns blühten sogar schon auf den Kompost geworfene Exemplare, die wir beim Auslichten der Beete im Frühling herausgerissen hatten.

Siehe auch Pflanzenpflege Grundsätzliches↓

> Besonderheiten

Maiglöckchen Beeren

Lebensgefährlich:Fleischige rote Beeren
2000-08-24

> Gefährlich giftig

Keinesfalls pflanzen, wo Kleinkinder spielen: Sehr stark giftig, besonders gefährlich durch die roten Beeren.

Herbstzeitlose

Herbstzeitlose
(Colchicum autumnale)
2003-05-01

Maiglöckchen

Maiglöckchen
(Convallaria majalis)
2003-05-01

Bärlauch (Allium ursinum)

Bärlauch
(Allium ursinum)
2004-03-31

Vorsicht bei der Bärlauch Ernte vor der Blüte! Verwechslungsgefahr mit den sehr stark giftigen Maiglöckchen (Convallaria majalis) und der Herbstzeitlose (Colchicum autumnale).

Bärlauch-Blätter riechen stark nach Knoblauch (Allium sativum), haben einen Stiel und zwischen ihnen sitzt keine Frucht.

Herbstzeitlosen-Blätter sind geruchlos, fast grundständig, auf kurzem Stiel und meist 3 umhüllen eine basale, knabenkrautähnliche Frucht-Kapsel.

Maiglöckchen-Blätter sind geruchlos und an der Basis mit violettrötlichen oder grün. Sie treiben meist deutlich später aus als Bärlauch.

> Erfahrungen | Tipps | Probleme | häufige Fragen & Antworten (FAQ) | Kommentare | Notizen

> Giftigkeit

2002-05-17 12:01 | Besucher

Ich bin froh und dankbar, dass Sie bei Ihren Foto des Tages auch auf die Giftigkeit der Pflanze hingewiesen haben; denn ich hätte vor drei Jahren um Haaresbreite mit meinen im eigenen Wildwuchs-Garten wachsenden Maiglöckchen meine geistig behinderte Tochter umgebracht, die hinter meinem Rücken etliche noch unreife verblühte grüne Fruchtstände in sich hineingestopft hatte. Ca. 12 davon reichen voll aus, um eine erwachsene Person umzubringen!! (Meine Tochter und ich hatten bei alledem mehr Glück als Verstand. Aber das wäre eine längere Geschichte.)

> Maiglöckchen im Blog

> Taxonomie

Die Art wurde früher auch den Maiglöckchengewächsen (Convallariaceae), den Liliengewächsen (Liliaceae) und den Mäusedorngewächsen (Ruscaceae) zugeordnet.

> Ähnliche Arten

> Verwandte Seiten

> Verbundene Seiten

> Neuigkeiten, letzte Ergänzungen (History, Log)

  • 2011-02-16: Familiennamen aktualisiert.
  • 2009-12-23: Verwandte Seiten um Schneeglöckchenstrauch (Maiglöckchenstrauch) ergänzt.
  • 2009-12-13: Verbundene Seiten um Laternenblume ergänzt.

Pflege - Kultur Grundsätzliches

Schneiden Umpflanzen Düngen Gießen Licht Vermehren und Überwintern (Winterhärte)

Siehe Pflanzenpflege in 10 Regeln (=Einmal verstehen, und dann *alle* Pflanzen richtig pflegen, schneiden, umpflanzen, düngen, gießen, vermehren und überwintern können.)

Frage (FAQ): Wie und wann schneiden (Schnitt zurückschneiden Rückschnitt) Sonne oder Schatten Wasser (feucht oder trocken Feuchtigkeit Gießen wässern) Standort Boden pH-Wert sauer oder kalkhaltig (alkalisch) Luftfeuchtigkeit düngen (Düngung Dünger) Pflanzung und beste Pflanzzeit (Umpflanzen verpflanzen versetzen umtopfen) überwintern (Überwinterung Winter Frosthärte Winterhärte - winterhart bzw. frosthart bis wieviel Grad) vermehren (Vermehrung Samen aussäen Stecklinge bewurzeln oder teilen Teilung)?

Antwort: Für die Pflege der allermeisten häufigen Pflanzen, zumindest der beliebten Gartenpflanzen, Kübelpflanzen und Zimmerpflanzen, gelten dieselben grundsätzlichen Regeln, selbst wenn einige der ursprünglichen Wildarten besondere Ansprüche haben wie beispielsweise die Orchideen. In Kultur und im Handel sind hauptsächlich anspruchslosere Arten oder züchterisch insbesondere diesbezüglich verbesserte Zuchtsorten.

Tipps für die Garten-Praxis einschließlich Zimmerpflanzen: Die meisten Krankheiten und Schädlinge kommen nicht durch Pflegefehler, sondern nur durch zu starke Vernachlässigung zustande und lassen sich leicht vermeiden. Weitere Informationen auf unserer Spezialseite Pflanzenpflege Schneiden überwintern vermehren umpflanzen Licht Wasser düngen.

