Google-Anzeige

Ferkelkraut Gewöhnliches (Hypochaeris radicata, syn. Hypochoeris radicata)

Google-Anzeige

Artikel-Beschreibung - Hier geht es um
Ferkelkraut Gewöhnliches (Hypochaeris radicata, syn. Hypochoeris radicata) Inhalt Gewöhnliches Ferkelkraut (Hypochaeris radicata) Besonderheiten Kennzeichen zur Identifizierung, Ähnliche Arten Woher kommt der Name? Bilder, Fotos Nützliche Links Gewöhnliches[...] Go↓

Zuletzt aktualisiert: 2012-06-24
Diese Seite gibt es seit 2008.

Urheberrechtlich geschütztes Material! Links zur Seite sind erlaubt und freuen uns sehr.

  STECKBRIEF - ARTINFORMATIONEN  

Familie: Asteraceae (Korbblütler) >
Arten-Anzahl der Gattung Hypochaeris > (ca.) weltweit: 60 | in Mitteleuropa: 4
Kategorien, Blütenfarbe, Hauptblütezeit, sonst. Eigenschaften: Pflanzen > | Stauden (ausdauernd, mehrjährig) > | Gelb > | Juni > | September > | Häufige Wildblumen > | Wiesenblumen > | Rasenblumen > | Trockenheitsresistente > | Bestimmungskritische Sommerblüher > | Kalkfrei > | Häufige gelbe Zungenblütler > | Rasenunkraut > | Unkraut im Rasen > |
Blütezeit [?] | Breite/Höhe | Verbreitung, Herkunft:
 VI-IX | b/h=0,2-1m | Europe, Asia, NW-Africa | Weitere Infos & Bilder, Fotos↓ | Bilder als Liste

Ferkelkraut (Hypochaeris radicata, 
syn. Hypochoeris radicata)

Gewöhnliches Ferkelkraut (Hypochaeris radicata, syn. Hypochoeris radicata), häufiger gelber Zungenblütler, Blütenstiel blaugrün, kahl (oder unten locker borstig), nur mit Schuppenblättchen.
Bild Datum: 2008-06-06 | Foto ID: 2008060601

Besonderheiten

Gewöhnliches Ferkelkraut (Hypochaeris radicata, syn. Hypochoeris radicata) ist eine häufige gelbe Wildblume, die im Frühsommer meist ab Ende Mai, Anfang Juni blüht und vor allem in mageren, trockenen Wiesen und Weiden vorkommt (Sandtrockenrasen).

Es gilt als kalkmeidend, gedeiht aber auch noch in Boden, der kalkhaltig ist, ebenso in nährstoffreichem und feuchterem.

Das Ferkelkraut unterscheidet sich von ähnlichen Gattungen durch sogenannte Spreublätter im Blütenboden (kleine Deckblätter, die zurückbleiben, wenn man die einzelnen kleinen Zungenblüten abzupft) und lang geschnäbelte Früchte mit gefiederten Pappushaaren.

Es sieht auf den ersten Blick manchmal ähnlich aus wie Löwenzahn, Pusteblume (Taraxacum officinale agg.).

Alle Bilder groß anzeigen

> Kennzeichen zur Identifizierung - Ähnliche Arten (Bestimmung)


Blätter:
Laubblätter nur in
grundständiger Rosette,
meist borstig behaart und
dem Boden angedrückt.
Foto: 2006-06-10

Beschreibung, typische Merkmale zur Unterscheidung

Blüten: Gewöhnliches Ferkelkraut hat meist verzweigte Blütenstiele mit oben nur einem Blütenköpfchen, höchstens 4cm breit.

Die Stängel sind blaugrün, kahl oder unten etwas steif behaart und haben nur kleine, schuppenähnliche Blätter.

Blätter: Die Laubblätter sind grundständig, beidseitig meist borstig behaart (zumindest oberseits aber mitunter auch kahl!) und dem Boden angedrückt.

Andere Ferkelkraut Arten sind seltener, ähnlich häufig ist der ähnliche Herbstlöwenzahn (Leontodon autumnalis), der kleinere Blüten und unbehaarte Blätter hat (Rauher Löwenzahn (Leontodon hispidus) hat unverzweigte/einköpfige Stängel und weniger tief eingeschnittene Blätter.)

Es gibt etliche weitere ähnliche Gattungen, die sich vor allem durch nicht gefiederte Kelchhaare (Lupe! Schwer zu erkennen) unterscheiden, z.B. Habichtskraut (Hieracium), Pippau (Crepis), Kleinköpfiger Pippau (Crepis capillaris) und Gänsedistel (Sonchus).

