Google-Anzeige

Reseda Gelber Wau (Reseda lutea)

Google-Anzeige

Artikel-Beschreibung - Hier geht es um
Reseda Gelber Wau (Reseda lutea) Inhalt Gelbe Reseda (Reseda lutea) Besonderheiten Beschreibung Kennzeichen zur Identifizierung, Ähnliche Arten Woher kommt der Name? Schöne Bilder, Fotos Nützliche Links Gelbe Reseda[...] Go↓

Zuletzt aktualisiert: 2012-05-13
Diese Seite gibt es seit 2008.

Urheberrechtlich geschütztes Material! Links zur Seite sind erlaubt und freuen uns sehr.

  STECKBRIEF - ARTINFORMATIONEN  

Familie: Resedaceae (Resedagewächse) >
Arten-Anzahl der Gattung Reseda > (ca.) weltweit: 60 | in Mitteleuropa: 3(-5)
Kategorien, Blütenfarbe, Hauptblütezeit, sonst. Eigenschaften: Pflanzen > | Gelb > | Mai > | Juni > | Juli > | Zweijährige > | Sommerblumen > | Sommerblüher > | Ruderalpflanzen > | Häufige Wildblumen > | Wiesenblumen > | Schnittblumen > | Bienenweiden > | Schmetterlingspflanzen > | Mittelmeerflora > |
Blütezeit [?] | Breite/Höhe | Verbreitung, Herkunft:
 Biennial/Short-lived V-IX | b/h=0,3-0,6m | Europe, Asia, N-Africa, nat. in N-America
Pflanzen: Pflanzabstand = 1/2 Wuchsbreite | Pflege: Schneiden Düngen Besondere Pflege (ggf.) | Pflanzenpflege | Pflanzen bestellen | Weitere Infos & Bilder, Fotos↓ | Bilder als Liste

Reseda Gelber Wau (Reseda lutea)

Gelbe Reseda (Reseda lutea) Hellgelbe Blüten in unverzweigter Ähren-ähnlicher Traube machen sie unverwechselbar. Obere Blüten zerschlitzt.
Bild Datum: 2002-06-24 | Foto ID: 2008070201

Reseda lutea Habitus

Buschiger Wuchs, vor Massenbeständen vor Falscher Kamille, Kornblume sowie Klatschmohn. Fundort: Wegesrand in Brandenburg.
2007-05-28

Besonderheiten

Die Gelbe Reseda (Reseda lutea), auch Gelber Wau oder Wilde Resede genannt, ist eine auffällig hübsche sommerliche Ruderalpflanze, die sich auch zum Vasenschnitt eignet.

Lebensform, Lebensraum (Habitat): Sie ist meist nur zweijährig oder kurzlebig, und als ursprünglich mediterrane Pflanze findet man sie vor allem in warmer Lage, bevorzugt in Boden, der trocken und kalkhaltig (alkalisch) ist.

> Woher kommt der Name?

Der merkwürdige deutsche Name "Gelber Wau" hat nichts mit einem Hund zu tun, sondern bezieht sich auf die nahe Verwandtschaft mit dem Färber-Wau (Reseda luteola): Wau nennt man Pflanzen, die man zum Gelbfärben verwenden kann.

Alle Bilder groß anzeigen

> Beschreibung

Blüten: Kleine (<1cm breit), hell-gelbe (blass-gelbe) Blüten stehen in einer Traube, ährenähnlich und unverzweigt. Bei genauer Betrachtung ganz nah sieht man, dass die beiden oberen Kronblätter dreiteilig zerschlitzt sind, mit einem kleineren Mittelzipfel.

Blätter: Doppelt fiederteilig mit schmalen Abschnitten.

Früchte: Die Frucht ist eine zylindrische Kapsel, reif oben offen.

Wuchs: Verzweigt, oft buschig.

> Kennzeichen zur Identifizierung - Ähnliche Arten (Bestimmung)

Eigentlich keine besonders ähnlichen Arten zum Verwechseln, aufgrund der Breite des Blütenstandes unverwechselbar.

