Google-Anzeige

Platane Ahornblättrige Platanen (Platanus x acerifolia syn. Platanus x hispanica, P. x hybrida)

Google-Anzeige

Artikel-Beschreibung - Hier geht es um
Platane Ahornblättrige Platanen (Platanus x acerifolia syn. Platanus x hispanica, P. x hybrida) Inhalt Ahornblättrige Platane (Platanus x acerifolia, syn. Platanus x hispanica) Besonderheiten Erfahrungen Pflege: Standort, Schneiden, Vermehren (Ansprüche, Kultur) Kennzeichen zur Identif[...] Go↓

Zuletzt aktualisiert: 2015-02-26
Diese Seite gibt es seit 2004.

Urheberrechtlich geschütztes Material! Links zur Seite sind erlaubt und freuen uns sehr.

  STECKBRIEF - ARTINFORMATIONEN  

Familie: Platanaceae (Platanengewächse) >
Arten-Anzahl der Gattung Platanus > (ca.) weltweit: 6 | in Mitteleuropa: 1 Verwandte Arten↓
Kategorien, Blütenfarbe, Hauptblütezeit, sonst. Eigenschaften: Pflanzen > | Großbäume > | Parkbäume > | Alleebäume > | Straßenbäume > | Ahornähnliche Blätter > | Flachwurzler > | Herzwurzler > | Einhäusige > | Auffällige Stämme > |
Blütezeit [?] | Breite/Höhe | Verbreitung, Herkunft:
 V | b/h=20/30m | cult., origin uncertain, probably P. occidentalis x P. orientalis
Pflanzen: Pflanzabstand = 1/2 Wuchsbreite | Pflege: Düngen Besondere Pflege (ggf.) | Pflanzenpflege | Pflanzen bestellen | Weitere Infos & Bilder, Fotos↓ | Bilder als Liste

Platane (Platanus x acerfolia syn. P. x. hispanica)

Platane (Platanus x acerfolia syn. P. x hispanica - Wuchsform (Habitus): Alte Platane als mächtiger Parkbaum in leuchtender Herbstfärbung. Die Blätter haften lange, zum Teil bis in den Winter.
Bild Datum: 2005-11-05 | Foto ID: 2008060603

Platane gekappt

Ahornblättrige Platane (Platanus x acerifolia) mit Formschnitt. Gekappte Platane, schirmförmig gezogen, im Park der Insel Mainau. Im Austrieb (ab Mitte Mai).
Foto: 2003-05-28

Besonderheiten

Die Ahornblättrige Platane (Platanus x acerifolia, syn. Platanus x hispanica, Platanus x hybrida) ist neben Linde, Ahorn, Eiche und Kastanie einer unserer häufigsten Straßenbäume der Innenstädte.

Man sieht sie oft in herrlichen Alleen.

Schnittverträglich: Da sie sehr schnittverträglich ist, wird sie auch gerne zum Formschnitt verwendet, man kann sie sogar als Kleinbaum (gekappte Platanen, schirmförmig) halten, wie sie vor allem im Mittelmeerraum für Promenaden am Wasser sehr beliebt ist.

> Bilder - Weitere schönste Fotos aus unserer Sammlung

... Platane - Impressionen Platanus ...

Alle Bilder groß anzeigen

Weitere Bilder als Vorschaubilder | Alle Vorschaubilder als Liste mit Beschreibung

> Pflege und Kultur

Standort, Ansprüche:

Licht: Volle Sonne oder sehr hell. Wasser, Gießen: Junge Platanen feucht halten, alte vertragen notfalls auch Trockenheit, bevorzugen aber ebenfalls feuchtes Substrat. Empfindlich gegen Staunässe, daher nur in durchlässigen Boden pflanzen. Düngen, pH-Wert: Der Boden sollte normal bis nährstoffreich und kann mäßig sauer, neutral oder kalkhaltig (alkalisch) sein. Am besten immer mulchen, dann braucht man nur bei längerer Trockenheit zu wässern und auch nicht zu düngen.

