Google Anzeige

Blutpflaume Kirschpflaume (Prunus cerasifera)

Google-Anzeige

Artikel-Beschreibung - Hier geht es um
Blutpflaume Kirschpflaume (Prunus cerasifera) Inhalt Blutpflaume, Kirschpflaume (Prunus cerasifera) Besonderheiten Pflege: Standort, Schneiden (Ansprüche, Kultur) Kennzeichen zur Identifizierung, Ähnliche Arten Schöne Bilder, Fotos Hist[...] Go↓

Zuletzt aktualisiert: 2013-04-22
Diese Seite gibt es seit 2002.

Urheberrechtlich geschütztes Material! Links zur Seite sind erlaubt und freuen uns sehr.

  STECKBRIEF - ARTINFORMATIONEN  

Familie: Rosaceae (Rosengewächse) >
Arten-Anzahl der Gattung Prunus > (ca.) weltweit: 200 | in Mitteleuropa: 15 Verwandte Arten↓
Kategorien, Blütenfarbe, Hauptblütezeit, sonst. Eigenschaften: Pflanzen > | Gehölze > | Weiß > | April > | Kleinbäume > | Großsträucher > | Nutzpflanzen > | Obstgehölze > | Essbare Wildfrüchte > | Wildobst > | Bienenweiden > | Frühblüher > |
Blütezeit [?] | Breite/Höhe | Verbreitung, Herkunft:
 III-IV | b/h=10m | SO-Europe, SW-Asia
Pflanzen: Pflanzabstand = 1/2 Wuchsbreite | Pflege: Schneiden Düngen Besondere Pflege (ggf.) | Pflanzenpflege | Pflanzen bestellen | Weitere Infos & Bilder, Fotos↓ | Bilder als Liste | Fotos nutzen?

Blutpflaume (Prunus cerasifera 'Nigra') Blüten nah

Blutpflaume (rotlaubig), hier: Prunus cerasifera 'Nigra', rosa blühend.
Bild Datum: 2013-04-22 | Foto ID: 2013042201

Kirschpflaume (Prunus cerasifera)

Kirschpflaume, Wildpflaume (Prunus cerasifera) blüht früh mit weißen Blüten.
2001-04-01

Besonderheiten

Die Kirschpflaume oder Wildpflaume (Prunus cerasifera) sowie ihre als Blutpflaume bezeichneten rotlaubigen Sorten sind Frühblüher, die oft schon ab März überreich blühen.

Sie wird als Unterlage für Kulturpflaume, Pflaumenbaum (Prunus domestica) verwendet.

Essbar: Ihre süßsauren Früchte schmecken lecker und sind bei voller Reife nur noch mäßig sauer, sodass man sie auch roh naschen kann. Leider lassen sich die Kerne etwas schwer ablösen.

> Bilder - Weitere schönste Fotos aus unserer Sammlung

... Blutpflaume - Impressionen Kirschpflaume ...

Alle Bilder groß anzeigen

> Kennzeichen zur Identifizierung - Ähnliche Arten (Bestimmung)

Die Blüten der Kirschpflaume sind etwas größer (Ø 1,5-2,5 cm) und länger gestielt (Ø 0,5-2,5 cm) als die ebenso frühblühenden, einheimischen Schlehe (Prunus spinosa), die außerdem dornig sind.

Kulturpflaume, Pflaumenbaum (Prunus domestica) unterscheidet sich durch behaarte statt kahle Blütenstiele und paarig statt einzeln stehende Blüten.


Wuchsform
Altes Exemplar
2001-04-24


Fotos: Blutpflaume
rotlaubig, hier: 'Nigra'
2002-04-01

Öfter als die Wildart werden Blutpflaumen kultiviert, Zuchtformen mit dunkelpurpurroten Blättern:

  • Prunus cerasifera 'Nigra', syn. Prunus cerasifera 'Pissardii Nigra': Rosarote einzeln stehende Blüten. Anfangs rotes, dann schwarzrotes Laub nicht verblassend, ohne Ausläufer.
  • Prunus cerasifera 'Pissardii' syn. 'Atropurpurea': Rosaweiße, zu weiß verblassende, öfter paarig stehende Blüten. Schwarzrotes Laub verblassend.

Einige weiterere Zuchtsorten der Blutpflaume sind seltener.


Zwergblutpflaume
(Prunus x cistena)
2000-09-25

Die Zwergblutpflaume (Prunus x cistena), syn. Prunus cerasifera 'Cistena' (Prunus pumila x Prunus cerasifera 'Atropurpurea') hat leuchtender rötliches Laub und weiße Blüten. Wuchs nur 1,5 m hoch und breit.

> Pflege, Kultur

Schneiden, Schnitt: Nach der Blüte auslichten. Sonniger Standort, sonst keine besonderen Ansprüche.

