Google Anzeige

Senecio jacobaea Jakobskreuzkraut Jakobsgreiskraut Jakobskraut (Jacobaea vulgaris syn. Senecio jacobaea)

Google-Anzeige

Artikel-Beschreibung - Hier geht es um
Senecio jacobaea Jakobskreuzkraut Jakobsgreiskraut Jakobskraut (Jacobaea vulgaris syn. Senecio jacobaea) Angaben zu Blütezeit Höhe Breite Verbreitung bzw. Herkunft, Pflege/Ansprüche und andere Eigenschaften dieser Pflanzen für den Garten, Bilder, Fotos.

Diese Seite gibt es seit: 2010-08-12

Urheberrechtlich geschütztes Material! Links zur Seite sind erlaubt und freuen uns sehr.

  STECKBRIEF - ARTINFORMATIONEN  

Familie: Asteraceae (Korbblütler) >
Arten-Anzahl der Gattung Jacobaea > (ca.) weltweit: 30? Verwandte Arten↓
Kategorien, Blütenfarbe, Hauptblütezeit, sonst. Eigenschaften: Pflanzen > | Stauden (ausdauernd, mehrjährig) > | Gelb > | Juli > | Ausdauernde Unkräuter > | Giftpflanzen > | Weideunkräuter > | Ruderalpflanzen > | Wiesenblumen > | Pusteblumen > | Magerrasen > | Trockenwiesen > |
Blütezeit [?] | Breite/Höhe | Verbreitung, Herkunft:
 Short-lived VI-VIII(X) | b/h=0,3/0,3-1m | Europe, N-Africa, Asia, naturalized in N-America | Weitere Infos & Bilder, Fotos↓ | Bilder als Liste | Fotos nutzen?

Jakobskreuzkraut, Jakobsgreiskraut (Jacobaea vulgaris, syn. Senecio jacobaea) Besonderheiten stark giftig - Bei Pferdebesitzern und Landwirten gefürchtete, gefährliche Giftpflanze. Kennzeichen zur Identifizierung: Goldgelbe Blüten in Köpfchen wie kleine gelbe Margeriten erscheinen ab Juni mit Hauptblüte im Hochsommer (meist Juli, Jacobi 25.07.), stehen wie in einem Blumenstrauß und im Blütenstand +- gleich hoch ("Schirmrispe"), Außenhülle anliegend. Obere Blätter fiederschnittig bis fast zur Mittelader mit schmalen, gezähnten Blattzipfeln. Weitere Merkmale, Wissenswertes + Woher kommt der Name?

Alle Bilder groß anzeigen

> Weitere Merkmale zum Bestimmen

  1. Blüten Köpfchen klein, ca. 1,5-2(2,5) cm breit, stehen in Dolden ähnlicher Rispe. Sie blühen lange und entwickeln anschließend kleine Pusteblumen wie der Löwenzahn (Taraxacum officinale),
  2. Äußere Hüllblätter anliegend, nur 0,2-0,5 cm lang (1/4 so lang wie innere. Senecio erucifolius: Abstehend, 1/2 so lang wie innere),
  3. Blätter fiederschnittig bis fast zur Mittelader, schmale gezähnte Blattzipfel stehen fast senkrecht ab oder sind nach vorne gerichtet. Obere Stängelblätter an der Basis mit mehreren Zipfeln (vielteilige Öhrchen), den Stängel zum Teil umfassend. Untere Stängelblätter - zur Blütezeit meist schon verwelkt - mit größerem Endlappen (leierförmig, lyrat, wie Barbarakraut (Barbarea vulgaris)) oder ungeteilt.
  4. Wuchs: Je nach Standort mittelhoch um 30 cm bis hoch, etwa 90 cm bis 1m. Stängel oben verzweigt in buschige Blütenstände mit etwa gleich hoch stehenden Blütenköpfchen. Stängel oft rötlich. Ohne Ausläufer (<‑> Senecio erucifolius).
  5. Lebensform: Pflanzen zweijährig, kurzlebig oder mehrjährig.
  6. Lebensraum: Kollin bis montan (subalpin).

> Giftig

> Wissenswertes

Jacobaea vulgaris syn. Senecio jacobaea ist in allen Pflanzenteilen durch sogenannte Senecio-Alkaloide, gefährliche Lebergifte, sehr stark (tödlich) giftig, und zwar im Gegensatz zu anderen Giftpflanzen wie Hahnenfuß (Ranunculus acris) sogar auch getrocknet im Heu, wie zum Beispiel auch das ähnliche und weniger bekannte schon früher (ab April/Mai) blühende Frühlingskreuzkraut (Senecio vernalis) oder auch die Herbstzeitlose (Colchicum autumnale), und dadurch ein gefährliches Weideunkraut ("Schweinsberger Krankheit"). Betroffen sind vor allem Kühe, Pferde und Schafe.

Vergiftungen kommen auch durch längere Aufnahme geringerer Mengen zustande, da die Wirkstoffe im Körper angereichert werden.

Auch eine Übertragung der Giftstoffe durch Kuhmilch kann nicht ausgeschlossen werden.

> Woher kommt der Name?

Der Name "Kreuzkraut" der ganzen Gattung hat nichts mit einem Kreuz zu tun, sondern ist lediglich eine Abwandlung des Namens "Greiskraut", der sich auf den weißen Haarkranz der Früchte bzw. Samen (weiße Flughaare, genannt Pappus) bezieht, die schon während der Blüte erscheinen.