Bei uns werden daher normalerweise alle hier aufgeführten Angaben zu Standort, Pflege usw. der jeweiligen Pflanzen nur dann erwähnt, wenn sich Besonderheiten bzw. Abweichungen der allgemeinen Ansprüche ergeben oder sich Fragen dazu häufen. Im Zweifelsfall können Sie auch [→zur Sicherheit fragen] (bitte die Regeln (Punkt 5) beachten).

Nützliche externe Links (Bookmarks von Gabi & Garten Team)

Giftigkeit und Verwechslung


Fotoagenturen

Schöne Maiglöckchen Fotos - Woher nehmen und nicht stehlen? Bezugsquellen für kostenlose oder sehr günstige, lizenzfreie Fotos, hochaufgelöst zum Sofortdownload:

Kurzinfos

Für Artikel, die sich auf Pflanzen (Pflanzenarten) beziehen: Überblick mit Angaben zur Familie, Artenzahl der Gattung, Blütezeit, Wuchsform (Wuchsbreite und Wuchshöhe) sowie natürliche Verbreitungsgebiet(e) (Heimat) und weitere Kurzinfos siehe Pflanzen-Daten auf einen Blick in der Kurz-Übersicht ↑

Urheberrechtlich geschütztes Material - Copyright, Infos

Wichtige Hinweise zum Verlinken und Zitieren

Direktlinks zu dieser Seite sind erlaubt und gerne gesehen.

Bitte beachten: Alle Texte und Bilder dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt
und dürfen ohne schriftliche Erlaubnis für jedes einzelne Bild und jeden Text-Absatz insbesondere in einem E-Book, fremden Forum, Blog und sonstiger fremder Webseite sowie soziale Netzwerke NICHT KOPIERT oder integriert werden. Zitate sind i.d.R. allenfalls für einen kurzen, einzelnen Satz und nur unter bestimmten Bedingungen erlaubt, siehe auch Zitatrecht».

Die Inhalte von GartenDatenbank.de werden unter hohem Aufwand bereitgestellt. Wer gegen die Gesetze zum Urheberschutz verstößt, macht sich nicht nur schadenersatzpflichtig, sondern begeht außerdem eine Straftat. Bitte fragen Sie daher vor der Benutzung von fremden Bildern (auch kleinen Vorschaubildern) an und formulieren Sie Texte in eigene Worte um. Siehe auch Nutzungsbedingungen.
Alle Beiträge nach bestem Wissen unter Ausschluss jeglicher Gewährleistung.

Seiteninfo

Asparagaceae | Convallaria (1-3/1 sp) majalis: Artikel mit Fotos Liste aller Bilder des Artikels / Pflanze

Bild 1 bis 8 von 16  |<  < zurück  weiter >  >| 

Ähnliche Artikel aus denselben Kategorien

Pflanzen Weiß Mai Arzneipflanzen Duftpflanzen Giftpflanzen Häufige Wildblumen Schnittblumen Halbschatten Bodendecker Waldblumen Rhizomstauden Verwildernde Frühlingsblüher Frühlingsblumen | Kategorien Übersicht...

Informationen schnell wiederfinden

Derzeit mögliche Kombinationsbegriffe für unsere interne Schnellsuche einschließlich der Filterfunktion: Pflanzenfamilie, Pflanzenname (deutscher Name und wissenschaftlicher, lateinischer, botanischer Name der Pflanzen), Blütenfarbe bzw. Beerenfarbe, Blütezeit (ggf. auch Fruchtreife oder Herbstfärbung), Pflanzenart (Kategorie), Lebensform (Bäume, Sträucher oder Kräuter), Lebensdauer (einjährig oder zweijährig, Stauden - mehrjährig) und sonstige Eigenschaften zur Identifizierung oder Verwendung dieser Pflanze im Garten: Asparagaceae Spargelgewächse Convallariaceae Maiglöckchengewächse Liliaceae Liliengewächse Ruscaceae Mäusedorngewächse Convallaria majalis Maiglöckchen Lily-of-the-Valley weiße Blüten Mai Frühling Bodendecker Halbschatten Arzneipflanzen Heilpflanzen Duftpflanzen stark duftende Schnittblumen giftige Giftpflanzen häufige Wildblumen Wildstauden Wildarten Wildpflanzen einheimische Nutzpflanzen Parfüm Frühlingsblüher Frühlingsblumen Rhizomstauden Rhizome Kalk-Buchenwald Kalkbuchenwald Waldpflanzen Waldblumen Frühling im Wald.

Quick & Easy Filter:

 

Erweiterter Such-Filter

Für Suche nach zusätzlichen Begriffen, einschließlich Eingaben in Prosa, bitte die Volltextsuche verwenden.

Google-Anzeige