> Erfahrungen | Tipps | Probleme | häufige Fragen & Antworten (FAQ) | Kommentare | Notizen

> Blutpflaume im Blog und Forum

> Ähnliche Arten und Pflanzen am ähnlichen Standort

> Verbundene Seiten

> Neuigkeiten, letzte Ergänzungen (History, Log)

Pflege - Kultur Grundsätzliches

Schneiden Umpflanzen Düngen Gießen Licht Vermehren und Überwintern (Winterhärte)

Siehe Pflanzenpflege in 10 Regeln (=Einmal verstehen, und dann *alle* Pflanzen richtig pflegen, schneiden, umpflanzen, düngen, gießen, vermehren und überwintern können.)

Frage (FAQ): Wie und wann schneiden (Schnitt zurückschneiden Rückschnitt) Sonne oder Schatten Wasser (feucht oder trocken Feuchtigkeit Gießen wässern) Standort Boden pH-Wert sauer oder kalkhaltig (alkalisch) Luftfeuchtigkeit düngen (Düngung Dünger) Pflanzung und beste Pflanzzeit (Umpflanzen verpflanzen versetzen umtopfen) überwintern (Überwinterung Winter Frosthärte Winterhärte - winterhart bzw. frosthart bis wieviel Grad) vermehren (Vermehrung Samen aussäen Stecklinge bewurzeln oder teilen Teilung)?

Antwort: Für die Pflege der allermeisten häufigen Pflanzen, zumindest der beliebten Gartenpflanzen, Kübelpflanzen und Zimmerpflanzen, gelten dieselben grundsätzlichen Regeln, selbst wenn einige der ursprünglichen Wildarten besondere Ansprüche haben wie beispielsweise die Orchideen. In Kultur und im Handel sind hauptsächlich anspruchslosere Arten oder züchterisch insbesondere diesbezüglich verbesserte Zuchtsorten.

Tipps für die Garten-Praxis einschließlich Zimmerpflanzen: Die meisten Krankheiten und Schädlinge kommen nicht durch Pflegefehler, sondern nur durch zu starke Vernachlässigung zustande und lassen sich leicht vermeiden. Weitere Informationen auf unserer Spezialseite Pflanzenpflege Schneiden überwintern vermehren umpflanzen Licht Wasser düngen.

Bei uns werden daher normalerweise alle hier aufgeführten Angaben zu Standort, Pflege usw. der jeweiligen Pflanzen nur dann erwähnt, wenn sich Besonderheiten bzw. Abweichungen der allgemeinen Ansprüche ergeben oder sich Fragen dazu häufen. Im Zweifelsfall können Sie auch [→zur Sicherheit fragen] (bitte die Regeln (Punkt 5) beachten).

Kurzinfos

Für Artikel, die sich auf Pflanzen (Pflanzenarten) beziehen: Überblick mit Angaben zur Familie, Artenzahl der Gattung, Blütezeit, Wuchsform (Wuchsbreite und Wuchshöhe) sowie natürliche Verbreitungsgebiet(e) (Heimat) und weitere Kurzinfos siehe Pflanzen-Daten auf einen Blick in der Kurz-Übersicht ↑

Urheberrechtlich geschütztes Material - Copyright, Infos

Wichtige Hinweise zum Verlinken und Zitieren

Direktlinks zu dieser Seite sind erlaubt und gerne gesehen.

Bitte beachten: Alle Texte und Bilder dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt
und dürfen ohne schriftliche Erlaubnis für jedes einzelne Bild und jeden Text-Absatz insbesondere in einem E-Book, fremden Forum, Blog und sonstiger fremder Webseite sowie soziale Netzwerke NICHT KOPIERT oder integriert werden. Zitate sind i.d.R. allenfalls für einen kurzen, einzelnen Satz und nur unter bestimmten Bedingungen erlaubt, siehe auch Zitatrecht».

Die Inhalte von GartenDatenbank.de werden unter hohem Aufwand bereitgestellt. Wer gegen die Gesetze zum Urheberschutz verstößt, macht sich nicht nur schadenersatzpflichtig, sondern begeht außerdem eine Straftat. Bitte fragen Sie daher vor der Benutzung von fremden Bildern (auch kleinen Vorschaubildern) an und formulieren Sie Texte in eigene Worte um. Siehe auch Nutzungsbedingungen.
Alle Beiträge nach bestem Wissen unter Ausschluss jeglicher Gewährleistung.

Seiteninfo

Rosaceae | Prunus (200/15 sp) cerasifera: Artikel mit Fotos Liste aller Bilder des Artikels / Pflanze

Bild 1 bis 8 von 10  |<  < zurück  weiter >  >| 

Pflanzen bestellen u. Gartenbedarf

Eine Liste von Bezugsquellen findet sich auf unserer Spezialseite: Pflanzen bestellen Baumschulen, Pflanzenhändler mit Online-Bestellung und Versand

Verwandte Arten der Gattung Prunus (Aprikosen, Kirschen, Kirschlorbeeren, Mandeln, Pfirsiche, Pflaumen, Zierkirschen)