Schneiden:

Keine Besonderheiten, gelegentlich auslichten. Bei schirmförmig gezogenen Platanen im Winter den Neutrieb des Vorjahres bis auf die Leitäste (Hauptäste, Gerüst) zurückschneiden, dabei direkt am Ansatz schneiden und keine Stummel stehenlassen. Zur Erziehung in diese Form den Mitteltrieb (Stammverlängerung) entfernen und gleichmäßig sternförmig verteilt etwa 6 möglichst waagerechte Leitäste (Hauptäste) als Gerüst stehen lassen. Auf diese Art gezogene Bäume erreichen eine Höhe und Breite von etwa 4-5 Meter.

Vermehren:

Leicht durch verholzte Stecklinge zu vermehren, bester Zeitpunkt ist der Herbst direkt nach dem Laubfall. Aussäen: Auch Aussaat ist einfach, am besten sofort bei Reife im Herbst. Auf diese Art dauert es allerdings länger, bis man sich ein Bäumchen herangezogen hat, und die Samen fallen nicht echt, d.h. die Sämlinge haben etwas andere Eigenschaften als die Eltern.

Sonstiges:


Wuchskraft, Wuchsgeschwindigkeit: Starkwüchsig mit einem Jahreszuwachs von mindestens ca. 50cm und mehr.

Laubaustrieb: Spät, ab Vollfrühling, meist Mitte Mai. Laubfall: Spät, die Blätter haften zum Teil bis in den Winter an den Zweigen.

Umpflanzen: Die Platane kann man auch in höherem Alter noch gut verpflanzen.

Verwendungen: Nicht für einen normalen Hausgarten geeignet, nur für größere Parks, da sie schnell zu einem mächtigen Großbaum mit weitausladendem Kronendurchmesser und Wurzelsystem heranwächst. Die Elternart P. occidentalis ist mit der größte Laubbaum Nordamerikas. Auch gekappte Platanen nur mit ausreichendem Abstand von Bauwerken pflanzen, die Platanenwurzeln sind dafür bekannt, Bodenbeläge anzuheben und in Entsorgungsleitungen einzudringen. Siehe auch Abstand Baum vom Haus und Grenzabstand Baum, Baumabstand Grundstücksgrenze.

Heizwert als Kaminholz: Mittel.

> Krankheiten & Schädlinge: Die Platane ist normalerweise anspruchslos und robust, mitunter kann sie (bisher vor allem im Mittelmeerraum) jedoch auch Opfer des Platanenkrebs werden, einer gefährlichen Pilzkrankheit, die durch den Schadpilz Ceratocystis fimbriata verursacht wird. Auch alte Bäume können dadurch in wenigen Jahren zum Absterben gebracht werden. Maßnahmen zur Bekämpfung sind meist wirkungslos. Man kann es nur durch Zurückschneiden der betroffenen Äste und Triebe bis weit ins gesunde Holz und Abharken abgefallener Blätter versuchen. Kranke Pflanzeteile im Müll vernichten, nicht auf den Kompost. Zur Vorbeugung Verletzungen vermeiden, nie bei feuchter Witterung schneiden, erforderlichen Baumschnitt am besten im Winter vornehmen. Stets mit penibel sauberem und scharfem Werkzeug schneiden.

Siehe auch Pflanzenpflege Grundsätzliches↓

> Sonstiges

> Herkunft, Elternarten: Die Herkunft ist unklar, sie gilt heute als Hybride der Elternarten Platanus occidentalis x Platanus orientalis, während sie früher für eine Form von P. orientalis gehalten wurde.

> Kennzeichen zur Identifizierung - Ähnliche Arten (Bestimmung)

Platane kugelige Früchte

Typische kugelige
Fruchtstände, die bis
in den Frühling an den
Zweigen hängen bleiben.
2004-03-17

Platane Rinde, Borke (Kennzeichen zur Identifizierung)

Kennzeichen: Die
Rinde (Borke) ist bunt
gescheckt
und erinnert
häufig an Tarnkleidung.
2005-11-27

Platane Blätter

Ahornähnliche Blätter,
aber wechselständig,
meist 5lappig.
2002-07-06

Borke: Charakteristisch für alle Platanen Arten ist ihre auffällige Rinde, die sich in Platten ablöst und durch die verschiedene Färbung der Schichten oft an die Tarnkleidung der Armee erinnert.

