Google-Anzeige

Topinambur Anbau + Pflege (Helianthus tuberosus)

Google-Anzeige

Artikel-Beschreibung - Hier geht es um
Topinambur Anbau + Pflege (Helianthus tuberosus) Inhalt: Topinambur (Helianthus tuberosus) Anbau + Pflege: Standort, Schneiden, Vermehren (Ansprüche, Kultur) | Ernten + Lagern | Kennzeichen zur Identifizierung, ähnliche Arten | Besonderheiten: se[...] Go↓

Zuletzt aktualisiert: 2011-03-17
Diese Seite gibt es seit 2004.

Urheberrechtlich geschtztes Material! Links zur Seite sind erlaubt und freuen uns sehr.

  STECKBRIEF - ARTINFORMATIONEN  

Familie: Asteraceae (Korbblütler) >
Arten-Anzahl der Gattung Helianthus > (ca.) weltweit: 80 | in Mitteleuropa: 3 Verwandte Arten↓
Kategorien, Bltenfarbe, Hauptbltezeit, sonst. Eigenschaften: Pflanzen > | Stauden (ausdauernd, mehrjhrig) > | Gelb > | Oktober > | Spätblüher > | Herbstblüher > | Essbare > | Nutzpflanzen > | Neophyten > | Invasive Exoten > |
Bltezeit [?] | Breite/Hhe | Verbreitung, Herkunft:
 X | b/h=~/3m | N-America: SE-US
Pflanzen: Pflanzabstand = 1/2 Wuchsbreite | Pflege: Schneiden Dngen Besondere Pflege (ggf.) | Pflanzenpflege | Pflanzen bestellen | Weitere Infos & Bilder, Fotos↓ | Bilder als Liste

Inhalt: Topinambur (Helianthus tuberosus) Anbau + Pflege: Standort, Schneiden, Vermehren (Ansprüche, Kultur) | Ernten + Lagern | Kennzeichen zur Identifizierung, ähnliche Arten | Besonderheiten: sehr wüchsige bis wuchernde Staudensonnenblume, die zumindest bei uns im Garten leider normalerweise sehr oft erst kurz vor dem Frost im Herbst (meist Oktober) blüht, sodass man von der Blüte nicht viel hat. Sie liefert aber äußerst leckere, kartoffelähnliche Knollen mit nussigem Geschmack, der auch an die Artischocke erinnert.

Alle Bilder gro anzeigen

Weitere Bilder als Vorschaubilder | Alle Vorschaubilder als Liste mit Beschreibung

> Pflege und Kultur

Standort, Ansprüche
Optimal ist ein sonniger Platz, der nicht austrocknet, sonst anspruchslos. Topinambur wuchert jedoch meist auch unter schlechteren Bedingungen, sodass er leicht lästig werden kann. Wichtig ist daher, ihm einen entsprechend großen Platz zu reservieren und ihn nicht in die Nähe anderer Pflanzen zu setzen (Pflanzabstand mindestens 2 m), damit man ringsherum bequem an ihn herankommt, um ihn im Schach halten zu können. Die hohen Stiele müssen angebunden werden, damit sie nicht umkippen.

Schneiden
Stängel nach dem Frost direkt über dem Boden zurückschneiden. Die Blütenstiele eignen sich als haltbare Schnittblumen zum Vasenschnitt.

Ernten + Vermehren:
Einmal ausgepflanzt, vermehren sich die Knollen reichlich selbst, sodass man alljährlich ohne weitere Arbeit vom Herbst, ca. Ende Oktober, durch den ganzen Winter bis in den Frühling, etwa Mai, ernten kann, sofern der Boden offen ist oder mit einer dicken Lage Stroh vor Frost geschützt wird. Je stärker die Sprosse im Frühling austreiben, desto dünner und wertloser werden dementsprechend die Knollen und eignen sich dadurch immer weniger zum Verzehr, bis sie im Herbst durch Einlagerung neuer Nährstoffe wieder anschwellen.

Verwendungen
Roh oder gekocht zu verwenden, z.B. im Auflauf mit Käse überbacken, im Eintopf, püriert oder in Würfeln, im Salat oder auch in dicken Scheiben paniert gebraten wie Sellerie. Durch den unregelmäßigen Wuchs sind Topinambur-Knollen etwas aufwändiger zu putzen als Kartoffeln, der überaus leckere Geschmack entschädigt jedoch dafür.