> Erfahrungen | Tipps | Probleme | häufige Fragen & Antworten (FAQ) | Kommentare | Notizen

> Im Blog + Forum

> Verwandte Seiten

Nützliche externe Links (Bookmarks von Gabi & Garten Team)

Kurzinfos

Für Artikel, die sich auf Pflanzen (Pflanzenarten) beziehen: Überblick mit Angaben zur Familie, Artenzahl der Gattung, Blütezeit, Wuchsform (Wuchsbreite und Wuchshöhe) sowie natürliche Verbreitungsgebiet(e) (Heimat) und weitere Kurzinfos siehe Pflanzen-Daten auf einen Blick in der Kurz-Übersicht ↑

Urheberrechtlich geschütztes Material - Copyright, Infos

Wichtige Hinweise zum Verlinken und Zitieren

Direktlinks zu dieser Seite sind erlaubt und gerne gesehen.

Bitte beachten: Alle Texte und Bilder dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt
und dürfen ohne schriftliche Erlaubnis für jedes einzelne Bild und jeden Text-Absatz insbesondere in einem E-Book, fremden Forum, Blog und sonstiger fremder Webseite sowie soziale Netzwerke NICHT KOPIERT oder integriert werden. Zitate sind i.d.R. allenfalls für einen kurzen, einzelnen Satz und nur unter bestimmten Bedingungen erlaubt, siehe auch Zitatrecht».

Die Inhalte von GartenDatenbank.de werden unter hohem Aufwand bereitgestellt. Wer gegen die Gesetze zum Urheberschutz verstößt, macht sich nicht nur schadenersatzpflichtig, sondern begeht außerdem eine Straftat. Bitte fragen Sie daher vor der Benutzung von fremden Bildern (auch kleinen Vorschaubildern) an und formulieren Sie Texte in eigene Worte um. Siehe auch Nutzungsbedingungen.
Alle Beiträge nach bestem Wissen unter Ausschluss jeglicher Gewährleistung.

Seiteninfo

Asteraceae | Jacobaea (30? sp) vulgaris: Artikel mit Fotos Liste aller Bilder des Artikels / Pflanze

Bild 1 bis 2 von 2  |<  < zurück  weiter >  >| 

Pflanzen bestellen u. Gartenbedarf

Eine Liste von Bezugsquellen findet sich auf unserer Spezialseite: Pflanzen bestellen Baumschulen, Pflanzenhändler mit Online-Bestellung und Versand

Verwandte Arten der Gattung Jacobaea

Nr.PflanzenartenBlütezeit [?] | Breite/Höhe | Verbreitung
1Silberblatt, Weißfilziges Greiskraut, Silberfarbiges Greiskraut, Zweifarbiges Greiskraut, Aschenpfla (Jacobaea maritima)VII-VIII(IX) | b/h=0,3-0,6/0,6m | N-Africa; W.Asia: Turkey; S-Europe Mediterranean, Kalthaus
2Jakobskreuzkraut, Jakobsgreiskraut, Jakobskraut (Jacobaea vulgaris)Short-lived VI-VIII(X) | b/h=0,3/0,3-1m | Europe, N-Africa, Asia, naturalized in N-America

Übersicht: Optional kann man die Übersicht dieser Gattung auch folgendermaßen anzeigen lassen:

Ähnliche Artikel aus denselben Kategorien

Pflanzen Gelb Juli Ausdauernde Unkräuter Giftpflanzen Weideunkräuter Ruderalpflanzen Wiesenblumen Pusteblumen Magerrasen Trockenwiesen | Kategorien Übersicht...

Informationen schnell wiederfinden

Derzeit mögliche Kombinationsbegriffe für unsere interne Schnellsuche einschließlich der Filterfunktion: Pflanzenfamilie, Pflanzenname (deutscher Name und wissenschaftlicher, lateinischer, botanischer Name der Pflanzen), Blütenfarbe bzw. Beerenfarbe, Blütezeit (ggf. auch Fruchtreife oder Herbstfärbung), Pflanzenart (Kategorie), Lebensform (Bäume, Sträucher oder Kräuter), Lebensdauer (einjährig oder zweijährig, Stauden - mehrjährig) und sonstige Eigenschaften zur Identifizierung oder Verwendung dieser Pflanze im Garten: Asteraceae Korbblütler Jacobaea vulgaris Senecio jacobaea Jakobskreuzkraut Jakobsgreiskraut Jakobs-Kreuzkraut Jakobs-Greiskraut Jakobsgreißkraut Jakobsgeißkraut Ragwort margeritenähnliche gelbe Blüten Juni Juli August Frühsommer Hochsommer Sommerblüher Wildblumen Wildstauden Wildarten Wildpflanzen einheimische Pusteblumen stark giftige Giftpflanzen häufige Wildblumen Wiesenpflanzen Wiesenblumen gefährliches Weideunkraut gefährliche Weideunkräuter ausdauernde Unkräuter Wildkraut Wildkräuter Magerrasen Trockenwiesen.

Quick & Easy Filter:

 

Erweiterter Such-Filter

Für Suche nach zusätzlichen Begriffen, einschließlich Eingaben in Prosa, bitte die Volltextsuche verwenden.

Google-Anzeige