Früchte Auch typisch sind bis 4cm dicke kugelige Fruchtstände, die einzeln oder zu zwei zusammenhängen.

Die Blätter sind 3-5lappig sehen denen des Acer platanoides (Spitzahorn, Platanenähnlicher Ahorn) sehr ähnlich, sie sind aber wechselständig angeordnet (Ahorn: gegenständig).

Ähnliche Arten

  • Morgenländische Platane (Platanus orientalis): Blätter tiefer eingeschnitten, 5-7lappig, Lappen schmaler, Fruchtkugeln meist zu 3 und mehr. Weniger winterhart, bei uns nur für sehr milde Lagen, z.B. Weinheim an der Bergstraße.
  • Amerikanische Plantane (Platanus occidentalis): Blätter (kaum) 3gelappt, dreieckig.

> Erfahrungen | Tipps | Probleme | häufige Fragen & Antworten (FAQ) | Kommentare | Notizen

Weitere Bilder der Platane (Platanus x acerfolia syn. Platanus x hispanica) in anderen Alben

> Im Blog + Forum

> Häufige Fragen & Antworten (FAQ)

> Verwandte Seiten

> Verbundene Seiten

Pflege - Kultur Grundsätzliches

Schneiden Umpflanzen Düngen Gießen Licht Vermehren und Überwintern (Winterhärte)

Siehe Pflanzenpflege in 10 Regeln (=Einmal verstehen, und dann *alle* Pflanzen richtig pflegen, schneiden, umpflanzen, düngen, gießen, vermehren und überwintern können.)

Frage (FAQ): Wie und wann schneiden (Schnitt zurückschneiden Rückschnitt) Sonne oder Schatten Wasser (feucht oder trocken Feuchtigkeit Gießen wässern) Standort Boden pH-Wert sauer oder kalkhaltig (alkalisch) Luftfeuchtigkeit düngen (Düngung Dünger) Pflanzung und beste Pflanzzeit (Umpflanzen verpflanzen versetzen umtopfen) überwintern (Überwinterung Winter Frosthärte Winterhärte - winterhart bzw. frosthart bis wieviel Grad) vermehren (Vermehrung Samen aussäen Stecklinge bewurzeln oder teilen Teilung)?

Antwort: Für die Pflege der allermeisten häufigen Pflanzen, zumindest der beliebten Gartenpflanzen, Kübelpflanzen und Zimmerpflanzen, gelten dieselben grundsätzlichen Regeln, selbst wenn einige der ursprünglichen Wildarten besondere Ansprüche haben wie beispielsweise die Orchideen. In Kultur und im Handel sind hauptsächlich anspruchslosere Arten oder züchterisch insbesondere diesbezüglich verbesserte Zuchtsorten.

Tipps für die Garten-Praxis einschließlich Zimmerpflanzen: Die meisten Krankheiten und Schädlinge kommen nicht durch Pflegefehler, sondern nur durch zu starke Vernachlässigung zustande und lassen sich leicht vermeiden. Weitere Informationen auf unserer Spezialseite Pflanzenpflege Schneiden überwintern vermehren umpflanzen Licht Wasser düngen.

Bei uns werden daher normalerweise alle hier aufgeführten Angaben zu Standort, Pflege usw. der jeweiligen Pflanzen nur dann erwähnt, wenn sich Besonderheiten bzw. Abweichungen der allgemeinen Ansprüche ergeben oder sich Fragen dazu häufen. Im Zweifelsfall können Sie auch [→zur Sicherheit fragen] (bitte die Regeln (Punkt 5) beachten).