Lagern
Die Knollen lassen sich im Gegensatz zu Kartoffeln nur sehr kurz lagern und schrumpeln alsbald, sodass sie im Handel nur selten erhältlich sind. Daher werden sie normalerweise erst direkt vor der Verwendung geerntet. Wenn man sie aus irgendeinem Grund lagern muss, topft man sie am besten einfach in frische Blumenerde ein und stellt den Topf an einem kühlen, dunklen und luftigen Platz auf wie zum Beispiel auch die Knollen von Dahlien zum Überwintern. Zum kurzfristigen Lagern einfach wie Spargel in einem Plastikbeutel im Kühlschrank aufbewahren.

> Kennzeichen zur Identifizierung - Ähnliche Arten (Bestimmung)

Topinambur ist von ähnlichen Staudensonnenblumen meist leicht durch seine besonders große Wuchshöhe bis 3 m und deutlich breitere Blätter (bis 10 cm breit und mehr) zu unterscheiden, die oben wechselständig sind. Seine Stängel sind oft recht dick, aber nicht standfest, sodass er an Stangen oder einem hohen Zaun angebunden werden muss.

Mehr dazu, siehe auch Hauptseite mit Übersicht: Staudensonnenblume bestimmen (Helianthus spec.) - Kennzeichen zur Identifizierung, ähnliche Arten

> Erfahrungen | Tipps | Probleme | hufige Fragen & Antworten (FAQ) | Kommentare | Notizen

> Krankheiten & Schädlinge

> Verwandte Seiten

Pflege - Kultur Grundstzliches

Schneiden Umpflanzen Dngen Gieen Licht Vermehren und berwintern (Winterhrte)

Siehe Pflanzenpflege in 10 Regeln (=Einmal verstehen, und dann *alle* Pflanzen richtig pflegen, schneiden, umpflanzen, dngen, gieen, vermehren und berwintern knnen.)

Frage (FAQ): Wie und wann schneiden (Schnitt zurckschneiden Rckschnitt) Sonne oder Schatten Wasser (feucht oder trocken Feuchtigkeit Gieen wssern) Standort Boden pH-Wert sauer oder kalkhaltig (alkalisch) Luftfeuchtigkeit dngen (Dngung Dnger) Pflanzung und beste Pflanzzeit (Umpflanzen verpflanzen versetzen umtopfen) berwintern (berwinterung Winter Frosthrte Winterhrte - winterhart bzw. frosthart bis wieviel Grad) vermehren (Vermehrung Samen aussen Stecklinge bewurzeln oder teilen Teilung)?

Antwort: Fr die Pflege der allermeisten hufigen Pflanzen, zumindest der beliebten Gartenpflanzen, Kbelpflanzen und Zimmerpflanzen, gelten dieselben grundstzlichen Regeln, selbst wenn einige der ursprnglichen Wildarten besondere Ansprche haben wie beispielsweise die Orchideen. In Kultur und im Handel sind hauptschlich anspruchslosere Arten oder zchterisch insbesondere diesbezglich verbesserte Zuchtsorten.

Tipps fr die Garten-Praxis einschlielich Zimmerpflanzen: Die meisten Krankheiten und Schdlinge kommen nicht durch Pflegefehler, sondern nur durch zu starke Vernachlssigung zustande und lassen sich leicht vermeiden. Weitere Informationen auf unserer Spezialseite Pflanzenpflege Schneiden berwintern vermehren umpflanzen Licht Wasser dngen.

Bei uns werden daher normalerweise alle hier aufgefhrten Angaben zu Standort, Pflege usw. der jeweiligen Pflanzen nur dann erwhnt, wenn sich Besonderheiten bzw. Abweichungen der allgemeinen Ansprche ergeben oder sich Fragen dazu hufen. Im Zweifelsfall knnen Sie auch [→zur Sicherheit fragen] (bitte die Regeln (Punkt 5) beachten).

Hinweis

Zu dieser Seite gibt es eine weitere Seite mit mehr Informationen oder bersicht:

Helianthus (Sonnenblumen) Hauptseite mit bersicht...>

Kurzinfos

Fr Artikel, die sich auf Pflanzen (Pflanzenarten) beziehen: berblick mit Angaben zur Familie, Artenzahl der Gattung, Bltezeit, Wuchsform (Wuchsbreite und Wuchshhe) sowie natrliche Verbreitungsgebiet(e) (Heimat) und weitere Kurzinfos siehe Pflanzen-Daten auf einen Blick in der Kurz-bersicht ↑

Urheberrechtlich geschtztes Material - Copyright, Infos

Wichtige Hinweise zum Verlinken und Zitieren

Direktlinks zu dieser Seite sind erlaubt und gerne gesehen.

