Google-Anzeige

Dornige Hauhechel (Ononis spinosa)

Google-Anzeige

Artikel-Beschreibung - Hier geht es um
Dornige Hauhechel (Ononis spinosa) Inhalt Dornige Hauhechel (Ononis spinosa) Besonderheiten Kennzeichen zur Identifizierung, Ähnliche Arten Schöne Bilder, Fotos Dornige Hauhechel (Ononis spinosa) Rosa Blüten, die manchm[...] Go↓

Zuletzt aktualisiert: 2009-04-11
Diese Seite gibt es seit 2004.

Urheberrechtlich geschütztes Material! Links zur Seite sind erlaubt und freuen uns sehr.

  STECKBRIEF - ARTINFORMATIONEN  

Familie: Fabaceae (Schmetterlingsblütler) >
Arten-Anzahl der Gattung Ononis > (ca.) weltweit: 75 | in Mitteleuropa: 12
Kategorien, Blütenfarbe, Hauptblütezeit, sonst. Eigenschaften: Pflanzen > | Stauden (ausdauernd, mehrjährig) > | Rot > | Juni > | September > | Dauerblüher > | Kalkliebende > | Trockenheitsresistente > | Steingarten > | Arzneipflanzen > | Weideunkräuter > | Kalkmagerrasen > |
Blütezeit [?] | Breite/Höhe | Verbreitung, Herkunft:
 VI-IX | b/h=0,1-0,5m | Europe, Asia, NW-Africa | Weitere Infos & Bilder, Fotos↓ | Bilder als Liste

Dornige Hauhechel (Ononis spinosa)

Dornige Hauhechel (Ononis spinosa) Rosa Blüten, die manchmal süß duften sollen.
Bild Datum: 2005-07-13 | Foto ID: 2005100801

Besonderheiten

Die Dornige Hauhechel (Ononis spinosa) ist gleichzeitig schädlich und nützlich:

Weideunkraut - Die Dornen können beim Vieh (und Menschen) schlecht heilende Wunden/Geschwüre verursachen.

Heilpflanze - Die Wurzel enthält ein ätherisches Öl, das harntreibend wirkt und als Aufguss bei Blasen- und Nierenkrankheiten angewendet wird. Gleichzeitig enthält sie einen nichtflüchtigen harnverhaltenden Wirkstoff, sodass die Wurzelabkochung umgekehrt gegen häufiges Harnlassen verwendet wird.

Gartengestaltung: Als trockenheitsverträgliche, dauerblühende Sommerblume eignet sie sich auch gut zur Kultivierung im Steingarten.

> Bilder - Weitere schönste Fotos aus unserer Sammlung

... Hauhechel - Impressionen ...

Alle Bilder groß anzeigen

> Kennzeichen zur Identifizierung - Ähnliche Arten (Bestimmung)

Die Sprossdornen sind kein sicheres Bestimmungsmerkmal:
Die Unterart Österreichische Dornige Hauhechel (Ononis spinosa subsp. austriaca) hat keine, nur wenige oder weiche Dornen, die Dornige Hauhechel unterscheidet sich daher von der sehr ähnlichen und ebenfalls recht häufigen Kriechenden Hauhechel (Ononis repens) vor allem durch aufrechteren Wuchs und durch schmalere und spitzere Blätter.
Ferner stehen bei ihr die Blüten öfter auch zu 2(-3), bei O. repens nur einzeln. Letztere ist meist stärker behaart.

Vom Purpurginster (Chamaecytisus purpureus, syn. Cytisus purpureus) unterscheidet sie sich insbesondere durch gesägte Blättchen, durch das schnabelförmig verlängerte Schiffchen sowie durch späteren Blühbeginn.

Kurzinfos

Für Artikel, die sich auf Pflanzen (Pflanzenarten) beziehen: Überblick mit Angaben zur Familie, Artenzahl der Gattung, Blütezeit, Wuchsform (Wuchsbreite und Wuchshöhe) sowie natürliche Verbreitungsgebiet(e) (Heimat) und weitere Kurzinfos siehe Pflanzen-Daten auf einen Blick in der Kurz-Übersicht ↑

Urheberrechtlich geschütztes Material - Copyright, Infos

Wichtige Hinweise zum Verlinken und Zitieren

Direktlinks zu dieser Seite sind erlaubt und gerne gesehen.

Bitte beachten: Alle Texte und Bilder dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt
und dürfen ohne schriftliche Erlaubnis für jedes einzelne Bild und jeden Text-Absatz insbesondere in einem E-Book, fremden Forum, Blog und sonstiger fremder Webseite sowie soziale Netzwerke NICHT KOPIERT oder integriert werden. Zitate sind i.d.R. allenfalls für einen kurzen, einzelnen Satz und nur unter bestimmten Bedingungen erlaubt, siehe auch Zitatrecht».

Die Inhalte von GartenDatenbank.de werden unter hohem Aufwand bereitgestellt. Wer gegen die Gesetze zum Urheberschutz verstößt, macht sich nicht nur schadenersatzpflichtig, sondern begeht außerdem eine Straftat. Bitte fragen Sie daher vor der Benutzung von fremden Bildern (auch kleinen Vorschaubildern) an und formulieren Sie Texte in eigene Worte um. Siehe auch Nutzungsbedingungen.
Alle Beiträge nach bestem Wissen unter Ausschluss jeglicher Gewährleistung.

Seiteninfo

Fabaceae | Ononis (75/12 sp) spinosa: Artikel mit Fotos Liste aller Bilder des Artikels / Pflanze

Bild 1 bis 7 von 7  |<  < zurück  weiter >  >| 

Ähnliche Artikel aus denselben Kategorien

Pflanzen Rot Juni September Dauerblüher Kalkliebende Trockenheitsresistente Steingarten Arzneipflanzen Weideunkräuter Kalkmagerrasen | Kategorien Übersicht...

Informationen schnell wiederfinden

Derzeit mögliche Kombinationsbegriffe für unsere interne Schnellsuche einschließlich der Filterfunktion: Pflanzenfamilie, Pflanzenname (deutscher Name und wissenschaftlicher, lateinischer, botanischer Name der Pflanzen), Blütenfarbe bzw. Beerenfarbe, Blütezeit (ggf. auch Fruchtreife oder Herbstfärbung), Pflanzenart (Kategorie), Lebensform (Bäume, Sträucher oder Kräuter), Lebensdauer (einjährig oder zweijährig, Stauden - mehrjährig) und sonstige Eigenschaften zur Identifizierung oder Verwendung dieser Pflanze im Garten: Fabaceae Schmetterlingsblütler Ononis spinosa Dornige Hauhechel Spiny Restharrows rosarote Blüten August Arzneipflanzen Heilpflanzen Heilkräuter Spätsommer Wildblumen Wildstauden Wildarten Wildpflanzen einheimische Steingarten Trockenheitsresistente Dornen Stacheln Kalkliebende Dauerblüher Sommerblumen Harnkraut Unterscheidung Unterschiede zu ähnlichen Arten Bestimmung Kennzeichen Merkmale Identifizierungskennzeichen Weideunkraut Weideunkräuter Kalkmagerrasen Kalkmagerwiesen.

Quick & Easy Filter:

 

Erweiterter Such-Filter

Für Suche nach zusätzlichen Begriffen, einschließlich Eingaben in Prosa, bitte die Volltextsuche verwenden.