Gelbe Zungenblütler sind schwer zu unterscheiden, obendrein sind etliche Arten nicht selten auch noch äußerst vielgestaltig/variabel.

> Woher kommt der Name?

Der deutsche Name "Ferkelkraut" bezieht sich darauf, dass die Pflanze früher als Futter für Ferkel verwendet wurde.

> Erfahrungen | Tipps | Probleme | häufige Fragen & Antworten (FAQ) | Kommentare | Notizen

> Ferkelkraut im Blog + Forum

> Ähnliche Arten und Pflanzen am ähnlichen Standort

Nützliche externe Links (Bookmarks von Gabi & Garten Team)

Kurzinfos

Für Artikel, die sich auf Pflanzen (Pflanzenarten) beziehen: Überblick mit Angaben zur Familie, Artenzahl der Gattung, Blütezeit, Wuchsform (Wuchsbreite und Wuchshöhe) sowie natürliche Verbreitungsgebiet(e) (Heimat) und weitere Kurzinfos siehe Pflanzen-Daten auf einen Blick in der Kurz-Übersicht ↑

Urheberrechtlich geschütztes Material - Copyright, Infos

Wichtige Hinweise zum Verlinken und Zitieren

Direktlinks zu dieser Seite sind erlaubt und gerne gesehen.

Bitte beachten: Alle Texte und Bilder dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt
und dürfen ohne schriftliche Erlaubnis für jedes einzelne Bild und jeden Text-Absatz insbesondere in einem E-Book, fremden Forum, Blog und sonstiger fremder Webseite sowie soziale Netzwerke NICHT KOPIERT oder integriert werden. Zitate sind i.d.R. allenfalls für einen kurzen, einzelnen Satz und nur unter bestimmten Bedingungen erlaubt, siehe auch Zitatrecht».

Die Inhalte von GartenDatenbank.de werden unter hohem Aufwand bereitgestellt. Wer gegen die Gesetze zum Urheberschutz verstößt, macht sich nicht nur schadenersatzpflichtig, sondern begeht außerdem eine Straftat. Bitte fragen Sie daher vor der Benutzung von fremden Bildern (auch kleinen Vorschaubildern) an und formulieren Sie Texte in eigene Worte um. Siehe auch Nutzungsbedingungen.
Alle Beiträge nach bestem Wissen unter Ausschluss jeglicher Gewährleistung.

Seiteninfo

Asteraceae | Hypochaeris (60/4 sp) radicata: Artikel mit Fotos Liste aller Bilder des Artikels / Pflanze

Bild 1 bis 3 von 3  |<  < zurück  weiter >  >| 

Ähnliche Artikel aus denselben Kategorien

Pflanzen Gelb Juni September Häufige Wildblumen Wiesenblumen Rasenblumen Trockenheitsresistente Bestimmungskritische Sommerblüher Kalkfrei Häufige gelbe Zungenblütler Rasenunkraut Unkraut im Rasen | Kategorien Übersicht...

Informationen schnell wiederfinden

Derzeit mögliche Kombinationsbegriffe für unsere interne Schnellsuche einschließlich der Filterfunktion: Pflanzenfamilie, Pflanzenname (deutscher Name und wissenschaftlicher, lateinischer, botanischer Name der Pflanzen), Blütenfarbe bzw. Beerenfarbe, Blütezeit (ggf. auch Fruchtreife oder Herbstfärbung), Pflanzenart (Kategorie), Lebensform (Bäume, Sträucher oder Kräuter), Lebensdauer (einjährig oder zweijährig, Stauden - mehrjährig) und sonstige Eigenschaften zur Identifizierung oder Verwendung dieser Pflanze im Garten: Asteraceae Korbblütler Hypochaeris radicata Hypochoeris Gewöhnliches Ferkelkraut Gemeines Common Cat's Ear gelbe Blüten Juni Juli August September Frühsommer Sommer Hochsommer Spätsommer Frühherbst häufige Wildblumen Wildstauden Wildarten Wildpflanzen einheimische Wiesenblumen Rasenblumen Rasenunkraut Rasenunkräuter Sandtrockenrasen Trockenheitsresistente gelber Zungenblütler Zungenblüten bestimmungskritische Sommerblüher häufig gefragte Pflanzen Pflanzenbestimmung FAQ unbekanntere kalkempfindliche kalkfreier saurer Boden häufige gelbe Zungenblütler ausdauernde Unkräuter ausdauerndes Unkraut Unkraut im Rasen Wildkräuter Wildkraut.

Quick & Easy Filter:

 

Erweiterter Such-Filter

Für Suche nach zusätzlichen Begriffen, einschließlich Eingaben in Prosa, bitte die Volltextsuche verwenden.