Bitte beachten: Alle Texte und Bilder dieser Seite sind urheberrechtlich geschtzt
und drfen ohne schriftliche Erlaubnis fr jedes einzelne Bild und jeden Text-Absatz insbesondere in einem E-Book, fremden Forum, Blog und sonstiger fremder Webseite sowie soziale Netzwerke NICHT KOPIERT oder integriert werden. Zitate sind i.d.R. allenfalls fr einen kurzen, einzelnen Satz und nur unter bestimmten Bedingungen erlaubt, siehe auch Zitatrecht».

Die Inhalte von GartenDatenbank.de werden unter hohem Aufwand bereitgestellt. Wer gegen die Gesetze zum Urheberschutz verstt, macht sich nicht nur schadenersatzpflichtig, sondern begeht auerdem eine Straftat. Bitte fragen Sie daher vor der Benutzung von fremden Bildern (auch kleinen Vorschaubildern) an und formulieren Sie Texte in eigene Worte um. Siehe auch Nutzungsbedingungen.
Alle Beitrge nach bestem Wissen unter Ausschluss jeglicher Gewhrleistung.

Seiteninfo

Asteraceae | Helianthus (80/3 sp) tuberosus: Artikel mit Fotos Liste aller Bilder des Artikels / Pflanze

Bild 1 bis 8 von 12  |<  < zurck  weiter >  >| 

Pflanzen bestellen u. Gartenbedarf

Eine Liste von Bezugsquellen findet sich auf unserer Spezialseite: Pflanzen bestellen Baumschulen, Pflanzenhndler mit Online-Bestellung und Versand

Verwandte Arten der Gattung Helianthus (Sonnenblumen)

Nr.PflanzenartenBltezeit [?] | Breite/Hhe | Verbreitung
1Helianthus Infos SonnenblumenVII-X | >1-3m | N-, C-America, Peru, Chile
2Sonnenblume (Helianthus annuus)Annual | VII-IX | b/h=0,5/bis 5m | Aussaat IV Freiland | USA - C-America, nat. in Europe
3Staudensonnenblume (Helianthus atrorubens)VII-IX | b/h=~/1,5m | N-America: SE-US Winterschutz
4Staudensonnenblume (Helianthus decapetalus)VIII-IX | b/h=1/1,5m | N-America: C-,SE-USA
5Weidenblättrige Sonnenblume (Helianthus salicifolius)IX-X | b/h=0,5/2-2,5m | N-America: USA
6Topinambur, Erdbirne (Helianthus tuberosus)X | b/h=~/3m | N-America: SE-US

bersicht: Optional kann man die bersicht dieser Gattung auch folgendermaen anzeigen lassen:

hnliche Artikel aus denselben Kategorien

Pflanzen Gelb Oktober Spätblüher Herbstblüher Essbare Nutzpflanzen Neophyten Invasive Exoten | Kategorien bersicht...

Informationen schnell wiederfinden

Derzeit mgliche Kombinationsbegriffe fr unsere interne Schnellsuche einschlielich der Filterfunktion: Pflanzenfamilie, Pflanzenname (deutscher Name und wissenschaftlicher, lateinischer, botanischer Name der Pflanzen), Bltenfarbe bzw. Beerenfarbe, Bltezeit (ggf. auch Fruchtreife oder Herbstfrbung), Pflanzenart (Kategorie), Lebensform (Bume, Strucher oder Kruter), Lebensdauer (einjhrig oder zweijhrig, Stauden - mehrjhrig) und sonstige Eigenschaften zur Identifizierung oder Verwendung dieser Pflanze im Garten: Asteraceae Korbblütler Helianthus tuberosus Topinambur Erdbirnen Jerusalem Artichokes gelbe Blüten Oktober Herbst Bodendecker Sonne hohe hoch Nutzpflanzen Wildblumen Wildstauden Wildarten essbare Wildpflanzen fremdländische Spätblüher Herbstblüher Gemüse gelber Korbblütler Staudensonnenblumen Neophyten Invasive Exoten.

Quick & Easy Filter:

 

Erweiterter Such-Filter

Fr Suche nach zustzlichen Begriffen, einschlielich Eingaben in Prosa, bitte die Volltextsuche verwenden.