Kurzinfos

Für Artikel, die sich auf Pflanzen (Pflanzenarten) beziehen: Überblick mit Angaben zur Familie, Artenzahl der Gattung, Blütezeit, Wuchsform (Wuchsbreite und Wuchshöhe) sowie natürliche Verbreitungsgebiet(e) (Heimat) und weitere Kurzinfos siehe Pflanzen-Daten auf einen Blick in der Kurz-Übersicht ↑

Urheberrechtlich geschütztes Material - Copyright, Infos

Wichtige Hinweise zum Verlinken und Zitieren

Direktlinks zu dieser Seite sind erlaubt und gerne gesehen.

Bitte beachten: Alle Texte und Bilder dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt
und dürfen ohne schriftliche Erlaubnis für jedes einzelne Bild und jeden Text-Absatz insbesondere in einem E-Book, fremden Forum, Blog und sonstiger fremder Webseite sowie soziale Netzwerke NICHT KOPIERT oder integriert werden. Zitate sind i.d.R. allenfalls für einen kurzen, einzelnen Satz und nur unter bestimmten Bedingungen erlaubt, siehe auch Zitatrecht».

Die Inhalte von GartenDatenbank.de werden unter hohem Aufwand bereitgestellt. Wer gegen die Gesetze zum Urheberschutz verstößt, macht sich nicht nur schadenersatzpflichtig, sondern begeht außerdem eine Straftat. Bitte fragen Sie daher vor der Benutzung von fremden Bildern (auch kleinen Vorschaubildern) an und formulieren Sie Texte in eigene Worte um. Siehe auch Nutzungsbedingungen.
Alle Beiträge nach bestem Wissen unter Ausschluss jeglicher Gewährleistung.

Seiteninfo

Platanaceae | Platanus (6/1 sp) x hispanica: Artikel mit Fotos Liste aller Bilder des Artikels / Pflanze

Bild 1 bis 8 von 15  |<  < zurück  weiter >  >| 

Pflanzen bestellen u. Gartenbedarf

Eine Liste von Bezugsquellen findet sich auf unserer Spezialseite: Pflanzen bestellen Baumschulen, Pflanzenhändler mit Online-Bestellung und Versand

Verwandte Arten der Gattung Platanus (Platanen)

Nr.PflanzenartenBlütezeit [?] | Breite/Höhe | Verbreitung
1Morgenländische Platane (Platanus orientalis)V | b/h=30m | SE-Europe
2Ahornblättrige Platane, Gemeine Platane, Platanen (Platanus x hispanica)V | b/h=20/30m | cult., origin uncertain, probably P. occidentalis x P. orientalis

Übersicht: Optional kann man die Übersicht dieser Gattung auch folgendermaßen anzeigen lassen:

Ähnliche Artikel aus denselben Kategorien

Pflanzen Großbäume Parkbäume Alleebäume Straßenbäume Ahornähnliche Blätter Flachwurzler Herzwurzler Einhäusige Auffällige Stämme | Kategorien Übersicht...

Informationen schnell wiederfinden

Derzeit mögliche Kombinationsbegriffe für unsere interne Schnellsuche einschließlich der Filterfunktion: Pflanzenfamilie, Pflanzenname (deutscher Name und wissenschaftlicher, lateinischer, botanischer Name der Pflanzen), Blütenfarbe bzw. Beerenfarbe, Blütezeit (ggf. auch Fruchtreife oder Herbstfärbung), Pflanzenart (Kategorie), Lebensform (Bäume, Sträucher oder Kräuter), Lebensdauer (einjährig oder zweijährig, Stauden - mehrjährig) und sonstige Eigenschaften zur Identifizierung oder Verwendung dieser Pflanze im Garten: Platanaceae Platanengewächse Platanus x hispanica hybrida acerifolia Platane Platanen Ahornblättrige Platane Gemeine Platane London Planes Großbäume Parkbäume Alleebäume Straßenbäume Hausbaum Hausbäume Kappen Entwipfeln Ahornähnliche Blätter aggressive Wurzeln Flachwurzler Herzwurzler schirmförmige Krone Auffällige Stämme abschilfernde abblätternde Rinde Borke.

Quick & Easy Filter:

 

Erweiterter Such-Filter

Für Suche nach zusätzlichen Begriffen, einschließlich Eingaben in Prosa, bitte die Volltextsuche verwenden.