Nr.PflanzenartenBlütezeit [?] | Breite/Höhe | Verbreitung
1Aprikosenbaum, Aprikose (Prunus armeniaca)IV | b/h=3/9m | E-Asia: N-China, Origin uncertain
2Süßkirsche, Vogelkirsche, Herzkirsche, Süßkirschenbaum (Prunus avium)IV | b/h=7(12)/18(25)m | Europe, W-Asia
3Blutpflaume, Kirschpflaume, Wildpflaume (Prunus cerasifera)III-IV | b/h=10m | SO-Europe, SW-Asia
4Sauerkirsche, Weichselkirsche (Prunus cerasus)M IV-V/VII | b/h=3,5-10m | cult.
5Davids Pfirsich (Prunus davidiana)III | b/h=8m | Asia: China
6Pflaumenbaum, Zwetschge, Pflaume, Zwetsche, Zwispeln (Prunus domestica)IV | b/h=5(10)/6(12)m | Origin uncertain, presumably Europe, W-Asia
7Mirabelle, Gelbe Zwetschge (Prunus domestica subsp syriaca)ÎII-IV | b/h=3-6m | cult.
8Mandelbaum (Prunus dulcis)III-IV | b/h=6(8)m | Europe: E-Mediterranean, N-Africa, C-Asia, SW-Asia
9Kirschlorbeer, Kirschlorbeerhecke, Lorbeerkirsche (Prunus laurocerasus)IV-V | b/h=10/8m | E-Europe, SW-Asia
10Japanische Aprikose (Prunus mume)III-IV | b/h=3-4(9)m | E-Asia: China, Korea
11Kurilenkirsche (Prunus nipponica)IV | b/h=3/5m(P. nipponica) 1/2,5 (P. nipponica var.kurilensis) | Asia: Japan
12Traubenkirsche (Prunus padus)IV-V | b/h=6(10)/10(18)m | Europe, N-Africa, Asia
13Pfirsichbaum, Pfirsich (Prunus persica)IV | b/h=8m | Asia
14Bergkirsche (Prunus sargentii)IV | b/h=15/20m | Asia: Russia, Korea, Japan
15Japanische Zierkirsche, Japanische Blütenkirsche (Prunus serrulata)IV | b/h=10m? | Asia: China, Korea, Japan
16Schlehe, Schwarzdorn, Schlehdorn (Prunus spinosa)Shrub | III-IV | b/h=>2 m | Europe, W-Asia, NW-Africa
17Schneekirsche, Winterkirsche (Prunus subhirtella)XI-XII + III-IV | b/h=>4-8m | Asia: Japan, cult.
18Zwergmandel, Feuermandel, Ziermandel (Prunus tenella)IV | b/h=1-~/1-1,5m | SE-Europa - NE-Asia. E-Austria - Russia (Siberia)
19Zwergkirsche, Mandelkirsche, Strauchkirsche, Drüsige Strauchkirsche (Prunus texana)IV-V | b/h=1(-1,5)m | N-America: USA; E-Asia: China, Japan
20Mandelbäumchen (Prunus triloba)IV | b/h=1(>2)m | E-Asia: China
21Prunus 'Accolade'IV | b/h=6/3(>)8m | P. sargentii x P. subhirtella, England 1950
22Prunus 'Amanogawa'IV-V | b/h=1,5(2)/5(8)m | cult. (Asia: China, Korea, Japan)
23Zwergblutpflaume (Prunus x cistena)IV | b/h=1,5m | cult.

Übersicht: Optional kann man die Übersicht dieser Gattung auch folgendermaßen anzeigen lassen:

Ähnliche Artikel aus denselben Kategorien

Pflanzen Weiß April Kleinbäume Großsträucher Nutzpflanzen Obstgehölze Essbare Wildfrüchte Wildobst Bienenweiden Frühblüher | Kategorien Übersicht...

Informationen schnell wiederfinden

Derzeit mögliche Kombinationsbegriffe für unsere interne Schnellsuche einschließlich der Filterfunktion: Pflanzenfamilie, Pflanzenname (deutscher Name und wissenschaftlicher, lateinischer, botanischer Name der Pflanzen), Blütenfarbe bzw. Beerenfarbe, Blütezeit (ggf. auch Fruchtreife oder Herbstfärbung), Pflanzenart (Kategorie), Lebensform (Bäume, Sträucher oder Kräuter), Lebensdauer (einjährig oder zweijährig, Stauden - mehrjährig) und sonstige Eigenschaften zur Identifizierung oder Verwendung dieser Pflanze im Garten: Rosaceae Rosengewächse Prunus cerasifera Kirschpflaumen Wildpflaumen Blutpflaumen Nigra Pissardii Cherry Plums Myrobalanes weiße Blüten April Erstfrühling Kleinbäume Großsträucher Bienennährgehölze Bienentrachtpflanzen Bienenweiden Nutzpflanzen Essbare Wildfrüchte Wildobst Wildobstgehölze Wildsträucher Wildgehölze Wildarten Wildpflanzen einheimische Nigra Pissardii Blutpflaumen rosarote Frühblüher frühblühende Gehölze Steinobst Obstbaum Obstbäume.

Quick & Easy Filter:

 

Erweiterter Such-Filter

Für Suche nach zusätzlichen Begriffen, einschließlich Eingaben in Prosa, bitte die Volltextsuche verwenden.

Google-Anzeige