  • Der Färberwau (Reseda luteola) ist seltener und meist deutlich größer (bis 1,50m), seine Scheinähren sind viel schmaler, die Blätter ungeteilt lanzettlich.
  • Die Garten Reseda, Duftresede (Reseda odorata), eine einjährige Sommerblume aus N-Afrika, blüht als Wildart grüngelblich und bleibt meist niedriger (ca. 30cm). Garten-Sorten gibt es auch in verschiedenen anderen Farben und mit romantischen, gefüllten Blüten. Eine stark duftende Schnittblume, Einfassungspflanze, Bienenweide und Rabattenpflanze (Beetpflanze) für humusreichen Boden in voller Sonne oder sehr hellem Halbschatten. Aussäen: Mitte April direkt ins Freiland, Abstand 20cm. Blütezeit: Blüht ab VII-IX (meist Juli bis September, vereinzelt bis zum Frost). Verwildert sehr selten in die Natur.
  • Reseda phyteuma (Rapunzel-R.) und Reseda alba (Weiße Reseda), ebenfalls mediterrane Arten, blühen weiß. Letztere eine duftende einjährige Sommerblume/Zierpflanze. Beide selten verwildert z.B. in England oder Niederlande.

> Erfahrungen | Tipps | Probleme | häufige Fragen & Antworten (FAQ) | Kommentare | Notizen

> Im Blog + Forum

> Ähnliche Arten und Pflanzen am ähnlichen Standort

Pflege - Kultur Grundsätzliches

Schneiden Umpflanzen Düngen Gießen Licht Vermehren und Überwintern (Winterhärte)

Siehe Pflanzenpflege in 10 Regeln (=Einmal verstehen, und dann *alle* Pflanzen richtig pflegen, schneiden, umpflanzen, düngen, gießen, vermehren und überwintern können.)

Frage (FAQ): Wie und wann schneiden (Schnitt zurückschneiden Rückschnitt) Sonne oder Schatten Wasser (feucht oder trocken Feuchtigkeit Gießen wässern) Standort Boden pH-Wert sauer oder kalkhaltig (alkalisch) Luftfeuchtigkeit düngen (Düngung Dünger) Pflanzung und beste Pflanzzeit (Umpflanzen verpflanzen versetzen umtopfen) überwintern (Überwinterung Winter Frosthärte Winterhärte - winterhart bzw. frosthart bis wieviel Grad) vermehren (Vermehrung Samen aussäen Stecklinge bewurzeln oder teilen Teilung)?

Antwort: Für die Pflege der allermeisten häufigen Pflanzen, zumindest der beliebten Gartenpflanzen, Kübelpflanzen und Zimmerpflanzen, gelten dieselben grundsätzlichen Regeln, selbst wenn einige der ursprünglichen Wildarten besondere Ansprüche haben wie beispielsweise die Orchideen. In Kultur und im Handel sind hauptsächlich anspruchslosere Arten oder züchterisch insbesondere diesbezüglich verbesserte Zuchtsorten.

Tipps für die Garten-Praxis einschließlich Zimmerpflanzen: Die meisten Krankheiten und Schädlinge kommen nicht durch Pflegefehler, sondern nur durch zu starke Vernachlässigung zustande und lassen sich leicht vermeiden. Weitere Informationen auf unserer Spezialseite Pflanzenpflege Schneiden überwintern vermehren umpflanzen Licht Wasser düngen.

Bei uns werden daher normalerweise alle hier aufgeführten Angaben zu Standort, Pflege usw. der jeweiligen Pflanzen nur dann erwähnt, wenn sich Besonderheiten bzw. Abweichungen der allgemeinen Ansprüche ergeben oder sich Fragen dazu häufen. Im Zweifelsfall können Sie auch [→zur Sicherheit fragen] (bitte die Regeln (Punkt 5) beachten).

Nützliche externe Links (Bookmarks von Gabi & Garten Team)

Kurzinfos

Für Artikel, die sich auf Pflanzen (Pflanzenarten) beziehen: Überblick mit Angaben zur Familie, Artenzahl der Gattung, Blütezeit, Wuchsform (Wuchsbreite und Wuchshöhe) sowie natürliche Verbreitungsgebiet(e) (Heimat) und weitere Kurzinfos siehe Pflanzen-Daten auf einen Blick in der Kurz-Übersicht ↑

Urheberrechtlich geschütztes Material - Copyright, Infos

Wichtige Hinweise zum Verlinken und Zitieren

Direktlinks zu dieser Seite sind erlaubt und gerne gesehen.

Bitte beachten: Alle Texte und Bilder dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt
und dürfen ohne schriftliche Erlaubnis für jedes einzelne Bild und jeden Text-Absatz insbesondere in einem E-Book, fremden Forum, Blog und sonstiger fremder Webseite sowie soziale Netzwerke NICHT KOPIERT oder integriert werden. Zitate sind i.d.R. allenfalls für einen kurzen, einzelnen Satz und nur unter bestimmten Bedingungen erlaubt, siehe auch Zitatrecht».

Die Inhalte von GartenDatenbank.de werden unter hohem Aufwand bereitgestellt. Wer gegen die Gesetze zum Urheberschutz verstößt, macht sich nicht nur schadenersatzpflichtig, sondern begeht außerdem eine Straftat. Bitte fragen Sie daher vor der Benutzung von fremden Bildern (auch kleinen Vorschaubildern) an und formulieren Sie Texte in eigene Worte um. Siehe auch Nutzungsbedingungen.
Alle Beiträge nach bestem Wissen unter Ausschluss jeglicher Gewährleistung.

Seiteninfo

Resedaceae | Reseda (60/3(-5) sp) lutea: Artikel mit Fotos Liste aller Bilder des Artikels / Pflanze

Bild 1 bis 4 von 4  |<  < zurück  weiter >  >| 

Ähnliche Artikel aus denselben Kategorien

Pflanzen Gelb Mai Juni Juli Zweijährige Sommerblumen Sommerblüher Ruderalpflanzen Häufige Wildblumen Wiesenblumen Schnittblumen Bienenweiden Schmetterlingspflanzen Mittelmeerflora | Kategorien Übersicht...

Informationen schnell wiederfinden

Derzeit mögliche Kombinationsbegriffe für unsere interne Schnellsuche einschließlich der Filterfunktion: Pflanzenfamilie, Pflanzenname (deutscher Name und wissenschaftlicher, lateinischer, botanischer Name der Pflanzen), Blütenfarbe bzw. Beerenfarbe, Blütezeit (ggf. auch Fruchtreife oder Herbstfärbung), Pflanzenart (Kategorie), Lebensform (Bäume, Sträucher oder Kräuter), Lebensdauer (einjährig oder zweijährig, Stauden - mehrjährig) und sonstige Eigenschaften zur Identifizierung oder Verwendung dieser Pflanze im Garten: Resedaceae Resedagewächse Reseda lutea Gelber Wau Gelbe Resede Wilde Reseda Yellow Mignonette Wild hellgelbe Blüten Mai Juni Juli August September Spätfrühling Frühsommer Hochsommer Sonne Sommerblumen Sommerblüher Wiesenblumen Ruderalpflanzen Häufige Wildblumen zweijährige kurzlebige Wildstauden Wildarten Wildpflanzen einheimische häufig gefragte Pflanzen Pflanzenbestimmung FAQ unbekanntere kalkliebende kalkhaltig alkalisch nährstoffreich Steingartenpflanzen Trockenheitsresistente Schnittblumen Mittelmeergebiet Mittelmeerpflanzen Mittelmeerflora Mediterranean mediterrane südländische Bienenweiden Bienentrachtpflanzen Bienenmagnete Schmetterlingspflanzen Blütenkerzen Bergblumen Bergpflanzen Alpenblumen Alpenpflanzen .

Quick & Easy Filter:

 

Erweiterter Such-Filter

Für Suche nach zusätzlichen Begriffen, einschließlich Eingaben in Prosa, bitte die Volltextsuche verwenden.